Alles zum Thema Duisburg-Album

Beiträge zum Thema Duisburg-Album

Sport

Trikot-Nostalgie

Dieses MSV-Trikot (man beachte den Werbepartner) dürfte mittlerweile für Liebhaber interessant sein. Mich interessierte seinerzeit aber mehr die Frau namens Aruni...

  • Duisburg
  • 24.06.19
  •  1
Sport

Duisburger Stadion-Nostalgie

Das altehrwürdige Hamborner Schwelgernstadion. Die Aufnahme entstand im Sommer 1980 bei einem Freundschaftsspiel zwischen Hamborn 07 und VfB Lohberg (6:2). Hartmut Scholz war der Torschütze. Ich bin von meinem Elternhaus in Hochheide mit dem Fahrrad zum Spiel gefahren und hatte viel Freude an der Sportfotografie.

  • Duisburg
  • 24.06.19
Kultur

Damals wars

Teenager-Erinnerungen sind mit diesem Fahrgeschäft verbunden. Herbert Kreft war einst der Duisburger Raupenbahn-König. Die Aufnahme entstand im Spätsommer 1979 in Duissern.

  • Duisburg
  • 24.06.19
  •  1
  •  2
Reisen + Entdecken
Die "Keksdosen" der Uni Duisburg.
3 Bilder

Übrigens
Duisburg im Herzen

Junge, wie die Zeit vergeht! Als ich vor wenigen Tagen den Vertretungsauftrag für Duisburg erhielt, da kochten sogleich die Erinnerungen hoch. Und es waren fast ausnahmslos schöne, sieht man einmal vom Abstieg meines Heimatvereins 2007 an der Wedau ab. An der Uni in Neudorf hatte ich mich einst für Politik und Geschichte eingeschrieben und fünf Jahre später mein Diplom erhalten, im Kurs "Italienisch für Hörer aller Fachbereiche" hatte ich eine junge Wiwi-Studentin kennengelernt, die später...

  • Duisburg
  • 21.06.19
  •  2
Kultur
22 Bilder

Kunstvitrine - kleinste Galerie Duisburgs - so fing alles an.......
...und wahrscheinlich Deutschlands im Botanischen Garten Duisburg-Duissern

Die kleinste Galerie Duisburgs (Gründerin und Leiterin CAGrundei) wurde im Oktober 2014 ins Leben gerufen. In früheren Jahren war dieses kleine Gewächshaus die Heimat für fleischfressende Pflanzen im Botanischen Garten Duissern an der Schweizer Straße 24. Das Gewächshaus sollte abgerissen werden, da es keine Verwendung mehr gab. Auf Nachfrage stellte das Amt für Umwelt und Grün die kleine Vitrine Claudia A. Grundei zur Verfügung und übergab die Schlüsselgewalt, mit der Auflage, das Häuschen in...

  • Duisburg
  • 21.06.19
  •  1
  •  1
Politik
Bruckhausen: ein Heimatgedicht auf der Grüngürtel-Mauer

Stadtteilsanierung
Bruckhausen, ein Lied auf Beton

Wartet man an der Haltestelle Matenastraße in Bruckhausen auf der SEV-Bus 901, kann man an einer soliden Betonmauer das mehr als hundertjährige Heimatgedicht des Lehrers Schüßler lesen, in dem es heißt: Dort, wo des Beeckbachs Wasser blinkt, wo spiegelhell und rein die Emscher in die Arme sinkt dem alten Vater Rhein. Dort, wo der Mann so unverzagt die hohen Halden baut, dort liegt, mit Stolz sei es gesagt, mein Bruckhausen so traut. 72 Millionen Euro, so ist in einem...

  • Duisburg
  • 20.06.19
Kultur

Duisburg
Park Nähe Rathaus

Meine Schwester Anke im kleinen Park Nähe Rathaus Duisburg . Im Hintergrund das heutige Möbelgeschäft Blennemann auf der Poststrasse und links ein Stück der ehemaligen Schulgebäude an der Gutenbergstrasse. Hier soll heute das Mercatorquartier entstehen. Das Foto entstand Mitte der 60er Jahre . Damals waren in der Stadtmitte noch mehrere kleine Parkanlagen .

  • Duisburg
  • 14.06.19
  •  1
Natur + Garten
Eva Heusler und ihr Urenkel Elias

Meine Spaziergänge in Duisburg-Wedau

Der schöne Wald und die Regatta-Bahn, die haben es mir angetan. Ich gehe so gerne an diesen Ort und beobachte die Wasservögel dort. Sportboote, Jogger und Leute mit Hunden, sie drehen dort täglich ihre Runden. Manchmal gehe ich singend durch den Wald und höre – wie mein Lied erschallt. Die Piepmätze halten im Wald ihr Schwätzchen und auf und zwischen den Bäumen huschen die Eichkätzchen. Plötzlich lausche ich und bleibe steh’n, am Baum klopft ein Specht, den kann ich se’n. Ein...

  • Duisburg
  • 12.06.19
  •  2
Kultur
Klein-Anke blickt Mitte der 60er Jahre auf der Königstraße Richtung altes Karstadt-Haus.
2 Bilder

Weitere Erinnerungen für das "Duisburg-Album" - Macht mit bei unserer Aktion!
Blick auf den "Heiratsmarkt"

Wir suchen weitere Erinnerungen für das "Duisburg-Album" Was liebt Ihr an Duisburg? Was habt Ihr hier Besonderes erlebt, was hat Euch bewegt und geprägt? Das wollen wir von Euch wissen. Um später gemeinsam mit dem Klartext-Verlag ein Duisburg-Album daraus zu machen. Erste Beiträge sind eingegangen. So steuert Helga Schacht ein Foto ihrer kleinen Schwester bei, entstanden Mitte der 60er Jahre auf der Königstraße vor dem alten Karstadt-Haus, auf das Klein-Anke blickt. "Hier war damals auch der...

