Ausstellung

Beiträge zum Thema Ausstellung

Kultur
Galerist Torsten Obrist und Kuratorin Dr. Sabine Kampmann vor der Logo Lightbox von EVA & ADELE, print on plexiglas, neon lamp, metal, aus dem Jahre 1999.
2 Bilder

Galerie Obrist in Essen: Idee zur Ausstellung im Lockdown
Von der Sehnsucht nach Nähe

Die Frage, was ihnen vor allem fehlt, werden die meisten Menschen in diesen Tagen wohl mit "Nähe" beantworten. So könnte das Thema der Ausstellung in der Galerie Obrist an der Kahrstraße 59 unweit des Museum Folkwang wohl aktueller kaum sein. Natürlich stand auch Corona Pate für die Idee zur Ausstellung, die aufgrund der Vielschichtigkeit des Themas gleich in drei Kapiteln zu sehen ist. Das Fehlen von sozialen Kontakten macht Nähe zum Sehnsuchtsmotiv. "NÄHE #1 - berühren" startet mit der Nähe...

  • Essen-Süd
  • 17.03.21
  • 1
  • 1
Kultur
Anlässlich des 110. Internationalen Frauentages lädt die Gleichstellungsstelle der Stadt  zur Open-Air-Ausstellung "Fearless Women" ein.

Open Air-Ausstellung im Grugapark
"Fearless Women"

Anlässlich des 110. Internationalen Frauentages lädt die Gleichstellungsstelle der Stadt  zur Open-Air-Ausstellung "Fearless Women" ein. Die Ausstellung ist vom 8. März bis zum 9. Mai 2021, täglich von 9 bis 22 Uhr, im Grugapark (Farbenterrassen zwischen Haupteingang und Orangerie) zu besichtigen. Die Pressemitteilung der Stadt Essen dazu lautet wie folgt:  "Kunstinteressierte können sich dort in den kommenden Wochen auf die Spuren von 17 furchtlosen Frauen begeben. Die Bilder des Essener...

  • Essen-Süd
  • 05.03.21
  • 2
  • 1
Ratgeber
Otto-Mathilden-Kreuz
3 Bilder

Eine Auswahl der schönsten und prachtvollsten Objekte
Plakatausstellung "Domschatz to go"

In Zeiten des Lockdowns und der geschlossenen Museen kann man ausgewählte Kunstwerke des Essener Domschatzes in der  Innenstadt bewundern: Seit Mitte Februar zeigt der Domschatz in der Plakatausstellung „Domschatz to go“ eine Auswahl seiner schönsten und prachtvollsten Objekte. Dabei setzt die Ausstellung auf beeindruckende Abbildungen, knallige Farben und knackige Kurzinfos. Zu sehen sind die Plakate in den Fenstern des Schatzkammerfoyers, im Schaukasten an der Anbetungskirche, am Haus am Dom...

  • Essen-Süd
  • 24.02.21
Sport
Die Hürde Covid-19 erwies sich als zu hoch für die Equitana. Archiv-Foto: Lokalkompass

Veranstalter sagt die Equitana in der Messe Essen ab
Stopp für den Aufgalopp

Die für März 2021 geplante Weltmesse des Pferdesports findet aufgrund der Covid-19-Entwicklung nicht statt. „Diese Entscheidung ist uns nicht leichtgefallen, aber wir haben sie in Absprache mit unseren Ausstellern und Partnern getroffen“, sagt Benedikt Binder-Krieglstein, vom Veranstalter Reed Exhibitions Deutschland. „Die weitere Entwicklung ist aus heutiger Sicht nach wie vor unklar. Zudem ist nicht absehbar, ob und unter welchen Bedingungen Messen in den kommenden Monaten durchgeführt werden...

  • Essen-Süd
  • 15.12.20
Kultur
Kreative Arbeit soll den Heilungsprozess fördern. Foto: Krebs im Bild
Video

Villa Kampschulte in Bredeney zeigt Bilder von „Lebenskünstlerinnen“
Kleines Glück in schwerer Zeit

Noch bis zum 20. Dezember zeigt die "Villa Kampschulte" in Zusammenarbeit mit dem Verein Krebs im Bild Werke der Gruppe "Lebenskünstlerinnen". Die Ausstellung kann nach Voranmeldung besucht werden, zwei begleitende Filme finden sich im Netz. Die Künstlerinnen sind bzw. waren Patientinnen der senologischen Abteilung an den evangelischen Kliniken Gelsenkirchen. Sie entdeckten das Malen als Möglichkeit, sich in einer existenzbedrohenden Krise zurecht zu finden. Frauen mit der Diagnose Brustkrebs...

