Fuhrpark

Beiträge zum Thema Fuhrpark

Ratgeber
Volker Weißhuhn von der Medl, OB Marc Buchholz, Patrick Gronath von Elektro Folkenborn, Natalia Balcazar von der Initiative für Klimaschutz und Ulrike Marx, Leiterin der Stabsstelle Klimaschutz (v.l.) verdeutlichten auf dem Rathausmarkt, dass es viele Möglichkeiten gibt, eine klimafreundliche Mobilität auf den Weg zu bringen.
Foto: PR-Foto Köhring

Mülheim will weiter mit gutem Beispiel vorangehen
OB Buchholz wirbt für klimafreundliche Mobilität

„Nicht selten sind es kleine Schritte, die einen langen Weg zu einem großen Ziel beschreiten und vor allem in die richtige Richtung weisen“, meint Mülheims Oberbürgermeister Marc Buchholz. Eine den CO2-Ausstoß verringernde Mobilität mit emissionsarmen Fahrzeugen sei ein solcher Schritt zur Klimaneutralität, die sich die Stadt auf ihre Fahnen geschrieben hat. Der Rat hat längst beschlossen, dass die Stadt im Jahr 2035 klimaneutral sein soll und will. In vielen Bereichen werden entsprechende...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 15.10.21
Politik

Zum Bericht des Weltklimarates der Vereinten Nationen IPCC
Welche Fahrzeuge nutzen Stadtverwaltung, Rheinbahn, IDR, Messe und Flughafen?

Am 4. Juli 2019 hat Düsseldorf den Klimanotstand ausgerufen. Bis 2035 soll Düsseldorf als Klimahauptstadt klimaneutral sein. Das städtische Umweltamt informiert im Internet über die Fuhrparkoptimierung, E-Nutzfahrzeuge und Lastenfahrräder. In diesem Zusammenhang fragt die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER in der nächsten Sitzung des Umweltausschusses die Verwaltung, wie die Stadtverwaltung Düsseldorf, die Rheinbahn, die IDR, die Messe und der Flughafen derzeit in ihrem jeweiligen Fuhrpark...

  • Düsseldorf
  • 15.08.21
  • 1
Wirtschaft
Start in die CarboBike-Testwoche (v.l.): Friedrich-Wilhelm Corzilius, Eric Diederich, Annchristin Weiß, Stefan Peltzer, Wulf-Christian Ehrich, Michael Arndt, Ralf Finger und Holger Reddehase.

CargoBike Dortmund startet Testwochen für Lastenräder
Neue Mobilität nutzbar machen

Nach der erfolgreichen Pilotphase im vergangenen Jahr weitet CargoBike Dortmund, die gemeinsame Initiative von Wirtschaftsförderung Dortmund und Industrie- und Handelskammer (IHK) zu Dortmund, das kostenlose Test- und Beratungsangebot für Dortmunder Betriebe jetzt aus. Unternehmen aller Größen und aus allen Branchen können sich die Schwerlastenräder kostenlos ausleihen und die Vorzüge neuer Mobilität eine Woche lang kennenlernen. CargoBike Dortmund setzt sich seit mittlerweile sieben Jahren für...

  • Dortmund-City
  • 05.06.21
Wirtschaft
Die VKU prüfen derzeit den Nutzen von Wasserstoffbussen. Fotos: Helmut Weiser
2 Bilder

Kreis Unna und VKU prüfen Wasserstoff
Neue Antriebe für den Busverkehr

Wie sieht der Antrieb der Zukunft im Busverkehr aus? Wenn auch der Fuhrpark der VKU bereits schadstoffarm ist, gilt es, den Ersatz fossiler Brennstoffe voran zu treiben. Neben rein elektrischen Antrieben ist der Einsatz von Wasserstoff eine Alternative. Eine Arbeitsgruppe steht daher mit Anbietern von Fahrzeugen mit alternativen Antrieben im Austausch, um für die Anforderungen des Verkehrsnetzes im Kreis Unna eine passende Lösung zu finden. Eine der Anforderungen sind die langen Distanzen, die...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 24.02.21
LK-Gemeinschaft
Ulf Lange (im Bild links) und Dominik Bruns von der Volksbank Rhein-Lippe freuen sich über die E-Golfs in ihrem Fuhrpark.

