Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Peter Schmatolla und Ehefrau Gabi: Die Ausstellungsflächen in der Bibliotheksfiliale in der Gerichtsstraße sind für die beiden kein unbekanntes Terrain. 2017 hat die letzte Ausstellung des Mülheimers dort stattgefunden.

Peter Schmatolla kehrt mit 34 neuen Arbeiten nach Borbeck zurück
Borbecker Allerlei in der Bibliotheksfiliale

Borbecker Ansichten und anderes Allerlei - so ließen sich die Arbeiten von Peter Schmatolla auf einen einfachen Nenner bringen. Seit Anfang der Woche ist der Künstler, der während seiner Borbecker Zeit in verschiedenen Künstlergruppen aktiv war, jetzt allerdings in Mülheim lebt, mit einer aktuellen Präsentation in der Stadtteilbibliothek Borbeck vertreten. 34 Arbeiten zeigt er dort bis Jahresende. Die Location an der Gerichtsstraße ist für Schmatolla (hier im Bild mit Ehefrau Gabi) keine...

  • Essen-Borbeck
  • 19.09.19
  •  2
  •  1
Ratgeber
Andreas Koerner (l.) und Christian Wagener freuen sich auf den Start der Ausstellung "Essen auf dem Weg zur Fahrradstadt".

Eröffnung am Samstag - Radtour mit Andreas Körner im Rahmenprogramm
Ausstellung in der Cuesterey macht Lust aufs Radfahren

Seit 2017 tourt die Ausstellung durch die Stadtteile. War in Krankenhäusern und Stadtteilbibliotheken zu sehen. Jetzt macht die Präsentation "Auf dem Weg zur Fahrradstadt" in Borbeck Station. Ab Samstag, 7. September, dreht sich in der Alten Cuesterey am Weidkamp 10 alles um das Thema Radeln. von Christa Herlinger Auf insgesamt zehn Tafeln präsentiert sich Essen von seiner fahrrad-freundlichsten Seite. Fotografen der Grünen Hauptstadt haben die Trassen und die in der Vergangenheit...

  • Essen-Borbeck
  • 05.09.19
Kultur
Herbert Oettgen, Manfred Boting und Wilfried Rothmann sind die festen Mitglieder der Künstlergruppe 3+
2 Bilder

Gruppe 3+ hat sich mit Edelgard Stryzewski-Dullien und Ines Gauchel zwei spannende Gäste eingeladen
Kunst im Kotten: Ab Sonntag im Steenkamp Hof am Reuenberg

Wundertüten - beziehungsweise ihr Inhalt - sind immer für eine Überraschung gut. Darin unterscheidet sie nichts von den Ausstellungskonzepten der Borbecker Künstlergruppe 3+. Alle zwei Jahre zeigen Manfred Boiting, Herbert Oettgen und Wilfried Rothmann eine Auswahl ihrer Werke im Steenkamp Hof am Reuenberg. Und laden sich getreu ihres Gruppennamens ausgewählte Mitaussteller ein. In diesem Jahr sind dies Ines Gauchel und Edelgard Stryzewski-Dullien. Eröffnet wird die Wundertüte voll mit Kunst am...

  • Essen-Borbeck
  • 07.08.19
  •  3
Ratgeber
Hier gibt's in der Nachrichten-Community Lokalkompass.de und im Stadtspiegel Essen eine Verlosung für jeden Geschmack: Wer Tiere mag, sich für Kultur interessiert oder in den 70er Jahren aufgewachsen ist, findet da sicher etwas Passendes...
5 Bilder

Sommeraktion: Lesetipps und eine Verlosung für wirklich jeden Geschmack
Das tierische 70er-Jahre Kultur-Paket

Sie interessieren sich für Tiere? Oder besuchen gerne die Theater in Essen? Oder vielleicht sind Sie auch in den 70er Jahren im Ruhrgebiet aufgewachsen? - Dann sind Sie hier genau richtig. Denn: Der Stadtspiegel stellt in Kooperation mit seiner Nachrichten-Community Lokalkompass.de Ihnen nicht nur drei aktuelle Buchtitel aus dem Essener Klartext-Verlag vor, sondern verlost davon auch noch einige Exemplare unter allen Leserinnen und Lesern. "Mensch & Tier im Revier" - diesen Titel trägt...

