Einkauf

Beiträge zum Thema Einkauf

Vereine + Ehrenamt
34 Bilder

Fresekenmarkt in Neheim
Guter Besuch trotz feucht-kaltem Wetter

Verkaufsoffen, Trödelmarkt, Bungee-Jumping, großes Zelt auf dem Marktplatz - trotz des Schmuddelwetters war am Sonntag was los auf dem Fresekenmarkt in Neheim. Viele Besucher nutzten die Gelegenheit und deckten sich mit Waren von der heimischen Kaufmannschaft ein. Wie die vielen Tüten in den Händen der Besucher zeigten. Manche genossen aber auch nur das Angebot von Aktives Neheim und schlenderten zwischen den Ständen und Buden herum oder stärkten sich an den zahlreichen Verpflegungshütten. Für...

  • Arnsberg-Neheim
  • 07.10.19
Ratgeber

Abenteuer Smartphone
Flutsch und ein Salto

Smartphones bekommen zwar immer mehr Funktionen und werden nach und nach mit reichlich Apps gefüttert, doch zugleich werden sie immer leichter und dünner. Was den Umgang mit dem kleinen Helferlein nicht unbedingt einfacher macht. Neulich im Supermarkt war's dann soweit: Bei der Mehrfach-Anforderung Ware nach der Kasse vom Band in den Korb packen, mit möglichst passendem Geld bezahlen, Parkschein entwerten lassen und mit der passenden App günstige Preise erhalten, waren meine Hände etwas zu...

  • Essen-West
  • 22.01.19
Ratgeber
Unnötige Ausgaben gehen ins Geld, ein Haushaltsbuch hilft, diese zu überblicken.

Mit dem Haushaltsbuch mehr Durchblick bei den Finanzen
Unnötige Ausgaben im Alltag entlarven

Gladbeck. Im Supermarkt landet mehr im Einkaufswagen, als auf dem Zettel steht? Die Schnäppchen-Angebote im E-Mail-Postfach sind einfach zu verlockend? Und der überteuerte Kaffee unterwegs muss auch manchmal sein? Schnell sprengen solche spontanen Einkäufe ein Monatsbudget. Wer Überblick und Kontrolle über seine Ausgaben gewinnen möchte, kann ein Haushaltsbuch nutzen. Schon nach wenigen Wochen lassen sich damit unnötige oder zu hohe Ausgaben entlarven und Sparmöglichkeiten finden. Fix und...

  • Gladbeck
  • 07.12.18
LK-Gemeinschaft
Wer Bügeleisen kaufen will, muss mit einer langen Leitung rechnen - und bekommt am Ende manchmal nicht den Kontakt, den er sich wünscht.

Eben schnell ein Bügeleisen kaufen / Fehl- und Personalplanung in einem Weseler SB-Markt

Einkaufserlebnis in einem Weseler SB-Markt. Um die Mitbewerber zu entlasten: Es war der mit Komma und Strich hinten! In der Getränkeabteilung läuft alles geschmeidig. Die freundliche Kassiererin hilft mir mit dem Leergut und ich bin schnell durch. Im Hauptgeschäft wendet sich das Blatt: Auf der Suche nach einem neuen Bügeleisen stehe ich in der Elektro-Abteilung. Ein rundes Dutzend Modelle wartet auf Käufer, ich habe keinen Schnall, welches ich wählen soll. Die Preisspanne reicht von 24.95...

  • Wesel
  • 08.09.18
  •  95
  •  4
Überregionales
2 Bilder

Langenberger Händler fragen: "Warum kein Kurzzeit-Parken mehr?"

Wer Anfang dieser Woche durch die Langenberger Altstadt schlenderte, staunte mit Sicherheit beim Anblick eines Schaufensters auf der Hauptstraße 60. Statt der Elektro-Ware, die hier verkauft wird, sah man zahlreiche alte Zeitungsseiten. Das komplette Fenster war damit zugeklebt, auf zusätzlichen Zetteln war unter anderem außerdem Folgendes zu lesen: "Wir kämpfen!", "Warum kein Kurzzeit-Parken mehr?" und "Kein Aldi, kein Markt, keine Busse, kein Leben." Doch was steckt hinter dieser...

