Alles zum Thema Beet

Beiträge zum Thema Beet

Natur + Garten
Birgit Geistmann (Fachdienst Grünflächen und Umwelt) und Thorsten Orscheck (Facilitymanager Spie) bepflanzen das Beet auf dem Rathausvorplatz. ^Foto: Stadt

Beet auf dem Moerser Rathausplatz
Nahrung für Insekten

Lavendel, Thymian, verschiedene Minzenarten, Gamander, Storchschnabel, Polsternelken – eine Mischung aus insgesamt 14 Arten bietet auf dem Moerser Rathausplatz Nahrung für Insekten. Das Beet wurde dafür umgestaltet. Ergänzt wird es im Herbst noch durch Krokusse, Zierlauch, Narzissen und Wildtulpen.Wichtig für den ökologischen Nutzen ist auch die Pflege. Belässt man trockene Pflanzenstängel und Samenstände im Winter und schneidet diese erst im Vorfrühling zurück, bieten sie im Winter Nahrung...

  • Moers
  • 14.07.19
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Helfer vom Arzt Mobil und weitere freiwillige Helfer nahmen bei sonnigem Wetter den Spaten in die Hand.
2 Bilder

Beet verbindet Menschen
Blumen für alle

Wohnungslose, Suchtkranke und Mitarbeiter des Arzt Mobils Gelsenkirchen legten gemeinsam Hand an und bepflanzten im Rahmen des Projektes "Verwurzelt" ein neun Quadratmeter großes Blumenbeet in der Neustadt. "Verwurzelt" ist dabei Teil der stadtweiten Aktion "...weil es unsere Stadt ist!". Bürger und chronisch Suchterkrankte in Gelsenkirchen sollen gleichermaßen an einem schönen Stadtbild arbeiten. Die Idee holten sich die Mitarbeiter des Arzt Mobils bei einer Fortbildung in Aachen. Dort...

  • Gelsenkirchen
  • 29.05.19
Kultur
Im Mittelpunkt: Der restaurierte Schalenbrunnen (1882)
14 Bilder

Von der Baustelle zum Sommerglück - der Corneliusplatz in Düsseldorf

Endlich haben wir sie wieder, eine der schönsten Grünanlagen mitten in der Stadt!   Wegen des Baus der Wehrhahnlinie diente der Corneliusplatz  zehn lange Jahre als Ablageplatz für Container und Baufahrzeuge. Und selbst viele Düsseldorfer wußten gar nicht mehr genau, wie er eigentlich aussah. Baustelle, Riesenrad, Eislaufbahn und Sommerglück Ein erster Lichtblick im Baustellenchaos war das tempöräre Riesenrad, das hier Anfang 2016 zur Eröffnung der neuen U-Bahnlinie aufgestellt wurde...

  • Düsseldorf
  • 21.06.18
  •  18
  •  14
Überregionales
Fast fünf Jahre warb Grünflächenmanager Christoph Hörsting um Paten, die sich um Beete kümmern.

"Mehr geht immer": Grünflächenmanager zieht nach knapp fünf Jahren ein Fazit

Nach Castrop-Rauxelern, die öffentliche Beete und Baumscheiben hegen und pflegen möchten, suchte Christoph Hörsting. Knapp fünf Jahre warb der Grünflächenmanager für bürgerschaftliches Engagement und um Grünpflegepaten. Jetzt zieht es ihn beruflich zurück ins Münsterland, doch vorher zog er ein Fazit. "Es sind deutlich mehr Grünflächenpaten als 2013", blickt Hörsting auf seinen Start in Castrop-Rauxel zurück. 55 Patenschaftsverträge mit Bürgern gibt es derzeit. "Zwei sind ganz aktuell. Bei...

  • Castrop-Rauxel
  • 06.06.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Ein Anruf bei der Feuerwehr...

Der Kommandant hebt ab: "Ja, wo brennts?" "Wissen Sie, ich habe seit kurzem ein paar neue Blumen in meinem Garten ..." "Wo's brennt will ich wissen!" "Einige davon waren sehr teuer ..." "Verdammt nochmal, wo brennts!?" "Bei meinem Nachbarn. Und ich will nicht, dass ihre Leute meine Beete zertrampeln."

  • Essen-Werden
  • 25.03.18
  •  3
  •  9
Überregionales

Wer hat den "Grünen Daumen"? Paten für das Blumenbeet der Jonakirche gesucht

Seit 20 Jahren begrüßt nun schon jeden Besucher der Jonakirche auf der Niederrheinstraße das vielgeliebte und beim Grünwettbewerb „Entente Florale Europa 2008" der Landeshauptstadt Düsseldorf ausgezeichnete Blumenbeet. Es ist Blickfang und Augenweide zugleich. Doch die drei Pflanzenliebhaber, die sich um das Blumenbeet gekümmert haben, müssen diese Arbeit aus gesundheitlichen Gründen in jüngere Hände legen.  Die Ev. Kirchengemeinde Kaiserswerth würde sich sehr freuen, wenn dieser...

