Coronaschutzverordnung

Beiträge zum Thema Coronaschutzverordnung

Vereine + Ehrenamt
Beim Stadtteil-Osterfeuer können sich die Bewohner in Heide-Hombruch treffen. Foto: Friedhelm Leppert

Wir-Gefühl im Quartier
Osterfeuer in Heide-Hombruch

In diesen Tagen trafen sich die ehrenamtlichen Mitarbeiter der Stadtteilgemeinschaft Heide/Hombruch nach sehr langer Zeit erstmals wieder im Quartierstreff. Dabei wurden die Termine der nächsten Monate besprochen. Auch ein Osterfeuer soll es dieses Jahr wieder geben. Allerdings wird es wegen der Kürze der Vorbereitung und eingeschränkten Mitarbeiterzahl etwas anders verlaufen als die Jahre. Der Beginn am Ostersamstag, 16. April, ist um 18 Uhr. Treffpunkt ist  das Gelände des Quartierstreffs an...

  • Iserlohn
  • 09.04.22
Politik

Corona-Maßnahmen im Gladbecker Rathaus
Maskenpflicht bleibt bestehen - Terminvereinbarungen notwendig

Mit der neuen Coronaschutzverordnung des Landes NRW sind seit dem Wochenende fast alle Corona-Maßnahmen aufgehoben worden. Im Zuge der neuen Regelungen entfallen ab sofort die 3G-Kontrollen für Besucher des Alten und Neuen Rathauses und weiterer städtischer Dienststellen. Der Eingang des Alten Rathauses ist wieder geöffnet, die Praxis der Terminvereinbarung bleibt vorerst jedoch weiterhin bestehen. Im Rahmen von Trauungen entfällt die coronabedingte Personenbeschränkung, so dass die Trauzimmer...

  • Gladbeck
  • 05.04.22
Politik

Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) NRW hat die Coronaschutzverordnung an die Vorgaben des Bundesinfektionsschutzgesetzes angepasst. Damit werden seit Sonntag, 3. April, die Schutzmaßnahmen gegen die Ausbreitung des Coronavirus erheblich reduziert. Sowohl die bisherigen 3G- und 2G+-Zugangsbeschränkungen als auch die allgemeine Maskenpflicht in Innenräumen entfallen. Bestehen bleiben Masken- und Testpflichten in besonders sensiblen Bereichen wie etwa Arztpraxen oder...

  • Marl
  • 04.04.22
  • 1
Ratgeber
Besuche im Rathaus und Einrichtungen der Stadtverwaltung sind bis auf weiteres mit „3G“ und auf Termin möglich. Foto: lokalkompass.de

Stadt Iserlohn informiert
Verwaltung hält Corona-Regeln aufrecht

Seit dem vergangenen Wochenende sind einige Einschränkungen beim Infektionsschutz weggefallen und auch die Maskenpflicht in Innenräumen soll nach einer Übergangsfrist in NRW Anfang April wegfallen. Da jedoch die Infektionszahlen derzeit sehr hoch sind, haben Bürgermeister Michael Joithe und der Verwaltungsvorstand der Stadt Iserlohn entschieden, dass zum Schutz der Mitarbeitenden der Stadtverwaltung sowie der Besucherinnen und Besucher bis auf weiteres alle wesentlichen bisherigen Regelungen...

  • Iserlohn
  • 25.03.22
Ratgeber
Beim Einkaufen bitte weiter Maske tragen.

Aktuelle Corona-Regeln für Essen
Masken nicht wegwerfen

Mit der neuen Coronaschutzverordnung gibt es keine persönlichen Kontaktbeschränkungen mehr, sowohl für immunisierte als auch für nicht immunisierte Personen. Die Maskenpflicht in Innenräumen und bei Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Personen in Innenräumen bleiben bestehen, beispielsweise im Einzelhandel und auch im ÖPNV. Im Freien wird die Maskenpflicht, wo sie bisher noch galt, aufgehoben. Die Landesregierung empfiehlt jedoch weiterhin, in Situationen mit vielen Menschen auf engem Raum einen...

