Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Grubenwasser, hier in einem Eimer auf dem Altar der Notkirche, steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung. Diese wurde eröffnet von (von rechts): Pfarrer und Kunst-Kurator Werner Sonnenberg, Suria Kassimi (Video-Performance), Doreen Becker (Installation und Malerei) und Klarinettistin Carolin Schwaderlapp.
3 Bilder

Ausstellung „… bis in alle Ewigkeit“ wird bis 22. Dezember im Kunstraum Notkirche gezeigt.
Achtung: Kunst, oder: Es werde... grau

Der Monat November ist nicht gerade farbenfroh. Und so fügt sich auch die Ausstellung "... bis in alle Ewigkeit", die am Volkstrauertag im Frohnhauser Kunstraum Notkirche eröffnet wurde, mit zumeist grauen Farb-Nuancen in die Tristesse ein. "Muss man mögen", so die ersten Reaktionen des Vernissage-Publikums. Nicht bis in alle Ewigkeit, sondern genau bis zum 22. Dezember sind die Werke von Doreen Becker, Künstlerin aus Bochum, im Kunstraum Notkirche zu sehen. Von "reduzierter Farbigkeit"...

  • Essen-West
  • 18.11.19
  •  2
  •  1
Kultur
Ladenlokal mit Originalgemälden
3 Bilder

zeitgenössische, gegenständliche Malerei in Mülheim
Originalgemälde im Mülheimer Rhein Ruhr Zentrum

Seit dem 1.Oktober 2019 sind Werke gegenständlicher, zeitgenössischer Malerei im Rhein Ruhr Zentrum Mülheim zu sehen. Die Ausstellung zeigt einen Querschnitt der Arbeiten der aus dem Fernsehen bekannten Mitglieder des Kunstkreises NAROMA. Die Künstler aus Oberhausen, Mülheim und Bochum haben sich auf Werke der traditionellen, gegenständlichen Malerei und Interpretationen der Impressionisten konzentriert, die sie mit viel Liebe zum Detail geschaffen haben. Gezeigt werden Bilder schöner...

  • Essen-Süd
  • 12.11.19
  •  2
Kultur
Fotografien von Agnes Wallek sind ab dem 25. August in der Reformationskirche an der Julienstraße 39 in Rüttenscheid zu sehen.
3 Bilder

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Reformationskirche in Rüttenscheid zeigt Fotografien von Agnes Wallek

„Räume der Stille“ heißt eine Ausstellung mit Fotografien von Agnes Wallek, die die Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid vom 25. August bis Ende November in ihrer Reformationskirche an der Julienstraße 39 zeigt. Bis Ende November können die Besucher in der Reformationskirche ausgewählte Fotos von Räumen und Örtlichkeiten betrachten, die als Orte der Ruhe gelten, aufgrund ihrer Unscheinbarkeit aber häufig übersehen werden. Agnes Wallek wurde 1973 in Bottrop-Kirchhellen geboren und lebt...

  • Essen-Süd
  • 20.08.19
  •  2
  •  1
Kultur

Wanderausstellung der Rheinischen Kirche macht im Kunstraum Notkirche Station
„…und Licht“ in Frohnhausen

Wanderausstellung der Rheinischen Kirche macht im Kunstraum Notkirche Station „…und Licht“ lautet der Titel einer Wanderausstellung der Evangelischen Kirche im Rheinland, die vom 30. August bis zum 2. Oktober im Kunstraum Notkirche der Evangelischen Kirchengemeinde Frohnhausen, Mülheimer Straße 70, zu sehen ist. Die gezeigten Werke stammen von sieben international renommierten Künstlern, die sich in ihren Arbeiten mit dem Licht befassen, christliche Botschaften zu diesem Thema aus verschiedenen...

  • Essen-West
  • 16.08.19
  •  1
  •  2
Ratgeber
Hier gibt's in der Nachrichten-Community Lokalkompass.de und im Stadtspiegel Essen eine Verlosung für jeden Geschmack: Wer Tiere mag, sich für Kultur interessiert oder in den 70er Jahren aufgewachsen ist, findet da sicher etwas Passendes...
5 Bilder

Sommeraktion: Lesetipps und eine Verlosung für wirklich jeden Geschmack
Das tierische 70er-Jahre Kultur-Paket

Sie interessieren sich für Tiere? Oder besuchen gerne die Theater in Essen? Oder vielleicht sind Sie auch in den 70er Jahren im Ruhrgebiet aufgewachsen? - Dann sind Sie hier genau richtig. Denn: Der Stadtspiegel stellt in Kooperation mit seiner Nachrichten-Community Lokalkompass.de Ihnen nicht nur drei aktuelle Buchtitel aus dem Essener Klartext-Verlag vor, sondern verlost davon auch noch einige Exemplare unter allen Leserinnen und Lesern. "Mensch & Tier im Revier" - diesen Titel trägt...

