Allergie

Beiträge zum Thema Allergie

Ratgeber
Beim Essen im Freien bekommt man derzeit oft Gäste. Hier gilt, Ruhe bewahren und sollte es doch zum Stich kommen, umsichtig handeln.

Ruhe bewahren und Symptome lindern
Richtig reagieren bei Wespenstichen

Kein Grillen im Garten, kein Kaffee und Kuchen auf dem Balkon ohne ungebetene Gäste: Wespen vermiesen einem im Sommer und bis in den Herbst hinein häufig die Zeit im Freien. Immerhin: Aus heiterem Himmel stechen die räuberischen Insekten normalerweise nicht zu. „Und sollte es doch passieren, heißt es: Ruhe bewahren“, betont Apothekerin Dorothee Pradel, Sprecherin der Gladbecker Apothekerschaft. „Wildes Umherschlagen macht die Wespen noch aggressiver.“ Vorsicht ist geboten, wenn es zu einer...

  • Gladbeck
  • 23.07.20
LK-Gemeinschaft

Arztbesuch
Allergischer Maskenstress

An der Haustür kontrolliere ich nochmal mein Überlebensoutfit: weiße Plätekappe, Portemanni, Brille, Tempotuch, Armbanduhr, Hörgeräte, Haustürschlüssel, Autoschlüssel!!! Und ab geht’s zum Allergologen! Bevor ich zur Stadt abbiege, fass ich mir an meine rechte Gesäßtasche. Ja, der Portemanni ist da. Und im gleichen Moment durchfährt mich ein heißer Strahl: Die Maske! Ich habe den Mundschutz vergessen. Die großzügig kalkulierte Zeit wird auf die Minimalzeit schrumpfen. Egal, ich kehre um....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 03.06.20
  • 1
Natur + Garten
 Was tun, wenn es zum Kontakt mit den gefährlichen Brennhaaren gekommen ist? Die Apotheken helfen weiter. Foto: Pixabay

Nach Hautkontakt helfen kühle Umschläge
Eichenprozessionsspinner - Kleine Raupe, großes Risiko

Der Eichenprozessionsspinner macht sich breit: Auch in der Emscher-Lippe-Region haben sich seine Raupen an immer mehr Bäumen eingenistet. Dort sorgen sie – wenn Menschen in der Nähe sind – für Aufregung. Bei einem Sportfest in Mülheim löste der Eichenprozessionsspinner im vergangenen Jahr sogar einen Großalarm aus, neun Kinder wurden wahrscheinlich durch seine Brennhaare verletzt und erlitten Hautreizungen und Luftnot. Und in Münster gab es damals für alle Schüler eines Gymnasiums sogar...

  • Gladbeck
  • 25.05.20
Ratgeber
Ab Dienstag, 28. April 2020, beginnt unter anderem im Kreis Wesel die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners aus der Luft.
3 Bilder

Straßen.NRW - Regionalniederlassung Niederrhein hat mit Eichenprozessionsspinner-Bekämpfung begonnen
Im Kreis Wesel werden EPS an Bundes- und Landesstraßen ab 28. April aus der Luft bekämpft

Die Straßen.NRW - Regionalniederlassung Niederrhein hat mit der Bekämpfung der Eichenprozessionsspinner an Bundes- und Landesstraßen begonnen. Ab der 17. Kalenderwoche werden mit Sprühfahrzeugen befallene Eichen an den Straßenrändern besprüht.Ab Dienstag, 28. April 2020, beginnt unter anderem im Kreis Wesel die Bekämpfung des Eichenprozessionsspinners aus der Luft. Mit dem Helikopter werden befallene Bäume die höher als 20 Meter sind und deren Kronen nicht durch die Turbinenspritzen der...

  • Wesel
  • 20.04.20
Natur + Garten
Nach der Fällung der kranken Bäume pflanzt die Stadt neue Bäume.

