Falschgeld

Beiträge zum Thema Falschgeld

Blaulicht

Polizei fahndet mit Lichtbild nach mutmaßlichem Betrüger
Frohnhausen: Mit Falschgeld bezahlt

Mit einem Lichtbild sucht die Polizei nun nach einem Mann, der in Frohnhausen mit Falschgeld bezahlt haben soll. Am 12. April gegen 15 Uhr betrat ein unbekannter Mann einen Kiosk an der Raumerstraße und bezahlte ein Getränk mit einem gefälschten Geldschein. Während des Bezahlvorgangs stellte der Unbekannte dem Mitarbeiter des Kiosk auffällig viele Fragen, vermutlich um ihn so von dem Falschgeld abzulenken. Nachdem er das Getränk bezahlt hatte, verließ er den Kiosk. Im Anschluss stellte der...

  • Essen-West
  • 06.07.20
Blaulicht
Die Polizei sucht nun mit einem Lichtbild nach dem Mann, der an dem Borbecker Kiosk den falschen "Fuffziger" in Umlauf bringen wollte.

Mann hatte versucht, Falschgeld am Kiosk zu wechseln
Täter meldet sich bei der Polizei

Gut, dass der Kioskmitarbeiter sofort geschaltet hat: Am 11. Februar 2020 gegen 20.45 Uhr versuchteein unbekannter Mann nämlich einen gefälschten 50-Euro-Schein in Kleingeld zu tauschen. Die Polizei leitete eine Öffentlichkeitsfahndung ein. Jetzt hat Der gesuchte Mann hat sich bei den Beamten gemeldet. DieÖffentlichkeitsfahndung wird zurückgenommen Der aufmerksame Mitarbeiter des Kiosks an der Heinrich-Brauns-Straße fiel das Falschgeld sofort auf und er lehnte den Wunsch des Unbekannten ab....

  • Essen-Borbeck
  • 06.07.20
Blaulicht
Betrüger tauschen Falschgeld in Hagen.

Hagenerin entdeckte Schwindel zu spät
Falschgeld in Hagen getauscht: Polizei sucht Betrüger

Am Donnerstag, 25. Juni, hielt sich eine 54-Jährige im Bereich der Springe auf. Dort sprach sie gegen 19 Uhr eine Frau in Begleitung eines Mannes an. Sie erklärte der Hagenerin, dass sie Kleingeld für eine Telefonzelle bräuchte und bot einen 10-Euro-Schein an. Doch daran stimmte etwas nicht. Die Hagenerin schenkte dem Anliegen der Unbekannten Glauben und übergab einen 5-Euro-Schein, sowie etwas Münzgeld. Die Betrügerin überreichte einen eingerollten Schein. Als die Frau sich zum Gehen...

  • Hagen
  • 26.06.20
Blaulicht

Polizei Oberhausen fahndet nach unbekanntem Mann
Unbekannter zahlt mit Falschgeld - Fahndung

Am 03.01.2020 gegen 11:00 Uhr hat eine unbekannte unbekannte männliche Person in der Filiale der Bäckerei "Kornbäcker" in Oberhausen seine Ware mit einer 20 Euro Banknote bezahlt. Die Mitarbeiterin erkannte sofort, dass es sich bei dieser Banknote um Falschgeld handelt und teilte dies dem Kunden auch so mit. Als der Mann darüber informiert wurde, dass die Polizei hinzugezogen wird, flüchtete er. Er wurde dabei beobachtet, wie er die nahgelegene Filiale des Backwerks aufsuchte und danach weiter...

  • Oberhausen
  • 29.05.20
  •  2
Blaulicht

Falscher Fünfziger rief die Polizei auf den Plan
Kripo klärt über 40 Fälle

Falschgeld ist ständig im Umlauf. Meistens entdecken dieGeschäfte, Tankstellen oder sonstigen Opfer den Betrug aber erst, wenn die Täter bereits über alle Berge sind. Schwierig daher auch für die Kriminalpolizei, an die Hintermänner zu kommen. Umso erfreulicher, wenn Kommissar Zufall die Ermittler hin und wieder unterstützt, was Donnerstag, 7. Mai, gegen 2.40 Uhr in Ossenberg an der Xantener Straße der Fall war: Ein 20-jähriger Mann aus Xanten fuhr mit einem 18-jährigen Beifahrer auf ein...

