Ehrenamt

Beiträge zum Thema Ehrenamt

Vereine + Ehrenamt

Trauer bei "Kiek es drin" Lütgendortmund
"Die K.G. "Kiek es drin" trauert um ihr ehemaliges Mitglied Christel Wandhoff"

​Am Samstag​, den 5. März verstarb unser ehemaliges Vereinsmitglied Christel Wandhoff​ nach langer Krankheit im Alter von 81 Jahren​. Christel ​Wandhoff ​war viele Jahre Mitglied der Karnevalsgesellschaft und hat ​über ​mehrere Jahre das Amt der ersten Kassiererin bekleidet. Auch nach ihrem Austritt aus der K.G. hat sie immer einen Bezug zu ihrem alten Verein gehabt. So hat sie unter anderem immer dafür gesorgt, dass "ihr" Kaffeekränzchen reichlich Karten für die Veranstaltung "Seniorenkarneval...

  • Dortmund-West
  • 15.03.22
Sport

Wie Führungskräfte im Sportverein netzwerken
Ehrenamt im Taekwondo Team Kocer e.V.

Weibliche Führungskräfte haben es nicht leicht, sich in den Sportvereinen auf Vorstandsebene durchzusetzen. Sie treffen dort oft auf Vorurteile über ihre fachliche oder persönliche Erfahrung für ein Ehrenamt. Gleichzeitig bilden und qualifizieren sich immer mehr Frauen im organisierten Sport, um professionelles arbeiten und strategisches Netzwerken zu pflegen und zu perfektionieren. Mit der angehenden Doktorandin Waltraud Mudrich konnten wir ein engagiertes Mitglied für diese Funktion finden...

  • Dortmund-West
  • 18.01.22
Vereine + Ehrenamt
Christiane Krause ist neue Patientensprecherin im Kirchlinder Krankenhaus.

Christiane Krause neue Patientensprecherin in Kirchlinde
Offenes Ohr für die Patienten

Die ehemalige Ratsfrau Christiane Krause hat das Amt der Patientenfürsprecherin am Kath. Krankenhaus Dortmund-West übernommen. Als ehrenamtliche, unabhängige Vertrauensperson steht sie den Patienten für ihre Belange und Wünsche, aber auch für Anregungen und Kritik zur Verfügung. „Ich freue mich auf die neue Herausforderung und werde immer ein offenes Ohr für die Patienten haben“, sagt Christiane Krause. „Es ist unser Anliegen, dass Patienten sich in unserer Klinik wohlfühlen und die...

  • Dortmund-West
  • 18.11.21
Sport

Sportehrenamt Überrascht
Sportehrenamt Überrascht Trainer beim 1. JJJC Dortmund e. V. 1952

Montag Abend kurz vor 19.30 Uhr, in der Gildengrundschule Dortmund Huckarde. Es ist totenstille, als die Abteilungsleiterin Kerstin Räther die Judohalle betritt. Schlagartig ändert sich dieses und ein tobender Applaus bricht über Kerstin ein, denn alle Kinder und Eltern standen auf bzw. neben der Matte um Kerstin zu gratulieren. Das Sportehrenamt vom LSB und der Verein gratulierte Kerstin für Ihre geleistete Arbeit in der Coronazeit (Lockdown). Sie hat in der schwierigen Zeit eine Menge auf die...

  • Dortmund-West
  • 09.11.21
Vereine + Ehrenamt
Defekte Gegenstände werden von ehrenamtlichen Experten repariert. So arbeiten Repair Cafés wie hier in Dorstfeld. Auch in Lütgendortmund soll bald ein Reparatur Café eröffnen.

Reparatur Café auch in Lütgendortmund - Ehrenamtliche gesucht
„Reparieren statt Wegwerfen!“

 „Reparieren statt Wegwerfen!“ – so lautet das Motto des neuen Reparatur Cafés, das schon bald im Stadtbezirk Lütgendortmund entstehen soll. Seine Heimat wird es im Martin-Luther-King-Haus der evangelischen Christus-Kirchengemeinde finden. Bereits im letzten Jahr befanden sich die Kirchengemeinde, das Seniorenbüro Lütgendortmund und das Projekt Aktionsplan Soziale Stadt gemeinsam mit ehrenamtlichen Mitarbeiter in der Planung, die allerdings pandemiebedingt zeitweise ausgesetzt werden musste....

