Diäten

Beiträge zum Thema Diäten

SportAnzeige
Diätassistentin Ingvelde Löll und die Ernährungspyramide.
19 Bilder

"Die Menge macht das Gift"
Ernährungs- und Diätberatung für die WeWiWe-Kandidaten

Erneut sind die Wesel wiegt weniger-Teilnehmer im Marien-Hospital Wesel zusammengekommen. Dieses Mal für eine Ernährungsberatung mit Diätassistentin Ingvelde Löll - gleichzeitig erhielten sie die Resultate ihrer Blut- und BIA-Messungen. Einen ganzen Abend lang ging es in gemütlicher Atmosphäre um einen der beiden wichtigsten Aspekte, wenn es um das Thema Abnehmen geht: die Ernährung. Wie die Teilnehmer ihren Zielen mit einer gesünderen und ausgewogeneren Ernährung näher kommen können,...

  • Wesel
  • 07.03.19
  •  1
Überregionales

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1: "Politiker-'Diät'"

Oft sind es die "kleinen Dinge" im Leben, die große Freude machen. Auf Zeitungen bezogen, bedeutet dies, dass es nicht unbedingt die großen "Aufmacher" sein müssen, die den Leser ansprechen, sondern manchmal auch eine kleine Meldung reicht. Zum Beispiel jene über einen gewissen Andrés Manuel Lopez Obdrador. Den Namen muss man nicht unbedingt kennen, obwohl es "sein" Land war, das den Untergang des deutschen Teams bei der Fußball-Weltmeisterschaft eingeleitet hatte. Andrés Manuel Lopez...

  • Menden (Sauerland)
  • 18.07.18
  •  2
  •  3
Ratgeber
Blitzdiät

Unglaublich:Die 24 Stunden Blitzdiät mit Achim Sam

24 Stunden Diät . Das Abnehmteam Dip.oec.troh. Achim Sam und Prof.Dr Michael Hamm kündigt eine Diätrevolution an. Ernährungswissenschaftler und Lifestyle-Redakteur Sam verspricht In nur 2 Tagen erfolgreich 2 Kilogramm Gewichtsverlust. Bei 800 Kalorien und 2,5 Liter Wasser am Tag und Kohlenhydrate beinahe ade mache ich mich ans Werk ... denn Frau will es wissen. Meine Motivation der sensationelle schnelle Erfolg in der Anfangsphase. Täglich: 3x20 Minuten schwimmen (Urlaubsbedingt möglich...

  • Gelsenkirchen
  • 27.02.18
  •  30
  •  11
Politik

Diätenerhöhung für Landtagsmitglieder: Der Bürger darf zahlen!

Auch jeder Gladbecker Arbeitnehmer freut sich über eine Lohn- oder Gehaltserhöhung. Und je mehr Geld am Ende herausspringt, desto größer ist die Freude. Also darf sich nun auch der SPD-Landtagsabgeordnete Michael Hübner freuen, denn ab dem 1. Juli steigen die Bezüge der nordrhein-westfälischen Landtagsabgeordneten um rund 1,6 Prozent. Klingt zunächst nicht nach besonders viel Geld, doch am Ende steigen die Gesamtbezüge der Landtagsabgeordneten um 180 Euro auf dann 11.185 Euro. Die...

  • Gladbeck
  • 09.06.17
  •  3
  •  2
Politik

Politiker scheffeln viel Geld! Da ergibt sich die Frage nach der eigentlichen Arbeit.

Seit der letzten Bundestagswahl haben MdB`s mindestens 18 Millionen dazuverdient. Da veröffentlichte das Internetportal "abgeordnetenwatch.de" dieser Tage in einer Presseerklärung. Man vermutet sogar, dass wegen intransparenten Veröffentlichungspflichten weitere Millionenbeträge im Dunkeln bleiben. Außerdem bleibt bei vielen Abgeordneten die Herkunft des Geldes im Dunkeln. Abgeordnete haben Diäten von jährlich 112.000 Euro im Jahr, derzeit 9327 Euro pro Monat. Aber, Stephan Harbarth (CDU)...

