Emscher

Beiträge zum Thema Emscher

LK-Gemeinschaft
Christoph Hönig (l.), der scheidende Schulleiter der Gesamtschule Emschertal, war stets ein Mahner und gleichzeitiger Erneuerer, aber auch ein Förderer und Forderer. So machte er „seine“ Schule frühzeitig zur Inklusionsschule. Jetzt geht er in den Ruhestand. Seine Nachfolge ist noch nicht geregelt, und das wirft Fragen zur Schulsituation in Duisburg auf. Mehr auf Seite 3.
Foto: Reiner Terhorst
2 Bilder

Noch kein Nachfolger von Christoph Hönig an der Gesamtschule Emschertal in Sicht – Duisburgs Image ein Problem?
Ein Urgestein verlässt das Klassenzimmer

Manchmal öffnen Rückblicke auch die Augen für die Zukunft. Christoph Hönig, langjähriger Schulleiter der Gesamtschule Emschertal (GET) im Norden unserer Stadt, ist jetzt in den Ruhestand gegangen. Er hat eine große Lücke hinterlassen. Wann und wie sie gefüllt wird, steht noch in den sprichwörtlichen Sternen. Christoph Hönig hat sich immer mit seiner Schule identifiziert, er hat Schule gelebt. Obwohl der eingefleischte Borussia-Fan in Mönchengladbach wohnt, war er auch in Duisburg fest...

  • Duisburg
  • 15.07.20
Politik
2 Bilder

Gewässerschutz
Grüne wollen Entenrennen auf dem Trockenen verhindern

Die Grünen in Dinslaken fordern einen umfassenden Gewässerschutzplan für die ganze Stadt. Maya Weyland, politische Geschäftsführerin der Grünen Jugend Dinslaken erklärt dazu: „Der ökologische Umbau des Rotbachs in Hiesfeld kann nur ein erster Schritt sein. Auch die Pläne zur Aufwertung des Rotbachs zwischen B8 und der Stadtgrenze Voerde sind zu begrüßen aber nicht ausreichend. Das gleiche gilt für die Renaturierung der Emscher. Das Emscherdelta nimmt zwar endlich Formen an, aber im...

  • Dinslaken
  • 07.07.20
Natur + Garten
Die Gebirgsstelze ist in den vergangenen Jahren an die Emscher und ihre Nebenläufe zurückgekehrt.

Emschergenossenschaft fördert Biodiversität in der Region
In der Emscherregion sollen sich Tiere wohlfühlen

 Seit 2001 ist der 22. Mai der „Internationale Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt“ – ausgerufen von den Vereinten Nationen. Auch die Emschergenossenschaft setzt sich mit ihrer Arbeit für ein artenreiches Gewässerumfeld ein. Der Emscher-Umbau ist dabei nur ein Beispiel. „Der Emscher-Umbau mit der Revitalisierung eines ganzen Flusssystems ist der größte Beitrag zur Steigerung der Artenvielfalt in der Region“, sagt Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft....

  • Gladbeck
  • 22.05.20
Wirtschaft
Die Vorstandsmitglieder Raimund Echterhoff, Prof. Dr. Uli Paetzel (Vorsitzender) und Dr. Emanuel Grün präsentieren den Jubiläumsband zum 120-jährigen Bestehen der Emschergenossenschaft (Kettler Verlag, ISBN: 978-3-86206-798-5, 38 Euro).

„Schwarz Blau Grün – 120 Jahre Emschergenossenschaft“
Festschrift zum 120-jährigen Jubiläum der Emschergenossenschaft

Die Emschergenossenschaft feiert 120-Jähriges. Zum Jubiläum erscheint eine Festschrift unter dem Titel „Schwarz Blau Grün – 120 Jahre Emschergenossenschaft“ in der der Emscher-Umbau im Fokus steht. Auf 140 Seiten finden sich neben imposanten Impressionen zahlreiche Original-Fachbeiträge aus den vergangenen 30 Jahren zu dem wohl bekanntesten Projekt der Emschergenossenschaft: dem Emscher-Umbau. Die Vorstandsmitglieder Prof. Dr. Uli Paetzel (Vorsitzender), Dr. Emanuel Grün und Raimund...

