Alles zum Thema Afrikanische Schweinepest

Beiträge zum Thema Afrikanische Schweinepest

Politik
Dr. Andreas Guzik erklärt die Lage zur Tierseuchenübung.

Afrikanische Schweinepest breitet sich aus
Tierseuche: Krisenzentrum im Hochsauerlandkreis bereitet sich vor

"Diese Übung hat eine aktuelle Brisanz", gab Dr. Thomas Delker zu Beginn der Übung in Meschede zu bedenken. Thema der Tierseuchenübung war die Afrikanische Schweinepest, die in Europa weiter auf dem Vormarsch ist. Dazu trat am Dienstag, 12. Februar, der operative Stab des lokalen Tierseuchenkrisenzentrums im Haus der Landwirtschaft (Meschede) zusammen. Beteiligt waren außerdem Vertreter der Jägerschaft und Forstwirtschaft als externe Berater des operativen Stabes sowie Vertreter der...

  • Arnsberg
  • 19.02.19
  • 65× gelesen
Natur + Garten
Wolf, Schwein, Mensch: Drei Arten, die in den vergangenen Monaten öfter miteinander zu tun hatten.

Angezettelt: Wenn der Wolf sich ein krankes Wildschwein holt ...
ASP oder Isegrim: Was ist nun eigentlich die größere Gefahr für den Niederrhein?

Eine Freundin (arbeitet in der Landwirtschaft), deren Mann Jäger ist, schoss neulich bei einer Privatparty folgende Hypothese aus der Verbalhüfte: Die schlauen Experten hätten sich noch gar keine Gedanken darüber gemacht, was passiert, wenn der Wolf sich ein Wildschwein holt. Ist doch nix Ungewöhnliches, denken Sie? Doch, isses schon! Die Freundin spielt auf zwei Dinge an, die sich offensichtlich widersprechen: 1) die Afrikanische Schweinepest, die von Osten her auf NRW zuwandert und...

  • Wesel
  • 10.12.18
  • 550× gelesen
  •  3
  •  1
Natur + Garten

Kreis: Tote Wildschweine melden

Haltern/Kreis. Bislang gab es in Deutschland noch keinen Fall der Afrikanische Schweinepest (ASP), dafür aber in den Nachbarländern. Wer in den Wäldern ein totes Wildschwein entdeckt, sollte dies unbedingt melden. Die Schweinepest betrifft nur Schweine, eine Ansteckungsgefahr für den Menschen oder andere Tierarten besteht nicht. Mehr Informationen zum Thema und ein Merkblatt für Wanderer und Pilzsammler finden Interessierte auf der Homepage des Kreises Recklinghausen.

  • Haltern
  • 23.10.18
  • 184× gelesen
Ratgeber

Afrikanische Schweinepest: Auch im EN-Kreis bittet Veterinäramt um Wachsamkeit

Die Afrikanische Schweinepest sorgt bei Landwirten und in den Veterinärämtern seit Monaten für Sorgenfalten. Zunächst hatte sich die Tierseuche in Wildschweinbeständen unter anderem in Ungarn und Polen, Rumänien und dem Baltikum ausgebreitet. Mitte September wurden erste Fälle in der belgischen Region Wallonien bestätigt. "Die Ausbrüche in Osteuropa waren für uns bereits in den letzten Monaten Anlass, um die Mitglieder der Kreisjägerschaft verstärkt für diese Krankheit zu sensibilisieren",...

  • Schwelm
  • 19.10.18
  • 42× gelesen
Natur + Garten
Die Afrikanische Schweinepest führt bei Wild- und Hausschweinen zum Tod.

Schweinepest ist auf dem Vormarsch

In Belgien ist er angekommen, der Albtraum vieler Landwirte und Jäger: Untersuchungen fanden bei toten Wildschweinen den Erreger der Afrikanischen Schweinepest. Die Veterinärbehörde des Kreises Unna rät Tierhaltern, Jägern und Tierärzten zu Aufmerksamkeit. Die Grenzregion zu Belgien steht längst unter verstärkter Beobachtung, vom Fundort der Schweine bis in den Kreis Unna sind es über dreihundert Kilometer. Dennoch: Kreisveterinäre beobachten die Situation und sind in engem Kontakt mit...

  • Lünen
  • 01.10.18
  • 947× gelesen
Politik
In Belgien wurde bei toten Wildschweinen die Afrikanische Schweinepest festgestellt. Die Rheinischen Schweinehalter sind alarmiert.

Gefahr für den Niederrhein? Bauernverband befürchtet Ausbruch der Afrikanischen Schweinpest

Am Niederrhein. Mit großer Beunruhigung schauen die rheinischen Landwirte auf die Fälle von Afrikanischer Schweinepest (ASP) in Belgien. Gestern wurde bei tot aufgefundenen Wildschweinen 60 Kilometer von der deutschen Grenze entfernt das Virus nachgewiesen, erklärt der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV). Die aktuelle Situation sorge laut RLV für große Nervosität. Durch die plötzliche räumliche Nähe sei die Gefahr jetzt sehr real. Die aktuelle Situation sorge laut RLV für große...

