Coronaschutzverordnung

Beiträge zum Thema Coronaschutzverordnung

Blaulicht
Symbolbild: Pixabay

Behörden lösten Trauerfeier mit rund 150 Gästen auf
Polizeieinsatz auf dem Friedhof

Eine Trauerfeier mit rund 150 Gästen haben Polizei und Ordnungsamt der Stadt Kamen am gestrigen Montag, 25. Mai, auf dem katholischen Friedhof an der Fritz-Haber-Straße aufgelöst. Ein Mitarbeiter des Ordnungsamtes war bei einer Routinestreife auf die Ansammlung aufmerksam geworden – so stellte er zahlreiche Verstöße gegen die geltende Corona-Schutzverordnung fest, unter anderem fehlende Mindestabstände. Eine Kontaktaufnahme mit der hinzugerufenen Polizei war nicht möglich, weil sich die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 26.05.20
  •  1
Kultur
Düsseldorf: Zahlreiche Düsseldorfer Museen haben am Feiertag Christi Himmelfahrt für Besucher geöffnet.

Düsseldorf: Kultur am Feiertag
Christi Himmelfahrt: Museen geöffnet

Vom Kunstpalast über das Aquazoo Löbbecke Museum bis hin zum Stadtmuseum: Zahlreiche Düsseldorfer Museen haben am Feiertag Christi Himmelfahrt für Besucher geöffnet. Die Häuser können am Donnerstag, 21. Mai, zu den Sonntagsöffnungszeiten besucht werden. Von V. Meissner Beim Besuch beachten: Nach der coronabedingten Schließung aller kulturellen Einrichtungen konnten durch die Lockerungen in der neugefassten Coronaschutzverordnung Anfang Mai zahlreiche Museen schrittweise wiedereröffnen....

  • Düsseldorf
  • 19.05.20
  •  1
  •  1
Ratgeber

Corona-Lockerungen in NRW
Weitere Änderungen seit dem 16. Mai 2020

Das Land NRW hat die Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) und dazugehörige Anlagen zum 16. Mai 2020 weiter angepasst. Anbei die wichtigsten Änderungen, wie sie die Stadt Duisburg mitteilt: Piercingstudios, Toiletten, Wahlkampfstände, Freibäder => Piercingstudios werden Tattoostudios gleichgestellt und dürfen bis auf weiteres nicht öffnen => Toiletten in öffentlichen und privaten Sportanlagen dürfen genutzt werden => Wahlkampfstände von Parteien sind nunmehr zulässig =>...

  • Duisburg
  • 18.05.20
Ratgeber
Promotionteams sind ab Donnerstag, 14. Mai, zur Unterstützung des Ordnungsamtes im Stadtgebiet unterwegs. Sie sollen die Menschen im Hinblick auf die Bestimmungen zum Coronaschutz informieren.

Düsseldorf: Coronaschutz - Promoteams unterstützen das Ordnungsamt
40 Mitarbeiter, um über Abstandsgebot und Mund-Nasen-Schutz zu informieren

Promotionteams sind ab Donnerstag, 14. Mai, zur Unterstützung des Ordnungsamtes im Stadtgebiet unterwegs. Sie sollen die Menschen im Hinblick auf die Bestimmungen zum Coronaschutz informieren. Mit im Gepäck haben die freundlichen Mitarbeiter Faltblätter, die Hinweise unter anderem zum Abstandsgebot und zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung enthalten. Von V. Paulat "Die Promoteams sollen die Arbeit unserer Außendienstkräfte im Ordnungs- und Servicedienst flankieren. Einen...

  • Düsseldorf
  • 14.05.20
Kultur
Rund um die Stadthalle wird es in diesem Jahr kein Sommerfest für die Walsumer geben. Die Coronaschutzverordnung des Landes NRW untersagt Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August. Die Veranstalter planen die Oldie Night in den Herbst zu verschieben.