  • Essen-West
  • 23.07.19
  •  2
Kultur
Außerhalb des Leistungssports gehörten bis in die 1950er-Jahre eiserne Rollen und an die Schuhsohlen geklemmte Spannbacken mit Lederriemen zu den Standardmerkmalen von Rollschuhen. Später wurden fest an die Stiefel montierte Rollen üblich (im Bild). Mit den Rollerboots, auch Rollerskates oder Disco-Roller genannt, mit ihren bunten Stiefeln, weichen, breiteren Rollen und lenkbaren Chassis wandelte sich Ende der 1970er Jahre das Bild. Foto: Pixabay

Das Ruhr Museum ist auf der Suche nach Exponaten
„Kindheiten im Ruhrgebiet“

Das Ruhr Museum bittet die Ruhrgebietsbevölkerung um Hilfe. Es plant im Frühjahr 2020 die Ausstellung „Kindheiten im Ruhrgebiet“. Sie zeigt Objekte, die zusammen mit ihrer persönlichen Geschichte, Erinnerungen an Kindheiten im Ruhrgebiet präsentieren. Die Auseinandersetzung mit den Objekten soll Besucher anregen, die eigenen Kindheitserinnerungen zu wecken und zu vergleichen. Dafür sucht das Museum noch Exponate aus der Zeit von 1960 bis 1989, die auf Dachböden liegen oder ihren Ehrenplatz...

  • Essen-Borbeck
  • 19.07.19
  •  3
  •  1
Kultur
Museumsleiterin Gudrun Schwarzer-Jourgens präsentiert zwei Schülerarbeiten.
4 Bilder

Ausstellung zum 100. Geburtstag der Ideenschule
Bauhaus-Luft schnuppern im Hattinger Stadtmuseum

Was vor 100 Jahren von Walter Gropius als Experiment ins Leben gerufen wurde, revolutionierte weltweit das Verständnis von Architektur, Kunst und Design. Mit der Ausstellung „Laboratorium Bauhaus“, die am Freitag,  28. Juni, um 19 Uhr mit einer Vernissage eröffnet wird und bis zum 8. September zu sehen ist, begibt sich das Hattinger Stadtmuseum am Marktplatz in Blankenstein auf die Suche nach dem avantgardistischen Geist der Bildungsstätte mit seinen künstlerischen Ansätzen, die den Grundstein...

  • Hattingen
  • 27.06.19
  •  1
  •  1
Kultur

Essener Künstlerin zeigt Keramiken
Museum Folkwang präsentiert Werke von Young-Jae Lee

Das Museum Folkwang präsentiert zur Zeit Arbeiten der Keramikerin Young-Jae Lee. Zu sehen sind die Werke der in Essen lebenden und arbeiteten Künstlerin bis 14. Juli im Museum Folkwang und bis zum 30. Juni in der Mischanlage der Kokerei. Der Eintritt in beide Ausstellungen ist frei. Bis 14. Juli zeigt das Museum Folkwang in der Ausstellung „Körper zu Körper“ eine Werkgruppe der international renommierten Keramikerin. Als Teil von „TRY AGAIN, FAIL AGAIN, FAIL BETTER – Impuls Bauhaus. Das...

  • Essen-Süd
  • 27.05.19
  •  2
  •  1
Kultur
Die Bilder von Günter Fritz-Henkst sind sensible Beschreibungen von Menschen und Gefühlen: Das Bild "Entspannt" (60cm x 40cm, Acryl auf Leinwand)  zeigt Frauen in einem Café.
2 Bilder

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Rüttenscheid: In der Reformationskirche zeigt Günter Fritz-Henkst "Menschen und Emotionen"

„Menschen und Emotionen“ lautet der Titel einer Ausstellung mit Gemälden des Essener Künstlers Günter Fritz-Henkst, die die Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid bis zum 19. August in ihrem Gemeindezentrum an der Julienstraße 39 zeigt. Die Vernissage findet am Sonntag, 26. Mai, gegen 12 Uhr – im Anschluss an den Familiengottesdienst in der Reformationskirche – statt. „Günter Fritz-Henkst malt nicht einfach nur Bilder, sondern Gefühle und Gedanken“, heißt es dazu. „Das Malen mit...