Rußrindenkrankheit auf Areal der Walter-Wiederhold-Schule
Stadt fällt kranke Bergahorne

Auf dem Grundstück der Walter-Wiederhold-Schule, Düsseldorfer Straße 148, befindet sich ein Baumbestand der zum größten Teil aus Bergahornbäumen besteht. Diese Bäume sind von einem Pilz befallen. Der Pilz (Rußrindenkrankheit) führt dazu, dass die Bäume absterben. Am Baumstamm bilden sich ein rußig-schwarzer Belag. Pilzsporen gefährlich für Allergiker Über diesen setzt der Pilz eine Vielzahl an Sporen frei, die beim Menschen gesundheitliche Beschwerden wie Reizhusten, Fieber, Atemnot und...

  • Hilden
  • 15.04.20
Ratgeber
Meist über viele Jahre sind werden Allergiker vom Heuschnupfen geplagt.
2 Bilder

Heuschnupfen plagt etwa 15 Prozent der Deutschen mindestens einmal im Leben
Akupressur zur Selbsthilfe

Heuschnupfen plagt etwa 15 Prozent der Deutschen mindestens einmal im Leben, meist jedoch über viele Jahre immer wieder. Erleichterung und Besserung kann die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM), insbesondere die Akupunktur verschaffen. Laut einer Studie der Techniker Krankenkasse ging es 90 Prozent der betroffenen Studienteilnehmer auch ein halbes Jahr nach der Behandlung erheblich besser. Die TCM bietet zudem Hilfe zur Selbsthilfe: Durch gezielte Stimulation der richtigen...

  • Essen-West
  • 11.04.20
  • 1
Ratgeber
Harte Zeiten brechen für alle Pollenallergiker im Kreis Unna an: In diesem Jahr fliegen die Pollen deutlich früher. Foto: AOK/hfr.

Für Allergiker im Kreis Unna brechen harte Zeiten an
Deutlich früherer Start der Heuschnupfensaison

Die Pollensaison hat begonnen: Der milde Winter lässt die Pollen mehr als vier Wochen früher fliegen. Für Allergiker im Kreis Unna brechen wieder harte Zeiten an. Sie leiden unter Niesattacken, Schnupfen, tränenden und roten Augen bis hin zu Atembeschwerden. Aber nicht nur das: Zusätzlich bereitet vielen Pollenallergikern der Genuss bestimmter Obst- und Gemüsesorten Probleme. Lippen, Zunge und Mundschleimhaut kribbeln, röten sich und schwellen an. Die Symptome zeigen sich vor allem bei...

  • Kamen
  • 21.02.20
Ratgeber
Wildblumenwiese – wichtig für die Natur, aber technisches K. o. für alle, die unter Heuschnupfen leiden.
2 Bilder

Gegen Pollenflug – Innenraum Klimatisierung optimieren
Heuschnupfen lindern – diese Maßnahmen können helfen

Heuschnupfen wird zur Volksseuche, immer mehr Menschen sind betroffen. Leider wird die kritische Jahreszeit wegen der milden Winter immer länger. Die Pflanzenpracht für die einen, die juckende Nase und Arztbesuche für die anderen. Wie kommen Allergiker mit ihrem Heuschnupfen durch den Sommer? Der Pollenflug erreicht selbst graue Stadtbezirke und mit dem Lüften die Wohnräume. Genau hier kann jeder etwas anders machen. Wer seine Innenraum Klimatisierung optimieren will, muss mit Stoßlüften und...

  • Essen
  • 18.02.20
  • 1
Ratgeber

Haarscharf kombiniert
Allergie gegen den frühen Morgen

Allergien sind ein Phänomen. Sie schützen den Körper, zeigen Unverträglichkeiten an - und sind mitunter so unglaublich lästig. Aus medizinischer Sicht eine Schutzfunktion des Körpers, die manchmal von jetzt auf gleich, von heute auf morgen einfach so da ist. Eine Art Abwehrreaktion des Immunsystems auf bestimmte, aber eigentlich normalerweise harmlose Umweltstoffe. Der eine kann Blumen nicht mehr riechen .... Der eine kann Nüsse nicht mehr vertragen, der andere Blumen nicht mehr riechen,...

