FBI Xanten

Beiträge zum Thema FBI Xanten

Politik
Gewinnübergabe IPad (von links): Peter Hilbig, Valérie Petit und Jos Müller.

Präsenzunterricht muss sinnvoll mit E-Learning ergänzt werden
Xantener Gymnasiast gewinnt IPad bei FBI-Umfrage

Wie sieht Schule in zehn oder 20 Jahren aus? Immer noch Präsenzunterricht oder lieber digital? Oder ein Mix? Fragen, die Valérie Petit umtreiben. Und mit wem könnte die Bürgermeisterkandidatin der Freien Bürgerinitiative Xanten (FBI) das Thema besser erörtern als mit jungen Menschen, die zur Schule gehen. „Sie sind die Experten, diejenigen, die wissen, worauf es ankommt.“, sagt sie und hat deshalb vor Wochen eine Umfrage unter Schülern zu den bisherigen Erfahrungen der Corona-Zeit gestartet....

  • Xanten
  • 12.09.20
  • 1
Politik

Bürgermeisterwahl Xanten
Steckbrief: Das ist Valérie Petit (FBI)

Alter: 47Wohnort: XantenFamilienstand/Kinder: verheiratet, zwei KinderErlernter Beruf: SprachwissenschaftlerinHeutiger Beruf : Inhaberin einer Sprachschule für FranzösischHobbys: Cello spielen, Bücher lesen, im Garten arbeiten, KochenSonstige Interessen: Gesellschaftsspiele, Gesang, KlavierBitte vervollständigen .... Social Media ist heute ein fester Bestandteil der Kommunikationsgesellschaft. Social Media birgt Gefahren, bietet aber gleichzeitig viele Möglichkeiten, Menschen zusammenzu-...

  • Xanten
  • 09.09.20
Politik

Am 3. September mit Valérie Petit, Reiner Mangold, Bianca Greupner
FBI vor Ort in Marienbaum

Worüber sprechen die Marienbaumer? Über die lästige Baustelle auf der Bundesstraße auf jeden Fall. Und was sonst noch wichtig ist, wird am Donnerstag, 3. September, Thema werden, wenn die Freie Bürgerinitiative Xanten (FBI) zu „FBI vor Ort“ einlädt. Los geht’s um 17 Uhr, der Infostand wird bei der Bäckerei Gerads (Netto) aufgebaut. Mit von der Partie sind unter anderem Bürgermeisterkandidatin Valérie Petit und die Wahlkreiskandidaten Bianca Greupner und Reiner Mangold. Sie freuen sich auf...

  • Xanten
  • 02.09.20
  • 1
  • 1
Politik
2 Bilder

FBI und Valérie Petit vor Ort - 27. August am Holzweg
Salz, Kies, Artenvielfalt und mehr

FBI vor Ort - dieses Mal an einem ganz besonderen Ort. Am Donnerstag, 27. August, baut die Freie Bürgerinitiative Xanten ihren Infostand am Holzweg in Höhe Haus Nummer 40 auf. Hier begann die Geschichte der FBI vor 45 Jahren, als sich Anwohner erfolgreich gegen ungerechtfertigte Straßenausbaubeiträge wehrten und sich in einer Bürgerinitiative zusammenschlossen. Am Infostand mit dabei sind unter anderem FBI-Bürgermeisterkandidatin Valérie Petit und Wahlkreiskandidat und FBI-Gründer Herbert...

  • Xanten
  • 26.08.20
Politik

Sprechstunden mit der FBI-Bürgermeister-Kandidaten
Treffen Sie Valerie Petit ab dem 18. August

 Lust auf einen Plausch mit der Freien Bürgerinitiative (FBI)? Fragen an Bürgermeisterkandidatin Valérie Petit? Kein Xantener muss dafür weite Wege zurücklegen, denn die FBI ist vor Ort in der Stadt und in den Ortsteilen. Und zwar dienstags und donnerstags, jeweils um 18.30 Uhr. Morgen, Dienstag, 18. August, sind Valérie Petit und die Wahlkreiskandidaten an der Heinrich-Lensing-Straße im Bereich der Sparkasse anzutreffen. Am Dienstag, 25. August, geht’s nach Obermörmter an den Papenweg zwischen...

  • Xanten
  • 17.08.20
Politik

FBI Xanten setzt auf Frauenpower
Valérie Petit will Bürgermeisterin werden

Die Freie Bürger-Initiative Xanten (FBI) setzt auf Frauenpower: Sie schickt Valérie Petit als Bürgermeisterkandidatin ins Rennen um den Chefsessel im Rathaus, entschied die Mitgliederversammlung am Donnerstagabend einstimmig. Und: Die Reserveliste wird nicht nur von einer Frau angeführt, auch auf den nachfolgenden Plätzen sind etliche Frauen prominent positioniert. Für Peter Hilbig und Arno Hoffacker, die Vorsitzenden von FBI-Fraktion und Verein, steht fest: „Die Situation war noch nie so...

  • Xanten
  • 29.05.20
Politik
Die Freie Bürger-Initiative FBI beschenkte Personal und Patienten des St. Josef-Hospitals mit roten Rosen.

