Freitag

Beiträge zum Thema Freitag

Politik
Foto: Menke

Jetzt und nicht irgendwann! Weiterhin Baustopp bei der A44 - Städte starten Kampagne

„Jetzt“ ist das Schlüsselwort für die Bürgermeister der beiden Städte Velbert und Heiligenhaus sowie die weiteren Befürworter des Lückenschlusses der A44. Schließlich sei dieser für beide Städte von großer Bedeutung. Daher fordern Stefan Freitag und Dr. Jan Heinisch mit der Kampagne „A44 jetzt!“ gemeinsam mit Vertretern aus Wirtschaft und Politik der Region, dass an der Trasse weitergebaut wird. „Dort, wo keine juristischen Unklarheiten bestehen, sollte es auch voran gehen“, so der...

  • Velbert
  • 06.07.12
  •  2
LK-Gemeinschaft
Oh Schreck: Freitag, der 13. hat viele grausame Gesichter...

Freitag, der Dreizehnte

Es gibt sie, die Zweifler, die unverbesserlichen Ignoranten, die glauben, dass Freitag, der 13. ein stinknormaler Tag ist. Was sie nicht kennen, ist meine Geschichte. Vor langer, langer Zeit hechel’ ich in die Bude meines Glü­cks. 18.25 Uhr, die Lottostelle hat noch auf, der Weg in mein neues Leben ist frei. Denn in meinem Horoskop stand: Sie Goldkind! Sie Auserwählter! Sie absoluter Glückskeks! Jetzt kommt Ihre Zeit, denn die Sterne stehen für Sie im Zentaurius zum Alphadranten des...

  • Marl
  • 11.04.12
Sport
  2 Bilder

Das Ende der Lokalderbys?

Für viel Wirbel sorgen die Pläne des Fußballverbands Niederrhein (FVN), die Fußballkreise neu einzuteilen. Demnach verläuft die Grenze künftig zwischen den Städten Heiligenhaus und Velbert. Wenn der Verbandstag Ende April der Neuorganisation zustimmt, könnte dies weitreichende Folgen für Niederberger Fußballmannschaften haben. Während die Städte Velbert und Wülfrath dem Kreis Wuppertal, Solingen, Remscheid zugeteilt werden sollen, wie FVN-Geschäftsführer Rainer Lehmann auf Anfrage des...

  • Velbert
  • 07.03.12
Politik

„Hier wurde etwas sehr Gutes getan“

Nach fast zweijähriger Bauzeit wurde nun das sanierte Schulzentrum Birth eingeweiht. Zwar war auf dem Außengelände noch ein Bagger mit letzten Restarbeiten beschäftigt, trotzdem begrüßte Bürgermeister Stefan Freitag in der Aula des Geschwister-Scholl-Gymnasiums die Gäste aus Rat, Verwaltung, Baubranche und nicht zuletzt aus den beiden Schulen. Sogleich klärte der Bürgermeister den scheinbaren Widerspruch auf, wie eine Stadt in einer finanziellen Notsituation soviel Geld in die...

  • Velbert
  • 04.03.12
Ratgeber

Apotheken-Notdienste: 29. Februar - 4. März

Die Apotheken-Notdienste von Mittwoch, 29. Februar bis Sonntag, 4. März Mittwoch, 29. Februar Sonnen-Apotheke Im Ohl 56 58675 Hemer 02372/12119 Schloss-Apotheke Freiheitstr. 32-34 58119 Hagen 02334/2772 Stadt-Apotheke Freiheitstr. 14 58791 Werdohl 02392/913091 Marien Apotheke Elberfelder Straße 1 58095 Hagen 02331/340 2501 Donnerstag, 1. März Apotheke Köster Wermingser Str. 29 58636 Iserlohn 02371/23778 Apotheke am Bahnhof Bahnhofstr....