  • Dortmund-West
  • 01.11.21
Ratgeber

Im Mütterzentrum in Dorstfeld
Repair Café mit Laptop-Sprechstunde

Im Mehrgenerationenhaus Mütterzentrum in der Hospitalstraße 6 in Dorstfeld findet am Freitag (29.10.) das nächste Repair Café statt. Zwischen 15 und 17.30 Uhr stehen ehrenamtliche Reparateure zur Verfügung, um kostenlos bei verschiedensten Reparaturen zu helfen: Elektrogeräte wie z. B. Kaffeemaschinen, Lampen und Föhne, Fahrräder, Kinderwagen, Rollatoren, Textilien mit Löchern oder Rissen, Spielzeug und Kleinmöbel. Alles, was nicht mehr funktioniert und alleine transportiert werden kann, kann...

  • Dortmund-West
  • 28.10.21
Vereine + Ehrenamt
Eine Grüne Dame bietet einer Patientin am Empfang im Krankenhaus ihre Unterstützung an.

Kath. Krankenhaushilfe freut sich über tatkräftige Unterstützer
"Grüner Dienst" ist zurück

Die Corona-Maßnahmen haben die Grünen Damen und Herren lange Zeit ausgebremst. Die Patienten in den katholischen Krankenhäusern in Hörde, Kirchlinde und Castrop-Rauxel werden sie sehr vermisst haben. Doch mit sinkenden Inzidenzen und zunehmender Impfquote entspannt sich die Lage: Die unermüdlichen Helfer im Dienste der Patienten haben ihre Arbeit wieder aufgenommen. Seit September stehen die ersten Ehrenamtler der Kath. Krankenhaushilfe wieder am Empfang bereit, um die Patienten auf ihren Wegen...

  • Dortmund-West
  • 28.10.21
Sport

Ehrennadel für Vorsitzenden des Taekwondo Team Kocer e.V.
Goldene Ehrennadel für Muhammed Kocer – Große Verdienste um den Taekwondo-Sport

Ausdauer und sportlich-soziales Engagement Der gebürtige Wittener Muhammed Kocer (4. Dan Taekwondo) ist seit 30 Jahren im Taekwondo-Sport beheimatet. Davon ist er in über 25 Jahre ehrenamtlich in verschiedenen Funktionen von Vereinsebene bis zur Landesebene aktiv. Als Kampfrichter im In- und Ausland nahm er in mehr als 220 Turnieren in zahlreichen Einsätzen teil. Parallel erwarb er zahlreiche Trainer- und Vereinsmanager Lizenzen von C - Lizenzen bis zu A-Lizenzen. Zudem ist er Inhaber der...

  • Dortmund-West
  • 04.10.21
Politik

Hervorragende Auszeichnung für ehemalige CDU-Ratsfrau
Ehrung von Christiane Krause

Coronabedingt wurden die ausgeschiedenen Ratsmitglieder erst jetzt - fast ein Jahr nach der Kommunalwahl - von Oberbürgermeister Thomas Westphal ver- abschiedet. Im feierlichen Rahmen des Silbersaals der Westfalenhallen dankte die Stadt Dortmund ehemaligen Mandatsträgern für ihr meist langjähriges Enga- gement. CDU-Ratsfrau Christiane Krause schied nach gut 31 Jahren ehrenamtlicher Tä- tigkeit aus dem Rat der Stadt Dortmund aus. Sie sei ihm als stets freundliches und gut gelauntes Ratsmitglied...

  • Dortmund-West
  • 14.09.21
Vereine + Ehrenamt
Gruß der Engel
4 Bilder

Nachbarschaftstreff "Spick-In"
Ehrenamtliche brachten vorweihnachtlichen Gruß

Am Dienstag d. 15. Dezember 2020 gingen die Ehrenamtlichen des Nachbarschaftstreffs "Spick-In" in Dortmund- Dorstfeld von Haus zu Haus, und stellten allen bekannten Gästen und Mietern des "Spicker-Hofes" einen vorweihnachtlichen Gruß vor die Wohnungstür. Wochen zuvor begannen die Vorbereitungen der Ehrenamtlichen. Dann wurde in stundenlanger Kleinarbeit geschnitten, geklebt und bestückt. Es entstand eine Engelschar, die schön anzusehen war. So dürften mehr als 160 kleine Engel den Menschen eine...