  • Essen
  • 22.03.22
  • 1
Politik

Corona im Kreis
Land nutzt Übergangsfrist, lockert aber weiter

Seit Samstag, 19. März, gilt in Nordrhein-Westfalen und damit auch im Ennepe-Ruhr-Kreis eine veränderte Coronaschutzverordnung. In dieser berücksichtigt die Landesregierung das vom Bundestag beschlossene neue Infektionsschutzgesetz. Dabei nutzt sie auch eine im Gesetz geregelte Übergangsfrist. Diese macht es möglich, Vorgaben bis Samstag, 2. April, zu verlängern. Angesichts der zunehmenden Anzahl der Coronapatienten in den Krankenhäusern macht die Landesregierung dafür für Nordrhein-Westfalen...

  • Witten
  • 22.03.22
Ratgeber
4 Bilder

Neue Corona-Schutzverordnung bis zum 2. April

Nach Beschluss des Deutschen Bundestags gilt vom n Samstag an ein neues Infektionsschutzgesetz. Angesichts der zunehmenden Anzahl der Corona-Patientinnen und -patienten in den Krankenhäusern verlängert die nordrhein-westfälische Landesregierung viele der bisher geltenden Schutzmaßnahmen der Coronaschutzverordnung bis zum 2. April 2022. Dazu nutzt die Landesregierung die Übergangsregelung im geänderten Infektionsschutzgesetz. Maskenpflicht Maskenregelungen in Innenräumen bleiben bestehen, im...

  • Marl
  • 19.03.22
Ratgeber
Die geltenden Regeln für standesamtliche Trauungen haben sich wegen der neuen Coronaschutzverordnung geändert.

Standesamtliche Trauungen in Mülheim
Geänderte Regeln - Anzahl der Gäste erhöht

Aufgrund der neuen Coronaschutzverordnung haben sich die geltenden Regeln für standesamtliche Trauungen geändert. Ab morgen dürfen in den Trauzimmern wieder folgende Personenkreise an den Eheschließungen teilnehmen: 20 Gäste im Trausaal (Rathaus)30 Gäste im Aquarius30 Gäste im Wappenzimmer / Schloß Broich40 Gäste im Schloß Styrum50 Gäste im Rittersaal / Schloß Broich75 Gäste auf der Weißen FlotteJeweils zuzüglich Hochzeitspaar, Trauzeugen und einem Fotografen.Weiterhin werden Kinder ab 3 Jahren...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 07.03.22
Politik
2 Bilder

Neue Coronaschutzverordnung des Landes ab Freitag
Neue Coronaschutzverordnung des Landes: 3G in Gastronomie und Kultur ab dem 4. März 2022

03.03.2022, 10:30 Uhr Neue Coronaschutzverordnung des Landes: 3G in Gastronomie und Kultur 😷☺️😷☺️😷☺️😷☺️😷☺️😷☺️😷☺️😷☺️😷☺️😷☺️😷☺️😷 Neue Regeln... treten Freitag, 4. März, in Kraft Öffnung von Clubs und Diskotheken In Nordrhein-Westfalen tritt am Freitag, 4. März, eine neue Coronaschutzverordnung des Landes NRW in Kraft. Damit setzt die Landesregierung die von Bund und Ländern gemeinsam beschlossene weitere Öffnungsperspektive in einem zweiten Schritt um. So fallen ab Freitag...Zugangsbeschränkungen...

  • Düsseldorf
  • 05.03.22
Ratgeber
Im Freien besteht nun keine Maskenpflicht mehr, jeder möge auf den Märkten für sich selbst entscheiden, heißt es.