  • Iserlohn
  • 01.03.12
Ratgeber

Polizei "blitzt" Freitag rund um die Uhr - in diesen Bochumer Straßen

Unangepasste Geschwindigkeit im Straßenverkehr ist der "Killer Nummer 1"! Unter dem Motto, "Brems Dich - rette Leben!" findet am 10. und 11. Februar ein landesweiter Einsatz zur Bekämpfung der Hauptunfallursache Geschwindigkeit statt. In Bochum werden an diesen Tagen in folgenden Straßen Geschwindigkeitsmessstellen anzutreffen sein: Küpperstraße, Dorstener Straße, Alleestraße, Klinikstraße, Riemker Straße, Herner Straße, Josephinenstraße, Grummer Straße, Heinrichstraße, Sodinger...

  • Bochum
  • 09.02.12
Politik

Bei Thyssen-Krupp wackeln die Jobs Nirosta-Sparte vor Verkauf - Großdemo

Während bei Opel seit Jahren zäh um den Erhalt der Arbeitsplätze gerungen wird, war es bei Thyssen-Krupp, mit 3.500 Arbeitsplätzen der zweitgrößte Industrie-Arbeitgeber der Stadt, stets ruhig. Schlagartig hat sich die Lage geändert, als überraschend bekannt wurde, dass Thyssen-Krupp seine Edelstahlsparte Inoxum mit bundesweit acht Standorten ausgerechnet an den finnischen Konkurrenten Outokumpu verkaufen will. „Sollen jetzt die Beschäftigten die Zeche für Fehlkalkulationen des...

  • Bochum
  • 25.01.12
Ratgeber
Pauline ist heute gegen das Pech "bewaffnet". Foto: Bianca Munker

Freitag, der 13.? Pauline kennt keine Panik

Schon einen Blick in den Kalender geworfen? Heute ist Freitag, der 13. Ein Beitrag von Bianca Muinker Dass dieser Tag allgemein als Unglückstag gilt, hängt mit der christlichen Tradition zusammen: Jesus wurde an einem Freitag gekreuzigt, dreizehn Menschen saßen beim letzten Abendmahl an einem Tisch, und der 13., Judas, hat ihn verraten. Keine Angst vor Pech und Unglück am Freitag hat aber Pauline. Vorsichtshalber hat sie sich schon mal mit Glücksbringern, wie einem Hufeisen und einem...

  • Herten
  • 13.01.12
Ratgeber
Marie ist bestens für den heutigen "Unglückstag" gerüstet. Foto: Bianca Munker

Freitag, der 13.: Keine Panik

Schon einen Blick in den Kalender geworfen? Heute ist Freitag, der 13. Ein Beitrag von Bianca Muinker Dass dieser Tag allgemein als Unglückstag gilt, hängt mit der christlichen Tradition zusammen: Jesus wurde an einem Freitag gekreuzigt, dreizehn Menschen saßen beim letzten Abendmahl an einem Tisch, und der 13., Judas, hat ihn verraten. Keine Angst vor Pech und Unglück am Freitag hat aber und Marie (16). Vorsichtshalber hat sie sich schon mal mit Glücksbringern, wie einem Hufeisen und einem...

  • Marl
  • 13.01.12
Überregionales
Null Panik vor Freitag, dem 13. hat Pauline, die sich allerdings vorsorglich mit Glückspilz und Hufeisen ausgestattet hat.
  5 Bilder

Umfrage: Freitag, der 13.! Ein Datum mit Pechgarantie?

Es gibt sie, die Zweifler, die Freitag, den 13. ignorieren. Allerdings meistens nur so lange, bis er sie eiskalt erwischt - wenn es stimmt, dass dieser Tag Pech garantiert. Andere hingegen gehen bei diesem Datum erst gar nicht aus dem Haus. Wir fragten mal nach, wer sich vom diesem Datum einschüchtern lässt. Und wie steht's bei Ihnen? Angst oder allergrößter Humbug? Christopher Förster-Valpertz Zu diesem Datum geistern die tollsten Geschichten herum. Aber soweit ich weiß, passieren...