  • Essen-Süd
  • 03.12.20
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft
Am 1. Dezember lässt sich das erste Türchen öffnen. Screenshot: hfs

Evangelische Gemeinde Rellinghausen öffnet digitalen Adventskalender
Inspiration hinter jedem Türchen

Die evangelische Kirche Rellinghausen öffnet am dem 1. Dezember jeden Tag ein neues Türchen ihren digitalen Adventskalenders. Zahlreiche Gemeindeglieder aus Rellinghausen und Stadtwald haben kreative Ideen entwickelt und Videos und Beiträge erstellt, die auf www.rellinghausen.ekir.de zu sehen und zu hören sind. Galerie der ErmutigungFür die Adventszeit haben Konfirmanden und Teamer darüber hinaus eine „Galerie der Ermutigung“ gestaltet. In ihren Werken, die in den Bänken der Kirche ausliegen,...

  • Essen-Süd
  • 24.11.20
Kultur
Die geplante Präsentation ist die erste institutionelle Einzelausstellung von Nadine Weixler und Peter Schreiner in Deutschland.

Wenn Corona es zulässt
Ausstellung "Peter Schreiner, Nadine Weixler - Vice Versa" im Kunsthaus Essen wird auf Dezember verschoben

Um eine weitere Ausbreitung der Corona-Pandemie zu verhindern, bleibt das Kunsthaus Essen gemäß der geltenden Coronaschutzverordnung zunächst bis zum 30. November für den Publikumsverkehr geschlossen. Daher kann die ursprünglich für den 8. November geplante Eröffnung der Ausstellung "Peter Schreiner, Nadine Weixler - Vice Versa" nicht stattfinden. Da die Ausstellungsexponate aber bereits im Kunsthaus eingetroffen sind, hat man sich dazu entschlossen, die Ausstellung nach den Vorgaben der beiden...

  • Essen-Süd
  • 04.11.20
  • 4
  • 1
Kultur
Ab Montag sind Museen und Gastronomie auf Zollverein geschlossen, auch Führungen und Veranstaltungen finden im November nicht statt.

Ab Montag alles wieder auf Null - Weltkulturerbe fährt runter
Zollverein schließt als Veranstaltungsort

Alles wieder auf Null: Vom kommenden Montag, 2. November, bis einschließlich Montag, 30. November, werden alle Museen auf dem UNESCO-Welterbe Zollverein geschlossen. Sämtliche Veranstaltungen und auch das Führungsprogramm sind in dieser Zeit abgesagt. Vor dem Hintergrund der neuen Verordnungen von Bund und Land zur Eindämmung der Corona-Pandemie wird das UNESCO-Welterbe Zollverein im gesamten November als Kultur- und Freizeitort geschlossen. Betroffen sind das Ruhr Museum in der Kohlenwäsche...

  • Essen-Borbeck
  • 30.10.20
  • 3
Kultur
"Geburtstagskind" Marie-Luise Marjan in der Ausstellung im Bügeleisenhaus.
2 Bilder

Geburtstagsfeier auf Burg Blankenstein in Hattingen
Marie-Luise Marjan besucht Ausstellung im Bügeleisenhaus

Am Sonntag, 9. August, feierte die in Essen geborene und in Hattingen aufgewachsene Schauspielerin Marie-Luise Marjan auf Burg Blankenstein ihren 80. Geburtstag. Am Vorabend ihres Ehrentages besuchte sie mit Familienangehörigen und Freunden ganz privat das Museum Bügeleisenhaus und erzählte in der aktuellen Sonderausstellung „Marie-Luise Marjan: Mutter Beimers Hattinger Wurzeln“ zahlreiche Anekdoten aus ihrer Schulzeit an der Ruhr und ihrer Karriere auf internationalen Bühnen, in vielbeachteten...