Mobilität in Wesel
Fuhrpark der Volksbank umweltfreundlich erweitert

"Zwei Neue" hat die Volksbank Rhein-Lippe ab sofort in ihrem Fuhrpark. Zur Wartung, Pflege und zum technischen Support der IT sind regelmäßig Arbeiten vor Ort in den Bankfilialen und SB-Stellen zu erledigen - Mitarbeiter der Volksbank können für diese Dienstfahrten ab sofort E-Golfs nutzen. Über den umweltfreundlichen "Zuwachs" freuen sich Ulf Lange, Vorstandsmitglied der Volksbank Rhein-Lippe, und Dominik Bruns, Abteilungsleiter IT. "Mit dem Einsatz der Fahrzeuge leistet die Bank einen Beitrag...

  • Wesel
  • 18.01.21
Politik
Ein Signal in Richtung E-Mobilität: Über die Verstärkung der Fuhrpark-Flotte des HSK mit drei neuen rein elektrisch betriebenen Pkw (Opel Corsa E) freut sich Landrat Dr. Karl Schneider. Die Fahrzeuge übergab am Dienstag (22.12.) Philipp Kessler (l., Autozentrum Fricke Lippstadt).

E-Mobilität auf dem Vormarsch
Drei neue E-Pkw verstärken die Fuhrpark-Flotte des Hochsauerlandkreises

E-Mobilität ist auf dem Vormarsch. Gleich drei neue E-Pkw verstärken jetzt die Fuhrpark-Flotte des Hochsauerlandkreises. Wie die Pressestelle des HSK mitteilt, sind insgesamt sechs E-Fahrzeuge im Einsatz, darunter eins im allgemeinen Dienstwagen-Pool und zwei elektrisch betriebene Nutzfahrzeuge im Post- und Botendienst zwischen den Dienststellen Meschede, Arnsberg und Brilon. So wurden seit Anschaffung aller E-Fahrzeuge mehr als 65.200 Kilometer emissionsfrei zurückgelegt. Landrat Dr. Karl...

  • Arnsberg
  • 24.12.20
Politik

Städtischen Fuhrpark bis 2023 klimaneutral umrüsten

Düsseldorf, 18. Dezember 2019 In der nächsten Ratsversammlung stellt die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER den Antrag, die Verwaltung zu beauftragen, den städtischen Fuhrpark gemäß Antwort zu Frage 2, RAT/110/2019, bis zum 31.12.2023 vollständig umzurüsten und dem Stadtrat spätestens in der Sitzung am 18. Juni 2020 zu berichten, was wann wie konkret für jedes der 531 Fahrzeuge geplant ist. Claudia Krüger, Vorsitzende der Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER „Auf die Anfrage zum...

  • Düsseldorf
  • 18.12.19
Wirtschaft
Landrat Olaf Schade und Martin Henze mit den beiden Neuzugängen mit E-Antrieb vor dem Schwelmer Kreishaus.^ Foto: Ennepe-Ruhr-Kreis

EN-Kreis legt den nächsten Gang ein
Zwei neue BMW i3

Zwei BMW i3 verstärken ab sofort die Dienstwagenflotte des Ennepe-Ruhr-Kreises. Die beiden geleasten Fahrzeuge fahren ausschließlich elektrisch und können von allen Mitarbeitern der Kreisverwaltung für Dienstfahrten genutzt werden. "Bisher hatten wir Fahrzeuge im Fuhrpark, die sowohl mit Erdgas als auch mit Benzin oder mit Strom sowie Benzin gefahren werden können. In Sachen alternative Antriebe schalten wir jetzt mit den beiden BMW einen weiteren Gang höher. Erstmals setzen wir mit ihnen voll...

  • Herdecke
  • 24.07.19
Politik
Schlüsselübergabe: Stephan Polplatz (v.l.), Hans-Joachim Peters und Andrea Klein freuen sich über den neuen, leisen Streetscooter.
11 Bilder

Elektromobilität
Neuer Streetscooter für den Fuhrpark

Bei einem Streetscooter denkt so mancher vielleicht zuerst an die neuen flotten Elektro-Roller, die zukünftig auf Radwegen und Straßen rollen sollen. Der Streetscooter, der jetzt den Fuhrpark der Stadt Bergkamen erweitert, ist ein paar Nummern größer. Entstanden ist das E-Mobil in einer Zusammenarbeit der Post und der RWTH Aachen, und besonders bei den Kommunen ist der Elektroflitzer, den es in Postgelb, Orange und Weiß gibt, sehr beliebt. Neben dem Scooter verfügt die Stadtverwaltung über drei...