Coronaschutzverordnung aktualisiert
Lockerungen bei Kontaktbeschränkungen und im Einzelhandel

Wie die Stadtverwaltung Langenberg mitteilt, wird das Einkaufen im Einzelhandel und auf dem Markt nun einfacher. Seit Samstag, 19. Februar, ist die aktualisierte Coronaschutzverordnung mit einigen Lockerungen der bisherigen Regelungen in Kraft. Somit entfallen für Geimpfte und Genesene (2G) sämtliche Kontaktbeschränkungen. Ungeimpfte dürfen sich weiterhin nur mit zwei weiteren Personen eines anderen Haushaltes treffen (Kinder bis einschließlich 13 Jahren werden nicht mitgezählt). Diese...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 21.02.22
Politik
5 Bilder

Coronaschutzverordnung: Erster Öffnungsschritt am Samstag 19. Februar 2022

In einem ersten Schritt der  Öffnung entfallen mit Inkrafttreten der Verordnung ab Samstag die persönlichen Kontaktbeschränkungen für geimpfte und genesene Personen im privaten Bereich. Die Kontaktbeschränkungen für nicht immunisierte Personen blieben dagegen zunächst noch bestehen. Darüber hinaus werden die 2G-Zugangsbeschränkungen im gesamten Einzelhandel aufgehoben, abgesichert durch Basisschutzmaßnahmen wie die Verpflichtung zum Tragen einer medizinischen Maske. Diese ist verbunden mit der...

  • Marl
  • 19.02.22
Politik
Sabina Müller sucht wieder den Dialog mit den Fröndenbergern.

Sprechstunde bei Sabina Müller
Bürgermeisterin im Dialog

Bürgermeisterin Sabina Müller bietet, Donnerstag, 24. Februar, in der Zeit von 15.30 Uhr bis 17. Uhr eine Bürgersprechstunde an. Die Bürgersprechstunde findet im Bürgerzentrum auf dem Mühlenberg, Von-Stauffenberg-Straße 5, statt. Gemäß der Coronaschutzverordnung wird um das Tragen einer FFP 2 Maske, um die Beachtung der AHA-Regel und um telefonische Anmeldung bis Dienstag, 22. Februar, bei Silvia Gruda, Tel. 02373/ 976-101 gebeten.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 17.02.22
Sport

TV Eintracht Brambauer
Änderungen der Corona-Regeln ab 9. Februar

Neue Regeln betreffen auch den Sport: Die seit Mittwoch (9. Februar) gültigen Regeln der Corona-Schutzverordnung betreffen auch den Sport in Innenräumen und zwar insbesondere den Kinder- und Jugendbereich. Seit Mittwoch sind Kinder und Jugendliche, die noch keine 18 Jahre alt sind, immunisierten Personen gleichgestelltgelten alle Schüler, auch die über 18 Jahren als getestet, es reicht die Vorlage eines SchülerausweisesEine übersichtliche Zusammenfassung auf Stand des 10. Februars, die auch auf...

  • Lünen
  • 11.02.22
  • 1
  • 1
Ratgeber
Düsseldorf: Besucher müssen unabhängig vom Impfstatus getestet sein: Diese Regelung gilt ab Samstag, 12. Februar, an der Uniklinik Düsseldorf.

Uniklinik Düsseldorf: Neue Regelungen
Besucher müssen ab Samstag getestet sein

Besucher müssen unabhängig vom Impfstatus getestet sein: Diese Regelung gilt ab Samstag, 12. Februar, an der Uniklinik Düsseldorf. Das bedeutet, dass an den 13 Kontrollpunkten künftig ausschließlich kontrolliert wird, ob ein aktueller (max. 24 Stunden zurückliegender) negativer Antigentest oder PCR-Test (max. 48 Stunden) eines zugelassenen Testzentrums vorliegt. Der Testnachweis wird mit einem amtlichen Lichtbilddokument (z.B. Personalausweis) abgeglichen. Grund für die Anpassung der Regelungen...