Das Walsumer Sommerfest kann erstmals seit 28 Jahren nicht stattfinden
Oldie-Night soll im Herbst nachgeholt werden

Die Vorbereitungen liefen auf vollen Touren und die Vorfreude auf das beliebte Walsumer Familienfest am 21. Juni war groß. Nun wurde bestätigt, dass aufgrund der aktuellen Coronaschutzverordnung des Landes NRW Großveranstaltungen mindestens bis zum 31. August untersagt sind. Auch das Walsumer Sommerfest muss aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie daher abgesagt werden. Da es seit 28 Jahren noch kein Jahr ohne Sommerfest in Walsum gab, gibt die Veranstaltergemeinschaft aus Bezirkssportbund...

  • Duisburg
  • 13.05.20
Ratgeber
Die Trauerhallen auf den städtischen Friedhöfen sind wieder geöffnet.

Städtische Trauerhallen in Recklinghausen wieder geöffnet
Aktuelle Regelungen müssen eingehalten werden

Die Trauerhallen auf den städtischen Friedhöfen in Recklinghausen sind wieder geöffnet. Zuvor hatte die Landesregierung Nordrhein-Westfalen (NRW) am Mittwoch, 6. Mai, weitere Lockerungen der Einschränkungen im Rahmen der Corona-Krise beschlossen. In der aktuellen Fassung der Coronaschutzverordnung (CoronaSchVO) sind Erd- und Urnenbestattungen sowie Totengebete zulässig, wenn erforderlichen Vorkehrungen zur Hygienebestimmungen und Gewährleistung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen...

  • Recklinghausen
  • 11.05.20
Kultur
Volkshochschulen und Musikschulen ist es seit Montag durch die Neufassung der Coronaschutzverordnung wieder möglich, Bildungsangebote durchzuführen.

Duisburg: Volkshochschule und Musikschule bereiten Wiederaufnahme des Unterrichtsbetriebs vor
Mit entsprechend vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen

Volkshochschulen und Musikschulen ist es seit Montag durch die Neufassung der Coronaschutzverordnung wieder möglich, Bildungsangebote durchzuführen, wenn die entsprechend vorgeschriebenen Schutzmaßnahmen eingehalten werden.Damit auch die Volkshochschule Duisburg wieder öffnen kann, wird derzeit ein Konzept zur Einhaltung der notwendigen Maßnahmen mit allen Beteiligten abgestimmt und dann Schritt für Schritt umgesetzt. Von Falko Firlus Die Volkshochschule wird die Dozenten sowie...

  • Duisburg
  • 05.05.20
  •  1
Kultur
Düsseldorf: Bereits ab Dienstag, 5. Mai, öffnen die ersten Museen und Kultureinrichtungen ihre Tore für interessierte Besucher.

Düsseldorf: Wiedereröffnung von Museen und Kultureinrichtungen startet
Erste Öffnungen bereits am heutigen Dienstag, 5. Mai

Nach der coronabedingten Schließung aller kulturellen Einrichtungen kommt es nun durch die Lockerungen in der neugefassten Coronaschutzverordnung zu ersten Wiedereröffnungen. Bereits ab Dienstag, 5. Mai, öffnen die ersten Museen und Kultureinrichtungen ihre Tore für interessierte Besucher. Um die Öffnung zu ermöglichen, haben die Museen und Ausstellungshäuser verschiedene Schutzmaßnahmen getroffen. In allen Häusern gilt eine begrenzte Besucherzahl und die Einhaltung von Hygiene- und...

  • Düsseldorf
  • 05.05.20
  •  2
Ratgeber

Corona-Pandemie in Duisburg
Spielplätze, Zoos und Museen dürfen wieder öffnen, auch Friseur- und Fußpflegeleistungen möglich

Die neue Fassung der Coronaschutzverordnung gilt ab Montag, 4. Mai. Damit werden viele Beschränkungen um eine Woche bis zum 10. Mai verlängert - zum Beispiel die von Zusammenkünften und Ansammlungen im öffentlichen Raum sowie die persönlichen Verhaltenspflichten, die das Abstandsgebot und das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung umfassen. Allerdings werden mit der neuen Verordnung auch einige weitere Lockerungen eingeführt.  1. Versammlungen, Veranstaltungen und Bildungsangebote...

  • Duisburg
  • 04.05.20
Ratgeber
Auch am Feiertag 1. Mai gelten die Regeln der Coronaschutzverordnung.

