Argentinien

Beiträge zum Thema Argentinien

Natur + Garten
Riesenotter Alondra wurde vor neun Jahren im Zo Duisburg geboren.
4 Bilder

Riesenotter Alondra soll die im Ursprungsland ausgerottete Tierart wieder heimisch machen
Duisburger Mädel wird in Argentinien ausgewildert

Zwei Jahre hat es gedauert, nun wird erstmals ein Riesenotter im ursprünglichen Verbreitungsgebiet in Argentinien auf die Auswilderung vorbereitet. Die in Duisburg geborene Alondra wird den Grundstein für die Wiederansiedlung legen, Gesellschaft wird sie von einem Riesenottermännchen aus einem dänischen Zoo bekommen. Vor neun Jahren wurde Riesenotter Alondra im Zoo Duisburg geboren. Dass sie eines Tages für ein Wiederansiedlungsprojekt im ursprünglichen Verbreitungsgebiet dieser Tierart...

  • Duisburg
  • 21.01.20
Vereine + Ehrenamt
In solchen Tanks wird das Regenwasser gesammelt, da die Menschen in einigen Gegenden keine Brunnen anlegen können.

Benefizkonzert mit der Musikkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Kleve am 1. Dezember
Aktion Anatuya unterstützt seit 45 Jahren Menschen in Argentinien

(pbm/cb). Mit einem Besuch des damaligen Bischofs von Anatuya (Argentinien), Jorge Gottau, am Niederrhein begann 1974 die Geschichte der „Aktion Anatuya“. Seit mittlerweile 45 Jahren unterstützen engagierte Menschen aus Kranenburg und Nütterden das argentinische Bistum mit Spenden. Während der Erntedank-Gottesdienste am Wochenende erläuterte Werner Stalder als Stellvertreter der Aktion, was mit den Spenden bereits erreicht wurde. Unter anderem nannte er das Engagement der Sankt-Georg-Schule,...

  • Kranenburg
  • 08.10.19
Sport

Freundschaftsspiel in Dortmund
Hoher Besuch in Kaiserau

Kamen. Mal wieder hat das Sportcentrum Kaiserau hochen Besuch zu Gast. Die argentinische Mannschaft ist am Montag, 7. Oktober, vollständig im SportCentrum Kamen-Kaiserau angekommen. Die Argentinier bereiten sich auf eine Freundschaftsspiel gegen die deutsche Fußballnationalmannschaft am Mittwoch, 9. Oktober, 20.45 Uhr, im Signal Iduna Park in Dortmund vor. Entweder wird es ein Abschlusstraining in Kaiserau oder direkt im Stadion geben. Nicht mit dabei ist aber Superstar Lionel Messi. Die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 08.10.19
Reisen + Entdecken
Den Höhepunkt ihres Solo-Trips bildete der Besuch der weltbekannten Iguazú-Wasserfälle.
9 Bilder

65-Jährige suchte nach dem Tod ihres Mannes eine neue Herausforderung
Rosi auf Reisen: Schönebeckerin war vier Monate in Argentinien unterwegs

"Don't cry for me, Argentina", dies könnte auch Rosi Hentschke sagen, denn kaum von ihrer viermonatigen Reise zurückgekehrt, würde die unternehmungslustige Borbeckerin am liebsten schon bald wieder in den Flieger steigen und nach Argentinien düsen. Doch, nun der Reihe nach. Auslöser für den Solo-Trip war der Tod ihres Mannes Dr. Thomas Hentschke. Der Frintroper Urologe verstarb im August vergangenen Jahres. "Kurz nach seinem Tod ist in mir die Entscheidung gereift, nach Argentinien zu...

  • Essen-Borbeck
  • 03.08.19
Kultur
 Die Organisatorinnen um Levent Arslan (M.) haben ein bunten Festival- Programm mit vielen Tanzgruppen rund um das Gastland Argentinien im Keuning-Haus zusammen gestellt.
2 Bilder

Argentinien am Wochenende mit Tanz, Kultur und Musik im Fokus
!VIVA! Südamerika feiert Festival im Keuning-Haus

„!VIVA!“ heißt es am 22. und 23. März zum dritten Mal in der Nordstadt: Das Keuning-Haus veranstaltet eines der bundesweit größten lateinamerikanischen Kulturfestivals. Zwei Tage lang gibt es Informationen und Einblicke in die lateinamerikanische Kultur – von der Musik und Tänzen über Kunst und Film bis hin zum landestypischen Essen.  Das Festival bietet Freitag und Samstag viele Genüsse, lebendige Eindrücke und Informationen über die Lebensweise in den Ländern Südamerikas, aber auch über...