  • Rheinberg
  • 08.05.20
Blaulicht
Blitzschnell findet Akeeba die versteckten Banknoten
  3 Bilder

Wie Schnüffelnasen Verbrechern das Handwerk legen

Duisburger Polizeihunde können nach ihrer Fortbildung Dollar-, Euro-, und Falschgeldnoten aufstöbern. Die Beweise dafür werden auf der Polizeiwache in Neudorf geliefert, denn hier ist die Duisburger Hundestaffel stationiert. Die deutsche Schäferhündin Akeeba (4J.) und der belgische Schäferhund Gringo (8J.) sind die Stars des Tages. Vor laufenden Fernsehkameras und gespannten Reportern zeigen sie, was sie hinzugelernt haben. Nach dem Motto "Ladies first", geht zuerst Akeeba mit ihrer...

  • Duisburg
  • 31.01.20
  •  1
Blaulicht
  2 Bilder

Geldfälscher in Gelsenkirchen gesucht - wer kennt diesen Mann?

Mit einem Fahndungsfoto aus einer Überwachungskamera sucht die Polizei Gelsenkirchen einen tatverdächtigen Betrüger. Der Unbekannte steht im Verdacht, am 19. September 2019 gegen 12.40 Uhr,in einem Kiosk an der Bottroper Straße in Horst Waren mit einem gefälschten 100-Euro-Schein bezahlt zu haben. Amtsgericht genehmigt BildveröffentlichungDa sonstige Ermittlungsansätze ausgeschöpft sind, hat das Amtsgericht Essen nun die Veröffentlichung des Bildes angeordnet. Wer Hinweise zu dem abgebildeten...

  • Gelsenkirchen
  • 22.01.20
Blaulicht

UPDATE: Pärchen bezahlte mit falschem Hunderter am Kiosk in Horst
Polizei Essen: Frau wurde identifiziert. Man hat sich selbst gestellt.

Die Polizei Essen berichtet von einem Foto-Fahndungserfolg: Nachdem die Frau bereits vorgestern (21. Januar) aufgrund eines Zeugenhinweises identifiziert werden konnte, hat sich der Mann gestern (22. Januar) selbst gestellt. Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe der Bevölkerung sowie der Medien. Die abgelichtete Frau wurde aufgrund eines Zeugenhinweises identifiziert. Die Polizei bedankt sich für die Mithilfe der Bevölkerung sowie der Medien und bittet, ihr Foto zu löschen und...

  • Essen-Steele
  • 20.01.20
  •  3
  •  2
Blaulicht

Mann war ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs
Nach wilder Verfolgungsjagd: Polizei nimmt Fahrer vorläufig fest

Rasante Verfolgungsjagden kann man im Normalfall in Hollywood Blockbustern bewundern. Jetzt mussten sich Beamte der Essener Polizei einer solchen stellen. Schauplatz waren am Sonntagabend (5. Januar, 20.51 Uhr)  die Stadtteile Bochold und Bergebobeck. Wie im Film siegten am Ende die Guten. Durch eine sofort eingeleitete Fahndung konnte der mutmaßliche Fahrer eines weißen BMW kurze Zeit später gefasst werden. Der war den Beamten eines Streifenwagens auf der Alten Bottroper Straße (Fahrtrichtung...

  • Essen-Borbeck
  • 06.01.20
Blaulicht
Filmgeld, welches im Umlauf gebracht wurde, hat kein Wasserzeichen, keinen Silberstreifen oder Hologramm und kann sich durch diesen Aufdruck von einem echten Geldschein unterscheiden.