  • Hattingen
  • 10.08.20
  • 2
  • 2
Kultur
Urlaubsimpressionen, Künstlerkopien und Essener Motive sind in Ausstellung von Wilfried Vallböhmer im Restaurant „Haus Wilmes" zu sehen.
2 Bilder

24 Bilder mit Acryl auf Leinwand
Ausstellung von Wilfried Vallböhmer

Wilfried Vallböhmer stellt seine Bilder zur Zeit im Restaurant „Haus Wilmes", Moltkeplatz 34, aus. 24 Bilder mit Acryl auf Leinwand in Mal - und Spachteltechnik werden dort gezeigt. Urlaubsimpressionen, Künstlerkopien und Essener Motive sind dort zu sehen. "Die Liebe zur Malerei begann für mich vor 20 Jahren im Urlaub.", erklärt Wilfried Vallböhmer. "Dort sah ich ein Winterlandschaftsbild, das mir sehr gefiel, es war aber unverkäuflich. Ich machte ein Foto davon und probierte das Malen selber....

  • Essen-Süd
  • 13.07.20
  • 1
  • 1
Ratgeber

Unternehmen Sie doch mal einen spannenden Tagesausflug
Klo-Papier-Geschichten

Wir alle erinnern uns noch gut an die Anfänge der Corona-Krise. Was war das begehrteste Produkt, das im keinen Supermarkt mehr zu finden war? Toilettenpapier. Inzwischen könnte man vermutlich eine ganze Palette der vor wenigen Wochen noch streng limitierten Ware vom Hof des Einzelhändlers schieben. Die Vorräte in den Kellern der Nation sind so groß, dass das Zeug zur Zeit wie Blei in den Regalen liegt. Und da wir uns ja alle offensichtlich so brennend fürs Toilettenpapier interessieren, möchte...

  • Essen-West
  • 25.06.20
  • 1
  • 1
Kultur
3 Bilder

HOME BY THE SEA vom 30.05.2020 - 18.07.2020
Ausstellung bis zum 18.07.2020 mit Marina Sailer- Silvia Siemens - Eun Jung Seo-Zimmermann

Gezeigt werden neue Skulpturen von Silvia Siemes als auch Gemälde von Eun Jung Seo-Zimmermann und Marina Sailer. Die verschiedenen Arbeiten der unterschiedlichen Künstlerinnen vereint ein thematischer Aspekt nach welchem auch die Ausstellung benannt ist: ,,Home By The Sea''. Denn vor allem in dieser besonderen Zeit packt uns mehr denn je das Fernweh und die Sehnsucht nach Weite, nach der Küste und dem Meer, in dem so viel Kraft und zugleich Ruhe liegt. Lassen Sie sich mit dieser Ausstellung für...

  • Essen-Süd
  • 27.05.20
  • 2
  • 1
Kultur
Sehenswert Ausstellung: "Pest" im LWL-Museum für Archäologie in Herne, hier ein Motiv mit den Schnabelmasken, die zum Schutz vor der Pest dienen sollten, mit diversen Kräutern gefüllt waren und für einen gewissen Abstand zwischen Arzt und Patient sorgen sollten.

Ein Glück: Museen sind wieder geöffnet
Mal Pest, mal Corona

Wer sich ein wenig für Kultur interessiert, für den sind diese Corona-Zeiten nicht gerade die abwechslungsreichsten: Oper, Ballett, Schauspiel, Musical, Konzerte. Alles liegt im Dornröschenschlaf. Immerhin ein erster Lichtblick: Die Museen sind wieder geöffnet. Und davon hat das Revier ja zum Glück eine ganze Reihe zu bieten - zwischen Industriegeschichte und moderner Malerei. Gewissermaßen topaktuell ist die Sonderausstellung "Pest" im LWL-Museum für Archäologie, ganz in der Nähe: in Herne....

  • Essen-West
  • 11.05.20
  • 1
Kultur
10 Bilder

Ausstellung „Verbotene Bilder – Für das Leben“ mit Werken von Otto Pankok
Vernissage im Forum "Billebrinkhöhe – Inklusive Kultur"

Im Forum "Billebrinkhöhe – Inklusive Kultur", Billebrinkhöhe 72, fand die Vernissage der Ausstellung „Verbotene Bilder – Für das Leben“ mit Werken von Otto Pankok statt. Philipp Nessling, Kurator der Ausstellung, gab eine Einführung zur Ausstellung. Auf den Bildern ist er gemeinsam mit Magdalene Merkel (Leiterin des Forums Billebrinkhöhe) zu sehen.  Das Duo Sago, Isabel Sanders und Ralf Gottesleben, begleitete die Vernissage mit Musik, Gesang und Textrezitationen.