  • Dortmund-West
  • 17.12.20
Sport
2 Bilder

Volksbank Dortmund Nordwest: Förderprogramm spendet für zweckgebundene Taekwondo-Projekte
Wertschätzung für die Arbeit von ehrenamtlichen Organisationen

In der Hauptgeschäftsstelle der Volksbank Dortmund Nordwest eG fand die Übergabe der Schecks für engagierte und gemeinnützige Vereine und Organisationen im Einzugsgebiet in Dortmund statt. Über eine Förderung von 600,00 Euro für zweckgebundene Taekwondo-Projekte konnte sich der Lütgendortmunder Verein „Taekwondo Team Kocer e.V.“ freuen. Für unsere Jugendarbeit ist dies eine tolle Wertschätzung, so der 1. Vorsitzende Muhammed Kocer. Unser Schwerpunkt liegt nicht im Leistungssport, sondern wir...

  • Dortmund-West
  • 09.01.20
Vereine + Ehrenamt
2 Bilder

Alle Jahre wieder
Weihnachtsessen für Dortmunder Obdachlose

Gast-Haus statt Bank Alle Jahre wieder richtet das " Gast-Haus statt Bank" an der Rheinischen Straße 22, das traditionelle Weihnachtsessen für Obdachlose aus. 150 Gäste durften sich somit über ein leckeres und warmes Essen mit Rotkohl, Knödel und Gänsekeulen freuen. Der Gastraum wurde ebenfalls festlich hergerichtet und die ehrenamtlichen Mitarbeiter, brachten die Speisen zu Tisch. Möglich macht das Festmahl die Firma " Markisen Beimdick", die diesen schönen und besinnlichen Tag seit über 10...

  • Dortmund-West
  • 28.12.19
  • 1
  • 1
Politik

Dortmund: Bedrohung von Menschen im Ehrenamt - Brackeler Bezirksbürgermeister erzählt in SZ und WAZ
Dortmunder OB sucht die Fehler bei Anderen

Laut Aussage von Herrn Sierau, im Artikel der SZ und der WAZ „Wenn man im Ehrenamt bedroht wird: Dortmunder Bezirksbürgermeister hat den Staatsschutz auf Kurzwahl“, „Zu oft müssen Kommunalpolitiker an der Basis ausbaden was anders wo, in Düsseldorf, in Berlin beschlossen wurde“! Dass sei auch im Jahre 2015 so gewesen. Bund und Land haben das unterirdisch gemanagt! Bitte Herr Sierau wer hatte 2015 in Düsseldorf die politische Verantwortung: Frau Kraft - Herr Jäger - Herr Kutschaty! Wer wurde bei...

  • Dortmund-West
  • 23.10.19
  • 4
Sport

Fortbildung zum Ehrenamtsmanager/*in
Junges Engagement bewegt

Dieses Jahr fand zum ersten Mal die Fortbildung zum Ehrenamtsmanager/*in des Landessportbund NRW (LSB), aufgeteilt auf zwei Wochenenden im Februar und März, statt. Neugierig gemacht durch das neuerdings immer mehr publik gemachte Thema „ehrenamtliches Engagement“ und dem eigens beobachteten Phänomen, dass Vereinsmitglieder oft mit der Absicht in den Verein kommen, „lediglich ihre Dienstleistung in Anspruch zu nehmen“, nahmen zwei unserer Mitglieder (Linda Oehl und Thorben Püttmann) an der...

  • Dortmund-West
  • 16.04.19
Sport
7 Bilder

Über 70 Bundesprüfer zu Gast in Dortmund
Das Amt des Bundesprüfers ist ein Ehrenamt

In NRW gibt es derzeit knapp über 100 Bundesprüfer der Deutschen Taekwondo Union in Nordrhein – Westfalen. Fast 70 der Bundesprüfer (NWTU) kamen nach Dortmund, um am ersten Prüfertreffen 2019 teilzunehmen. Für die Ausrichtung wurde das Taekwondo Team Kocer e.V. unter der Leitung von Muhammed Kocer (4. Dan) angesprochen, diese Aufgabe zu übernehmen. Zahlreiche Themen standen auf der Tagesordnung Neben der neuen Prüfungsordnung vom 19. Januar diesen Jahres war auch die Entwicklung des Para...