  • Xanten
  • 14.09.18
  • 747× gelesen
  •  1
Natur + Garten
Im Kreis Recklinghausen beinhaltete die Übung die Bergung von fiktiven Wildschweinkadavern (Dummys) unter Beachtung von Biosicherheitsauflagen. Alle Fotos: Kreis Recklinghausen, Svenja Küchmeister
6 Bilder

Sonderbehörden in NRW führen Krisenübung gegen den Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest durch

Kreis. Um im Falle eines Ausbruchs der Afrikanischen Schweinepest unter Wildschweinen in NRW bestmöglich vorbereitet und sofort einsatzfähig zu sein, führten der Kreis Recklinghausen und der Rheinisch Bergische Kreis am gestrigen Donnerstag Krisenübungen zeitgleich an zwei Standorten durch. Unterstützt wurden sie durch Expertinnen und Experten des Umweltministeriums, des Landesumweltamtes und des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Duisburg-Meiderich. Das Landestierseuchenkontrollzentrum...

  • Haltern
  • 29.06.18
  • 83× gelesen
Natur + Garten
Archiv-Foto: Foto Magalski

ASP kommt - fragt sich nur wann! Das macht der Kreis gegen die Afrikanische Schweinepest

„Die Frage ist nicht ob, sondern wann die Afrikanische Schweinepest auch zu uns kommt“, ist sich Klaus Horstmann, Fachdienstleiter Naturschutz, Landwirtschaft, Jagd, Fischerei, sicher. Er hielt dazu in der Sitzung des Umwelt- und Planungsausschusses am Mittwoch, 7. März, einen Vortrag zur Afrikanischen Schweinepest. Die Folgen eines Ausbruchs in Deutschland wären verheerend: Infizierte Bestände müssten gekeult werden und ein Zusammenbruch des Handels mit deutschem Schweinefleisch wäre zu...

  • Wesel
  • 09.03.18
  • 294× gelesen
Natur + Garten

Keine Schonzeit für Schwarzkittel

Kreis Unna. Jäger dürfen Schwarzwild ab sofort ganzjährig bejagen. Die Untere Jagdbehörde hat die Schonzeit für Schwarzwild bis zum 31. März 2021 aufgehoben. Ein Grund sind hohe Schwarzwildbestände aufgrund günstiger Lebensbedingungen."Mit der Aufhebung sollen die hohen Wildschweinbestände kurzfristig reduziert werden", sagt Nicole Drawe von der Unteren Jagdbehörde. "Das soll einerseits das Risiko einer Einschleppung der Afrikanischen Schweinepest senken und gleichzeitig auch Wildschäden...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 30.01.18
  • 30× gelesen
Überregionales

Afrikanische Schweinepest.

wenn die achtlos weggeworfene Schinkenschnitte zur Katastrophe werden kann. Noch ist die Afrikanische Schweinepest im Kreis Unna nicht ausgebrochen, die eingeschickten Proben von geschoßenen Wildschweinen waren bisher alle negativ, so Kreis-Veterinär Dr. Kirschner. Wenn es aber zu einem Ausbruch der gefürchteten meldepflichtigen Tierseuche kommen würde, wäre das eine Katastrophe für die betroffenen Landwirte, so der Bergkamener Landwirt und Bundestagsabgeordnete der Grünen Friedrich...

  • Kamen
  • 15.01.18
  • 342× gelesen
Ratgeber
Afrikanische Schweinepest, dabei gilt: Größte Vorsicht ist der beste Schutz. Foto: Martin Büdenbende (pixelio.de)

Größte Vorsicht ist der beste Schutz: Veterinärbehörde zu Afrikanischer Schweinepest

Kreis Unna. Von Osteuropa breitet sich die Afrikanische Schweinepest aus. Die Kreis-Veterinärbehörde rät daher Tierhaltern, Jägern und Tierärzten zu größter Aufmerksamkeit und hat ihrerseits bereits reagiert: Per Verfügung wird die eigentlich am 15. Januar beginnende Schonzeit für Schwarzwild aufgehoben. Zudem sind Jäger, die Wildschweine geschossen haben, weiter aufgefordert, Proben einzusenden und amtlich untersuchen zu lassen. "Die bisher untersuchten Proben waren bislang alle negativ",...

  • Kamen
  • 14.01.18
  • 56× gelesen
  •  1
Natur + Garten
Wird der Kontakt zu Wildschweinen zum Todesurteil für unsere Hausschweine?
6 Bilder

Wie die Afrikanische Schweinepest einen Wirtschaftszweig in die Knie zwingen könnte

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) bewegt sich laut diverser Berichtsquellen von Osten her auf Westeuropa zu. "Nachdem die hochansteckende und meist tödlich verlaufende Viruskrankheit bei Wildschweinen in Litauen festgestellt wurde, sorgen sich jetzt auch die rheinischen Schweinehalter um ihre Tierbestände", formuliert der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in einer Pressemitteilung. Der freie Handel im Binnenmarkt und die enorme Mobilität der Menschen erhöhten das Risiko, dass die...