  • Velbert-Langenberg
  • 05.09.18
WirtschaftAnzeige
Saskia machte mit uns den Shopping Deal.
12 Bilder

Shopping Deal: Saskia kugelt zum Sieg

Wenn Saskia Prädel aus Lünen ihrer Tochter später von ihrer Schwangerschaft erzählt, dann geht es in diesen Geschichten sicher auch um den Shopping-Deal des Lüner Anzeigers. Im Bauch war Luisa am Mittwoch mit Mama auf Tour. „Keine Sorge, da ist noch alles ruhig“, lacht Saskia beim skeptischen Blick auf ihren Bauch. Ein Shopping-Deal-Baby wird es nicht werden, der Termin ist erst im August. Lias, sechzehn Monate alt und das erste Kind von Saskia und ihrem Mann Nderim, wird dann großer Bruder...

  • Lünen
  • 29.06.18
  •  2
Natur + Garten

Lebensraum für Bienen und Hummeln schaffen, helft alle mit

Es ist schon sehr beängstigend: Immer weniger Bienenvölker schaffen es den Winter zu überstehen. Bienen und Hummeln leiden unter Monokulturen und der Giftspritze. Seit 30 Jahren nimmt die Zahl der Bienenvölker ständig ab. Mittlerweile konnten verschiedene Ursachen identifiziert werden: Pflanzenschutzmittel wie nikotinähnlichen Gifte (Neonicotinoide) verändern das Wahrnehmung und das Verhalten der Tiere bei der Navigation in der Natur. Sie finden bei ihrem Flug nicht zurück zum Bienenstock....

  • Düsseldorf
  • 24.03.18
  •  21
  •  30
Kultur

Der Mensch macht sich arbeitslos

Der größte Feind des Menschen sind seine eigene Bedürfnisse. Der Mensch ist mittlerweile so intelligent, dass er in manchen Bereichen sogar „vorhersehen“ kann. Aber der Mensch möchte lieber nicht soweit schauen . Schauen wir uns mal die SB-Kassen an. Unter dem Schutzmantel „damit geht alles schneller“ werden sie angepriesen. Normal bezahlte Kassierer/innen wurden und werden zukünftig damit ersetzt. Wir möchten natürlich alle nicht unsere Zeit unnötig in einer Warteschlange...

  • Bochum
  • 16.03.18
  •  1
Überregionales
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass.

Kommentar: Lebensmittel ohne Wert?

Qualität hat ihren Preis, das gilt auch bei Lebensmitteln. Viele Verbraucher zeigen ein anderes Kaufverhalten. Warum? Ein Kommentar von Daniel Magalski Geiz ist geil - was zunächst der Slogan eines großen Elektro-Fachmarktes war, ist für viele Verbraucher längst auch das Motto beim Lebensmittel-Kauf. Fleisch muss zu Spottpreisen auf den Teller und auch bei Milch, Eiern und Brot schauen die Kunden auf den Cent. Für Energy-Drinks, Handys und andere Dinge zahlen die gleichen Kunden dann aber...

  • Lünen
  • 09.08.17
  •  3
WirtschaftAnzeige
Das freundliche Team von ALDI SÜD in Himmelgeist freut sich auf Ihren Besuch. Foto: vos

ALDI SÜD eröffnet in Himmelgeist eine „Filiale der Zukunft“

Noch wenige Tage, dann ist es soweit: Am Samstag, den 20. Mai feiert ALDI SÜD nach sechs Tagen Umbauzeit in der Ickerswarder Strasse 172 in Düsseldorf-Himmelgeist die Eröffnung einer rundum modernisierten Filiale. Das neue Einrichtungskonzept mit warmer Filialatmosphäre und klarer Warenpräsentation steht für einen weiteren Schritt in Richtung Zukunft. Zur Ausstattung gehören eine Coolbox mit Snacks und Getränken, eine Sitzgelegenheit hinter dem Kassenbereich und digitale Screens mit...

  • Düsseldorf
  • 17.05.17
  •  2
Überregionales
Ein leeres Schild

Klaukind mal anders

Multitasking ist nicht Jedermanns Sache, sprich: zumeist nicht Mann's Sache. Der junge Vater im Drogeriemarkt scheint da bestes Beispiel zu sein. Hier die unendliche Vielfalt der Hygiene-, Haushalts- und Kosmetikartikel, dort der kleine Sohnemann, der um ihn herumspringt. So gar nicht fasziniert von der Qual des Vaters ob der allzu großen Auswahl. Ein weiterer Blick in die meterlangen Regalwände, ein weiterer Versuch, das Angebotene fachkundig zu prüfen. Doch plötzlich, oh Schreck: Das Kind...

  • Duisburg
  • 12.04.17
  •  1
Natur + Garten
22 Bilder

Morgens zwischen 07:30 und 09:00…..