  • Dortmund-West
  • 02.04.19
Vereine + Ehrenamt
Scarlett Gartmann und Marco Reus engagieren sich als Botschafter für das neue Dortmunder SOS Kinderdorf. In einem Video erzählen sie, warum.

Neur Job für Marco Reus und Julian Weigl: BVB-Profis werden Botschafter fürs Kinderdorf
„Für mich bedeutet Familie alles“

Zusammen mit ihren Freundinnen sind BVB-Teamkapitän Marco Reus und sein Mannschaftskollege  Julian Weigl seit drei Monaten Botschafter des neuen Dortmunder SOS-Kinderdorfs. In einem Video erklären die vier nun ausführlich, warum sie sich für die Einrichtung engagieren. „Ohne meine Familie wäre ich heute nicht der Mensch, der ich bin“, sagt BVB-Profi Julian Weigl. Daher sei es für ihn wichtig, dass die Mädchen und Jungen, die bald ins SOS-Kinderdorf in der östlichen Innenstadt einziehen werden,...

  • Dortmund-City
  • 21.02.19
Reisen + Entdecken
Ab sofort suchen die Organisatoren des Deutschen Kirchentages in Dortmund Betten in der Zeit vom 19. bis zum 23. Juni. Der Präsident Hans Leyendecker,  Präses Annette Kurschus, Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Generalsekretärin Julia Helmke setzen auf die Gastfreundschaft im Ruhrgebiet.

Kirchentag geht auf Quartierssuche
8.000 Betten werden gesucht

1.200 bis 2.000 Euro zahlen Touristen, die zu zweit für vier Tage im Juni in der Dortmunder City im Hotel übernachten wollen, denn vom 19. bis 23. Juni ist Dortmund Gastgeber des Deutschen Evangelischen Kirchentages. Daher starten die Organisatoren jetzt eine Kampagne auf der Suche nach Betten. Rund 100.000 Besucher werden in Dortmund erwartet, 40.000 werden in 20 Schulen schlafen, rund 20.000 in Hotels, 20.000 bei Freunden und viele Gläubige pendeln. Daher werden für den Kirchentag jetzt...

  • Dortmund-City
  • 24.01.19
Politik
Über 1200 Gäste begrüßte Oberbürgermeister Ullrich Sierau beim Neujahrsempfang zu beschwingten Walzerklängen der Dortmunder Philharmoniker im Konzerthaus und gab einen optimistischen Ausblick aufs Neue Jahr in Dortmund.
12 Bilder

Dortmunds Oberbürgermeister Ullrich Sierau blickt optimistisch in die Zukunft
Gute Laune beim Neujahrsempfang

Sie liegen in Schlafsäcken mitten auf der Straße und jeder, der im Konzerthaus an diesem Abend beim Neujahrsempfang der Stadt schwungvoll mit Strauß von den Dortmunder Philharmonikern ins neue Jahr begleitet wird, muss an ihnen vorbei. An dem eiskalten Abend fordern die Dortmunder, die sich hier auf die Brückstraße gelegt haben als Bewegung "Aufstehen" mehr Hilfen der Stadt für Obdachlose. "Ja, vorher an der Adlerstraße waren es mehr Übernachtungsplätze als jetzt die 70 in der neuen...

  • Dortmund-City
  • 22.01.19
Sport

Übungsleiter C Lizenz für Waltraud Mudrich – Ehrenamtliches Engagement für Team Kocer

Waltraud Mudrich, Mitarbeiterin der Bergischen Universität und Mitglied des Taekwondo Team Kocer e.V. erhielt die Übungsleiter C Lizenz des Deutschen Olympischen Sportbundes im Rahmen Ihrer abgeschlossenen Übungsleiter C Ausbildung beim Stadtsportbund Köln. Die Übungsleiterausbildung umfasst 120 Lerneinheiten und beinhaltet zahlreiche Bereiche aus dem Vereinsrecht sowie Kenntnisse im Bereich der Anatomie des Menschlichen Körpers. Diese Lizenz wird als Grundvoraussetzung empfohlen, um...

  • Dortmund-West
  • 04.09.18
Vereine + Ehrenamt
Wahlen bei der Tafel Dortmund: Schriftführer Dr. Philip Stork (3.v.l.)  legte aus beruflichen Gründen sein Amt als Schriftführer der Tafel nieder, Jochen Falk (l.) wurde als sein Nachfolger gewählt.