  • Marl
  • 11.01.12
  •  1
Natur + Garten
Passen Sie nicht nur auf Bananenschalen auf.

Wartet Freitag großes Unglück?

Hotels verzichten auf die Zimmernummer 13, in Hochhäusern gibt es manchmal kein 13. Stockwerk und einige Flugzeuge haben keine Sitzreihe mit der „verfluchten“ Zahl. Übermorgen ist es wieder soweit: Der Freitag fällt auf einen 13. Und viele haben jetzt schon Angst, dass ihnen an diesem Tag ein großes Unglück widerfährt. Sie vermeiden schwarze Katzen, aufgestellte Leitern oder bleiben gleich ganz zu Hause. Doch was ist dran an dem Mythos? Wir fragen Sie, liebe Leser: Ist Freitag, der 13....

  • Lünen
  • 11.01.12
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Der Heiligenhauser Bürgermeister Dr. Jan Heinisch und Stefan Freitag, Bürgermeister der Stadt Velbert, schauten sich in den Tierheimen um.Foto: Dabitsch

Auch im Tierschutz: Ohne Moos nix los

„Beeindruckend, was Sie hier leisten“, sagte Bürgermeister Stefan Freitag zu Uta Schokolinski-Nielsen, Vorsitzende des Tierschutzvereins „Tiere in Not“. Mit knappen finanziellen Mitteln bietet das Ehepaar Schokolinski-Nielsen rund 200 Tieren ein vorübergehendes Zuhause. Die Tierschützer hatten die Bürgermeister von Velbert und Heiligenhaus eingeladen, sich ein Bild von ihrer Arbeit zu machen - auch in der Hoffnung, künftig stärker finanziell von den beiden Städten bedacht zu werden....

  • Velbert-Langenberg
  • 25.12.11
Überregionales

Friday Five: Jahresrückblick, tierischer Flashmob, Wildunfall, weiße Weste, Hundedrama in der Ukraine

Die Top-Themen in dieser Woche sind wieder einmal sehr unterschiedlich. Die Niederrheiner bieten ein schönes Gadget für ihre Nutzer an: Wer sich traut, bekommt ein personalisiertes Logo zugeschickt. Ein "Flashmob" der besonderen Art legte in Iserlohn den Verkehr lahm. Wildwechsel gibt es zu dieser Jahreszeit häufig. Bei einem Wildunfall in Lünen überschlug sich ein Autofahrer. In Recklinghausen wurde auf die Karnevalssession angestossen. Dazu zeigte sich Daniel Bahr in einer ...

  • Essen-Süd
  • 25.11.11
Überregionales

Sport auf einer alten Deponie

Wenn man den Blick über den Hallenkomplex des neuen Sportzentrums schweifen lässt, wird schnell klar: Das ist eine Sportanlage, deren Dimension neu für Velbert ist. Gab es bislang zwar schon große Hallen etwa an der Langenberger Straße, in Birth oder an der Poststraße, so wird das neue Zentrum vielfältigere Nutzungsmöglichkeiten bieten. Ob Tänzer, Rollhockeyspieler, Breiten- und Schulsportler, später Leichtathleten oder auch Fußballer - sie alle sollen hier auf ihre Kosten kommen. Ganz neue...

  • Velbert
  • 17.09.11
  •  1
Politik
  3 Bilder

Sportzentrum: Eröffnung 2012

Nach Jahren der politischen Diskussion über das Sportzentrum wurde gestern die Grundsteinlegung gefeiert. Es ist ein Mammutprojekt, das die Stadt Velbert da stemmt: Etwa zehn Millionen Euro kostet das Sportzentrum auf dem alten Deponie-Gelände. Auf rund 6.000 Quadratmetern entsteht in einem ersten Schritt der Hallenkomplex. Und der hat einiges zu bieten: Neben einer Einfachhalle entsteht eine Dreifachhalle mit Tribüne für 400 Zuschauer, ein Tanzsaal und eine Rollsporthalle. Eine Soccerhalle,...