  • Dortmund-City
  • 19.03.19
Sport
Heute in genau einer Woche geht der Kampf um den Pokal los. Grafik: dab
2 Bilder

Noch 7 Tage bis zur WM: Frank Mill - Weltmeister ohne Einsatz

von Michael Köster Bundestrainer Jogi Löw hat vier Spieler nach Hause geschickt und mit seiner Entscheidung gegen Leroy Sané für Gesprächsstoff gesorgt. Doch auch innerhalb des nun benannten 23er Kaders wird der eine oder andere vergeblich auf einen Einsatz bei der Fußball-Weltmeisterschaft in Russland hoffen. Der Essener Frank Mill kann ein Lied davon singen. In 387 Bundesligaspielen für Rot-Weiß Essen, Borussia Mönchengladbach, Borussia Dortmund und Fortuna Düsseldorf erzielte Frank Mill...

  • 07.06.18
  •  1
  •  4
Sport
Fuhlenbrocker D 1 - Team Argentinien
2 Bilder

Die Fuhlenbrocker D 1 holt den großen Pott

Super Turnier und starke Platzierungen der Fuhlenbrocker Teams bei der AXA Hinsbeck Fußball WM 2018. Es war bis zur letzten Ballberührung spannend. Das Finale der D-Jugend musste per Elfmeter entschieden werden. Hier standen sich die Teams Australien/SV Veert und Argentinien/BWF D 1 gegenüber. Nach der regulären Spielzeit hatte es 2:2 unentschieden gestanden. Am Ende siegten die Blau-Weißen und setzen sich selbst die Turnierkrone auf. Im Finale der E-Jugend besiegte Mexico/OSC Rheinhausen...

  • Bottrop
  • 09.04.18
Kultur
Schulleiter Ulrich Janzen begrüßte die jungen Gäste aus Argentinien und den USA am Ruhr-Gymnasium und wünscht ihnen eine schöne Zeit. Foto: Sabine Beckers

In der Welt zuhause - Ruhr-Gymnasium empfängt Austauschschüler aus Argentinien und USA

Auch in diesem Schuljahr haben einige Schüler des Ruhr-Gymnasiums, die Spanisch als neue Fremdsprache gewählt haben, sich am Austauschprogramm mit der Pestalozzi-Schule in Buenos Aires, Argentinien beteiligt. Bereits zum fünften Mal nehmen Schüler des Ruhr-Gymnasiums nun am Austausch mit der Pestalozzi-Schule teil. Während die jungen Südamerikaner nun den Winter in Witten verbringen, werden die Wittener Schüler den Juni, Juli und August 2018 in Argentinien verbringen. Besonders im...

  • Witten
  • 13.01.18
Natur + Garten
3 Bilder

Matyas Amaya aus Argentinien wollte nur mal eben für "ein paar" Tage weg

Die halbe Welt wiegt sich im Uedemer Wind, als Matyas Amaya am vergangenen Donnerstag die Ortsgrenze der Gemeinde passiert. Schon von weitem ist der Argentinier auf seinem Fahrrad zu erkennen, so dass sich bei dessen Anblick die Frage "Wohin des Weges, Fremder?" faktisch alleine formuliert. VON FRANZ GEIB "Mein Name ist Matyas Amaya", stellt sich der ungewöhnliche Pedaleur in gut verständlichem Englisch vor, um sofort sein Handeln zu erläutern: Er sei seit vier Jahren unterwegs, gestartet...

  • Goch
  • 28.08.17
Kultur
Tango-Abend
9 Bilder

Tango tanzen im Burginnenhof

Das Akkordeon-Orchester 1980 Dinslaken/Oberhausen e.V. veranstaltet in diesem Jahr eine Neuauflage der beliebten Tango-Veranstaltung im Burginnenhof. Gemeinsam mit der Tanzschule Lohbrandt und mit Unterstützung durch den Fachdienst Kultur der Stadt Dinslaken, findet das diesjährige Event am Sonntag, 25. Juni um 19:00 Uhr statt. Hommage an Astor Piazzolla Unter der Leitung von Johannes Burgard werden die Zuhörer vom Orchester musikalisch nach Südamerika entführt. Neben dem bekannten und...