  • Duisburg
  • 12.06.19
  •  3
  •  5
Kultur
85 Bilder

KunstraumGRÜN Duisburg-Duissern Rückblick
7 Jahre KunstraumGRÜN Rückblick

Seit sieben Jahren findet nun die open-air Kunstausstellung im Botanischen Garten Duisburg-Duissern am Kaiserberg in Duisburg statt. Über 200 Künstlerinnen und Künstler zeigten bisher ihre Arbeiten. Claudia A. Grundei, Initiatorin, Organisatorin und Teilnehmerin freut sich über die steigenden Besucherzahlen. Stadt - Kunst - Natur - Mensch, dieses Thema zieht sich seit 7 Jahren die die Kunstausstellungen und ist die einzige Vorgabe für die Künstlerinnen und Künstler. Hier ein Fotorückblick auf...

  • Duisburg
  • 10.06.19
  •  2
  •  2
Kultur
Dusburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße

Zuwanderung vor 100 Jahren
Marxloh Green, oder Was sich schickt

„Gelinlik“ steht da geschrieben, und da, „Gelinlik“, da wieder, „Gelinlik“. Man könnte denken, man sei in Gretna Green, wären nicht das Grau, der Regen, Spielsalons, Dönerschuppen, Shisha-Bars. „Gelinlik“ heißt „Brautkleid“, ganz Marxloh scheint von Brautkleidern zu leben, so viele Hochzeitsboutiquen hat es neben seinem schlechten Ruf. Sozialer Brennpunkt, sagt man, in der Dahlstraße säße die Zentrale der Balkan-Mafia, wird behauptet. Kakerlaken tanzen Quadrille auf den Dielen verwahrloster...

  • Duisburg
  • 07.06.19
  •  1
Kultur
Duisburg, Königstraße: Es präsentiert sich ein "schöner" Mann.

Schöne Menschen in Duisburg
Das Kufstein-Lied

Anfang März, Sonne pur, 17 Grad, blauer Himmel, in der Innenstadt. Menschen in Straßencafés, Frühsommerstimmung noch vor Ostern und – ein Mann in Badehose. Er schreitet gemächlichen Fußes einher und macht dabei keinerlei Gesicht. Von Zeit zu Zeit senkt er das Haupt ein wenig und wirkt dann wie jemand, der kurz vor einer großen Herausforderung steht. Ein Turmspringer etwa. Nur dass da kein Turm ist außer dem Kalderoni-Haus, das sich wiederum nur dazu eignet, in dem China-Restaurant im 16. Stock...

  • Duisburg
  • 07.06.19
  •  1
  •  1
Kultur
Küppersmühle, Duisburg Innenhafen 1966, auf Oppas Schiff
6 Bilder

Vom Innenhafen zum Innenhafen
Duisburger Straßen

Ich kann auf dem Wasser laufen!!! Na gut, zwischen dem Wasser und mir ist etwas Stahl, Oppas Frachtschiff liegt vor der Küppersmühle, Innenhafen Duisburg, 1966, ich lerne gerade Laufen. Oppa hält mich fest, aber ich laufe, unter mir ist das Wasser meiner ersten Duisburger Straße, des Wegs zum Rhein über Innen- und Außenhafen. Ich kann nichts mehr sehen!!! Jetzt kommt Hamborn Provinzialstraße, sagt Omma, gleich sind wir da. Gut, wo man fast nichts mehr sieht, ist man fast am Ziel, auch eine...

  • Duisburg
  • 05.06.19
  •  2
Kultur
Walsum aus der Ferne, 2019
2 Bilder

Eine Wanderung durch Walsum
Bei Sankt Dionysius

In der Ferne bläst eine Kapelle. An der „Wacholderquelle“ sitzen Menschen an Biergartengarnituren. Der Abend wird eingetrunken, es ist heiß. Die „Wacholderquelle“ steht seit zweihundert Jahren am Fuß des Rheindeichs, seit zehn Jahren im Schatten eines monströsen Kühlturms. Wo Hunderte Jahre lang ein Dorf war, ist jetzt nichts als ein Kraftwerk. Nur ein einsames Fischrestaurant, so alt wie die „Wacholderquelle“, ist geblieben; Auf der anderen Seite des Deichs steht der „Walsumer Hof“ mitsamt...

  • Duisburg
  • 05.06.19
Kultur
Die Mr. Softy-Milchtüte: Das Bild entstand im Juli 1994, einen Monat vor der Sprengung des beliebten Wahrzeichens. Damit wurde der Weg frei gemacht für die Umgestaltung des Duisburger Innenhafens.

Wir suchen Ihre Erinnerungen für das "Duisburg-Album"
Wochenanzeiger-Aktion: Was lieben Sie an Duisburg?

Was lieben Sie an Duisburg? Was haben Sie hier Besonderes erlebt, was hat Sie bewegt? Das wollen wir jetzt von Ihnen wissen. Um später gemeinsam mit dem Klartext-Verlag ein Duisburg-Album daraus zu machen. Unten lesen Sie, wie Sie mitmachen können. Erinnern Sie sich noch an den "Gläsernen Hut", das von Karlheinz Schauenburg entworfene Rondell an der Mercatorstraße? Von der Terrasse hatte man Hauptbahnhof und Stadtautobahn im Blick. Hier trafen sich Duisburger zum Plausch oder warteten auf...

  • Duisburg
  • 04.06.19
  •  3
  •  2