  • Kamen
  • 08.05.19
  • 1
Wirtschaft
Eine Kamera des Abbiege-Assistenten nimmt auf, wes direkt rechts vom LKW passiert und überträgt es dem Fahrer auf einen Monitor.
3 Bilder

Zentralisierung des städtischen Fuhrparks
Schutz vor Unfällen

Um Unfälle zu vermeiden will die Verwaltungsspitze die Nutzfahrzeuge der Stadt mit Abbiege-Assistenten ausrüsten und die Fahrzeugflotte zentralisieren. Denn im Stadtverkehr kommt es immer wieder zu Unfällen, bei denen Radfahrer oder Fußgänger von LKW überfahren werden. Vor allem beim Rechtsabbiegen werden sie häufig übersehen. Um die Gefahr zu bannen, soll bei der Beschaffung neuer Fahrzeuge ein Abbiege-Assistent Standard werden. Die Festlegung, welche Fahrzeuge ausgestattet werden, leitet sich...

  • Dortmund-City
  • 21.04.19
Politik
V.l.: Thomas Hartl, Leiter der zentralen Dienste der Stadtverwaltung Bergkamen, Roland Schäfer, Bürgermeister, und Stephan Polplatz, Leiter des Betriebshofs der Stadt Bergkamen, stellen die Elektroflotte vor.
7 Bilder

E-Mobilität
Flott unterwegs mit dem Elektro-Smart

Die E-Flotte der Stadt Bergkamen wächst langsam, aber stetig. Das liegt weder an der Verwaltung noch an der Politik, beide würden gerne mehr Elektromobile und -Geräte kaufen. Doch die Hersteller kommen mit der Produktion einfach nicht nach. „Für einen normalen Bürger ist das momentan fast nicht machbar“, meint Thomas Hartl, der Leiter der zentralen Dienste. „Die Autos sind einfach zu teuer, und dann muss man noch monatelange Wartezeiten einkalkulieren.“ Mittlerweile kann die Stadtverwaltung...

  • Bergkamen
  • 16.12.18
Natur + Garten
Thomas Högele (von rechts) und Oliver Lietz sind ab sofort mit den zwei "grünen" Streetscootern im Stadtgebiet unterwegs. Über die Erweiterung des Fuhrparks freuen sich außerdem Jens Baum, bei den Stadtwerken Velbert für die Betreuung der Großkunden zuständig, und Vertriebsleiter Bert Gruber.

Zwei "grüne" Streetscooter ergänzen nun den Fuhrpark

Die Stadtwerke Velbert übernehmen Verantwortung als Vorreiter in Sachen E-Mobilität und leisten mit der sukzessiven Umstellung ihres Fuhrparks einen aktiven Beitrag zum Umweltschutz. Elf Fahrzeuge des Stadtwerke-Fuhrparks sind bereits strombetrieben oder laufen mit Hybrid-Motor, nun sind zwei Streetscooter im schicken Design dazu gekommen. Seit einigen Tagen sind die beiden Mitarbeiter Thomas Högele und Oliver Lietz mit den "grünen" Streetscootern im gesamten Stadtgebiet unterwegs. Und wenn sie...

  • Velbert
  • 01.08.18
Politik
Die Beschaffung von Dieselbussen mit Euro 6-Motor fügt sich ein in das Maßnahmenpaket der Stadt zur Einhaltung der Luftqualitätsgrenzwerte zum 1. Januar 2018. ^Foto: STOAG

Flotte weiter modernisiert

15 neue Linienbusse vom Typ Mercedes-Benz Citaro II gehören jetzt zum Fuhrpark der STOAG: fünf Solobusse und zehn Gelenkbusse. Die Busse erfüllen die derzeit aktuellste Abgasnorm EURO VI. Damit hat die STOAG insgesamt in diesem Jahr rund 7,3 Mio. Euro in ihre Fahrzeugflotte investiert. Der Einsatz von Bussen mit umweltfreundlicher Technologie ist bei der STOAG schon lange eine Selbstverständlichkeit. „Wir investieren fast jedes Jahr in neue Busse und verfügen deshalb über eine moderne Busflotte...

  • Oberhausen
  • 20.11.17
Überregionales
Der Luftrettungs-Hubschrauber der Bochumer Johanniter stattet dem Sonsbecker Feuerwehrtag einen Besuch ab.

Die Sonsbecker Feuerwehr lädt Besucher ein

Am Sonntag, 25. Juni, führt der Löschzug Sonsbeck einen Tag der offenen Tür im und am Feuerwehrgerätehaus an der Alpener Straße durch. Sonsbeck. Die Besucher erhalten die Gelegenheit das Gerätehaus zu besichtigen. Fachkundig werden sie von Feuerwehrleuten durch das Haus geführt. Sofern es die Einsatzlage erlaubt, wird als besonderes Highlight auch ein Rettungshubschrauber der Johanniter Luftrettung an der Alpener Straße landen und dort für eine Weile zu besichtigen sein. Des weiteren wird die...