  • Essen-Süd
  • 24.05.19
  •  1
  •  1
Kultur

Kultureller Austausch
Was Glaubst du denn?: Ausstellung am Robert Schmidt Berufskolleg

Die Wanderausstellung "Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland“ der Bundeszentrale für politische Bildung kommt vom 3. bis 28. Juni an das Robert-Schmidt-Berufskolleg in Essen. Das Berufskolleg am Moltkeplatz hat eine Schülerschaft von rund 2.500 Schülern, die durch ihre Zugehörigkeit zu über 50 Nationalitäten und vielfältigen religiösen Glaubensgemeinschaften ist. Die Wanderausstellung zeigt verschiedene Facetten des Alltags von Muslima und Muslimen in Deutschland. Religiosität ist...

  • Essen-Süd
  • 23.05.19
Kultur

„Was glaubst Du denn?! Muslime in Deutschland“
Wanderausstellung am Robert-Schmidt-Berufskolleg

Die Wanderausstellung „Was glaubst du denn?! Muslime in Deutschland“ der Bundeszentrale für politische Bildung wird ab dem 3. Juni im Robert-Schmidt-Berufskolleg am Moltkeplatz zu sehen sein. In der Ausstellung geht es um den Alltag von Muslimen in Deutschland. Religiosität ist dabei nur einer von vielen Aspekten. Besucher sind eingeladen, sich mit folgenden Fragen zu beschäftigen: Was bewegt muslimische Jugendliche? Wie denken sie über ihre Zukunft nach? Was bedeutet ihnen ihre Herkunft?...

  • Essen-Süd
  • 22.05.19
Politik

Ausstellung „WIR HABEN DIE WAHL. Frauen 1919 – 2019“
Die Partei Die Linke in Essen lädt ins Stadtarchiv ein

Die Partei Die Linke in Essen lädt zum Besuch der Ausstellung „WIR HABEN DIE WAHL. Frauen 1919 – 2019“ im Stadtarchiv ein. Am Donnerstag, 16. Mai, um 17 Uhr, findet eine gemeinsame Führung mit Susanne Abeck und dem linken Frauenplenum statt. Die Ausstellung ist anschließend noch bis zum 29. Mai zu sehen. Seit Jahrzehnten haben sich Frauen in Deutschland für ihr Wahlrecht eingesetzt. Vor 100 Jahren, bei den Wahlen im Januar 1919, wurde es dann Wirklichkeit. Frauen durften wählen und auch ihre...

  • Essen-Süd
  • 14.05.19
  •  1
Kultur
12 Kinder und Jugendliche haben sich beim Maskenprojekt des VKJ kreativ ausgedrückt. Die Ergebnisse sind vom 30. April bis 10. Mai im Essener Rathaus-Foyer zu sehen.      Foto: VKJ
2 Bilder

Jugendliche aus 3 VKJ-Einrichtungen mit Kunstprojekt im Rathaus-Foyer
Die Maske, zweites Gesicht

"Ein anderes Gesicht von mir" - dieser Gedanke stand im Mittelpunkt eines Kunstprojekts, das Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren aus den drei VKJ-Jugendeinrichtungen Young* in Altendorf, KiJu-Club in Kray und JuCaKa in Karnap während der Osterferien gemeinsam durchgeführt haben. Vergegenständlicht in einem uralten Kulturgut des Menschen, der Maske, entdeckten die Heranwachsenden hier nicht nur ihre Kreativität und manches verborgene Talent, sondern enthüllten ein Stück weit...

  • Essen-Süd
  • 25.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
An Ostern bekommen Kinder die Chance auf Tuchfühlung mit der Kunst zu gehen und selbst kreativ zu werden.