  • Düsseldorf
  • 16.03.18
  •  1
LK-Gemeinschaft
7 Bilder

Die bunte Vielfalt der Dahlien

Große bunte Dahlien blühen jetzt im Garten, warum sie bunt sind , will ich gern verraten. Die rote habe ich im Beet fotografiert, das Bild am Computer dann kopiert. Die Fotos mit paint.net farblich behandelt, jetzt leuchten sie bunt, wie verwandelt.

  • Essen-Werden
  • 13.08.16
  •  1
  •  5
Ratgeber

Der Sonne entgegen!

Unter Heliotropismus („Hinwendung zur Sonne“) versteht man die Eigenschaft von Pflanzen und Tieren, Wachstum und Bewegung nach der Sonne auszurichten. Heliotrope Pflanzen verfolgen die Bewegung der Sonne von Osten nach Westen. Junge Sonnenblumen drehen ihre Köpfe tatsächlich mit der Sonne. Forscher sollen herausgefunden haben, dass ältere Exemplare sich nicht mehr bewegen und ihre Blüten ausschließlich gen Osten zuwenden.

  • Essen-Ruhr
  • 08.08.16
  •  2
  •  11
Natur + Garten
10 Bilder

Eine Menge los im Beet

Die Blütenköpfe des Sonnenhuts sehen dem stacheligen Rücken eines Igels ähnlich. Daher stammt wohl auch der lateinische Name der Pflanze: Echinacea. Er leitet sich vom griechischen echinos = Igel ab. In unserem kleinen Blumenbeet locken die Echinaceablüten viele Hautflügler an.

  • Essen-Ruhr
  • 20.07.16
  •  5
  •  9
Natur + Garten
42 Bilder

Dahlien - Naturschönheiten im Herbst

Dahlien sind perfekt für unsere Gartenbeete, denn es gibt Dahlien mit vielfältigen Blütenformen: manche sind von einfacher Schönheit, andere erinnern eher an Anemonen, wieder andere verbreiten schlichte Elleganz durch ihre pomponartigen Blütenbälle.

  • Essen-Ruhr
  • 18.10.15
  •  9
  •  10
Natur + Garten
7 Bilder

Porree

Porree ist eine sehr alte Kulturpflanze und kommt im Mittelmeer-Gebiet wild vor. Sein Geschmack und sein Geruch werden wie bei anderen Allium-Arten ( z.B. Zwiebeln ) durch schwefelhaltige Aminosäuren und ätherische Öle hervorgerufen. Möchte man Porree blühen sehen, muss man die Pflanze im ersten Sommer gut wässern und im Winter frostfrei halten, dann kann der Porree im zweiten Jahr einen Spross mit einem großen, kugelartigen Blütenstand austreiben, der wenn er sich öffnet bis zu 3000...

  • Essen-Ruhr
  • 03.09.15
  •  7
  •  13
Natur + Garten
7 Bilder

Artischocke

Die Artischocke ist eine im Mittelmeer-Gebiet beheimatete Staude, die bei uns nicht mehr winterhart ist. Aus den Blattachseln gehen lange Triebe mit je einem, zunächst fest geschlossenem Blütenstand hervor. Bevor sich die vielen einzelnen Blüten öffnen, wird die große Knospe geerntet. Ihre dachziegelartig angeordneten Hüllblätter besitzen eine wohlschmeckende, fleischige Basis und wird meist frisch gekocht verzehrt. Wird die Artschocke nicht geerntet, wird sie zum Herbst hin ein dankbares und...

  • Essen-Ruhr
  • 02.09.15
  •  5
  •  9
Natur + Garten
6 Bilder

Der Koralleneibisch

Die Hibiskusblüte wirkt mit ihrer Kronleuchterfigur elegant und edel. Ihr Stempel und die Staubgefäße liegen frei und bieten Schmetterlinge einen reibungslosen Anflug zur Nektarbar. Die Pflanze kann im Sommer als Solitärgewächs ein schöner Blickfang in ihrem Garten sein. Für den Winter muss sie allerdings reingeholt werden.

  • Essen-Ruhr
  • 24.07.15
  •  12
  •  14
Natur + Garten
2 Bilder

Der Fliederspeer

hat jetzt erst bei uns im Garten seine Blüten geöffnet. Dass dies nicht früher geschehen ist, lag an der Hitzewelle der letzten Tage. Als ob die Schmetterlinge es gerochen hätten, stecken Tagpfauenauge und Distelfalter ihre langen Rüssel tief in die Blütetraube hinein. Sommer- oder Schmetterlingsflieder ist eine ropuste und farbenprächtige Pflanze, die man nicht nur an Bahngleisen und in Industriebrachen antrifft, sondern auch häufiger in unseren Gärten sieht.

  • Essen-Ruhr
  • 10.07.15
  •  9
  •  15
Natur + Garten
2 Bilder

Honigkuchen

Kleine Biene such dein Glück, flieg nach vorne, nicht zurück. Hinein zum süßen Schlemmerland, musst du die bunten Blumen suchen, arbeite nach dem Sonnenstand, ich freu mich auf den Honigkuchen.

  • Essen-Ruhr
  • 10.07.15
  •  6
  •  15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.