  • Düsseldorf
  • 10.02.22
  • 1
Ratgeber
Ab sofort gelten zwei weitere Wochen (also bis zum 26. Februar) Besuchsverbot im St. Vincenz Krankenhaus Menden (Foto) und im St. Elisabeth Hospital Iserlohn. Archivfoto: Peter Gerber
2 Bilder

Gilt für Krankenhaus in Iserlohn und in Menden
Besuchsverbot der Katholischen Kliniken wird verlängert

Aufgrund der nach wie vor weiter steigenden Inzidenzen haben die Katholischen Kliniken im Märkischen Kreis auf Empfehlung des Gesundheitsamtes das bereits bestehende Besuchsverbot in ihren Einrichtungen (St. Elisabeth Hospital Iserlohn, St. Vincenz Krankenhaus Menden) zur Sicherheit von Patient*innen und Mitarbeiter*innen zunächst um weitere 14 Tage verlängert. Im Einzelfall, wie bei dringenden medizinischen Fragestellungen oder Sterbebegleitungen, werden selbstverständlich Ausnahmen beim...

  • Menden (Sauerland)
  • 09.02.22
  • 3
Kultur
Am Freitag treffen sich Freddy Gertges (Saxophone & Violine) und Hans-Joachim Heßler (Orgel & Sampling) in der Kirche Sankt Ludger im Rahmen der Abendmusik im Projekt „Veni redemptor gentium“.

Officien mit Saxophon und Orgel
„Veni redemptor gentium“ verbindet Jazz und spätantike Choräle

Am Freitag, 4. Februar, um 20 Uhr treffen sich Freddy Gertges (Saxophone & Violine) und Hans-Joachim Heßler (Orgel & Sampling) in der Kirche Sankt Ludger am Ludgeriplatz in Neudorf im Rahmen der Abendmusik im Projekt „Veni redemptor gentium“, das spätantike und mittelalterliche Lieder und Choräle der frühchristlichen Kirchen mit zeitgenössischem Jazz zusammenbringt. Es gilt die Coronaschutzverordnung des Landes NRW (derzeit 2G). Seit die beiden Multiinstrumentalisten vor rund zehn Jahren...

  • Duisburg
  • 02.02.22
Politik

Zu den Anzeigen für Gegenprotestler
Was hat bzw. wird die Stadtverwaltung unternehmen, damit Gegenprotestler keine Anzeigen mehr erhalten?

Zu den am 29.01.2022 in Düsseldorf stattgefundenen Demonstrationen schrieb die Polizei in ihrer Presserklärung, dass diese weitestgehend störungsfrei verliefen. „Die Polizei war mit einer Vielzahl an Kräften im Einsatz und ahndete gemeinsam mit dem Ordnungsamt mehr als 120 Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung. … Wie auch in der vergangenen Woche, kam es entlang der Aufzugsstrecke vereinzelt zu nicht angemeldeten Gegenprotesten. Entsprechende Anzeigen wurden erstellt.“ Deshalb fragt Torsten...

  • Düsseldorf
  • 01.02.22
LK-Gemeinschaft
Im Alten Amtshaus wird gespielt.

Spielenachmittag für Senioren
Die Würfel rollen in neuen Räumen

Nach langer Corona-bedingter Pause findet der beliebte Senioren-Spielenachmittag wieder an neuer Stelle statt! In kleiner und geselliger Runde können Gesellschafts- und Kartenspiele ausprobiert und gespielt werden. Der erste Spielenachmittag findet am Dienstag, 1. Februar, in der Zeit von 15 bis17 Uhr im Alten Amtshaus, Hauptstraße 116, Raum 0.05 (Erdgeschoss, barrierefrei) statt. Die Teilnehmerzahl ist auf zwölf Personen begrenzt. Eine Anmeldung ist erforderlich und kann unter: Fachstelle...

  • Hemer
  • 25.01.22
Politik
10 Bilder

Organisationsstruktur Oberhausener Coronaleuger
Keinen Raum für rechte Strukturen!