  • Moers
  • 20.11.19
Ratgeber
An zahlreichen Ständen konnten sich die Teilnehmer nicht nur informieren, sondern auch testen.
2 Bilder

Helios-Experte Dr. Seiffert verrät Tipps und Tricks zum Thema Asthma und Allergien bei Kindern und Jugendlichen beim WA-Gesundheitsdialog
„Die drei Dicken blockieren das Atmen“

Es ist ein warmer Mittwochabend, die Sonne strahlt durch die Atriumsfenster der Volksbank Rhein-Ruhr-Zentrale am Innenhafen. Trotz des guten Wetters sind rund 50 Personen zum Kooperations-Gesundheitsdialog zwischen dem Wochen-Anzeiger, der Volksbank Rhein-Ruhr und den Helios-Kliniken Duisburg erschienen. Der Gesundheitsdialog sollte dieses Mal für Aufklärung über Asthma und Allergien im Kindes- und Jugendalter sorgen. Nach der Begrüßung durch den Volksbank Rhein-Ruhr-Vorstandssprecher...

  • Duisburg
  • 12.07.19
Natur + Garten
Selbst die Experten, die die Raupen entfernen, tragen zur Sicherheit Schutzkleidung.

Eichenprozessionsspinner
So gefährlich ist der Raupenkontakt

Der Eichenprozessionsspinner macht sich breit: Auch in der Region haben sich seine Raupen an immer mehr Bäumen eingenistet. Doch was ist eigentlich das Gefährliche an den Tierchen? „Die Härchen des Eichenprozessionsspinners enthalten das Nesselgift Thaumetopoin. Bei Hautkontakt wird das Gift freigesetzt und kann zu allergischen Reaktionen führen“, erklärt Apothekerin Claudia Schneppel, Sprecherin der Apothekerschaft im Altkreis Ennepe. „Von den Gespinstnestern sollte man sich deshalb fern...

  • Schwelm
  • 27.06.19
Natur + Garten
Wo er auftaucht herrscht Chaos: der Eichenprozessionsspinner. Anders als die süße, kleine Raupe Nimmersatt aus Eric Carles Kinderbuch, die sich friedlich durch allerhand Zeug frisst, ist der Eichenprozessionsspinner für den Menschen kein niedlicher kleiner Zeitgenosse und kann uns sogar sehr gefährlich werden. Nun ist er auch in der Wap-Region aufgetaucht.
3 Bilder

Raupe Nimmersatts böser Zwilling ist da
Was für Spinner!

Bisher war die Wap-Region vom Eichenprozessionsspinner verschont geblieben, doch nach größeren Vor- und Befällen in ganz NRW ist Raupe Nimmersatts böser Bruder nun erstmals auch in Schwelm gesichtet worde. von Nina Sikora Es ist eine Premiere, aber eine unschöne. Zum ersten Mal hat es sich der Eichenprozessionsspinner im Südkreis bequem gemacht. Genauer gesagt in Schwelm auf einem städtischen Grundstück zwischen der Schwelmer Arndtstraße und dem Schwelmebad. Doch nicht nur hier, auch im...

  • Schwelm
  • 27.06.19
RatgeberAnzeige

Lebensmittelunverträglichkeiten
Kochen für Gäste mit Intoleranzen

Kündigen sich Gäste mit Intoleranzen an, ist das Rätselraten erst einmal groß. Was genau kann er oder sie essen? Worauf muss ich als Gastgeber beim Backen und Kochen achten? Dieser Artikel soll eine kleine Hilfestellung sein. Lebensmittelunverträglichkeiten treten heutzutage öfter auf denn je. Immer wieder berichtet jemand davon, dass er oder sie plötzlich dieses oder jenes nicht mehr verträgt. Ist man selbst nicht betroffen, kann das ziemlich verunsichern. Eine Einladung zum Essen ins...

  • Düsseldorf
  • 04.04.19
Ratgeber
Zum Start der Pollenflugsaison reagieren viele Menschen kreuzweise allergisch. Foto: AOK/hfr.

Allergien im Anmarsch
Pollensaison – Viele Menschen reagieren kreuzweise allergisch

Die Pollen fliegen wieder. Und damit brechen für Allergiker im Kreis Unna wieder harte Zeiten an. Sie leiden unter Niesattacken, Schnupfen, tränenden und roten Augen bis hin zu Atemaussetzern. Kreis Unna. Aber nicht nur das: Zusätzlich bereitet vielen Pollenallergikern der Genuss bestimmter Obst- und Gemüsesorten Probleme. Lippen, Zunge und Mundschleimhaut kribbeln, röten sich und schwellen an. Die Symptome zeigen sich vor allem bei Menschen, die eine Allergie auf Frühblüher, also auf die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 02.03.19
RatgeberAnzeige
Heilpraktiker Andreas Meier hilft auch bei chronischen Erkrankungen, die Symptome zu verbessern.