  • Essen-West
  • 23.07.19
  •  2
Kultur
Außerhalb des Leistungssports gehörten bis in die 1950er-Jahre eiserne Rollen und an die Schuhsohlen geklemmte Spannbacken mit Lederriemen zu den Standardmerkmalen von Rollschuhen. Später wurden fest an die Stiefel montierte Rollen üblich (im Bild). Mit den Rollerboots, auch Rollerskates oder Disco-Roller genannt, mit ihren bunten Stiefeln, weichen, breiteren Rollen und lenkbaren Chassis wandelte sich Ende der 1970er Jahre das Bild. Foto: Pixabay

Das Ruhr Museum ist auf der Suche nach Exponaten
„Kindheiten im Ruhrgebiet“

Das Ruhr Museum bittet die Ruhrgebietsbevölkerung um Hilfe. Es plant im Frühjahr 2020 die Ausstellung „Kindheiten im Ruhrgebiet“. Sie zeigt Objekte, die zusammen mit ihrer persönlichen Geschichte, Erinnerungen an Kindheiten im Ruhrgebiet präsentieren. Die Auseinandersetzung mit den Objekten soll Besucher anregen, die eigenen Kindheitserinnerungen zu wecken und zu vergleichen. Dafür sucht das Museum noch Exponate aus der Zeit von 1960 bis 1989, die auf Dachböden liegen oder ihren Ehrenplatz...

  • Essen-Borbeck
  • 19.07.19
  •  3
  •  1
Kultur
12 Kinder und Jugendliche haben sich beim Maskenprojekt des VKJ kreativ ausgedrückt. Die Ergebnisse sind vom 30. April bis 10. Mai im Essener Rathaus-Foyer zu sehen.      Foto: VKJ
2 Bilder

Jugendliche aus 3 VKJ-Einrichtungen mit Kunstprojekt im Rathaus-Foyer
Die Maske, zweites Gesicht

"Ein anderes Gesicht von mir" - dieser Gedanke stand im Mittelpunkt eines Kunstprojekts, das Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren aus den drei VKJ-Jugendeinrichtungen Young* in Altendorf, KiJu-Club in Kray und JuCaKa in Karnap während der Osterferien gemeinsam durchgeführt haben. Vergegenständlicht in einem uralten Kulturgut des Menschen, der Maske, entdeckten die Heranwachsenden hier nicht nur ihre Kreativität und manches verborgene Talent, sondern enthüllten ein Stück weit...

  • Essen-Süd
  • 25.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
Udo Schwamborn präsentiert Bergbau-Exponate.

Ausstellung bis 31. März in Essen-Schonnebeck
„Wenn die Augen eines Bergmanns leuchten“

Nur noch bis Sonntag, 31. März, ist die Ausstellung „Wenn die Augen eines Bergmanns leuchten“ in der GSE-Pflegeeinrichtung Hospital zum Heiligen Geist, Drostenbusch 61, in Essen-Schonnebeck zu sehen. Rund 1.500 Exponate zeigt der Sammler Udo Schwamborn, der als Anerkennung für die langjährige Tätigkeit bei der Grubenwehr das Goldene Verdienstkreuz verliehen bekam. Die Dinge, die Udo Schwamborn Zeit seines Lebens zusammengetragen hat, machen das Wesen des Bergbaus aus: Werkstelefone,...

  • Essen-Nord
  • 26.03.19
  •  3
  •  3
Kultur
Gudrun Lethmate vom Regionalverband Ruhr und Prof. Heinrich Theodor Grütter, Direktor des Ruhr Museums und Vorstandsmitglied der Stiftung Zollverein, ließen sich die Ausstellung erklären.