Coronaschutzverordnung gilt auch am 1. Mai
Kontrollen auch feiertags

Ob es um das Grillen geht oder ein Picknicken im Park: Auch am Feiertag 1. Mai gelten selbstverständlich die Regeln der Coronaschutzverordnung. „Wir appellieren an die Bürgerinnen und Bürger, weiterhin besonnen und verantwortungsbewusst zu handeln, damit die Erfolge der vergangenen Wochen nicht verpuffen“, sagt Dirk Rogge vom Dattelner Ordnungsamt. Die Fallzahl der mit Corona Infizierten liegt in Datteln im mittleren zweistelligen Bereich. „Es wäre doch schön, wenn das so bleibt“, ergänzt...

  • Datteln
  • 30.04.20
Blaulicht

Familie attackiert Streifenteam: Beteiligter postet Video auf Instagram und erhebt Vorwürfe
Nächtliche Ruhestörung an der Bocholder Zinkstraße eskaliert: Jetzt läuft ein Strafverfahren gegen beteiligte Polizeibeamte

Die Polizisten wollten einer möglichen Ruhestörung und eines damit verbundenen  möglichen Verstoßes gegen die Coronaschutzverordnung in der Zinkstraße in Bochold auf den Grund gehen. Doch der Einsatz eskalierte. Die Polizisten wurden leicht verletzt, zwei Männer wurden in Gewahrsam genommen. Ein Strafverfahren läuft. Ein 23-jähriger Beteiligter postete zu dem Einsatz ein Video bei Instagram. Darin erhebt er Vorwürfe gegen das polizeiliche Einschreiten  und dokumentiert...

  • Essen-Borbeck
  • 28.04.20
  •  1
Natur + Garten
Wann dürfen sich Mensch und Tier im Duisburger Zoo wieder gegenseitig beobachten? Seit dem 15. März sind die Tore am Kaiserberg geschlossen, eine besondere Herausforderung für alle Beteiligten.
2 Bilder

Die Tiere im Zoo werden weiterhin versorgt, einige vermissen die Abwesenheit der Besucher
Eine ruhige Zeit

Seit dem 15. März sind die Tore des Duisburger Zoos geschlossen. Seitdem genießen die Tiere die ungewohnte Ruhe, obwohl sich einige auch nach den menschlichen Besuchern sehnen und froh wären, wenn auf den Wegen und vor den Gehegen wieder etwas mehr Action wäre. Ob und wann der Tierpark wieder öffnen darf, ist noch nicht sicher, der Zoo ist für alle Fälle vorbereitet. Obwohl der Zoo geschlossen ist, müssen die rund 7.000 Tiere auf 16 Hektar weiterhin von den Ärzten und Tierpflegern versorgt...

  • Duisburg
  • 28.04.20
  •  1
Politik
Schütze andere auch für Dich
2 Bilder

Corona Maskenpflicht auch für Kinder in Deutschland
Diese Regeln gelten zur Maskentragepflicht für Deutschland und NRW ab 27.4.2020

Maskenpflicht für Kinder in Deutschland Jedes Bundesland hat auch hier seine eigenen Regeln. Stand 25.04.2020 11:00 Uhr  Maskenpflicht ab 6 Jahre Baden Württemberg Bayern Hessen Mecklenburg-Vorpommern Niedersachsen Nordrein-Westfalen Schleswig Holstein Thüringen Maskenpflicht ab 3 Jahren Hamburg Maskenpflicht ab 11 Jahre Saarland Maskenpflicht keine Angaben zurzeit Berlin Bremen Rheinland-Pfalz Sachsen In NRW gilt am Montag den 27.4.2020 laut H. Karl-Josef Laumann...

  • Essen-Süd
  • 25.04.20
  •  1
LK-Gemeinschaft
Beschränkung für Trauerfeiern aufgehoben

GELSENDIENSTE
Beschränkung für Trauerfeiern aufgehoben

GELSENDIENSTE weist darauf hin, dass mit der neuen Fassung der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen die Beschränkung der Trauergemeinde auf den engsten Familienkreis aufgehoben worden ist. Unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln können nun auch wieder weitere Personen an Beisetzungen teilnehmen.

  • Gelsenkirchen
  • 24.04.20
Ratgeber
Gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen dürfen ab Montag (20. April) auch in Dorsten wieder viele Einzelhändler ihre Ladenlokale öffnen.