Neuer Tafel-Vorstand

Auf der Mitgliederversammlung des Vereins Dortmunder Tafel wurde gewählt. Da Schriftführer Dr. Philip Stork (3.v.l.) aus beruflichen Gründen sein Amt niederlegte, wurde Jochen Falk (l.) als Nachfolger gewählt, der seit zehn Jahren den Verein ehrenamtlich unterstützt. Nach Jahren im Fahrdienst fotografiert er für die Tafel, veröffentlicht den Tafel-Express, koordiniert Eltern-Kind-Kochkurse sowie ein Gartenprojekt für Kinder. Für die Bereitschaft zusätzliche Verantwortung zu übernehmen bedanken...

  • Dortmund-City
  • 03.05.18
Vereine + Ehrenamt
Ehrenamtskoodinatorin Heike Dahlheimer und der ehrenamtliche Do it!-Vormund Jan Pogadl suchen Mitstreiter.

Wer hilft als Pate jungen Flüchtlingen?

Seit vielen Jahren suchen Kinder und Jugendliche aus den Kriegs- und Krisengebieten dieser Welt Schutz in Deutschland. Sie kommen nach einer oft nach leidvollen Fluchtgeschichte mit der Hoffnung darauf, endlich Sicherheit und eine bessere Lebensperspektive zu finden. Kinder und Jugendliche, die ohne elterliche Begleitung in unserer Region ankommen, stellen eine besonders schutzbedürftige Gruppe unter den Flüchtlingen dar. Zurzeit leben in Dortmund rund 300 von ihnen, die meisten in den...

  • Dortmund-City
  • 09.04.18
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Der Europaabgeordnete Dietmar Köster (r.) überreichte die Spende an Volker Töbel, Christina Balazy, Yasser Taheer, Khahsaa Adbalrahim, Sigi Czyrt, Joop Dijkgraaf und Hasamddin Ansari.

Bei der Flüchtlingshilfe Dortmund helfen Paten Geflüchteten

Nach der Filmvorführung „Alles gut“ des SPD-Europaabgeordneten Prof. Dr. Dietmar Köster vor über 100 Gästen in der Schauburg, überreichte der Parlamentarier nun die bei der Vorführung gesammelte 700-Euro- Spende an den Verein Flüchtlingspaten Dortmund. Die seit November 2015 als Verein eingetragene Flüchtlingshilfe betreut derzeit mit rund 40 aktiven Helfern etwa 150 Patenschaften in Dortmund. Einer der Geflüchteten ist Hasamddin Ansari, der im Winter 2015 vor den Taliban aus Afghanistan...

  • Dortmund-City
  • 06.03.18
  • 1
Ratgeber
Die Telefonseelsorge in Dortmund sucht neue ehrenamtliche Mitarbeiter.

Wer hilft am Telefon?

Die Telefonseelsorge hört zu und bietet emotionale Unterstützung an. Wer an dieser Arbeit teilhaben will, kann sich jetzt über die Möglichkeit einer ehrenamtlichen Mitarbeit informieren. Für die neue Ausbildungsgruppe, die im Lauf des Jahres beginnt, sucht die Telefonseelsorge ehrenamtliche Mitarbeiter. Es sind noch einige Plätze frei. Die Ausbildung montags von 17 bis 20.30 Uhr bietet 150 Ausbildungsstunden (über ein Jahr verteilt). Einfühlungsvermögen, eine gute Selbstwahrnehmung und...

  • Dortmund-City
  • 05.02.18
Ratgeber

Zur Zukunft des Lokalkompass – in eigener Sache

Liebe BürgerReporter, liebe Nutzer des Lokalkompass, ich denke, dass es an der der Zeit ist, sich grundsätzlich, persönlich und als verantwortlicher Verlagsvertreter zur Zukunft von unserer Nachrichten-Community lokalkompass.de zu äußern. Einige unserer BürgerReporter haben sich bei mir persönlich gemeldet und auch in Beiträgen versucht, ihre aktuelle Gemütslage zum Lokalkompass zu formulieren. Dies zeigt mir – und darüber freue ich mich sehr – wie stark Sie sich mit dem Portal verbunden fühlen...

  • Wesel
  • 14.06.17
  • 246
  • 63
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.