Ausstellung mit interaktiven Displays, Modellen zum Anfassen und Originalobjekten
Portal der Industriekultur auf Zollverein aufwendig modernisiert

Seit zehn Jahren präsentiert das Portal der Industriekultur Vergangenheit und Zukunft, Identität und Vision industrieller Orte im Ruhrgebiet, in Nordrhein-Westfalen und Europa. Mehr als 100.000 Besucher pro Jahr zählt die multimediale Ausstellung in der Kohlenwäsche auf dem Welterbe Zollverein in Essen. Nach einer aufwendigen Modernisierung wurde das Portal am heutigen Freitag wiedereröffnet. An 18 Stationen können die Besucher den Strukturwandel der Metropole Ruhr kennenlernen, sich über...

  • Essen-Nord
  • 22.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Die Bedingraderin ist mit Leib und Seele dabei. Das Projekt Kulturkirche mit seinen vielen verschiedenen Facetten und der Förderverein liegen ihr am Herzen.
2 Bilder

Herzenssache Kulturkirche Herz Jesu
Bedingraderin engagiert sich für Projekt in der Nachbarstadt

Jahrelang ist sie auf dem Weg zur Arbeit an ihr vorbeigefahren. Besondere Beachtung hat Ursula Eberhard der Bottroper Heilig Kreuz Kirche dabei nicht geschenkt. "Ich wusste noch nicht einmal ihren Namen", gibt die Bedingraderin rückblickend zu. Dass eben diese Mitte der 1950er Jahre von Rudolf Schwarz errichtete Kirche mit Glockenturm, dem parabelförmig angelegten Hauptraum und der großen Glasfront, die das berühmte Meistermann-Fenster ziert, einmal ihre große Leidenschaft werden sollte,...

  • Essen-Borbeck
  • 10.03.19
Kultur
3 Bilder

Poquito-Art, in Farbe ausgedrückte Gefühle!
Große Einzelausstellung im Museum-Theater Fünte

...in Farbe ausgedrückte Gefühle! Unter diesem Thema findet vom 16. März bis zum 20. April 2019 eine große Einzelausstellung des Essener Künstlers Poquito statt. Er zeigt seine aktuellsten surrealistischen und metaphysischen Gemälde im Museum-Theater Fünte in Mülheim, Gracht 209. Öffnungszeiten beachten (www.fuente-kulturzentrum.de) Die Vernissage dazu ist am 16. März ab 18.30 Uhr (Einlass)! www.poquitoart.jimdo.com

  • Essen-Borbeck
  • 07.02.19
  •  1
  •  2
Kultur
Mohnblume von Wilfried Vallböhmer.

21 Bilder von Wilfried Vallböhmer sind im Restaurant "Zur Kluse" zu sehen
Borbecker stellt in Bredeney aus

Die Liebe zur Malerei ist nicht neu. Sie begann für Wilfried Vallböhmer im Winterurlaub vor vielen Jahren. In eben diesem Urlaub sah der Borbecker das Bild einer Winterlandschaft von A.Walde. "Es hat mir sofort gefallen", erinnert er sich. Kurzerhand machte er ein Foto von dem Exponat. "Um es später eigenhändig mit Acrylfarbe auf Leinwand zu bringen", verrät er die Intention. Dieser Versuch war Vallböhmers erster Kontakt mit der Malerei. Und das Ergebnis kam an. "Freunde und Bekannte fanden...

  • Essen-Borbeck
  • 05.02.19
  •  1
Kultur
Nikolaus Roesler (Künstler) im Gespräch mit Horst Beger von der Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung Essen e.V. und Prof. Barbara Lachhein, der 1. Vorsitzenden der Gesellschaft. Fotos (2): Debus-Gohl  Auch bei der Eröffnung der Ausstellung und ihrem Begleitprogramm in der Alten Cuesterey dreht sich alles um Russland und seine Bewohner.
2 Bilder

Nikolaus Roesler zeigt ab 10. Februar seine Fotografien in der Alten Cuesterey
Liebe zu Nishnij Nowgorod wird den Bildern spürbar

Nishnij Nowgorod, seit 1991 Essens russische Partnerstadt, wird unter Kunstinteressierten auch das "russische Architektur-Mekka" genannt. Das ist ein Hintergrund, den Nikolaus Roesler für seine Fotos aus der russischen Stadt an der Wolga genutzt hat. Mehr als 50 großformatige schwarz-weiß Aufnahmen zeigt er ab 10. Februar in der Alten Cuesterey. Doch nicht nur Gebäude fasst der ehemalige MGB-Lehrer ins Auge. Momente des Straßen- und Alltagslebens, die ihm vor die Linse kommen, hält er fest....