Corona Dorsten
Viele Dorstener Einzelhändler dürfen ab Montag ihre Ladenlokale wieder öffnen

Gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen dürfen ab Montag (20. April) auch in Dorsten wieder viele Einzelhändler ihre Ladenlokale öffnen. Die Vereinbarung gilt für alle Ladenlokale, deren Fläche 800 Quadratmeter nicht übersteigt. Unabhängig von der Fläche dürfen zudem alle Verkaufsstellen des Kraftfahrzeug- und Fahrradhandels sowie Buchhandlungen, Möbelhäuser und Babyfachmärkte wieder öffnen. In den Ladenlokalen gilt es zwingend, die vorgeschriebenen hygienischen...

  • Dorsten
  • 17.04.20
  •  1
LK-Gemeinschaft

Was ist neu?
Verordnung zum Schutz vor Corona aktualisiert

Die ab dem 20. April bis zum 3. Mai gültige Coronaschutzverordnung ist da. Aber was ist neu? Hier sind alle Neuerungen im Überblick. Die wesentliche Änderungen beinhalten Folgendes:Geöffnet sein dürfen nun auch Buchhandlungen, Bau- und Gartenmärkte, einschließlich vergleichbare Fachmärkten (zum Beispiel Floristen, Sanitär-, Eisenwaren, Malereibedarfs-, Bodenbelags- und Baustoffgeschäfte)...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.04.20
  •  1
Kultur
Abgesperrte Parkplätze unweit des Regattahauses.

Zusätzliche Beschränkung erfolgt
Sperrungen am Baldeneysee

Die Sperrungen rund um den Baldeneysee bleiben vorerst bestehen. Hintergrund ist, dass es viele Menschen aufgrund des guten Wetters und der freien Zeit in den Osterferien in den Essener Süden zieht und dabei viele das Kontaktverbot und andere geltende Regelungen der Coronaschutzverordnung missachten. Zum letzten Wochenende wurden bereits die Regattatribüne und der Parkplatz am Regattaturm gesperrt, so wie auch die Zufahrt zum Motoradtreff "Haus Scheppen" und der Parkplatz an der...

  • Essen-Süd
  • 08.04.20
Blaulicht
Achtung, Blitzer: Mobile Geschwindigkeitsmessungen finden auch weiterhin in Düsseldorf statt.

Düsseldorf: Mobile Geschwindigkeitsmessungen finden weiterhin statt
Achtung, Blitzer: Vorankündigungen der Geschwindigkeitskontrollen entfallen

Mobile Geschwindigkeitsmessungen finden auch weiterhin statt. Allerdings haben sich mit der Coronaschutzverordnung die Grundlagen der Geschwindigkeitsüberwachung in Düsseldorf geändert. Durch den fehlenden Schul- und Kindertagesstättenbetrieb oder das Betriebsverbot von Kinderspielplätzen muss an diesen Stellen nicht gesondert kontrolliert werden. Die gewonnenen Kapazitäten können jetzt an anderen Standorten flexibel eingesetzt werden. Von Falk Velten Die städtische Verkehrsüberwachung...

  • Düsseldorf
  • 06.04.20
Ratgeber
So darf es im Moment in der MüGa nicht aussehen. Das verbietet die Coronaschutzverordnung.
Video

Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort warnt vor Sperrung der MüGa
Im Video: Die Regeln einhalten

 "Es ist zu früh, um an eine Lockerung der Maßnahmen zu denken", warnte Stadtdirektor Dr. Frank Steinfort als Leiter des Corona-Krisenstabes in einem eindringlichen Videoapell auf der Facebookseite der Stadt am Montagabend. Das sorglose Verhalten Einiger, das am Wochenende in der MüGa beobachtet werden konnte, beunruhige ihn. Auch wenn Mülheim mit um die 40 Corona-Infizierte augenblicklich den niedrigsten Stand im Regierungsbezirk Düsseldorf habe, könne sich die Situation jederzeit...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 31.03.20
  •  1
Blaulicht

Coronaschutzverordnung
Bei Kontrollen in Duisburg 39 Verstöße festgestellt - jetzt werden Bußgelder fällig

Das Bürger- und Ordnungsamt der Stadt Duisburg hat am Montag, 30. März, mit Unterstützung der Polizei die Einhaltung der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Coronavirus kontrolliert. Das Fazit: Die Mehrzahl der Duisburgerinnen und Duisburger hält sich an die Vorgaben. Vor allem in Hochfeld und in Marxloh waren der Sonderaußendienst sowie Beamte der Polizei unterwegs. Die meisten der 39 Verstöße stellten sie in Hochfeld (26) fest. Zudem wurden zehn Platzverweise...