Movie-Money-Geldscheine tauchten auch in Dortmund auf
Vorsicht: Polizei warnt vor Falschgeld vom Film

Auf den ersten Blick sehen sie täuschend echt aus, die Scheinchen. Und erfüllen so ihren Zweck. Schließlich soll in Film und Theater alles so realistisch wirken wie möglich - auch das Geld. In der Realität hingegen haben sie nichts zu suchen. Und ihre Verwendung ist kein Kavaliersdelikt. Die Rede ist von Falschgeld - speziell von Film- oder Theatergeld. Seit Wochen tauchen diese Scheine in NRW immer wieder auf - auch in Dortmund. Echten Geldscheinen sehen die Werbedrucke recht ähnlich. Sie...

  • Dortmund-City
  • 10.12.19
Blaulicht

Polizei Oberhausen warnt
Achtung Falschgeld - "Movie Money" im Umlauf

Seit einigen Wochen verbreiten Kriminelle Filmgeld, sogenanntes "Movie Money". Die letzen bekannten Fälle wurden in Mülheim und Essen zur Anzeige gebracht. Das Filmgeld ist in Größe und Ausgestaltung augenscheinlich gleich wie echte Banknoten und sieht diesen daher zum Verwechseln ähnlich. Die 5-,10-, 20-, 50- und 100-Euro-Scheine sind mit Bemerkungen wie „Movie Money“ oder „This not legal. It is to be used for motion props“ unter der Europaflagge versehen, zudem fehlen Sicherheitsmerkmale....

  • Oberhausen
  • 03.12.19
Blaulicht

Falschgeld in Marl im Umlauf

Die  Polizei warnt vor Falschgeld. Auf den ersten Blick täuschend echt aussehende Geldscheine sind in Marl und Recklinghausen aufgetaucht - vor allem 10- und 20-Euro-Scheine. Sichergestellt wurde unter anderem so genanntes Theatergeld. Das sind Scheine, die bei flüchtiger Betrachtung echt aussehen. Meist ist aber auf der Vorderseite rechts in blau oder rot der Hinweis „Prop copy“ aufgedruckt. Außerdem verfügen diese Scheine nicht über die üblichen Sicherheitsmerkmale. ❗ Kontrollieren Sie...

  • Marl
  • 01.12.19
Blaulicht
"Movie Money" wird eigentlich in Zaubershows und Film- sowie Theaterproduktionen verwendet.

Falschgeld im Umlauf
Polizei warnt vor "Movie Money"

Seit einigen Wochen sind in ganz NRW so genannte "Movie Money"-Geldscheine im Umlauf. Die Polizei warnt davor, wissentlich mit "Movie Money" zu zahlen und rät dazu, Banknoten vor jeder Zahlung zu überprüfen. Das Inverkehrbringen von Falschgeld wird mit Geld- und Freiheitsstrafen geahndet. Diese sehen auf den ersten Blick echten Banknoten sehr ähnlich, verfügen aber nicht über die üblichen Sicherheitsmerkmale und tragen den Aufdruck "Prop copy" oder "Movie Money" unter der Europaflagge....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.11.19
Blaulicht
Auf dem Euroschein ist eindeutig die Aufschrift "Movie Money" zu sehen.

Mal schnell im Portemonnaie nachschauen
Falschgeld auch im EN-Kreis aufgefunden

Seit Oktober sind in ganz NRW falsche 5, 10 und 20 Euro-Scheine im Umlauf, die auf den ersten Blick dem Original zum Verwechseln ähnlich sehen. Es handelt sich häufig um Film- oder Theatergeld. Diese Euroscheine verfügen sie nicht über die üblichen Sicherheitsmerkmale wie Wasserzeichen und fühlen sich anders als gewohnt an. Die Scheine haben keine unterschiedlichen Seriennummern und den Aufdruck "Prop copy" oder "Movie Money".