  • Essen-Süd
  • 26.02.20
Natur + Garten
Die Emschermündung befindet sich in Dinslaken Eppinghoven.
4 Bilder

Festschrift zum Jubiläum: „Schwarz Blau Grün – 120 Jahre Emschergenossenschaft“
5 Millarden Euro schwerer Emscherumbau steht nun im Buche

Das Generationenprojekt Emscher-Umbau steht im Fokus eines 140 Seiten starken Buches. Enthalten sind unter anderem Original-Fachbeiträge der Ingenieurinnen und Ingenieure aus den vergangenen Jahrzehnten. 120 Jahre Emschergenossenschaft: Das feiert der Verband mit einer Festschrift! „Schwarz Blau Grün – 120 Jahre Emschergenossenschaft“ lautet der Titel des Jubiläumsbandes, der nun im Buchhandel (Kettler Verlag, ISBN: 978-3-86206-798-5, 38 Euro) erhältlich ist. Auf 140 Seiten finden sich neben...

  • Dinslaken
  • 25.02.20
  • 1
Natur + Garten
Die Emschergenossenschaft bietet einen Lehrgang zum "Emscher-Guide" an. Die Teilnehmer können dabei Orte entlang des Gewässers entdecken (im Bild die bereits renaturierte Emscher in Dortmund-Deusen) .

Zertifikatslehrgang zum "Emscher-Guide"
Werden Sie zum Botschafter der Emscher

Sie möchten einen Blick hinter die Kulissen des Emscher-Umbaus werfen? Dann werden Sie "Emscher-Guide". In Zusammenarbeit mit den Volkshochschulen Essen, Gelsenkirchen, Dinslaken und Unna bietet die Emschergenossenschaft einen Zertifikatslehrgang an. An insgesamt sieben Terminen können die Teilnehmer dabei Orte entlang des Gewässers entdecken und sich über den Emscher-Umbau, der auch in Castrop-Rauxel stattfindet, informieren. Beim ersten Modul des Lehrgangs am Samstag (29. Februar) steht...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.02.20
Wirtschaft
Das Foto zeigt das Innere des Abwasserkanals Emscher und wer hätte das gedacht: Es ist königsblau!

Unterirdischer Abwasserkanal Emscher
Emscher wird immer sauberer

Die schrittweise Inbetriebnahme des großen unterirdischen Abwasserkanals Emscher (AKE) schreitet weiter zügig voran. Seit dem Start im September 2018 wurden auf der 35 Kilometer langen Strecke von Dortmund-Deusen bis Bottrop bereits 14 seitliche Abwassereinleitungen aus den Kommunen an den AKE angeschlossen. Die Stadt Gelsenkirchen profitiert dabei maßgeblich von den Anschlüssen in den östlichen Emscher-Kommunen, denn dieses Abwasser fließt nun nicht mehr offen durch Gelsenkirchen. Mit jedem...

  • Gelsenkirchen
  • 11.01.20
Natur + Garten
Die Sohlgleite soll verhindern, dass das Wasser der Emscher nicht so schnell und steil in den Rhein fließt.

Emschergenossenschaft erstellt sogenannte Sohlgleite
Neue Emscher an der Mündung nimmt allmählich Form an

Gut voran kommt die Emschergenossenschaft mit ihren Arbeiten an der neuen Emscher-Mündung in den Rhein: Aus der Vogelperspektive ist das künftige Flussbett bereits bestens zu erkennen. Ganz aktuell erstellt die Emschergenossenschaft die sogenannte Sohlgleite zur Ausgleichung des Höhenunterschiedes zwischen Emscher und Rhein. Da der Rhein deutlich niedriger liegt als die aktuelle Emscher, muss der Fluss in seiner neuen Mündungsaue einen Höhenunterschied von rund fünf Metern ausgleichen. Damit...

  • Dinslaken
  • 02.01.20
Natur + Garten
2 Bilder

Deutschlands ältester Wasserwirtschaftsverband: Emschergenossenschaft wird 120 Jahre alt
Vom toten Abwasser zu naturnahen Bächen

Wasser macht an Stadtgrenzen nicht Halt – es war diese Erkenntnis, die vor 120 Jahren zur Gründung der Emschergenossenschaft am 14. Dezember 1899 führte. Ihre bekannteste Maßnahme ist das Generationenprojekt Emscher-Umbau, ihre aktuell größte Herausforderung die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Die Emschergenossenschaft war 1899 Deutschlands erster Wasserwirtschaftsverband und Vorbild für weitere Unternehmen ähnlicher Art. 1913 etwa wurde die Sesekegenossenschaft gegründet, aus der...