  • Essen-Borbeck
  • 05.02.19
Kultur
Musik mit den Freunden von Hildegard Immesberger gab es zum Abschluss der Jahresausstellung in der Alten Cuesterey. Foto: Debus-Gohl

Hildegard Immesbergers Freunde musizieren in der Alten Cuesterey
Stimmungsvoller Abschluss für Borbecker Jahresausstellung

Der letzte Tag der Ausstellung „Märchenhafte Weihnachten“ war gleichzeitig auch der besucherstärkste: Am Dreikönigstag strömten noch einmal über 100 Gäste in die Alte Cuesterey, um die filigranen Holzwerke von Josef Simon und die phantasievollen Märchenbilder von Ursula Küppers zu besichtigen und außerdem dem Abschlusskonzert von Hildegard Immesbergers Freunden zu lauschen. Somit zählten die Organisatoren des Kultur-Historischen Vereins Borbeck (KHV) am Ende insgesamt 840 Besucher, die sich...

  • Essen-Borbeck
  • 08.01.19
Kultur
Mit Kammermusik klingt der Ausstellungszyklus am Sonntag, 6. Januar, in der Alten Cuesterey aus. Das Foto entstand im vergangenen Jahr. Auch da gab es einen musikalischen Schlusspunkt.

Ausstellung geht nach sechs Wochen am 6. Januar zu Ende
Musikalischer Schlusspunkt in der Alten Cuesterey

Besucher aus nah und fern haben in den vergangenen Wochen den Weg nach Borbeck angetreten. Grund für ihren Besuch im Stadtteil ist die Ausstellung "Märchenhafte Weihnachten" in der Alten Cuesterey. Die Fadenzeichnungen von Ursula Küppers und Holzwerke von Josef Simon bleiben dort noch bis zum 6. Januar zu sehen. Mit einem Kammermusikkonzert setzen Hildegard Immesbergers Freunde einen besonderen Schlusspunkt unter sechs spannende Ausstellungswochen. Angefüllt mit einem breiten...

  • Essen-Borbeck
  • 28.12.18
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
ine spannende Führung durch die Ausstellung erlebten die Kinder mit Eleonore Drese vom Kultur-Historischen Verein.

Ausstellung am Weidkamp 10 verzaubert kleine und große Besucher - noch bis zum 6. Januar
Am 2. Weihnachtstag in die Cuesterey

Ganz schön wuselig. Über 30 Kindergartenkinder erlebten in der Alten Cuesterey jetzt eine ganz besondere Märchenstunde.  Auf Einladung des Kultur-Historischen Vereins Borbeck (KHV) besuchten die Zwei- bis Sechsjährigen von der Städtischen Kindertagesstätte Armstraße und der Evangelischen Kindertagesstätte Samoastraße an zwei Vormittagen die Ausstellung „Märchenhafte Weihnachten“. Beide Gruppen machten sich zu Fuß auf den Weg von ihrer Kita zum Borbecker Heimatmuseum am Weidkamp 10. Die...

  • Essen-Borbeck
  • 21.12.18
Kultur
Die farbenprächtigen Märchen-Bilder der Neusser Künstlerin Ursula Küppers sind ein Teil der diesjährigen Jahresausstellung des Kultur-Historischen Vereins Borbeck in der Alten Cuesterey.

Jahresausstellung in der Alten Cuesterey in Borbeck
Kinder basteln am Mittwoch Motivkerzen

Handspinnerinnen demonstrieren ihr altes Handwerk Wer sich in diesen Tagen in Adventsstimmung bringen will, der ist in der Alten Cuesterey genau richtig. Das hat bei seinem Besuch der Ausstellung „Märchenhafte Weihnachten“ auch das Ehepaar Helga und Ernst Lösing aus Karnap festgestellt. Für sie hat sich der Weg vom Essener Norden in den Westen nach eigener Aussage gelohnt: „Das war für uns der passende Auftakt in die Weihnachtszeit. Die Exponate mit weihnachtlichen Motiven haben das Herz...

