Alles zum Thema Baulücken

Beiträge zum Thema Baulücken

Politik
Der Technische Beigeordnete Heiko Dobrindt.

Ausblick auf die Themen im morgigen Bauausschuss
Neuer Rettungsversuch für die alte Eiche

Anträge verschiedener Ratsfraktionen dominieren die Tagesordnung des Bauausschusses, der am Donnerstag (27. Juni) tagt. Einmal mehr werden das Bauprojekt "Wohnen an der Emscher" und die Fällung der rund 250 Jahre alten Eiche auf dem Gelände nördlich der Heerstraße Thema sein. Grüne, FWI und Linke stellen den Antrag, den Bebauungsplan so zu ändern, dass die Eiche erhalten und ihr Bestand dauerhaft gesichert wird. Erst am 4. April wurde während der Ratssitzung der Bebauungsplan, der die...

  • Castrop-Rauxel
  • 26.06.19
Politik
Thomas Spilker (FDP)

FDP-Fraktion
Potenzialanalyse Innenentwicklung zeigt Wohnungsbau-Chancen

Im Ausschuss für Stadtentwicklung und Stadtplanung präsentierte die Stadtverwaltung Essen Anfang Juni die Ergebnisse der „Potentialanalyse und Umsetzungsstrategie zur Innenentwicklung der Stadt Essen“. Hierzu erklärt der planungspolitische Sprecher der FDP-Fraktion Thomas Spilker: „Die Präsentation bestätigte unsere Einschätzung, dass neben der Erschließung neuer Flächen die Verdichtung bestehender Quartiere einen entscheidenden Faktor bei der Deckung des zukünftigen Wohnraumbedarfs spielen...

  • Essen
  • 11.06.19
Politik
Die Eiche könnte laut den Grünen stehen bleiben, weil der Bauplatz gar nicht gebraucht werde.

400 Wohnungen
Grüne zweifeln Bedarf an Wohnbebauung an

Wenn es nach den Grünen ginge, müsste die rund 250 Jahre alte Eiche im geplanten Baugebiet "Wohnen an der Emscher" nicht weichen. Und zwar nicht nur aus Umweltschutzgründen, sondern auch, weil der Bauplatz nach Ansicht der Grünen gar nicht benötigt wird. "Es heißt immer, dass wir keine Bauflächen hätten und dass jeder Bauplatz genutzt werden müsse", erklärt Ulrich Werkle von den Grünen. Dieses Argument sei von Verwaltung, SPD und CDU sowohl beim Wohnbauprojekt an der Heerstraße als auch im...

  • Castrop-Rauxel
  • 03.04.19
Politik
Wir sind ganz in der Nähe der Stadtbücherei
4 Bilder

Kleve ist immer noch Lückenstadt (II)

Teil 2 der Baulücken in Kleve. Am Opschlag wird gerade eine Lücke großzügig geschlossen. Aber es gibt andere "Baustellen". Und immer stellt sich die Frage: Warum wurde hier nie ein Gebäude erstellt oder (wie die Nachbarhäuser) zweigeschossig gebaut? Hier geht es zum ersten Teil der Klever Lückenstadt

  • Kleve
  • 17.02.12
  •  2
Politik
2 Bilder

Kleve ist immer noch eine Lückenstadt

Die Baulücken in Kleve. Sie gibt es immer noch. Sie sind Zeitzeugen des Wiederaufbaus einer zerstörten Stadt nach dem Krieg. Allein am Fischmarkt gibt es zwei imposante Lücken. Und zwar ab dem Erdgeschoss oder der ersten Etage. Warum wurden hier die Gebäude nicht fertig gebaut und den Nachbargebäuden angepasst? Oder durfte man früher bauen wie man wollte? Vielleicht fehlte auch nur gerade das nötige Kleingeld ...

  • Kleve
  • 02.02.12
  •  2