  • Gladbeck
  • 16.12.19
  • 1
Wirtschaft
Historisch: Emscherverlegung
5 Bilder

Emscher-Umbau
Die Emschergenossenschaft wird 120 Jahre alt

Wasser macht an Stadtgrenzen nicht Halt – es war diese Erkenntnis, die vor 120 Jahren zur Gründung der Emschergenossenschaft am 14. Dezember 1899 führte. Ihre bekannteste Maßnahme ist das Generationenprojekt Emscher-Umbau, ihre aktuell größte Herausforderung die Anpassung an die Folgen des Klimawandels. Eine Herausforderung, der sich Deutschlands ältester und größter Wasserwirtschaftsverband einmal mehr gemeinsam mit seinen Mitgliedern stellt – als Dienstleister für die Region. „Als...

  • Dinslaken
  • 14.12.19
Natur + Garten
Die Kooperation ist stolz auf die Auszeichnung.
2 Bilder

Vergeben von der UN-Dekade Biologische Vielfalt
„Gemeinsam für das Neue Emschertal“ bekommt Auszeichnung

Die Kooperation „Gemeinsam für das Neue Emschertal“ setzt sich bereits seit 2006 in über 40 Stadtvierteln der Städtebauförderung dafür ein, dass dort, wo einst die „Köttel“ schwammen, neues Leben am Fluss möglich wird. Die Kooperation nutzt die einmalige Gelegenheit des Emscher-Umbaus und trägt unter dem Themendreiklang „Erlebbarkeit des Emscher-Umbaus“, „Verbesserung der Lebensqualität in Stadtvierteln“ und „Verbesserung der ökologischen Situation im Emschertal“ aktiv dazu bei, das Neue...

  • Essen-Borbeck
  • 02.10.19
Wirtschaft
Startschuss für das Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“.

Garten- und Landschaftsbau-Azubis gestalten das Emscher-Umfeld

Nicht nur der Emscher-Umbau schreitet voran, auch das Umfeld wird immer attraktiver. 15 junge Menschen, die noch keine Ausbildungsplätze bekommen haben, werden dort nun zu Garten- und Landschaftsbauern für das Emscherland 2020 ausgebildet. Möglich macht das ein Kooperationsprojekt von Emschergenossenschaft, Kreisverwaltung Recklinghausen, Jobcenter Kreis Recklinghausen und dem Netzwerk „Weg und Raum“. Die Auszubildenden werden an einem sichtbaren und wertvollen Projekt mit einem hohen und...

  • Marl
  • 20.09.19
Kultur
An beiden Veranstaltungstagen wird es kulinarisches Streetfood geben, aber auch das Café der wewole Stiftung wird die Gäste mit Speis und Trank bedienen.
2 Bilder

Streetfood und Musik
Premiere auf dem Emscherquellhof

In Kooperation zwischen der Gemeinde Holzwickede und der wewole Stiftung öffnet der Emscherquellhof an diesem Wochenende seine Tore für ein kulinarisch-musikalisches Wochenende mit Programm für Groß und Klein. Am Freitag, 23. August 2019, von 18:00 Uhr bis 00:00 Uhr und am Samstag, 24. August 2019, von 12:00 Uhr bis 00:00 Uhr hat der Streetfoodmarkt geöffnet. Solange der Vorrat reicht werden Picknickdecken ausgegeben, mit denen es sich die Besucher auf den Grünflächen des Emscherquellhofes...

  • Unna
  • 22.08.19
Natur + Garten
Neunstachliger Stichling.   Foto: Emschergenossenschaft

Tag des Fisches am 22. August
Neunstachliger Stichling fühlt sich wohl in Emscher-Gewässern

Im vergangenen Jahr sorgte der „Dreistachlige Stichling“ als Fisch des Jahres 2018 für Furore – in diesem Jahr setzt die Emschergenossenschaft noch einen drauf und stellt zum offiziellen „Tag des Fisches“ am 22. August den „Neunstachligen Stichling“ vor. Der Fisch lebt bevorzugt in an Wasserpflanzen reichen Flüssen und Bächen mit niedrigem Wasserstand und langsamer Fließgeschwindigkeit. Dieser Umstand rettet ihn gerade in heißen Trockenperioden, in denen neuerdings immer mehr Gewässer eine...