  • Essen-Borbeck
  • 03.12.18
Kultur
Ursula Küppers und Josef Simons erfüllen mit ihren Arbeiten die diesjährige Jahresausstellung in der Alten Cuesterey mit Leben. Ab Sonntag ist die Präsentation mit dem Titel "Märchenhafte Weihnachten" am Weidkamp zu sehen.
4 Bilder

Musikalische Eröffnung am Sonntag um 15 Uhr
Märchenhafte Weihnacht in der Alten Custerey

Für die traditionelle Weihnachtsausstellung hat sich das Team des Kultur-Historischen Vereins Borbeck Gäste mit ganz besonderen Fähigkeiten eingeladen. Die Neusserin Ursula Küppers und der Karnaper Josef Simons zeigen ab morgen, Sonntag, 25. November, dort ihre Werke, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Doch in den historischen Räumen der Alten Cuesterey ergänzen sich die mehr als 200 Arbeiten zu einer harmonischen Einheit, die die Besucher auf "Märchenhafte Weihnachten"', so der Titel...

  • Essen-Borbeck
  • 23.11.18
  •  1
Kultur
Groß klein, uni oder mehrfarbig: Peter Danelzig hat so ziemlich alles in seiner umfangreichen Flaschenöffnersammlung. Die Stücke haben aus aller Welt den Weg zu ihm nach Vogelheim gefunden.
2 Bilder

Peter Danzelig zeigt seine Sammlung im Borbecker Kirchenladen mittendrin
Lieblingsöffner stammt aus dem Olympia-Jahr 1972

Anfang Mai feierte der Kirchenladen "mittendrin" der Pfarrei St. Dionysius am Germaniaplatz 7 in Borbeck seine Eröffnung. In dieser Woche überraschten die Organisatoren die Besucher mit einer Ausstellung von Flaschenöffnern aus aller Welt. Zusammengetragen von Peter Danelzig. Früher hat der Mann Terrakotta-Schweinchen gesammelt, die im heimischen Badezimmer ihren Platz fanden. Bis es Ehefrau Petra zu viel wurde, immer wieder für saubere Schweine zu sorgen. Vor acht Jahren hat die...

  • Essen-Borbeck
  • 08.11.18
Überregionales
Klasse Bilder von BürgerReportern wurden zwei Wochen lang in der Hauptfiliale der Sparkasse in Velbert gezeigt. Foto: Archiv/Menke
4 Bilder

Meine schönste Erinnerung im Lokalkompass: Fotoausstellung von BürgerReportern

Acht Jahre ist es her, da ging die NachrichtenCommunity www.lokalkompass.de in den ersten Städten an den Start. Eine Erfolgsgeschichte, wie diese Zahl belegt: Gerade durften wir im Portal den 100.000 BürgerReporter begrüßen! Der richtige Zeitpunkt für das Schwelgen in Erinnerungen.Meine schönste Erinnerung an acht Jahre Lokalkompass ist die Fotoausstellung "Niederberg. Unsere schöne Heimat", die ich - damals als zuständige Redakteurin in Velbert - in Zusammenarbeit mit zahlreichen...

  • Velbert
  • 12.09.18
  •  8
  •  12
Kultur
Die Finissage der Gruppe 3+ verspricht spaßig zu werden. Nancy C. Watt hat die Herren für die Regentanzperformance mit ins Boot geholt.

Einladung zum Regentanz: Finissage am Sonntag verspricht echtes Happening

Die Wetterfrösche sind sich einig: Der Sonntag soll ein Sommertag wie aus dem Bilderbuch werden. Dass es trotz der angesagten ausgedehnten Sonnenstunden und Temperaturen knapp unter der 30-Grad-Marke regnen könnte, dafür könnten am Ende die Mitglieder der Borbecker Künstlergruppe 3+ sorgen. Die laden an diesem Wochenende letztmalig zum Besuch ihrer Ausstellung in die Räume des Steenkamp-Hof am Reuenberg 47a ein. Gemeinsam mit der kanadischen Künstlerin Nancy E. Watt zeigen Manfred Boiting,...