  • Herdecke
  • 27.11.19
Blaulicht
Der falsche Zehner trägt den Aufdruck "Movie Money" oben links.
  2 Bilder

Falschgeld im EN-Kreis im Umlauf
Polizei warnt vor falschen Banknoten

Seit Oktober sind in ganz NRW falsche 5, 10 und 20 Euro-Scheine im Umlauf, die auf den ersten Blick dem Original zum Verwechseln ähnlich sehen. Es handelt sich häufig um Film- oder Theatergeld. Diese Euroscheine verfügen sie nicht über die üblichen Sicherheitsmerkmale wie Wasserzeichen und fühlen sich anders als gewohnt an. Weiteres merkmal der Fälschungen: Die Scheine haben keine unterschiedlichen Seriennummern und den Aufdruck "Prop copy" oder "Movie Money". Die Polizei rät,...

  • wap
  • 27.11.19
Blaulicht
Bild und Text / Polizei Höxter
  2 Bilder

Falschgeld im Umlauf
Mehrere Polizeibehörden warnen aktuell vor Falschgeld in NRW

Polizei Höxter: Nachdem am Wochenende im Stadtgebiet von Höxter zahlreiche unechte Geldscheine in Umlauf gebracht wurden, sind im Laufe des Tages weitere Fälle bei der Polizei Höxter bekannt geworden, und zwar im gesamten Kreisgebiet. So sind in einer Schule in Bad Driburg mehrere solcher unechten Geldscheine aufgefallen. Es war allerdings nicht versucht worden, damit etwas zu bezahlen. Ebenso sind in Warburg vier unechte 10-Euro-Scheine sichergestellt worden. In Höxter sind in einem...

  • Hamminkeln
  • 26.11.19
  •  1
Wirtschaft
Die neuen 100er und 200er präsentiert der  Falschgeldexperte  Jürgen Pentrop in der BundesbankFiliale in Dortmund.

100-Euro-Banknoten haben jetzt mehr Sicherheitsmerkmale
Neue Scheine mit Smaragdzahl

Seit wenigen Wochen sind die neuen 100- und 200-Euro-Scheine in Umlauf, die mit zusätzlichen Sicherheitsmerkmalen ausgestattet sind. Vorgestellt wurden sie  in der Filiale Dortmund der Deutschen Bundesbank am Hiltropwall. Die neuen Banknoten haben zusätzlich eine Smaragdzahl, die farblich changiert, und ein Durchsichtsregister mit dem Porträt Europas. Die Merkmale erhöhen die Fälschungssicherheit der Eurobanknoten nochmals.  Die neuen 100-Euro- und 200-Euro-Banknoten wurden als die letzten...

  • Dortmund-City
  • 24.06.19
Vereine + Ehrenamt
Die Kolleg-Studierenden nahmen die neuen Scheine genau in Augenschein.
  2 Bilder

Neue 100- und 200-Euro-Scheine
Falsche Fünfziger? - nicht am Goldberg!

Traditionell besuchte die Deutsche Bundesbank das Eduard-Spranger-Berufskolleg und schulte insgesamt 21 Klassen unterschiedlicher Bildungsgänge im richtigen Umgang mit Falschgeld. Besonders vorsichtig sollte der Umgang mit und die Prüfung des 50-Euro-Scheins erfolgen, da dieser mit aktuell 73 Prozent aller gefälschter Banknoten den größten Teil ausmacht und das, obwohl vor zwei Jahren die 20-Euro- und 50-Euro-Banknoten noch vergleichbare Werte aufwiesen. Neuer 20-Euro-Schein erschwert...

  • Gelsenkirchen
  • 31.05.19
Blaulicht
Foto: Polizei

Diese Blüte hat 17 Jahre auf dem Buckel
Falscher D-Mark-Schein in Menden entdeckt!

Menden. In Menden wurde in der vergangenen Woche eine Falschgeld-Note eingeliefert, die schon viele Jahre auf dem Buckel hat: Es handelte sich um eine 100-Mark-Blüte. Wie die Polizei in ihrer Pressemitteilung berichtet hatte ein Mendener noch einige Exemplare der alten deutschen Währung bei sich zu Hause und trug sie zur Bank. Dort fiel der falsche Hunderter auf. 17 Jahre nach Einführung der gemeinsamen Euro-Währung konnte der Mendener natürlich nicht mehr nachvollziehen, woher er das...