  • Sonsbeck
  • 21.06.17
Überregionales
Die darin gelagerte Erde hat Teile der Wand der Lagerhalle gesprengt.

Ehemaliger Fuhrpark: Halle mit Erde wird geräumt

Mehrere Meter hohe Erdwälle auf dem ehemaligen Fuhrparkgelände an der Herner Straße und in der Lagerhalle bereiten Anwohnern der Bladenhorster Straße seit Monaten Sorgen. Am 10. Oktober stürzte schließlich ein Teilstück der Hallenwand ein. Dabei hat die auf dem städtischen Areal tätige Garten- und Landschaftsbaufirma die Halle gar nicht gepachtet, sondern nur das Außengelände. Jetzt muss das Unternehmen die Halle räumen. Der Pächter habe zugesagt, die Erde in diesen Tagen zu entfernen, erklärt...

  • Castrop-Rauxel
  • 02.11.16
Überregionales
Direkt hinter den Gärten der Anwohner an der Bladenhorster Straße wurde ein altes Lagergebäude meterhoch mit Erdreich angefüllt, bis jetzt der Teil einer Wand dem Druck nicht mehr standhielt.
2 Bilder

Gebäudewand gesprengt: Galabau-Firma füllte alte Lagerhalle auf ehemaligem Fuhrparkgelände meterhoch mit Erde

"Es gab einen dumpfen Krach, und mein Haus hat gezittert", erzählt Renate Schumacher, Anwohnerin der Bladenhorster Straße. Am Montagmorgen (10. Oktober) erlebte sie, wie ein Teil der Außenwand einer Lagerhalle auf dem ehemaligen Fuhrparkgelände an der Herner Straße, das direkt an ihr Grundstück grenzt, einstürzte. Verwundert sind Renate Schumacher und ihre Nachbarn, die ebenfalls in der Stichstraße wohnen, aber nicht darüber, dass die Wand nachgegeben hat. Denn seit Monaten konnten sie...

  • Castrop-Rauxel
  • 15.10.16
Überregionales
39 Bilder

Weiße Flotte der WBO

Zu einem Tag der offenen Tür luden die Wirtschaftsbetriebe Oberhausen am vergangenen Sonntag in ihren zentralen Betriebshof an der Buschhausener Straße. Zahlreiche Aktionen wie Minnibaggerfahren, Mülltonnenwerfen und -rennen, Fahrten mit einer Kleinkehrmaschine, Torwandschießen und Basketballkorbwerfen rundeten das Programm um die Leistungsschau des modernen Fuhrparks ab. Stets freundlich aufgelegte Mitarbeiter(innen) standen den interessierten Besuchern für alle Fragen rund um die Themen...

  • Oberhausen
  • 16.09.13
  • 2
Politik
Karl-Erivan W. Haub treibt das Umwelt,- gesellschaftliche und soziale Engagement  der Tengelmanngruppe weiter voran.

Tengelmann wieder Vorreiter - Tag der offenen Tür

Die Unternehmensgruppe Tengelmann will an seinem Mülheimer Standort fünf Prozent Energie in den kommenden zwei Jahren einsparen. Ein hehres Ziel. Denn in den vergangenen Jahren investierte der Konzern bereits erheblich in den Klimaschutz. Das Thema Nachhaltigkeit und damit der Schutz der Umwelt, gesellschaftliches und soziales Engagement prägen seit jeher das in Mülheim ansässige Familienunternehmen. Nun setzt es sich für den Standort Mülheim neue hohe Ziele: Fünf Prozent Energieeinsparungen am...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 23.01.13
Ratgeber
Die Busse der STOAG - Stadtwerke Oberhausen - fahren ab Montag durch Gladbeck.
2 Bilder

Fahrzeugflotte der Vestischen ist wieder komplett

Eine gute Nachricht für alle Pendler - ab Montag fahren die Busse der Vestischen wieder in voller Einsatzstärke und nach dem normalen Fahrplan. „Somit brauchen sich auch die Eltern keine Sorgen machen, wie und ob ihre Kinder zur Schule kommen“, erklärt Norbert Konegen, Pressesprecher der Vestischen. „Unsere Fahrzeugflotte ist pünktlich zum Ferienende wieder komplett.“ In dieser Woche treffen 62 Busse in Herten und Bottrop ein, die den durch den Großbrand um ein Drittel reduzierten Fuhrpark...

  • Gladbeck
  • 04.01.12
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.