  • Dinslaken
  • 20.06.17
Überregionales
Foto: pst

Argentinische Schüler zu Gast in Moers

Sechs argentinische Austauschschüler aus Mar del Plata sind noch bis Mitte Mai zu Besuch in Moers. Sie sind bei Schülern der Jahrgangsstufe 10 des Grafschafter Gymnasiums und bei einer Schülerin des Gymnasiums Adolfinum untergebracht. Ende März waren sie bei Bürgermeister Christoph Fleischhauer im Rathaus zu Gast. Der Austausch findet seit 2012 statt. Partnerschule ist das „Instituto Juan Gutenberg" - eine deutsche Schule, in der die Schüler in der Regel schon ab der Grundschule Deutsch...

  • Moers
  • 16.04.17
Kultur

die argentinische Band Zona 84 kommt im Mai nach Deutschland

Die Band ZONA84 hat sich im Jahre 1993 in Rosario, Argentinien gegründet. Ihre Musik kann man als klassischen Punkrock beschreiben, beeinflusst von Bands wie den Clash, den Ramones, SLF, Cock Sparrer und anderen. Ihre Texte sind aber nicht weniger bedeutend als ihre Musik und regen an, über das Leben und wie wir es leben, nachzudenken. ZONA84 hat kein Management oder Mainstream Label, das für die Band arbeitet. Seit 2009 betreiben sie ihr eigenes, unabhängiges Label “Despabila Records“ (Wake Up...

  • Düsseldorf
  • 21.01.16
Sport
5 Bilder

U14-Fußballmannschaft aus dem Duisburger Westen will die Trainer nach Frankfurt schicken...

Wir brauchen EURE Hilfe !!! Heute kam ein Schreiben vom DFB - wir haben es in die Vorauswahl der TOP3 zum Contest des Monats bei Fußball.de geschafft. Jetzt helft uns, der U14 des FC Rumeln-Kaldenhausen 1955 e.V. , bitte bei der Abstimmung und gebt uns EURE STIMME bis zum 19.08.2015. Klar belohnen wir Euch mit Bildern vom Gewinn wenn es denn klappt. Bitte unten auf den Link "für FC Rumeln-Kaldenhausen abstimmen" klicken bzw. kopieren und auf Facebook das Bild von uns mit Marco - Max -...

  • Duisburg
  • 12.08.15
Überregionales

Wo bleibt denn die Integration?

„Letzten Sommer war ich bei meinen Verwandten in Argentinien. Die leben dort schon seit über 60 Jahren in einem Stadtteil mit lauter Deutschen und heiraten selbstverständlich nur untereinander. Überall findet man nur deutsche Geschäfte und Kneipen. Natürlich kommt nur deutsche Küche auf den Tisch. Und selbstverständlich wird auch das deutsche Liedgut gepflegt und in Trachten gefeiert. Da ist die Welt noch in Ordnung im Gegensatz zu hier“, sagt Herr H. „Wieso denn das?“ fragt Herr S. „Na...

  • Recklinghausen
  • 15.02.15
Überregionales
Juliean Mayr (14) aus Bönen erhielt ein Stipendium und reiste ohne seine Eltern nach Argentinien. Er wohnt zur Zeit bei einer Gastfamilie. Foto: privat

Bönener Schüler (14) allein in Argentinien

Mit Beginn des neuen Jahres ist für Julian Mayr aus Bönen die Hälfte seines Austauschjahres um. Seit diesem Sommer besucht der 14-Jährige eine Schule in Villa Maria City in der Provinz Córdoba/Argentinien und lebt dort in einer Gastfamilie. Vor allem die erste Zeit in Argentinien war für ihn eine echte Herausforderung, denn er sprach nur wenig Spanisch und kaum jemand konnte Englisch. Er sagte: „Die Menschen hier sind aber unglaublich nett, es gibt immer jemanden der dir hilft, wenn du was...

  • Kamen
  • 14.01.15
  •  1
Ratgeber
Gastón Ciamberlani informiert über die Arbeit von „Talita Kum“.

Jugendlichen eine Zukunft geben

Xanten. Im Rahmen der Adveniat-Aktion 2014: „Ich will Zukunft!“ informiert Gastón Ciamberlani, Leiter des katholischen Bildungswerks „Talita Kum“ in Buenos Aires (Argentinien) auf Einladung der Xantener Eine-Welt-Gruppe über seine Arbeit. Armut und soziale Ungerechtigkeit Die Veranstaltung findet am Montag, 24. November, um 20 Uhr im Pfarrheim Haus Michael, in Xanten, Kapitel 17 statt. Heranwachsende und Jugendliche bilden die große Mehrheit der Bevölkerung in Lateinamerika und der...

  • Xanten
  • 19.11.14
  •  1
Überregionales
Die Nationalspieler präsentierten bei der Siegesfeier in Berlin den Gaucho-Tanz - Auslöser für Diskussionen.