  • Duisburg
  • 31.03.20
  •  1
Blaulicht
Polizei und Ordnungsamt (siehe Foto) kontrollieren in Gladbeck konsequent die Einhaltung der Coronaschutzverordnung. Wer sich nicht an die Regeln hält, muss mit empfindlichen Bußgeldern und sogar Strafverfahren rechnen.

Strenge Kontrollen auch in Gladbeck
Verstöße gegen Coronaschutzordnung können sehr teuer werden

Ein Kommentar Die Düsseldorfer Landesregierung macht Druck - auch auf die Gladbecker, die sich einfach nicht an die Vorgaben der Coronaschutzverordnung halten wollen. Vor wenigen Tagen wurde ein eilig zusammengestellte Straf- und Bußgeldkatalog vorgelegt. Ein Bußgeldkatalog, der es in sich hat. So werden öffentliche Ansammlungen von mehr als zwei Personen - es gelten nur wenige Ausnahmen - mit einer Buße von 200 Euro geahndet. Pro Person versteht sich. Und wer einer mehr als zehnköpfigen...

  • Gladbeck
  • 28.03.20
  •  1
  •  2
Blaulicht
Danke das ihr immer für die Menschen in unserer Stadt da seit.

Polizeibericht Polizei Gelsenkirchen
Erneut Verstöße gegen das Infektionsschutzgesetz

Erneut gab es in der Zeit von Donnerstagmorgen, 26. März 2020, bis Freitagmorgen, 27. März 2020,  wieder diverse Verstöße nach dem Infektionsschutzgesetz im Zusammenhang mit der Coronaschutzverordnung. Fünf Mal mussten Polizisten Personengruppen von mehr als zwei Personen auflösen. Ansammlungen von mehr als zehn Personen wurden nicht angetroffen. Zu allen festgestellten Verstößen leiteten die Ordnungshüter entsprechende Verfahren ein. Insgesamt 17 Uneinsichtige dürfen jetzt mit...

  • Gelsenkirchen
  • 28.03.20
  •  2
  •  1
Blaulicht
Einige unverbesserliche feierten Mittwochnacht in einer Gaststätte im Dellviertel eine Party. Wegen eines Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz und die Coronaschutzverordnung erwartet alle Beteiligten nun eine Strafanzeige.

Polizei stoppt illegale Feier in Gaststätte im Dellviertel
Einige haben es immer noch nicht verstanden

Am frühen Mittwochmorgen (25. März, 1:25 Uhr) meldete ein Anrufer der Polizei, dass sich auf der Wilhelm-Tell-Straße einige Menschen in einer Gaststätte aufhalten und dadurch gegen die Coronaschutzverordnung verstoßen würden. Beim Eintreffen der Polizisten stellten diese fest, dass die Rollladen herunter gelassen waren. Aus der Gaststätte heraus waren jedoch Stimmen zu vernehmen. Die Beamten konnten auf dem Hinterhof den Konzessionsinhaber antreffen und anschließend die Räumlichkeiten...

  • Duisburg
  • 25.03.20
  •  2
Ratgeber

Nichtbeachten kann teuer werden
Coronaschutzverordnung - Intensive Kontrollen und hohe Bußgelder

Verstöße gegen die vom Land Nordrhein-Westfalen erlassene Coronaschutzverordnung werden auch in Schwerte verfolgt. Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat einen Bußgeldkatalog vorgelegt, der sich gewaschen hat. „Wer jetzt noch nicht den Ernst der Lage verstanden hat, dem ist nicht mehr zu helfen“, unterstrich die Beigeordnete Bettina Brennenstuhl in der jüngsten Sitzung des städtischen Krisenstabes. So erhält jede/r Beteiligte, der sich in der Gruppe aufhält, die größer als...

  • Schwerte
  • 25.03.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.