  • Essen-Süd
  • 03.03.20
  • 1
  • 1
Kultur
Vom 9. bis 22. März ist die Ausstellung #ZEROWASTEART im essener Hauptbahnhof zu sehen.
2 Bilder

Kunstwerke statt Müllberge
Essen Hauptbahnhof zeigt die Ausstellung #ZEROWASTEART vom 9. bis 22. März

Im Essener Hauptbahnhof findet vom 9. bis 22. März die Ausstellung #ZEROWASTEART statt, die auf die Müllproblematik aufmerksam machen möchte. Neben sechs nationalen Künstlern wird in Essen auch die Künstlerin Margarete Rettkowski-Felten ihr Kunstprojekt präsentieren. Vor den verheerenden Folgen der Müllverschmutzung unserer Umwelt kann mittlerweile niemand mehr die Augen schließen. Unsere Ozeane stellen für Meerestiere und Seevögel aufgrund der Müllmassen inzwischen große Gefahrenquellen dar....

  • Essen-Süd
  • 26.02.20
Kultur
Manfred Raub (l.) und Jürgen Malone führen durch die heimatgeschichtliche Ausstellung im Brückenkopfhaus.
3 Bilder

Nach zwölf Jahren
Heimatgeschichtliche Ausstellung im Brückenkopfhaus neu strukturiert

Wer sich für die Geschichte der Margarethenhöhe interessiert, der sollte mal im Brückenkopfhaus vorbeischauen: Die heimatgeschichtliche Ausstellung, die dort gezeigt wird, hat ein neues Konzept bekommen. Auch neue Exponate gibt es zu bestaunen. Seit zwölf Jahren gibt es die Ausstellung bereits. Und seit dem wurde sie auch nicht verändert. "Jetzt wurde es aber auch einmal Zeit, dass wir das Ganze etwas überarbeiten und modernisieren", findet Jürgen Malone von der Bürgerschaft Margarethenhöhe....

  • Essen-Süd
  • 17.02.20
Kultur
Menschen für einen Besuch im Museum Folkwang begeistern. Das macht das Projekt "Gemeinsam Kunst machen", das im Januar gestartet ist. Dazu trägt aber auch das Angebot des kostenlosen Eintritts bei. Das bleibt nun bis auf weiteres bestehen.

Ab Mitte 2020 übernimmt die Krupp-Stiftung für eineinhalb Jahre - dann die Stadt
Eintritt frei: Bei der Folkwang-Sammlung bleibt das so

Der freie Eintritt in die Sammlung des Museum Folkwang bleibt bestehen. Ermöglicht wird dies durch die Alfried Krupp von Bohlen und Halbach-Stiftung und die Stadt Essen. Die Krupp-Stiftung verlängert ihr im Juni 2015 initiiertes Engagement bis zum Jahresende 2021 mit weiteren 300.000 Euro. Danach übernimmt die Stadt Essen die Finanzierung. Damit ist das Haus im Herzen des Ruhrgebiets das erste große deutsche Kunstmuseum mit einem solchen dauerhaften und nachhaltigen Angebot. Auf einer...

  • Essen-Süd
  • 03.02.20
Vereine + Ehrenamt
Den ersten von mehr als 300 Archivkartons hat AWO Bezirksvorsitzende Britta Altenkamp (links) am Montag feierlich an Dr. Claudia Kauertz (Institutsleiterin Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv) übergeben.
2 Bilder

AWO Niederrhein übergibt Verbandsarchiv - Ausstellung bis zum 5. März
Haus der Geschichte freut sich über neuen Quellenfundus

Das Haus der Essener Geschichte / Stadtarchiv ist um einige Quellen reicher. Der AWO Bezirksverband Niederrhein hat im Rahmen eines Festaktes sein Verbandsarchiv an das Essener Stadtarchiv übergeben. In den zurückliegenden zwei Jahren hatte die AWO Niederrhein, unterstützt durch den Landschaftsverband Rheinland (LVR), seine zahlreich vorhandenen wertvollen Quellen in mühevoller Kleinarbeit zusammengetragen, aufbereitet und ausgewertet. „Das war nicht nur für den eigens beschäftigten Archivar...