  • Velbert
  • 16.09.11
Kultur
Für Jimmy Breuer im Hansesaal gibt's noch Karten.

Für die geilsten Fans: Jimmy Breuer ist Freitag in Lünen

„Für die geilsten Fans“: Die Jimmy Breuer Arena-Tour 2011 kommt nach Lünen. Der beliebte Comedian gastiert am Freitag, 16. September, 20 Uhr, im Lüner Hansesaal und es gibt noch Karten! Dieser Mann greift nicht nach den Sternen, die Sterne steigen vom Himmel herab, um sich in seinem Glanz zu sonnen. „Die bei 1LIVE haben immer gesagt, ich sei der neue Stern am Spaßfirmament“, sagt Comedian Jimmy Breuer, „ich habe das nie verstanden, denn ich bin ja das Spaßfirmament.“ Nachdem „Häuptling...

  • Lünen
  • 14.09.11
LK-Gemeinschaft

Freitag der 13. oder schwarze Katzen - da hilft nur abhärten!

Freitag, der 13.! Das Datum, an dem sich Pech und Unglück hämisch die Bälle zuspielen, die Hinterlist des Tages längst unter der Bettdecke lauert und nur darauf wartet, dass die Ungläubigen blauäugig den Fuß aus den Federn setzen. Gegen dieses Unheil gibt’s keinen Zauberspruch, dagegen kann man sich nur durch gnadenloses Abhärten wappnen. Wie? Ganz einfach! Man provoziert das Pech, kitzelt es förmlich heraus. Wochen vorher, immer wieder. Und: es funktioniert. Aber ich hab’ auch rechtzeitig...

  • Marl
  • 11.05.11
  •  1
Ratgeber

Kurzgeschichte über Probleme von & mit Menschen

Freitags Wie jeden Freitag setzte er sich hin. Und wie jeden Freitag kam er danach zur Ruhe. Aber diesmal war alles anders. Luisa war nicht hier, und man merkte ihm an welche Überwindung es ihn kostete alleine auf der Bank zu sitzen und vor sich hinzustarren. Vielleicht kam er auch gar nicht zur Ruhe. Vielleicht setzte er sich auch einfach nur aus Gewohnheit wieder hin, wie jeden Freitag. Ich musste ihn nicht mehr beobachten, um zu erkennen wie es ihm ging. Wenn er den Raum betrat,...

  • Duisburg
  • 05.04.11
Kultur

Nicht verpassen: "Hapes zauberhafte Weihnachten"

Hape Kerkeling, unser Junge aus Recklinghausen, hat seine Schaffenspause beendet und ist endlich zurück auf dem Bildschirm. Für mich als großer Kerkeling- und noch grössrer Horst Schlämmer-Fan, eines der schönsten Weihnachtsgeschenke die RTL mir hätte machen können! Und ich weiß, ich bin da nicht allein. Hape (eigentlich Hans Peter Wilhelm!) ist immer ein bodenständiger Typ geblieben. Deshalb bin ich schon sehr früh in einen Hape-Kerkeling-Fanclub gegangen. Das war zu "Total Normal" -...

  • Rheinberg
  • 16.12.10
Kultur

„Tag des Kaffees“ am Freitag 24. September 2010

Hagen (lwl). Am „Tag des Kaffees“, Freitag, 24. September 2010 um 15.00 Uhr, lädt das Hagener Freilichtmuseum des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe (LWL) herzlich ein. Die Karriere des Kaffees begann in Europa im 18. Jahrhundert: Das neue Getränk breitete sich rasch aus, bald war es in allen Bevölkerungsschichten beliebt. Einen interessanten Einblick in die traditionelle Röstung des Kaffees gibt es in der Museums-Kaffeerösterei, die ehemalige Rösterei Bommers aus Iserlohn. Während des...

  • Hagen
  • 23.09.10
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.