Chronische Erkrankung - was tun?
Kostenloser Vortrag bei Heilpraktiker Andreas Meier

Andreas Meier ist Experte für Schmerz- und Allergie-Therapie. Der Dortmunder Heilpraktiker lädt nun zu einem Vortrag am Dienstag, 4. Dezember, Beginn 19.30 Uhr, in seine Praxis im Saarlandstraßenviertel ein. Chronische Erkrankungen wie z.B. Allergien, Bluthochdruck, Bronchitis, Arthritis, Migräne oder Fibromyalgie belasten die Lebensqualität. Der Vortrag stellt Möglichkeiten der unterschiedlichen Therapien zur Verbesserung der Symptome vor. Der Vortrag ist kostenlos, eine telefonische...

  • Dortmund-City
  • 26.11.18
Natur + Garten
Diese Ambrosie entdeckte Werner Hessel letztes Jahr in Werne.
6 Bilder

Giftpflanze kommt übers Vogelfutter - Experte warnt vor schweren Allergien durch Pollen

Selbst erfahrene Kleingärtner erkennen sie meistens nicht, zum Verwechseln ähnlich ist die Beifußblättrige Ambrosie mit dem heimischen Wermuth und dem klassischen Beifuß. Und sie kommt auf ganz subtile Art in unsere Böden. In diesem Frühjahr hatten deutlich mehr Menschen mit Allergieproblemen durch Pollenflug zu kämpfen als zuvor. Bäume und Sträucher stießen viel mehr Blütensamen ab, um das Defizit der Vorjahre zu kompensieren. Der Holzwickeder Pflanzenexperte Werner Hessel entdeckte an...

  • Holzwickede
  • 07.08.18
Überregionales

Eis auf den Augen

Endlich, endlich ist es warm geworden. Die Sonne scheint, die Winterjacke kann wieder in den Schrank und das erste Eis ist gegessen. Viele Menschen entspannen auf der Wiese im Park oder sind mit dem Fahrrad unterwegs. Doch manch einer verspürt schon nach dem zweiten Sonnentag wieder dieses Jucken. Für Allergiker ist der Frühling keine so tolle Zeit. Pollen und Gräser lassen die Augen jucken und die Nase kribbeln. Das ist äußerst unangenehm. Ich gehöre auch zu diesen Personenkreis....

  • Herne
  • 10.04.18
Überregionales

Tränen lügen eben doch

Der Sommer ist für viele die schönste Jahreszeit, für einige aber auch die tränenreichste. Ich gehöre leider zu Letzteren. Ich mag es zwar, wenn es warm und sonnig ist, allerdings gibt es einen Haken dabei: Pollen. Dieser Blütenstaub bringt mich Jahr für Jahr mehr zum "Weinen". Als Fußballer ist es ohnehin sehr unpraktisch, auf Pollen und auch Gräser allergisch zu sein. Dies sorgte schon oft für verwunderte Blicke einiger Zuschauer. Wenn der Schiedsrichter abpfiff und meine Mannschaft einen...

  • Herne
  • 12.06.17
Ratgeber
Dr. Kurt-André Lion hält in Bredeney einen Vortrag über Allergien.

Über Allergien und ihren Zusammenhang mit der Psyche informiert ein Vortrag in Bredeney

Was Allergien mit der Psyche zu tun haben und wie wir sie lindern, bestenfalls loswerden können, das wird Thema sein im Vortrag „Allergien sind heilbar“ am Dienstag, 23. Mai, um 19.30 Uhr, im Familienzentrum am Brandenbusch, Am Brandenbusch 4, in Bredeney. Dr. Kurt-André Lion, Kinderarzt und Allergologe in der Kinder- und Jugendklinik Gelsenkirchen, kommt auf Einladung des Familienzentrums und des Vereins Allergie- und umweltkrankes Kind e.V. in den Gemeindesaal am Brandenbusch. Die...