  • Wesel
  • 09.01.18
  • 970× gelesen
  •  3
  •  3
Natur + Garten
Sieht lustig aus, isses aber nicht!

Bei Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest droht ein Wirtschaftsdesaster!

Die Allermeisten haben noch nicht geschnallt, was uns da höchstwahrscheinlich ins Haus steht. Manche haben noch nie davon gehört. Die Rede ist von der Afrikanischen Schweinepest (ASP). Ein Virus, aus Osteuropa stammend, tödlich für Schweine. APS-Viren gelangen über ungekochtes Fleisch in den Handel und werden durch unseren Wohlstandsmüll weiterverbreitet. Globalisierung und grenzüberschreitende Warenverschickung geben der flächendeckenden Verbreitung den nötigen Vorschub. Längst kümmern...

  • Wesel
  • 14.11.17
  • 269× gelesen
  •  1
Politik
2 Bilder

Kreis-Veterinär Dr. Antonius Dicke zu den Gefahren der Afrikanischen Schweinepest

Der Kreis Wesel ist alarmiert - auch wenn die Afrikanische Schweinepest bislang noch nicht über die bundesdeutsche Grenze zu Tschechien geschwappt ist. Amtsveterinär Dr. Antonius Dicke steht der Redaktion Rede und Antwort zu diesem brisanten Thema. Auf unsere Anfrage hin erklärt er die Hintergrunde ausführlich ... Redaktion: Wie bewerten Sie die Problemlage? Dicke: Die Afrikanische Schweinepest (ASP) ist eine Viruserkrankung der Haus - und Wildschweine, die als anzeigepflichtige...

  • Wesel
  • 10.11.17
  • 266× gelesen
Ratgeber
Auch im Kreis Recklinghausen ist die Zahl der Wildschweine in den Jagdrevieren extrem gestiegen. Foto: Natürlich Jagd
2 Bilder

Landwirte und Jäger haben Angst vor der Afrikanischen Schweinepest

Kreis. Aufhebung der Schonzeit für junge Wildschweine: Das beinhaltet in aller Kürze der Erlass des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW vom 17. Juli 2017. Der Erlass des Ministeriums aus Düsseldorf und die Allgemeinverfügung der Kreisverwaltung gilt für alle Jagdbezirke des Kreises Recklinghausen. Die Aufhebung der Schonzeit gilt für sogenannte Überläufer-Keiler und Überläufer-Bachen, „das sind ein bis zwei Jahre alte männliche und weibliche Wildschweine“...

  • Haltern
  • 27.07.17
  • 122× gelesen
  •  1
Natur + Garten
2 Bilder

Afrikanische Schweinepest droht: Saupark im Stadtwald wird doppelt eingezäunt

Wer in diesen Tagen im Hagener Stadtwald spazieren geht, wird sich vielleicht über die Arbeiten am Wildschweingatter gewundert haben: Arbeiter ziehen zurzeit einen zweiten Zaun rund um den bereits bestehenden, so dass ein direkter Kontakt mit den Tieren nicht mehr möglich ist. „Wir machen das aber bestimmt nicht, um die Besucher zu ärgern“, erklärt Stadtwald-Revierleiter Martin Holl vom Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH), „sondern zum Schutz der Tiere.“ In Europa ist nämlich die Afrikanische...

  • Hagen
  • 20.02.15
  • 926× gelesen
  •  1
Ratgeber
Puuh - noch mal Schwein gehabt. Schweinswale können einfach abtauchen und sind von der Afrikanischen Schweinepest nicht bedroht.

Afrikanische Schweinepest: Hobbyhalter müssen Tiere melden

Am Niederrhein. Das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz NRW hat sich jetzt mit einem dringenden Appell an alle Schweinehalter mit Kleinstbeständen gewandt und dazu aufgerufen, sich bei den Veterinärbehörden und bei der Tierseuchenkasse registrieren zu lassen. Darauf weist der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) in Bonn hin. Hintergrund ist die drohende Ausbreitung der so genannten Afrikanischen Schweinepest. Eine Einschleppung dieser für Schweine hoch ansteckenden und...

  • Xanten
  • 13.08.14
  • 118× gelesen
Natur + Garten
In Deutschland trat die Afrikanische Schweinepest bisher nicht auf. Schweinehalter fürchten aber, dass sie sich von Litauen her über Wildschweine, Jäger, aber auch Fleischwaren ausbreiten könnte.

Afrikanische Schweinepest bereitet sich in Europa von Osten her aus

Die Afrikanische Schweinepest (ASP) bewegt sich offenbar mit großen Schritten von Osten auf den Bereich der Europäischen Union zu. Nachdem die hochansteckende und meist tödlich verlaufende Viruskrankheit bei Wildschweinen in Litauen festgestellt wurde, sorgen sich jetzt auch die rheinischen Schweinehalter um ihre Tierbestände. Auch für Hausschweine meist tödlich Wie der Rheinische Landwirtschafts-Verband (RLV) mitteilt, erhöhten der freie Handel im Binnenmarkt und die enorme Mobilität...

  • Essen-Nord
  • 31.01.14
  • 372× gelesen
  •  1
  •  1