  • Essen-Süd
  • 03.02.20
Kultur
Anke Küpper und Maria Gassner mit Bildern aus der Ausstellung.

Erlös ist für die Leseecke der Einrichtung bestimmt
Kunst in der Bibliothek: Maria Gassner stellt im Stadtwald aus

Maria Gassner malt für ihr Leben gern. Farbenfrohe Bilder, die sie in erster Linie mit Acryl-Farben erstellt, sind derzeit in der Stadtteilbibliothek Stadtwald zu sehen und ergänzen dort das ebenfalls bunte Bücherangebot. Von Petra de Lanck Anke Küpper, Leiterin der Stadtteilbibliothek an der Frankenstraße, freut sich über die bunte Ergänzung ihres Angebotes, zumal die Hälfte des Erlöses aus den Bilderverkäufen für eine Neugestaltung der Leseecke in der Bücherei bestimmt sein soll. Große Lust...

  • Essen-Süd
  • 29.01.20
  • 1
Kultur
Auf der Margarethenhöhe befindet sich das kleine Atelierhaus, in dem bis Februar die Sonderausstellung mit Arbeiten Hermann Kätelhöns  zu sehen ist. Allerdings nur an den Wochenenden.

"Der Grafiker Hermann Kätelhön" auf der Höhe
Sonderausstellung im Atelierhaus an der Sommerburgstraße bleibt bis 9. Februar zu sehen

Eine Sonderausstellung „Der Grafiker Hermann Kätelhön“ ist im Kleinen Atelierhaus auf der Margarethenhöhe an der Sommerburgstraße 18 zu sehen. Bergmänner und Landschaften: Die Motive Hermann Kätelhöns, dem Zeichner des Ruhrgebiets, sind vielfältig. Eine Auswahl seiner Werke ist jedoch nur noch an den nächsten drei Wochenenden zu sehen, denn die Ausstellung schließt am hundertsten Jahrestag von Kätelhöns Einzug in sein Kleines Atelierhaus auf der Höhe am 9. Februar. 1920 zog der Grafiker Hermann...

  • Essen-Süd
  • 23.01.20
Kultur
Grubenwasser, hier in einem Eimer auf dem Altar der Notkirche, steht im Mittelpunkt der aktuellen Ausstellung. Diese wurde eröffnet von (von rechts): Pfarrer und Kunst-Kurator Werner Sonnenberg, Suria Kassimi (Video-Performance), Doreen Becker (Installation und Malerei) und Klarinettistin Carolin Schwaderlapp.
3 Bilder

Ausstellung „… bis in alle Ewigkeit“ wird bis 22. Dezember im Kunstraum Notkirche gezeigt.
Achtung: Kunst, oder: Es werde... grau

Der Monat November ist nicht gerade farbenfroh. Und so fügt sich auch die Ausstellung "... bis in alle Ewigkeit", die am Volkstrauertag im Frohnhauser Kunstraum Notkirche eröffnet wurde, mit zumeist grauen Farb-Nuancen in die Tristesse ein. "Muss man mögen", so die ersten Reaktionen des Vernissage-Publikums. Nicht bis in alle Ewigkeit, sondern genau bis zum 22. Dezember sind die Werke von Doreen Becker, Künstlerin aus Bochum, im Kunstraum Notkirche zu sehen. Von "reduzierter Farbigkeit" spricht...

  • Essen-West
  • 18.11.19
  • 4
  • 1
Kultur
Fotografien von Agnes Wallek sind ab dem 25. August in der Reformationskirche an der Julienstraße 39 in Rüttenscheid zu sehen.
3 Bilder

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Reformationskirche in Rüttenscheid zeigt Fotografien von Agnes Wallek

„Räume der Stille“ heißt eine Ausstellung mit Fotografien von Agnes Wallek, die die Evangelische Kirchengemeinde Rüttenscheid vom 25. August bis Ende November in ihrer Reformationskirche an der Julienstraße 39 zeigt. Bis Ende November können die Besucher in der Reformationskirche ausgewählte Fotos von Räumen und Örtlichkeiten betrachten, die als Orte der Ruhe gelten, aufgrund ihrer Unscheinbarkeit aber häufig übersehen werden. Agnes Wallek wurde 1973 in Bottrop-Kirchhellen geboren und lebt...

  • Essen-Süd
  • 20.08.19
  • 2
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.