  • Essen-Süd
  • 10.05.17
WirtschaftAnzeige
Der erfahrene Heilpraktiker Andreas Meier setzt u.a. erfolgreich auf die Allergie-Testung durch das Bioresonanzverfahren mit dem Rayonex-Gerät nach Paul Schmidt.

Neue Praxis für Schmerz- und Allergietherapie

Heilpraktiker Andreas Meier setzt auch auf Bioresonanz: Er ist Experte für Schmerz- und Allergietherapie. Der Heilpraktiker eröffnet am 5. April seine neue Praxis im Dortmunder Saarlandstraßenviertel. Dazu bietet er u.a. Bioresonaztherapie, Miasmatische Homöopathie, Akupressur und Hypnosetherapie. Lassen Sie sich beraten, welche Therapie Ihnen helfen kann. Auch Hausbesuche sind möglich. Heilpraktiker Andreas Meier Chemnitzer Straße 95 Tel. 0231 / 249 590 32 Mobil 0173 / 244 08...

  • Dortmund-City
  • 30.03.17
Ratgeber
Bald ohne Niesen durch den Frühling? Als Mitglied eines interdisziplinären Forscherteams gelang Nina Babel möglicherweise ein Fortschritt in der Therapie von Allergien.

Warum gibt es Allergien?

Forschern gelang Ende vergangenen Jahres die Veröffentlichung einer Studie zu Allergien in dem hochrangigen Fachmagazin „Cell“. Daran beteiligt war unter anderem Professorin Nina Babel. Nina Babel ist Leiterin des Zentrums für Translationale Medizin am Marienhospital. Die Studie, die sie gemeinsam mit Forschern auch aus anderen Fachgebieten durchführte, untersuchte die Besonderheit von speziellen Zellen zur Behandlung von Allergien. Warum reagieren Allergiker anders auf ihre Umwelt? Was...

  • Herne
  • 24.03.17
  • 3
Ratgeber

Heuschnupfen oh je

So schön das Frühjahr auch ist, für Menschen mit Heuschnupfenleider keine schöne Zeit. Wer unter Heuschnupfen leidet, sollte die Symptome unbedingt mit den Schüßler Salzen reduzieren. Zu empfehlen sind die Nr.3 Ferrum phosphoricum D12 und die Nr.8 Natrium chloratum D6. Täglich einige Tabletten abwechselnd lutschen und so können dann auch Allergiker das Frühjahr genießen

  • Dortmund-West
  • 27.04.16
Ratgeber

21. April: Allergie-Mobil vor Ort

Am Donnerstag, 21. April, steht das Allegie-Mobil von 10 – 17 Uhr an der Alten Apotheke Bottrop, Hochstraße 32. Aktuell bereitet der Birkenpollenflug vielen Allergikern Beschwerden. Die Heuschnupfen-Patienten klagen meist über Niesattacken, Husten, Atemnot, tränende und juckende Augen und über Schlaflosigkeit. Der Deutsche Allergie- und Asthmabund e.V. tourt dazu passend mit seinen Allergie-Mobilen durch Deutschland. Die fahrenden Beratungsstellen bieten Rat und Informationen zu Allergien,...

  • Bottrop
  • 13.04.16
Ratgeber
Ernährung, Bewegung, Therapie und Gesundheitsdaten - was interessiert Euch am meisten?

BÜCHERKOMPASS: Gesundheit (und andere gute Vorsätze)

Bei unser Mitmach-Aktion Bücherkompass verschicken wir wöchentlich Bücher zur Rezension auf lokalkompass.de. Diese Woche dreht sich bei uns alles ums Thema Gesundheit - und dazu haben wir gleich vier Bücher im Angebot. Wer möchte mitmachen? Alle Teilnehmer bitten wir unter "meine Seite" im Profil die erforderlichen Adressdaten einzutragen (für Außenstehende nicht einsehbar), damit wir Euch die Bücher ohne Wartezeite per Post schicken können! Cordain & Friel: Das Paläo-Prinzip der gesunden...

  • 05.01.16
  • 7
  • 11
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.