In Corona-Krise ein Lächeln aufs Gesicht zaubern
FBI überrascht Personal und Patienten des St. Josef-Hospitals mit roten Rosen

Die FBI sagt’s traditionell durch die Blume: Frohe Ostern! Weil es aber in diesem Jahr aufgrund des Corona-Virus keinen Infostand mit kleinen Überraschungen für die Xantenerinnen und Xantener geben konnten, hatte sich die Freie Bürger-Initiative etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie beschenkte Mitarbeiter und Patienten des St. Josef-Hospitals mit roten Rosen. Gelungene Überraschung Die Überraschung ist gelungen, die Freude war groß, als am Ostersamstag die Rosen an das Krankenhauspersonal...

  • Xanten
  • 17.04.20
Politik

Rosen fürs Krankenhaus
FBI verteilte rote Rosen an Patienten & Mitarbeiter

Die FBI sagt’s traditionell durch die Blume: Frohe Ostern! Weil es aber in diesem Jahr aufgrund des Corona-Virus keinen Infostand mit kleinen Überraschungen für die Xantenerinnen und Xantener geben konnte, hatte sich die Freie Bürger-Initiative etwas ganz Besonderes ausgedacht: Sie beschenkte Mitarbeiter und Patienten des St. Josef-Hospitals mit roten Rosen. Die Überraschung ist gelungen, die Freude war groß, als am Ostersamstag die Rosen an das Krankenhauspersonal übergeben werden konnten -...

  • Xanten
  • 16.04.20
Politik
Im Blaumann beim Blutwurstsonntags-Zug. Die FBI wird närrisch.

Die FBI Xanten geht unter die Narren
Frohsinn bei: "Straße hin, Straße her - wir Bürger zahlen immer mehr"

Die Freie Bürger Initiative (FBI) feiert ihren 45. Geburtstag - und lässt es zum Auftakt des Jubiläumsjahres richtig krachen.  Beim Blutwurstsonntagzug am 23. Februar ist die Truppe um den Ortsvereinsvorsitzenden Arno Hoffacker und Fraktionschef Peter Hilbig erstmals mit einer Fußgruppe dabei. Motto: „Straße hin, Straße her - wir Bürger zahlen immer mehr“. Beim Karneval, betonen die FBI-Vertreter, solle aber nicht die Politik, sondern der Spaß im Vordergrund stehen. 16 Frauen und Männer ist der...

  • Xanten
  • 21.02.20
Politik
FBI-Fraktionsvorsitzender Peter Hilbig blickt kritisch auf die Vorgänge um den möglichen CDU-Bürgermeistekandidaten Daniel Ingendahl.

Pikantes von Schmiergeldern und CDU-Bürgermeisterkandidaten
"In Xanten ist manchmal alles möglich"

Die Freie Bürger Initiative (FBI) Xanten zeigt sich fassungslos. Daniel Ingendahl, aussichtsreicher Bewerber im CDU-Rennen um die Bürgermeisterkandidatur, vertritt jetzt vor Gericht einen Unternehmer, der gegen den Dienstleistungsbetrieb der Stadt Xanten (DBX) klagt. Xanten. Und nicht irgendeinen Unternehmer, sondern denjenigen, der jahrelang Schmiergeld an den früheren DBX-Vorstand gezahlt haben soll. FBI-Fraktionsvorsitzender Peter Hilbig: „Ein Bürgermeister ist verpflichtet, alles zum Wohl...

  • Xanten
  • 05.11.19
  • 1
Politik
5 Bilder

Lolli Schlecken - Leben retten
Mit einem Lutscher gegen Blutkrebs

Lolli lecken – Leben retten Xanten. Ein Lolli, der Leben retten kann? Gibt’s nicht. Doch, gibt’s. Zum Beispiel am Samstag 21. April, bei der Freien Bürgerinitiative Xanten (FBI). Traditionell steht das FBI-Team am Ostersamstag auf dem Marktplatz. Um mit den Menschen ins Gespräch zu kommen und zu hören, was sie bewegt und beschäftigt. Aber immer gibt es auch eine besondere Aktion zu Ostern. In diesem Jahr wirbt die FBI für die Aktion Lifelolli. Dahinter verbirgt sich eine Idee der...

  • Xanten
  • 18.04.19
Politik
Peter Hilbig bleibt FBI-Fraktionsvorsitzender.
3 Bilder

FBI-Xanten wählt die Fraktionsspitze neu

Xanten. Nachdem Herbert Dissen, stellvertretender Vorsitzender der FBI-Fraktion, seinen Ratssitz aufgegeben hatte, musste die Fraktionsspitze neugewählt werden. Zwei Jahre nach der Kommunalwahl wurde Peter Hilbig einstimmig als Fraktionsvorsitzender bestätigt. Zu seiner Unterstützung wurden Valérie Petit als stellvertretende Fraktionsvorsitzende und Heinz-Willi Kemkes als zweiter stellvertretender Fraktionsvorsitzender gewählt. Peter Hilbig bedankt sich bei der Fraktion für das ausgesprochene...

  • Xanten
  • 30.05.16
Politik
Herbert Dissen
2 Bilder

Herbert Dissen: Kritischer Kopf ist ruhiger als gewohnt

Für einen derart kritischen Kopf ist Herbert Dissen recht zurückhaltend - jedenfalls hier im Portal. Vielleicht sollte der FBI-Mann seine Meinung öfter via Lokalkompass kundtun. Mehr Resonanz bekommt man kaum irgendwo. Jedenfalls nicht in regionalen Internetportalen!

  • Wesel
  • 13.04.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.