  • Oberhausen
  • 21.08.19
LK-Gemeinschaft
Auf der Speisekarte stehen neben Kuchen und Kaffee herzhafte Gerichte wie Flammkuchen und Laugenbrezel, aber auch Bockwurst und Kartoffelsalat.
4 Bilder

wewole Stiftung in Holzwickede
Café an der Emscher Quelle

Von der Quelle bis zur Mündung: Wer den etwa 100 Kilometer langen Emscher-Weg zurücklegen möchte, kann seine Tour im Emscherquellhof in Holzwickede beginnen. Die wewole Stiftung hat die historische Hofanlage samt Fachwerkhaus von der Emschergenossenschaft gepachtet und betreibt dort ein Café. Der Teilhabe-Anbieter für Menschen mit Behinderungen will dort langfristig und nachhaltig seinen Teil dazu beitragen, die Emscherregion als Naherholungsgebiet weiter auszubauen. Die wewole Stiftung...

  • Unna
  • 20.08.19
Reisen + Entdecken
Der Emscher-Umbau ist das größte Infrastrukturprojekt des Ruhrgebiets. Einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Jahrhundertvorhabens bietet die Emschergenossenschaft am Samstag, 6. Juli.

Größtes Infrastrukturprojekt des Ruhrgebiets
6. Juli: Tag der offenen Tür in der Dinslakener Kläranlage

Der Emscher-Umbau ist das größte Infrastrukturprojekt des Ruhrgebiets. Einen exklusiven Blick hinter die Kulissen des Jahrhundertvorhabens bietet die Emschergenossenschaft am Samstag, 6. Juli. Von 11 bis 16 Uhr öffnen die Flussmanager die Tore ihres größten Klärwerks Emscher-Mündung (KLEM) an der Turmstraße 44 in Dinslaken. Einen besonderen Programmpunkt bilden Busrundfahrten über die gerade für 145 Millionen Euro umgebaute „neue“ Kläranlage – inklusive Erläuterungen der einzelnen Schritte...

  • Dinslaken
  • 05.07.19
Natur + Garten
Zu den tierischen „Bewohnern“ der Region gesellt sich seit einiger Zeit die Gebirgsstelze dazu. Bildquelle: Bernd Stemmer

Emschergenossenschaft: "Vogel ist Qualitätsmerkmal für gelungene Renaturierung"
Emscher-Umbau ermöglicht Rückkehr der Gebirgsstelze

Die Vereinten Nationen feiern jedes Jahr am 22. Mai den „Internationalen Tag zur Erhaltung der Artenvielfalt“ – und die Emschergenossenschaft feiert mit! Dazu hat der Flussmanager, der dem einstigen Abwasserlauf Emscher aktuell neues Leben einhaucht, auch allen Grund: Zu den tierischen „Bewohnern“ der Region gesellt sich seit einiger Zeit die Gebirgsstelze dazu – aus Sicht der Emschergenossenschaft ist dies ein weiteres Qualitätsmerkmal für die erfolgreiche Renaturierung der...

  • Castrop-Rauxel
  • 21.05.19
Wirtschaft
Dieses Zukunftsbild soll bereits im Jahr 2022 Wirklichkeit sein: Der Siegerbeitrag für das Brückenbauwerk "Sprung über die Emscher" am Wasserkreuz. Rechts der Rhein-Herne-Kanal, in der Bildmitte der Emscherdurchlass (Düker). Bildquelle: Stadt

"Sprung über die Emscher" kostet fast 10 Millionen Euro
Mit Schwung über das Wasserkreuz

Noch gibt es kein Modell vom "Sprung über die Emscher". Nur grafische Darstellungen. Gleichwohl präsentierten am Donnerstag (2. Mai) Bürgermeister Rajko Kravanja und Prof. Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft (EG), den Siegerbeitrag des europaweiten Wettbewerbs. Internationale Größen aus den Bereichen Städteplanung, Architektur und Landschaftsplanung haben sich an dem Planungswettbewerb beteiligt. Drei von zehn Beiträgen hatten es schließlich in die Endrunde...

  • Castrop-Rauxel
  • 04.05.19
Kultur
Unterricht in der Natur bietet die Emschergenossenschaft an der renaturierten Emscher.

Lernen an der Emscher
Emschergenossenschaft bietet Schulklassen Unterricht in der Natur

Mit spannenden Exkursionen zum Thema „Auf ins Neue Emschertal“ will die Emschergenossenschaft Schülern als Bildungsstandort mit Unterricht in der Natur die renaturierte Emscher am Phoenix-See in Hörde anbieten. Hörde. Unterricht direkt an der Emscher ist vom 8. April bis zum 11. Oktober möglich. Mit dem Programm „Auf ins Neue Emschertal“ bietet die Emschergenossenschaft Schülern der 3. bis 8. Klasse zwei- bis dreistündige Exkursionen. Und sie werden auch selbst aktiv. Durch...

