Elisabeth van Heesch

Beiträge zum Thema Elisabeth van Heesch

Politik
Entschlossen: Ratsfraktion Tierschutz / Sozial Liberales Bündnis Essen

Ratsfraktion Tierschutz / Sozial Liberales Bündnis Essen mahnt zum sofortigen Handeln!
Corona: Stadt Essen muss endlich drastische Entscheidungen zum Schutz der Bevölkerung fällen

Die Ratsfraktion der Tierschutzpartei sowie des Sozial Liberalen Bündnisses Essen mahnt die Stadtspitze in der Corona-Krise zum sofortigen Handeln. Eine Ausgangssperre sei alternativlos. Jetzt zählt jede Stunde "Jetzt ist die Zeit, jetzt ist die Stunde Verantwortung zu übernehmen, Entscheidungen zu fällen. Dabei zählt jede Stunde," so deutlich der Frintroper Ratsherr Peter Lotz, Vorsitzender des Sozial Liberalen Bündnisses Essen SLB.  "Mit großem Respekt begleiten wir die Anstrengungen der...

  • Essen
  • 20.03.20
Politik

Tierschutzpartei NRW läuft Sturm gegen Flächenfraß
Klimawandel und Zubetonieren von Freiflächen - Landesregierung NRW in der Kritik

Die Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei - Landesverband NRW kritisiert in aller Schärfe die Flächenpolitik der schwarz-grünen Landesregierung. "Das Desaster unter rot-grün setzt sich munter fort. Täglich werden in NRW Tausende Quadratmeter an klimarelevanten Grünflächen zubetoniert," rügt Martin Lück, Landesvorsitzender der Tierschutzpartei NRW. Letztlich geht es um zuletzt über 6 Hektar Grün- und Agrarfläche pro Tag, die in NRW versiegelt werden. Aktueller Bericht des...

  • Essen
  • 04.03.20
Politik
Spitzenkandidatinnen der Tierschutzpartei Essen zur Kommunalwahl 2020: vlnr Elisabeth Maria van Heesch, Ratsfrau/Heidhausen, Simone Trauten-Malek, Kreisvorstand Tierschutzpartei Essen/Werden.

Partei Mensch Umwelt Tierschutz Essen - Die Tierschutzpartei
Essener Tierschutzpartei fordert Abschaffung von Hundesteuer und Rasselisten

Für die Tierschutzpartei Essen eine ihrer Forderungen im Kommunalwahlkampf: Die Abschaffung der Hundesteuer und der Rasselisten. Hundesteuer Entgegen vieler anderer Länder hat Deutschland die Hundesteuer, eingeführt als Luxussteuer, bis heute nicht abgeschafft. Der Erlös der Hundesteuer, deren Sätze die Kommunen nach eigenem Ermessen festlegen, fließt in die Stadtkasse - daher auch wenig Begeisterung bei der Stadtspitze für die Abschaffung. Aber: Kann der Wunsch nach der Generierung von...

  • Essen
  • 02.03.20
  •  1
Politik
Ratsfraktion der Tierschutzpartei/Sozial Liberales Bündnis im Rat der Stadt Essen. Vlnr: Ratsherr Peter Lotz/SLB, Ratsherr Karlheinz Endruschat/SLB, Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch/Tierschutzpartei, Ratsherr Manfred Gunkel/Tierschutzpartei, Ratsherr Marco Trauten/parteilos.

Ratsfraktion Tierschutzpartei/Sozial Liberales Bündnis Essen SLB
Was läuft schief beim Baumanagement der Stadt? Überplanmäßige Kosten als Regelfall

Die Ratsfraktion der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei KV Essen sowie des Sozial Liberalen Bündnisses Essen SLB hat in einer formellen Anfrage an den Oberbürgermeister der Stadt Essen Thomas Kufen die regelmäßigen erheblichen Mehrkosten bei städtischen Bauvorhaben kritisch hinterfragt. Trend zu überplanmäßigen Mehrkosten "Wir erkennen geradezu einen Trend im Rat, dass wir zu bereits beschlossenen städtischen Bauprojekten überplanmäßige Mehrkosten in beachtlicher Höhe...