  • Menden (Sauerland)
  • 03.05.19
Blaulicht
Foto: Polizei

Böse Überraschung: Statt Mittagessen kam die Polizei
Blüten im Umlauf

Menden. Eine 18-Jährige musste am Montag länger als gewöhnlich auf ihr Fast Food warten: Weil sie mit einem falschen Fünfziger bezahlte, rückte die Polizei aus zum Schnellrestaurant. Hier der Pressebericht der Polizeibehörde, die erläutert, dass dies kein Einzelfall war: Falschgeld ist praktisch immer im Umlauf. In Wellenbewegungen sind es mal mehr, mal weniger "Blüten". Bei der MVG tauchte in den vergangenen Tagen ein falscher 20er auf. Wer sein Ticket damit in welchem Bus bezahlt...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.03.19
Blaulicht

Kioskbetreiberin passte auf
Hagen: Falsche Fünfziger unterwegs

Am Samstagmittag (23. Februar) betrat ein Mann einen Kiosk in Altenhagen und kaufte dort eine Packung Zigaretten. In freudiger Erwartung der Umsatzsteigerung händigte die 50-jährige Kioskbetreiberin dem Kunden die gewünschte Ware aus und nahm im Gegenzug einen 50 Euro Schein an. Nachdem sie das Wechselgeld ausgezahlt hatte und den 50 Euro Schein nochmals in der Hand hielt, erschlich sie ein ungutes Gefühl. Ihrem Gefühl folgend überprüfte sie den Geldschein genauer und stellte dabei...

  • Hagen
  • 25.02.19
Blaulicht
Foto: Polizei

"Blüten" in Menden aufgetaucht
Vorsicht: Falschgeld!

Menden. In Menden kursiert wieder Falschgeld. In den vergangenen Tagen wurden bei Banken in Menden drei falsche 50-Euro-Scheine und ein falscher Zwanziger eingeliefert. Beim Zählen fielen sie auf. Die Polizei warnt in einer Pressemitteilung erneut, genau hinzuschauen. Die Polizei warnt vor der gutgläubiger Annahme von Scheinen: Falschgeld wird ersatzlos eingezogen. Der Besitzer bekommt keinerlei Ersatz. Leider haben Falschgeld-Betrüger allzu oft leichtes Spiel, weil zu viele Menschen...

  • Menden (Sauerland)
  • 05.02.19
Überregionales

200 Euro Blüte

Bereits am Sonntag, 16. September, um 8.45 Uhr, führte ein schlecht gemachter 200 Euro Schein einen polnischen Staatsangehörigen direkt auf die Wache der Bundespolizei Düsseldorf. Der Mann hatte versucht, die "200 Euro Blüte" in einem Lebensmittelgeschäft im Bahnhof Düsseldorf gegen "echtes" Geld einzutauschen. Vom Personal des Geschäftes wurde die Blüte jedoch sofort als solche erkannt, sodass der Mann die Flucht ergriff. Sein Glück beim Umtauschen dieser Blüte versuchte der...

  • Düsseldorf
  • 18.09.18
  •  1
Überregionales

Unbekannte versuchte mit Falschgeld zu bezahlen

Wer kennt diese Person? Am 6. April um 14.45 Uhr versuchte eine bislang unbekannte Frau mit einem gefälschten Geldschein in einem Kiosk in der Straße "Am Westbahnhof" zu bezahlen. Als die Kassiererin drohte, die Polizei zu rufen, bezahlte eine zweite Frau die Ware mit echten Scheinen. Beide verließen dann den Kiosk. Nun sucht die Polizei die Tatverdächtige mit einem Bild der Überwachungsanlage. Der Ermittler des Kriminalkommissariats 13 fragt: Wer kennt diese Person? Hinweise nimmt die...

  • Essen-West
  • 16.07.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.