….ist die Welt noch in Ordnung, die Natur bereits erwacht und kaum eine Menschenseele unterwegs. So erlebte ich es jedenfalls an einem Samstag im März, als ich vor dem Frühstück mit dem „Cabrio“ meinen Samstagseinkauf tätigte.

  • Duisburg
  • 30.03.17
  •  22
  •  21
Politik
Ein leeres Schild

Sonntags shoppen - verzichtbar oder notwendig?

Viele Gerichte kippen zur Zeit verkaufsoffene Sonntage. Gewerkschaften, Handel und Städte liegen derzeit wegen kontroverser Einstellungen hierzu im Clinch - und die Kirche hat dazu auch einiges zu sagen. Der Grund: Der Sonntag soll frei sein für Familie, Kultur und Religion. Arbeit hat dort traditionell keinen Platz. Das ist gesetzlich festgelegt. Es gilt ein Arbeitsverbot für alle Tätigkeiten, die "verzichtbar" sind. Kirche ist - in diesem Falle - tatsächlich tradiert! Da kann man...

  • Moers
  • 23.03.17
  •  2
  •  1
Überregionales
Schickes für Zuhause kaufte Stefanie bei Bettina Klimpke, Inhaberin von "Wohnerleben".
13 Bilder

Stefanie macht den Shopping-Deal

Deal oder kein Deal - das war am Donnerstag die Frage für Stefanie Szylok. Der Lüner Anzeiger spendierte ihr das nötige "Kleingeld" und zwei Stunden Zeit für eine ausgiebige Tour durch acht Geschäfte in Lünen und Selm. Stefanie machte den Shopping-Deal. Einkaufen ist die große Leidenschaft einer Frau, sagt das Klischee. Einkaufen mit geschenkten fünfhundert Euro in der Tasche und ohne Kinder ist für eine Mutter purer Luxus, sagt Stefanie. Donnerstag ging dieser Luxus für sie in Erfüllung....

  • Lünen
  • 27.01.17
  •  1
LK-Gemeinschaft

Die Glosse zur Grippezeit oder Kannibalismus in Kleve?

Winterzeit ist Grippezeit, und so liegt immer mal wieder jemand mit Schnupfen, Husten und Gliederschmerzen flach. Wer freut sich dann nicht, wenn er von Familie oder Freunden den Einkauf abgenommen bekommt? Am Samstag stand ein außerplanmäßiger Besuch im Supermarkt an und so wurde schnell das Handy gezückt und der Kranke nach seinen Wünschen gefragt. Doch die Akustik war schwierig, denn die Geräuschkulisse aufgrund der Menschenmenge an den Regalen hoch. Ein Wunsch wurde geäußert, es...

  • Kleve
  • 19.01.17
  •  15
  •  15
Überregionales

You never walk alone !

Eine Institution des Klinikviertels schliesst ihre Türen. Ausverkauf wegen Geschäftsaufgabe. Seit 1953 war das Wäschegeschäft in der Kleinen Beurhausstr.2 Anlaufstelle für Generationen. Zahllose Geschichten und Ereignisse wurden Ingeborg Neumann, der Inhaberin, anvertraut. Sie hörte zu und beriet beim Kauf und bei Problemen. Ingeborg Neumann war seit Kindesbeinen Anhängerin des BVB und auch mit 78 Jahren immer noch im Besitz einer Dauerkarte. Immer wenn der BVB spielte waren durch die Tür des...

  • Dortmund-City
  • 11.11.16
Ratgeber
Kostenloses Ausleihen des Lastenfahrrades ist ebenfalls möglich.  Foto: privat

Einkäufe erledigen lassen - Taschengeldbörse bietet Einkaufsservice an

Die Neukirchen-Vluyner Taschengeldbörse und die Aktion Stadtradeln verbinden in ihrem neuen Service gekonnt, Menschen und der Umwelt zu helfen. Wem der Weg zum Geschäft zu weit oder das Schleppen der Einkäufe zu beschwerlich wird, für den gibt es nun einen interessanten Service. Die Neukirchen-Vluyner Taschengeldbörse und die Aktion Stadtradeln bieten in der Zeit vom 9. bis zum 30. September ein ganz besonderes Einkaufsmobil an. Mit einem Lastenfahrrad erledigen die Teilnehmer der...