Gaucho-Tanz: Weltmeister "ekelhafte Nazis"?

Gaucho-Gate - dieses Wort trübt die Freude um den Weltmeister-Titel. Der spezielle Tanz einiger Nationalspieler erhitzt die Gemüter, inklusive schrägem Nazi-Vergleich aus Argentinien, dem Land des Vize-Meisters. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Berlin, die Sieges-Party am Brandenburger Tor. Jubel über den vierten Stern und gute Laune. Miroslav Klose, André Schürrle, Shkodran Mustafi, Mario Götze, Roman Weidenfeller und Toni Kroos kommen tanzend auf die Bühne. Minuten später hat die...

  • Lünen
  • 16.07.14
  •  15
  •  5
Sport
Fußballkenner und Spaßvogel: Trainer Holger Flossbach hat für den Stadtspiegel und auf Lokalkompass die WM in Brasilien als Kolumnist begleitet.

Flossbachs WM-Querpass: Neuer Schweini Müllerte ganz Kroos

Ich werde, ja, ich muss Abbitte leisten. Wir haben den weltbesten Lahm, den weltbesten Linksverteidiger, den weltbesten Trainer und die weltbeste Mannschaft. Das habe ich so nicht vorausgesehen... Ich versuche mich daher einmal, meiner infantilen Euphorie folgend, so auszudrücken: Boah, von wegen Lahm. Ein Neuer Schweinsteiger Müllerte ganz Kroos und ließ uns wie die Hummeln am Spiel erGötzen. Als weltbestes Kollektiv legten wir Messi ans Großkreutz. Vielleicht aß die Truppe nach dem...

  • Marl
  • 16.07.14
  •  1
Kultur
36 Bilder

Public Viewing im Steinhof

Was gibt es für ein schöneres Ende, vor der diesmal kurzen Sommerpause im Steinhof, wie dieses Finale in Rio de Janero ? „ Es gibt zur Zeit nichts schöneres“ Vor rund 700 Leute im Steinhof Duisburg , beim Public Viewing, hielt Jogi und seine Jungs im Duell gegen Argentinien die Zuschauer hier in Atem. Natürlich zeigte man Flagge für unsere Mannschaft, entweder schlicht in Landesfarben geschminkt oder auch das volle Programm in Trikot, mit Fahnen, Hüte, Mützen oder andere Fanaccessoires in...

  • Duisburg
  • 15.07.14
Sport
2 Bilder

Fußball-WM 2014: Deutschland ist Weltmeister - Der Titel und Rekorde der Nationalmannschaft bei dieser WM

Deutschland gewinnt nach einem bis zur letzten Sekunde hochspannenden Finale wieder den Weltmeistertitel. Mit seinem Tor in der 113. Minute erlöste Mario Götze die Zuschauer und lenkte den Ball an Julio César vorbei ins Tor. Nach den Erfolgen1954 in der Schweiz, 1974 in Deutschland und 1990 in Italien kommt nun der vierte Stern aus Brasilien auf das deutsche Trikot. Die Rekorde Doch abgesehen vom Titelgewinn war das Turnir für den DfB äußerst erfolgreich. So musste Spanien die deutsche...

  • Gelsenkirchen
  • 14.07.14
  •  6
  •  5
Überregionales
Freude kennt in diesen Stunden nur drei Farben! Deutschland ist Weltmeister!
40 Bilder

Weltmeister feierten Sieg die ganze Nacht

Tooor! Deutschland ist Weltmeister! Mario Götze wurde kurz vor Spielende zum Erlöser für die Nationalelf. Der Jubel der Fans im Kreis Unna, zum Beispiel beim Public Viewing im Stadion Schwansbell, kannte danach keine Grenzen. Gebete, Flüche, verzweifelte Blicke - das Weltmeisterschafts-Finale gegen Argentinien geriet für die Fans für eine lange, lange Zeit zum Nervenkrieg. Die Mannschaften lieferten sich ein hartes Match und beim großen Public Viewing im Stadion Schwansbell fuhren die...

  • Lünen
  • 14.07.14
  •  2
  •  3
Sport

WIR SIND WELTMEISTER

Großartig, grandios - tolle vier Fußballwochen. Nach 24 Jahren wurde es auch einmal wieder Zeit für einen WM-Titel. Dazu noch den weltbesten Torhüter des Turniers mit Manuel Neuer. Glückwunsch auch an den zuvor so heftig umstrittenen Trainer Joachim Löw. Und es sei erlaubt - eine besondere Gratulation an Miro Klose, den erfolgreichsten WM-Torschützen aller Zeiten.

  • Wattenscheid
  • 13.07.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.