  • Dortmund-Süd
  • 06.04.19
Sport
Noch im März werden die Bauarbeiten am Pumpwerk Boye der Emschergenossenschaft beginnen. Die Arbeiten werden auch dafür sorgen, dass die Gesamtleistungsfähigkeit der beiden Pumpwerke auf insgesamt 46.000 Liter Wasser pro Sekunde erhöht werden kann. Damit wird dann in Boye das leistungsstärkste Pumpwerk im Bereich der Emschergenossenschaft steht.

Die Emscher wird weiter fit gemacht für die Zukunft
Gladbecker Abwasser wird bald in Dinslaken gereinigt

Gladbeck/Ruhrgebiet. Gladbeck. Zügig voran geht weiterhin der Umbau der Emscher: Die Emschergenossenschaft beginnt nun mit den Anpassungsarbeiten im Bereich des Pumpwerks Bottrop-Boye. Die Anlage an der Ecke Prosperstraße/B224 wird nach ihrer Fertigstellung das größte Pumpwerk im Emscher-Einzugsgebiet sein. Während das Abwasser aus Gladbeck und Bottrop aktuell noch in die Kläranlage Bottrop in der Welheimer Mark eingeleitet wird, wird es künftig in Dinslaken gereinigt. Das derzeitige...

  • Gladbeck
  • 28.02.19
Kultur
Die gigantische Pumpwerksbaustelle im Holtener Bruch.Foto: Rupert Oberhäuser/EGLV

Pumpwerksbaustelle: Arbeiten schreiten voran
Tiefbauarbeiten fast abgeschlossen

Die Bauarbeiten der Emschergenossenschaft für das neue unterirdische Pumpwerk im Holtener Bruch sowie für den Abwasserkanal Emscher schreiten zügig voran. Aufgrund dieses Baufortschrittes kann jedoch künftig die provisorische Behelfsbrücke über die Emscher nicht mehr für An- und Abtransporte genutzt werden. Ab Mittwoch, 20. Februar, wird die Baustelle in Biefang vorerst nur noch über die Kurfürstenstraße angefahren. Auch die Abtransporte erfolgen über die Kurfürstenstraße. Die...

  • Oberhausen
  • 19.02.19
  • 1
Natur + Garten

Emscher-Umbau schreitet voran
Dinslaken bildete einen der größeren Schwerpunkte

Die Emschergenossenschaft blickt im Rahmen ihrer jährlichen Versammlung auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurück. Mit der Inbetriebnahme des Abwasserkanals Emscher (AKE) auf einer Länge von 35 Kilometern zwischen Dortmund und Bottrop sowie der beiden Pumpwerke Gelsenkirchen und Bottrop konnten die Flussmanager den bislang größten Meilenstein in der Geschichte des Generationenprojekts Emscher-Umbau feiern. Fernab des AKE bildete Dinslaken einen der größeren Schwerpunkte im Rahmen des...

  • Dinslaken
  • 16.11.18
Natur + Garten
Eckge Kanalrohre werden verlegt, sie benötigen weniger Platz. Foto: Rupert Oberhäuser/EGLV

Abwasserkanal Emscher erreicht Bahnstraße in Holten

Oberhausen. Voraussichtlich Ende 2020 soll die Emscher, einst der „dreckigste Fluss Europas“, weitestgehend wieder vom Abwasser befreit sein und – wo der Platz es zulässt – naturnah umgestaltet werden. Der Bau des Abwasserkanals Emscher in Holten in diesem Zusammenhang schreitet gut voran. In Kürze erreicht die Emschergenossenschaft die Bahnstraße. Da der Kanal aufgrund seiner nur geringen Tiefenlage nicht unterirdisch vorgetrieben, sondern in offener Bauweise verlegt wird, muss die...

  • Oberhausen
  • 23.08.18
Natur + Garten
Wieder heimisch auch in Fulerum: die Groppe.

Heute ist Tag des Fisches

Was schwimmt alles in Emscher, Lippe und Co. In den Gewässern in der Emscher-Lippe-Region leben unter anderem Groppen, Forellen, Stichlinge, Zander, Barbe, Barsche, Hechte und Welse. Der Emscher-Umbau und die Lippe-Renaturierung zeigen mittlerweile deutlich ihre ökologische Wirkung. Am heutigen Mittwoch, 22. August, ist zudem ganz offiziell der „Tag des Fisches“. Eine gute Gelegenheit, die Fauna in den heimischen Gewässern an Emscher und Lippe unter die Lupe zu nehmen. „Der...

  • Essen-Süd
  • 22.08.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.