  • Essen-Borbeck
  • 17.08.18
Kultur
Hanny Barth ist einer der beiden Künstlerinnen, die ihre Werke im Rahmen der Augenblick-Ausstellung in Borbeck zeigen.

Kunst im Café soll Borbeck attraktiver machen

Café Augenblick - das ist in Borbeck ein Begriff. Seit Anfang März steht das gemütliche Kaffeehaus unter Leitung von Helga Koellner. Die gebürtige Essenerin verfügt über jede Menge Gastronomieerfahrung, galt sie doch zuvor über viele Jahre als die "gute Seele" von Haus Feldmann in Frintrop. Dennoch war es ein Schritt. Ein Wechsel. Von Frintrop nach Borbeck, von der Wirtschaft ins Café. Helga Koellner und ihr Team sind diesen Schritt gegangen, mit Elan und einer großen Portion Charme. Das...

  • Essen-Borbeck
  • 01.07.18
  •  1
Kultur
Claudia Dietl (l.) und Wilma Reidick: Am kommenden Samstag wird die gemeinsame Ausstellung der beiden im Bottroper Malakoffturm eröffnet.
2 Bilder

Gesichter einer Stadt: Fotografin Claudia Dietl und Wilma Reidick erobern mit Venedig den Bottroper Malakoffturm

Claudia Dietl liebt den Blick durch den Sucher ihrer Kamera. Die Fotografin ist Mitglied der Borbecker Fotogruppe "FotoWerkstatt G10". Doch momentan dreht sich bei der Essenerin alles nur um ein Thema: "Venedig - Amore mio". Mit den zwei Gesichtern der Lagunenstadt beschäftigt sich eine Ausstellung, die Dietl gemeinsam mit der befreundeten Künstlerin Wilma Reidick im Malakoffturm der Zeche Prosper II in Bottrop zeigen wird. Eröffnung ist am kommenden Samstag, 23. Juni. Die beiden Frauen...

  • Essen-Borbeck
  • 20.06.18
Kultur
Peter Schmatolla und Wolfgang Marsching (v.l.) stellen ab Sonntag, 17. Juni, in der Alten Cuesterey in Borbeck aus. Foto: Debus-Gohl

Minenspiele und Dreieckswelten in der Alten Cuesterey

Wolfgang Marsching und Peter Schmatolla haben viele gemeinsame Interessen. Beide sind langjährige Mitglieder des Kultur-Historischen Vereins Borbeck, auch in der Künstlergruppe „die kurve“ sind die beiden aktiv. Und dass sie einen Teil ihrer Rentenzeit dazu nutzen, ihrer künstlerischen Kreativität freien Lauf zu lassen, kann man ab 17. Juni eindrucksvoll in der neuen Ausstellung "Minenspiele und Dreieckswelten" in der Alten Cuesterey in Borbeck sehen. Mit seinen Minenspielen begann Marsching...

  • Essen-Borbeck
  • 13.06.18
Kultur
Endlich wieder Lust auf Kunst: Peter Schmatolla - hier im Bild mit Ehefrau Gabriele - zeigt in der Borbecker Bibliotheksfiliale aktuelle Arbeiten zum Thema "Sport".

Es lebe der Sport: Peter Schmatollas neue Lust am Malen

Lange Zeit hat er Pinsel und Stifte nicht in die Hand genommen. "Es ist privat so viel passiert, dass mir die Energie, Kraft und Lust zum Malen fehlten", räumt Peter Schmatolla ein. Doch jetzt hat er die Kunst mit Volldampf neu für sich entdeckt. In der Stadtteilbibliothek in Borbeck ist die aktuelle Ausstellung des inzwischen in Mülheim lebenden Künstlers zu sehen. Die erste seit 2016. Er hat Zechen gemalt, Borbecker Ansichten und Hydranten in verschiedenen Großstadtmetropolen. In eine...

  • Essen-Borbeck
  • 09.05.18
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.