  • Hattingen
  • 11.08.16
Politik

** Diätenerhöhung **

Habe eben im Radio gehört, das unsere NRW-Landtagsabgeortnenten eine Diätenerhöhung erhalten haben. Sie bekommen nun » MONATLICH « ca. 8500€ Gehalt PLUS ca. 2500€ für die Altersvorsorge !!! WOW das nenn ich mal eine sozialpolitische Entlohnung.

  • Witten
  • 07.06.16
  •  14
Ratgeber
Ökotrophologin und Diätassistentin Saskia Turrek.

Ein Jahr Hilfe beim dauerhaften Abnehmen in Brackel

Bei Der JoJo-Effekt plagt alle, die immer wieder neu versuchen, ihr Körpergewicht zu senken. Mit einem neuen Programm will das Adipositaszentrum im Klinikum Westfalen Betroffenen helfen, nachhaltig abzunehmen. Das multimodale Nachsorgeprogramm betreut Teilnehmer ein Jahr lang und unterstützt sie dabei, ihr Gewicht dauerhaft zu stabilisieren. „Wer kennt es nicht: Durch Diäten, Sport oder Operationen hat man viele Kilos verloren. Doch nach und nach steigt das Gewicht wieder an, liegt schließlich...

  • Dortmund-Ost
  • 04.12.15
Politik
v.l.n.r.: Kinderdorf-Mutter Carmen Zullino, Yasim Knut, SOS-Kinderdorf-Bereichsleiter Dietmar Kaminsk, Michael Thomas-Lienkämper und Ulla Jelpke (DIE LINKE)
2 Bilder

Statt höherer Diäten: Spendenübergabe an das SOS Kinderdorf in Lüdenscheid - DIE LINKE spendet insgesamt 100.000 Euro

Im März 2015 überreichte die Bundestagsabgeordnete Ulla Jelpke zusammen mit Michael Thomas-Lienkämper und Yasim Knut von DIE LINKE Stadtverband Lüdenscheid einen symbolischen Spendenscheck über 5.000 Euro an die Kinderdorf-Mutter Carmen Zullino und den SOS-Kinderdorf-Bereichsleiter Dietmar Kaminski in Lüdenscheid. Die Spende wird für ein gemeinsam mit den Kindern entwickeltes Projekt zur Erneuerung des Robinson-Spielplatzes im Kinderdorf und zur teilweisen Finanzierung des Außengeländes der...

  • Dortmund-City
  • 28.03.15
Überregionales

Warnstreik: Die pure Heuchlerei der Arbeitgeberseite

Auch in Gladbeck hat die Gewerkschaft „ver.di“ am Dienstag die Muskeln spielen lassen. Der Warnstreik sorgte dafür, dass der Öffentliche Personennahverkehr zum Erliegen kam und die meisten Mülltonnen wurden nicht wie gewohnt geleert. Mit dem Streik hat „ver.di“ Druck gemacht im Hinblick auf die Tarifverhandlungen. Einen Sockelbetrag von 100 Euro zuzüglich einer Anhebung der Gehälter um 3,5 Prozent fordert die Gewerkschaft. Und sofort heulen die bundesdeutschen Spitzenpolitiker, allen voran...

  • Gladbeck
  • 18.03.14
  •  1
  •  1
Politik

Die Deutschen sind ein seltsames Volk

Die Deutschen sind ein seltsames Volk. Sie arbeiten hart und nehmen Lohneinbußen und Renteneinbußen einfach so hin und werden im Alter immer ärmer. Vor der Wahl glauben sie wieder einmal den großen Parteien und deren Versprechungen. Nach der Wahl kommt wieder das große Erwachen. 10 Prozent mehr Diäten und 0,8 Prozent mehr Rente. Das kommt davon wenn man sich auf die Politiker der großen Parteien, vor der Wahl, in unserem Staat, in Deutschland und EU verlässt. Alle versprechen üppige...