  • Moers
  • 31.08.16
  •  1
  •  1
Überregionales
Der Smilie lacht mit Britta und den netten Verkäuferinnen von Collection aha um die Wette. 25,00 € kostet das modische Shirt.
13 Bilder

Shopping-Deal: Britta kauft in Rekordzeit

Geld ausgeben ist leicht, doch der Shopping-Deal des Lüner Anzeigers war eine Herausforderung für Britta Thomsen aus Lünen. Mittwoch stürzte sich die Lehrerin im Kampf um den fetten Gewinn in den Einkaufs-Wahnsinn in acht Geschäften. Rechnen gehört in der Grundschule zum Stundenplan der Lehrerin und gute Fähigkeiten im Umgang mit Zahlen sind bei einer Aktion wie dem Shopping-Deal durchaus von Vorteil. Britta Thomsen schiebt den Einkaufswagen durch die Eingangstür des Hellweg Baumarkts in...

  • Lünen
  • 19.08.16
  •  2
Überregionales
Die Näherinnen Melanie Daniels (2.v.l.), Ute Geske und Claudia Kecht (4.u.5.v.l.) präsentieren die Einkaufsbeutel „ImmerWieder“. Birgit Förster (1.v.l.) und Eva-Maria Sager begleiten die Aktion des Hauses Kilian. Foto: Privat

Aktion „ImmerWieder“ des Hauses Kilian

Schermbeck. Ab sofort ist die Einkaufstasche „ImmerWieder“ erhältlich. Entworfen und genäht wird sie von der Nähgruppe des Hauses Kilian, einem Erwachsenenwohnheim für Menschen mit Behinderung in Schermbeck. Der Erlös kommt der Caritas Stiftung des Bistums Münster zu Gute. „Einige unserer Bewohner beschäftigen sich ausgiebig mit Nadel und Faden und haben bereits einiges an Kleidung selbst genäht“, berichtet Birgit Förster, Leiterin des Hauses Kilian. Dabei entstand die Idee, schöne, robuste...

  • Wesel
  • 11.08.16
Ratgeber

Richtiges Verhenalten im Supermarkt!

Wer gegen aufgestellte Regeln verstößt, kann im Supermarkt schnell Ärger bekommen. Der Grund sind steigende Zahlen bei Diebstahl und Schadensfällen. Da haben viele stark aufgerüstet und das neue Sicherheitspersonal steht erheblich unter Erfolgszwang. Was aber ist für einen ruhigen Einkauf zu beachten? Beim Betreten des Ladens sollte man immer einen Einkaufswagen ausleihen. Niemals mit eigener Tasche einkaufen. Ein großes Unternehmen in Hattingen weist seine Kunden darauf hin, dass keine Waren...

  • Hattingen
  • 15.06.16
  •  2
Ratgeber
Christel Nöckel und Manfred Funke-Kaiser von "Wir für Frintrop" haben sich für die Lösung mit dem Verkaufswagen stark gemacht. Fotos: Brändlein
2 Bilder

Verkaufswagenidee der Initiative "Wir für Frintrop" kommt an

Erdbeeren, Rhabarber, Äpfel, frisches Gemüse, Eier - die Auswahl ist groß und das mitten in Frintrop. Am Samstag stand der mobile Verkaufswagen vom Hof Breil aus Raesfeld-Erle an seiner neuen Haltestelle auf der Parkfläche des inzwischen geschlossenen Frischecenters Plassmann. „Das ist ideal für mich, da ich kein Auto habe und sonst auf öffentliche Verkehrsmittel angewiesen bin, um meine Einkäufe zu erledigen“, freut sich Doris Schlüß, die seit über 40 Jahren in Frintrop wohnt und gerne auch...

  • Essen-Borbeck
  • 27.04.16
  •  1
Ratgeber
14 Bilder

Kauf-Net

Schon seit September gibt es auch in Gelsenkirchen Buer den Kauf-Net Laden der Diakonie. Wer Second Hand liebt ist hier gut bedient und kann so manches Schnäppchen machen

  • Gelsenkirchen
  • 11.04.16
  •  13
  •  12
Politik
Liste der Schwachpunkte der Innenstadt: http://die-stadtgestalter.de/files/2016/03/schwachstellen-innenstadt.pdf

Wie soll die Bochumer Innenstadt attraktiver werden?

Die Bochumer Innenstadt hat es schwer. Gegenüber den benachbarten Innenstädten von Essen und Dortmund sowie dem Ruhrpark kann das Einzelhandelsangebot der Innenstadt nicht mithalten. Dafür ist das Angebot an Geschäften und Ladenflächen im Ruhrpark und den benachbarten Städten im Verhältnis zur Bochumer Innenstadt zu groß und zu vielfältig. Beim Wettlauf „Wer hat die beste Einkaufsstadt?“ bleibt für Bochum hinter Essen, Dortmund und dem Ruhrpark immer nur der vierte Platz. Aber es gibt andere...

  • Bochum
  • 05.03.16
  •  9
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.