Öffentliche Führungen, Kinder-Workshops, Sonderausstellungen
Künstlerisches zu Ostern

Während der kommenden Ostertage, von Karfreitag, 19. April, bis Ostermontag, 22. April, hat das Museum Folkwang täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Dazu bietet das Museum ein besonderes Programm für die Großen und Kleinen Gäste. An Ostern sind die beiden Sonderausstellungen „Emil Pirchan. Plakat – Bühne – Objekt“ sowie „Marge Monko. Diamonds Against Stones“ (beide bis 5. Mai) zu sehen. Der Düsseldorfer Künstler Christian Jendreiko zeigt seine raumgreifende Sound Art-Installation „Lust &...

  • Essen-Süd
  • 18.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
4 Bilder

Ausstellung
"Inselsommer" im Rellinghauser Blücherturm

Die Bürgerschaft Rellinghausen-Stadtwald e. V. lädt zu der Ausstellung „Inselsommer“ mit Kunstwerken von Marc Langer im Blücherturm, Am Stift 9, in Rellinghausen ein. Die Ausstellung ist geöffnet am Samstag und Sonntag, 13. und 14. April, von 15 bis 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Fotos: Debus-Gohl

  • Essen-Süd
  • 10.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
Kunsthistorikerin Ariane Hackstein und VHS-Direktor Michael Imberg mit druckfrischem Katalog in der Neuen Galerie, die bisher 15 Jahre Kunstgeschichte schrieb.
2 Bilder

15 Jahre Galerie der Volkshochschule
Kunst mit Durchblick

"Dieser Katalog ist eine Hommage an alle Künstlerinnen und Künstler, die bei uns ausgestellt haben", betont VHS-Direktor Michael Imberg und hebt 15 Jahre Neue Galerie in gebundener Form in die Höhe. Neben "100 Jahre Volkshochschule Essen" feiert das Team der VHS auch ganz aktuell seinen gläsernen Ausstellungsraum: 15 Jahre geht dort "Kunst zum Menschen". "Eine VHS muss Kunst haben", steht für Michael Imberg außer Frage, er glaubt: "Kunst ist ein Türöffner, wenn Sprache versagt." 58...

  • Essen-Süd
  • 08.04.19
  •  1
  •  1
Kultur
Eva Schramm und Reiner Madena präsentieren bis 24. April ihre Holzskulpturen und -Objekte in der Ausstellung "Im Dialog" im Frohnhauser Kunstraum Notkirche.
4 Bilder

Ausstellung mit Eva Schramm und Reiner Madena ist noch bis 24. April zu sehen
Aus Holz wird Kunst

Man nehme: Ein Stück Holz, eine Kettensäge, diverse Werkzeuge und die Lust daran, kreativ zu sein. Das Ergebnis: Kunst. 30 Holzskulpturen und -Objekte der Künstler Eva Schramm aus dem Essener Südviertel und Reiner Madena aus Sievern in Norddeutschland werden noch bis zum 24. April in der Gemeinschaftsausstellung "Im Dialog" im Kunstraum Notkirche in Frohnhausen gezeigt. Pfarrer Werner Sonnenberg, Kurator der Ausstellung: "Das ist eine echte Premiere. Denn die beiden Künstler Eva Schramm und...

  • Essen-West
  • 03.04.19
Kultur
Bürgermeister Rudolf Jelinek besucht die Skulpturen-Ausstellung der UNESCO Schule auf dem Moltkeplatz.

Eröffnung durch Bürgermeister Rudolf Jelinek
Schüler der UNESCO-Schule Essen stellen auf dem Moltkeplatz aus

Auf dem Moltkeplatz wurde am letzten Wochenende eine Ausstellung mit Kunstwerken der Schülerinnen und Schüler der UNESCO-Schule Essen durch Bürgermeister Rudolf Jelinek eröffnet.  Bereits zum dritten Mal präsentieren die Schüler dort ihre Werke und Rudolf Jelinek lobte das künstlerische Engagement der Abiturienten. "Die jungen Erwachsenen haben sich gemeinsam mit ihrem Kunstlehrer in den vergangenen Wochen viele Gedanken über die Gestaltung ihrer Skulpturen und Installationen gemacht. Heute...