Ob Feiern oder Vernetzungs Treffen – keinen Raum für rechte Strukturen! Omikron-Party von Coronazis empfindlich gestört Ca. 25 Antifaschist*innen haben in den Abendstunden des 22.1.22 in Bottrop an der Gladbecker Str. 90 eine Spontankundgebung durchgeführt. Der Kellerraum dieses Hauses ist seit Oktober 2021 von der Anmelderin der Oberhausener Demonstrationen gegen die Coronaschutzmaßnahmen angemietet und dient als Organisationsbasis für ihre als „Spaziergänge“ verharmlosten Aufmärsche und...

  • Bottrop
  • 24.01.22
Blaulicht
Fahrzeugführer, Fußgänger und Nutzer des öffentlichen Personennahverkehrs müssen wegen den Demos in der Innenstadt mit Staus, Wartezeiten und Umleitungen rechnen. Die Polizei informiert über die Lage über ihren Twitter Account.

Demo und Gegendemo am Hauptbahnhof
Polizei informiert zur Versammlungslage am Samstag in der Innenstadt

Die Polizei Duisburg informiert anlässlich in der Innenstadt stattfindender Versammlungen am kommenden Samstag (22. Januar) ab der Mittagszeit: "PEGIDA" hatte bereits am 9. Januar eine Versammlung für Samstag angezeigt, diese dann aber vergangenen Montag (17. Januar) wieder abgesagt. Am Mittwoch, 19. Januar, zeigte "PEGIDA" erneut eine Demonstration für den 22. Januar mit einer Auftaktkundgebung am Bahnhofsvorplatz (Portsmouthplatz) an. Eine Gegendemonstrationen wurde ebenfalls angekündigt....

  • Duisburg
  • 21.01.22
Sport

TV Eintracht Brambauer
Vorsichtsmaßnahmen und aktuelle Regeln

Mit Vorsicht zum Sport: Bei den hohen Inzidenzzahlen - auch im Raum Brambauer - möchte der TV Eintracht noch einmal darauf aufmerksam machen, dass Personen mit Erkältungssymptomen nicht am Übungsbetrieb teilnehmen können. Die aktuell gültigen Regeln: Zudem sind hier noch einmal die aktuellen Regeln für den Sportbetrieb in Lünen zusammengefasst: Kinder bis zum Schuleintritt:  Sie sind getesteten Personen gleichgestellt.Schüler*innen unter 16 Jahren: Alle Schüler*innen gelten als getestet....

  • Lünen
  • 21.01.22
Ratgeber
2 Bilder

Johnson & Johnson Impfstoff Booster Impfung
Impfung mit Johnson & Johnson ab wann zählt man als geboostert!

Ab wann ist man geboostert.  Fragen und unklare oder missverständliche Aussagen  sind ein Problem für die Betroffenen Geimpften und ebenso für die kontrollierenden Person in der Gastronomie, in Geschäften und Bäckereien.  Nach Aussagen der Betroffenen auf beiden Seiten Blicke da ja niemand mehr durch.  Neue Beschlüsse vom 16.01.2022 Wer bei der Erstimpfung den Impfstoff von Johnson & Johnson erhalten hat ist von einer Sonderregelung betroffen.  Bisher zählte die Erstimpfung von Johnson &...

  • Lünen
  • 20.01.22
Politik

Neue Isolierungs- und Quarantäneregelungen bei SARS-CoV-2 Infektionen

Das nordrhein-westfälische Gesundheitsministerium hat eine geänderte Corona-Test-und-Quarantäneverordnung (CoronaTestQuarantäneVO) des Landes veröffentlicht. Damit werden die Beschlüsse der Ministerpräsidentenkonferenz (MPK) zur Verkürzung der Isolierung (Absonderung von infizierten Personen) und Quarantäne (Absonderung von Kontaktpersonen) bei SARS-CoV-2 Infektionen umgesetzt. Am Freitag hatten der Bundesrat und das Robert Koch-Institut (RKI) die nötigen Änderungen der bundesrechtlichen...

  • Marl
  • 17.01.22
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.