  • Essen
  • 27.02.20
Politik
Ratsfraktion Tierschutzpartei/Sozial Liberales Bündnis Essen SLB: vlnr Ratsherr Peter Lotz/SLB, Ratsherr Karlheinz Endruschat/SLB, Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch/Tierschutzpartei, Ratsherr Manfred Gunkel/Tierschutzpartei, Ratsherr Marco Trauten/parteilos
2 Bilder

Ratsfraktion Tierschutz/Sozial Liberales Bündnis Essen SLB
Spindelmann-Park: Warum bleibt der Bürgerwille bei Verwaltung und Ortspolitik unbeachtet?

"Garten- und Landschaftsbau oder NATO-Manöver?" So kommentierte ein Altenessener Bürger die 'Arbeiten' der Stadt im Spindelmann-Park. Nachdem bereits erste drastische Baum- und Strauchrodungen, Kahlschläge und Zerstörungen zu massiven Bürgerprotesten geführt hatten, stößt die aktuelle einstimmige Entscheidung der Bezirksvertretung zugunsten der stadtseits geplanten 'Umgestaltung' des in der Bevölkerung beliebten Parks auf breites Unverständnis bis hin zu aufgebrachten Protesten. Aus...

  • Essen-Nord
  • 26.02.20
  •  5
  •  2
Politik
Das Team der Ratsfraktion Tierschutz/SLB: v.l.n.r. Peter Lotz/SLB, Karlheinz Endruschat/SLB, Elisabeth Maria van Heesch/Tierschutzpartei, Manfred Gunkel/Tierschutzpartei, Marco Trauten/parteilos

Ratsfraktion Tierschutz/Sozial Liberales Bündnis Essen SLB
Bildungsgerechtigkeit für alle Essener Kinder

Die Gesamtschule Nord in Vogelheim schlägt Alarm, bauliche wie personelle Ausstattung sind völlig unter Bedarf. Die Schule platzt angesichts der SchülerInnenzahlen aus allen Nähten. Dazu kommen die pädagogischen wie allgemein-personellen Anforderungen aufgrund einer Migrantenkinderquote von 70 %. Bildung und soziale Aufstiegschancen dürfen nicht vom Wohnort abhängen "Es ist für die Ratsfraktion Tierschutz/Sozial Liberales Bündnis Essen nicht hinnehmbar, dass in Essen Bildungschancen und...

  • Essen
  • 25.02.20
  •  2
  •  1
Politik
Elisabeth Maria van Heesch, Fraktionsvorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz im Rat der Stadt Essen, Simone Trauten-Malek, Kreisvorstand Tierschutzpartei Essen

Mülheim votiert für Düsenflugzeuge und Verlängerung Flugbetrieb
Tierschutzpartei: Beschluss des Mülheimer Stadtrates gegen Essen ein Affront

Die Tierschutzpartei Essen reagiert mit Unverständnis auf die aktuelle Entscheidung des Mülheimer Stadtrates, den Flugbetrieb auf dem Flughafen Essen/Mülheim in jedem Fall bis 2034 zu verlängern und auf dem Flughafen auch Starts- und Landungen von Turbo- und Düsenflugzeugen zu erlauben. Essen und Mülheim gemeinsame Gesellschafter des Flughafens "Angesichts dessen, dass die Städte Essen und Mülheim gemeinsam Gesellschafter des Flughafens sind, gemeinsam über dessen Nutzung und Verträge...

  • Essen
  • 14.02.20
Politik
2 Bilder

Aktionswoche "Rationale Antibiotikaversorgung" des NRW-Gesundheitsministeriums
Tierschutzpartei NRW: Raus aus der industriellen Massentierhaltung - Raus aus Antibiotikamissbrauch

Antibiotika schlagen bei der Behandlung von Infekten immer seltener positiv an. Ein Grund dafür ist die kontinuierliche Aufnahme von Antibiotika-verseuchtem Fleisch aus der industrialisierten Massentierhaltung durch die (noch) breite Mehrheit der Bevölkerung. Tierschutzpartei schlägt Alarm - und fordert Ernährungswende "Die Ärztekammer Westfalen-Lippe fordert heute die Abschaffung des Einsatzes von Antibiotika bei der 'Fleischproduktion'," erläutert Martin Lück, Landesvorsitzender der...

  • Essen
  • 10.02.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.