  • Essen-Süd
  • 03.04.19
Kultur
Klaus Greipel und Monika Reimann präsentieren ihre Bachelorarbeiten im Studiengang Fotografie/Medien
5 Bilder

Grenzenlos - Entgrenzungen & Verblassende Zeugen
Galerie Gublia präsentiert Fotografien besonderer Art

Zwei Absolventen des Wintersemesters 2018/19 der Hochschule der bildenden Künste (HBK) Essen präsentieren gemeinsam ihre Bachelorarbeiten in der Galerie Gublia. Vernissage mit zahlreichen Gästen Monika Reimann und Klaus Greipel hatten bei der Eröffnung der Ausstellung keine ruhige Minute. Viele interessierte Bürger und Bürgerinnen ließen sich von den beiden durch die Galerie führen und überzeugten sich von deren Abschlussarbeiten. Was gibt es zu sehen? Monika Reimann, Thema ihrer...

  • Essen-Süd
  • 27.03.19
  •  2
  •  1
Kultur
Udo Schwamborn präsentiert Bergbau-Exponate.

Ausstellung bis 31. März in Essen-Schonnebeck
„Wenn die Augen eines Bergmanns leuchten“

Nur noch bis Sonntag, 31. März, ist die Ausstellung „Wenn die Augen eines Bergmanns leuchten“ in der GSE-Pflegeeinrichtung Hospital zum Heiligen Geist, Drostenbusch 61, in Essen-Schonnebeck zu sehen. Rund 1.500 Exponate zeigt der Sammler Udo Schwamborn, der als Anerkennung für die langjährige Tätigkeit bei der Grubenwehr das Goldene Verdienstkreuz verliehen bekam. Die Dinge, die Udo Schwamborn Zeit seines Lebens zusammengetragen hat, machen das Wesen des Bergbaus aus: Werkstelefone,...

  • Essen-Nord
  • 26.03.19
  •  3
  •  3
Kultur
Gudrun Lethmate vom Regionalverband Ruhr und Prof. Heinrich Theodor Grütter, Direktor des Ruhr Museums und Vorstandsmitglied der Stiftung Zollverein, ließen sich die Ausstellung erklären.

Ausstellung mit interaktiven Displays, Modellen zum Anfassen und Originalobjekten
Portal der Industriekultur auf Zollverein aufwendig modernisiert

Seit zehn Jahren präsentiert das Portal der Industriekultur Vergangenheit und Zukunft, Identität und Vision industrieller Orte im Ruhrgebiet, in Nordrhein-Westfalen und Europa. Mehr als 100.000 Besucher pro Jahr zählt die multimediale Ausstellung in der Kohlenwäsche auf dem Welterbe Zollverein in Essen. Nach einer aufwendigen Modernisierung wurde das Portal am heutigen Freitag wiedereröffnet. An 18 Stationen können die Besucher den Strukturwandel der Metropole Ruhr kennenlernen, sich über...

  • Essen-Nord
  • 22.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Galeristin und Künstler kennen sich schon lange und arbeiten gern miteinander.
3 Bilder

Leo Leander Namislow: Vom Steinmetz zum renommierten Künstler
"Künstlerisch hat mich oft der Zufall weiter gebracht"

Die Galerie Clowns und Pferde in Frohnhausen ist schon lange kein Geheimtipp mehr unter den Kunstkennern in Essen und Umgebung. Das zeigt sich bei jeder Vernissage aufs Neue, denn diese sind stets sehr gut besucht. „Es kommen viele Stammgäste, aber auch immer wieder neue Leute“, berichtet Galeristin Bianca Wickinghoff. Auch am Freitag, dem 8. März, waren die beiden Ausstellungsräume an der Frankfurter Straße gut gefüllt. Aktuell stellt Leo Leander Namislow seine Werke unter dem Titel „Herr...

  • Essen-Süd
  • 18.03.19
  •  1
  •  1
Kultur
Ilse Straeter und Eirini Bratti (v.l.) stellen ihre Werke der Weiblichkeit aus.

Formen der Weiblichkeit
"Frauen" in den Katakomben

Pünktlich zum Internationalen Frauentag am 8. März wurde die Ausstellung "Frauen" in den Katakomben am Abend des 7. März mit klassischer Klavierbegleitung und einer Lesung eröffnet. Die Ausstellung widmet sich Darstellungen der Frau. Ilse Straeter (links) zeigt Tänzerinnen und weibliche Akte in verschiedenen Techniken, z. B. Acryl, Aquarell und Ölkreide. Eirini Bratti zeigt Frauenporträts als Malerei und Collage. Die Ausstellung ist noch bis 31. März Montags, Mittwochs und Freitags von 11...

  • Essen-Süd
  • 17.03.19
  •  1
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.