  • Hamminkeln
  • 22.02.14
  •  3
Politik

10 PROZENT FÜR ALLE!!!

So, so! 9082 Euro sollen unsere Volksvertreter ab 2015 pro Monat erhalten – zehn Prozent mehr als bisher. Ich bin auch für zehn Prozent mehr als bisher. 10% mehr für Angestellte, 10% mehr für Rentner/innen, 10% mehr für Polizisten/innen, 10% mehr für Feuerwehrmänner/Frauen, 10% mehr für Lehrer/innen u.s.w. Union und SPD wollen, dass die Diäten der Parlamentarier bis Mitte der Wahlperiode von 8252 auf 9082 Euro steigen. Da die Altersversorgung der Parlamentarier an die automatisch...

  • Essen-Steele
  • 18.02.14
  •  6
  •  5
Politik

Ein wirklich satter Zuschlag!

Von einer derartigen Lohn- beziehungsweise Gehaltserhöhung können die allermeisten Gladbecker nur träumen: In zwei Schritten sollen bis zum 1. Januar 2015 die Diäten der deutschen Bundestagsabgeordneten voraussichtlich um insgesamt 830 Euro auf 9.082 Euro brutto pro Monat steigen, was einer Steigerung von nahezu 10 Prozent entspricht. Mehrkosten in Millionenhöhe würden jährlich auf die Staatskasse zukommen. Also kocht wieder einmal die Volksseele und es hilft auch nicht viel, wenn der...

  • Gladbeck
  • 14.02.14
  •  4
  •  1
Überregionales
Mal wieder werden die Diäten erhöht. Foto: Christa El Kashef/pixelio.de

Mal wieder werden die Diäten erhöht - ein Aufreger oder der ganz normale Wahnsinn?

Zum Thema „Diätenerhöhung der Bundestagsabgeordneten“ schreibt Ioannis Papadopoulos: „Als politisch interessierter und aktiver Bürger mit über 40-jähriger SPD-Mitgliedschaft verfolge ich die Situation im deutschen Bundestag bereits seit vielen Jahrzehnten. Wenn ich nun erfahre, dass die Abgeordneten im deutschen Bundestag erneut einer Diätenerhöhung von über 400 Euro zustimmen, verschlägt es mir wirklich die Sprache. Die deutschen Rentner werden mit minimalen Zugeständnissen abgespeist,...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.02.14
  •  1
Politik
Blick ins Plenum des Bundestags

Diäten: Abgeordnete picken sich die Rosinen raus

Beim Thema Bestechung wehren sich Abgeordnete dagegen, mit Richtern auf eine Stufe gestellt zu werden (denn für die gelten strenge Anti-Korruptionsregeln). Doch in Sachen Bezahlung soll das Gehalt von Richter nun zur Richtschnur für unsere Volksvertreter werden. Eine Diätenerhöhung könnte noch vor der Sommerpause beschlossen werden. WiR finden: Diese Rosinenpickerei darf es nicht geben! Wer die selben Rechte wie ein Richter beansprucht (Verdienst, Zulagen), für den müssen auch die gleichen...

  • Marl
  • 05.04.13
Überregionales

Hör ma: Diäten, Diäten und kein Ende

Haben Sie es heute gewagt und einen Blick auf die Waage geworfen? Ich habe diesen Fehler gemacht und bin auf dieses unbestechliche Messinstrument gestiegen, um im Adamskostüm der wahrlich nackten Wahrheit ins Gesicht zu schauen. Was ich schon in den vergangenen Tage befürchtete, war plötzlich schwarz auf weiß zu erleben. Der Zeiger der Waage blieb nicht stehen, Zahl um Zahl strebte er unerwünschten Höhen entgegen. 14 Tage Urlaub und die Ostertage haben ihre Spuren auf meinen Rippen...

  • Bochum
  • 02.04.13
Politik

...und wieder schlagen sie zu...

Scheinbar nutzten sie wieder einmal das Sommerloch um sich ihre Diäten kräftig, zu erhöhen. Gestern in den Nachtnachrichten war zu vernehmen, dass unser Herr Präsident sowie alle (-ALLE-) seine Vorgänger als auch die Kanzlerin inkl. ihrer Vorgänger durch diese "Bescheidene" Erhöhung rund 18.000,- € mehr Geld, sprich Diäten bekommen. Rechnet einmal durch, wieviele noch leben und ebenfalls diese Erhöung erhalten. In Zeiten von Krisen, schwachen Währungen und Wirtschaftseinbruch ist es...

  • Witten
  • 22.08.12
  •  7
Politik

Im Landtag müsste man sein...

KOMMENTAR: Schwarze, Grüne und Rote machen‘s möglich: Landtagsabgeordnete bekommen 500 Euro monatlich mehr (insgesamt damit rund 10.700 Euro pro Monat). Ob das korrekt ist, darüber wird heftig gestritten. Unstrittig ist, dass diese Aktion Politikverdrossenheit pur schürt. Erst Experten ins Haus holen und - wenn die dann abraten - sich trotzdem den Schluck aus der Pulle gönnen? Oha...

  • Essen-Steele
  • 09.02.12
  •  10
Politik
Norbert Meesters (SPD), Mitglied des Landtags Nordhein-Westfalen seit Mai 2010.
8 Bilder

Der Diäten-Streit: Online-Interview mit MdL Norbert Meesters

Nicht alle reden vom Wetter: Aufreger Nummer Eins (noch vor Wulff und dem Dschungelcamp) war in den vergangenen Wochen die Diäten-Erhöhung der NRW-Parlamentarier. "Zur notwendigen Alterssicherung", so die Befürworter von SPD, CDU und Grünen, müsse man sich 500 Euro mehr gönnen. Nicht eben wenig (mehr), da die Düsseldorfer Abgeordneten ohnehin schon 1614 Euro in ihre Altersvorsorge einzahlten. Ein Spitzenverdiener mit einem Bruttogehalt von 5600 Euro dagegen "nur" 1097 Euro. Vom...

  • Wesel
  • 03.02.12
  •  57
Politik
Quelle: Internetseite Bund der Steuerzahler
5 Bilder

Wirkt aktiv mit: Verhindert die Diätenerhöhung in NRW!!!

Sie haben es doch bestimmt auch den Medien entnommen: Die Parlamentarierer in Nordrhein-Westfalen wollen sich (gegen die Stimmen von FDP und Linken) eine saftige Diäten-Erhöhung genehmigen. Zur notwendigen Alterssicherung, wie die Befürworter behaupten. Finden Sie nicht auch, dass es reicht? Schon heute zahlen unsere Parlamentarierer aktuell 1.614 Euro in ihre Altersvorsorge ein. Ein Spitzenverdiener mit einem Bruttogehalt von 5.600€ dagegen 1.097,-€. Und: "Wer mit 49 Jahren in den...

  • Hamminkeln
  • 30.01.12
  •  47
Politik

Diäten steigen

„Bei der Altersversorgung sind die Abgeordneten des Landtags heute schon besser gestellt als ihre Wähler. Deshalb besteht für die saftige Diätenerhöhung um 500 Euro für noch mehr Geld im Alter keine Notwendigkeit“, mit diesen Worten kommentierte Heinz Wirz, Vorsitzender des Bundes der Steuerzahler NRW (BdSt NRW e.V.), die Rechtfertigungsversuche der Diätenerhöhungspläne vom heutigen Tage von Vertretern der CDU, SPD und Bündnis 90/Die Grünen. Bekanntlich wollen diese drei Fraktionen in einer...

  • Oberhausen
  • 07.12.11
  •  3
Politik

Ex-Finanzminister Eichel und sein Streit vor Gericht

Ex-Finanzminister Eichel bekommt derzeit monatlich 7150€ Pension !! Das ist schon eine Menge Geld. Nun steitet er vor Gericht um weitere knapp 2000€ die ihm monatlich auch noch zustünden. Ein "normaler" Arbeiter bekäme nach 40 Jahren harter Arbeit, immer vorrausgesetzt er hat stets den Durchschnittslohn erhalten gerade einmal knapp WIEVIEL € Rente? 1200€? In Zeiten wo der Staat sparen will und der kleine mann sparen soll und muß; Könnten diese ExMinister nicht endlich mal ihren Verstand...

  • Witten
  • 25.11.11
  •  41
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.