Fulerum

Beiträge zum Thema Fulerum

Politik
Martin Weber, Vorsitzender der FDP Essen-West.

FDP Essen-West
Achtung! Grillverbot!

FDP Essen-West vermisst Einrichtung von Grillzonen Die Freien Demokraten im Essener Westen kritisieren die fehlende Beratung über die Einrichtung der versprochenen Grillzonen in den Parkanlagen und fordern eine Aussetzung der angekündigten ordnungsbehördlichen Durchsetzung des im letzten Jahr beschlossenen Grillverbots. "Der Stadtrat hat, sicherlich wahlkampfmotiviert, im Sommer 2020 eine ordnungsbehördliche Verfügung erlassen, die umgangssprachlich als Grillverbot bekannt wurde", erklärt...

  • Essen-West
  • 14.04.21
Vereine + Ehrenamt
B. Kinne, Schiedsmann a.D.
2 Bilder

Schiedsamt Essen
Wechsel im Schiedsamt

Bernhard Kinne, 20 Jahre Schiedsmann in Essen, hört auf. Der siebte Essener Schiedsamtsbezirk (Holsterhausen, Frohnhausen-Süd, Margarethenhöhe, Haarzopf und Fulerum) war sein Bezirk. Mit Besonnenheit, Geschick und viel Verständnis für die Bedürfnisse der Parteien hat er sich engagiert für die außergerichtliche Streitschlichtung ehrenamtlich eingesetzt. Nun hat sich der 76jährige auch in diesem Ehrenamt zur Ruhe gesetzt. Die Bezirksvereinigung Essen im Bund Deutscher Schiedsmänner und...

  • Essen-Ruhr
  • 18.02.21
Politik
Engagiert für Haarzopf: Manfred Gunkel, langjähriger Ratsherr und umweltpolitischer Sprecher der Tierschutzpartei Essen

Tierschützer prangern Bauwut der schwarzgrünen Ratsmehrheit an
Tierschutzpartei Essen: Flächenfraß in Essen verhindern

Mit großer Sorge sieht die Ratsgruppe Tierschutz Essen die aktuellen baupolitischen Entwicklungen unter der schwarz-grünen Ratskoalition. Ob es das Vorhaben ist, 40 Wohneinheiten unter Abholzung eines kompletten alten Parkbestandes in Kettwig an der Villa Ruhnau durchzusetzen oder 80 Wohneinheiten an der Barkhovenallee/Jacobsallee in Heidhausen, Messeparkplatz P2, Haarzopf, Bedingrade,  Hexbachtal, Bochold usw. - es scheint der regierenden Ratsmehrheit nur um ein möglichst Viel, anstelle von...

  • Essen
  • 09.02.21
Kultur
Abesagt: Auch der Martinszug in Fulerum und Haarzopf fällt dem Corona-Virus zum Opfer.

Stattdessen gibt es eine andere Aktion
Der Martinszug in Haarzopf und Fulerum kann nicht stattfinden

Der Martinszug in Haarzopf und Fulerum muss abgesagt werden. Um den Kindern ein bisschen "Martinszugflair" zu schenken, wurde eine Aktion ins Leben gerufen.  In vielen Städten und Gemeinden gibt es die Aktion „Licht ins Fenster", an der sich die Veranstalter aus Haarzopf und Fulerum beteiligen. Daher werden die Menschen gebeten im November, insbesondere am 6. November, ihre Fenster und Vorgärten mit Laternen und Lichtern zu schmücken. So können Eltern mit ihren Kindern und Laternen durch die...

  • Essen-Süd
  • 22.10.20
  • 1
Politik
Engagiert für den Freiflächenerhalt: Ratsherr Manfred Gunkel, Tierschutzpartei Essen.
3 Bilder

Tierschutzpartei Haarzopf/Fulerum
Schutz der stadtklimarelevanten Freiflächen - Ratsherr Manfred Gunkel im Einsatz

Der Spitzenkandidat der Partei Mensch Umwelt Tierschutz - Tierschutzpartei - für Haarzopf-Fulerum und die Bezirksvertretung III: Ratsherr Manfred Gunkel, Berufsschullehrer, dreifacher Vater. Jahrzehntelanges konsequentes Engagement für den Freiflächenerhalt in Haarzopf/Fulerum Seit Jahrzehnten engagiert im Umwelt- und Tierschutz. In der BI Freiflächenerhalt einer der Menschen der ersten Stunde. Unermüdlich im Einsatz, bei Demos, Informationsständen, Sammeln von Unterschriften gegen Bauvorhaben...

  • Essen-West
  • 08.09.20
Politik
Ratsherr Manfred Gunkel aus Haarzopf/Fulerum.

Tierschutzpartei Essen lädt ein
Kandidatenspaziergang in Haarzopf - ein Sonntag mit Manfred Gunkel

Am Sonntag, dem 30.08.2020 lädt der Haarzopfer Ratsherr Manfred Gunkel herzlich zu einem ca. zweistündigen, etwa 2 km langen Spaziergang ein. Thema: Wie geht es den Bäumen in unserer unmittelbaren Umgebung? Wie vital sind unsere Bäume? Beobachtungen und Erfahrungen entlang der Fulerumer Straße, Schlingmannsweg, Nachtigallental, Halbachhammer, Am Ehrenfriedhof. Treffpunkt um 11 Uhr: Am Spielplatz Ecke Oberscheidtstraße/Am Ehrenfriedhof An Ökologie und Tierschutzthemen interessierte Bürgerinnen...

  • Essen-West
  • 25.08.20
Politik
Detlef Heinrich, Kandidat der FDP Essen-West im Wahlkreis Haarzopf/Fulerum bei der Kommunalwahl am 13.09.2020.

FDP Essen-West
Detlef Heinrich kandidiert für die FDP in Haarzopf und Fulerum

Jurist sieht Stadtteilcharakter bedroht Für die Freien Demokraten kandidiert bei der anstehenden Kommunalwahl am 13.09.20 Detlef Heinrich im Wahlkreis Haarzopf / Fulerum. Der 57-jährige Jurist war lange Zeit als Vizepräsident am Essener Landgericht tätig, bis ihn in 2019 der Ruf ins Justizministerium nach Düsseldorf lockte. „Haarzopf ist meine Heimat, hier fühle ich mich mit meiner Familie zuhause“, macht Heinrich aus seiner Verbundenheit zu seinem Stadtteil kein Geheimnis. „Mich bewegt aber...

  • Essen-West
  • 14.08.20
Politik

Betr.: Fulerumer Feld/ Winkhauser Tal

Die Matrix zur Beurteilung möglicher neuer Gewerbeflächen in Mülheim liegt seit einigen Tagen vor . Umfangreiche Überlegungen müssen angestellt werden. Änderungen im einzelnen erscheinen noch möglich. Eines aber scheint schon jetzt klar zu sein: Wer die Matrix auf die beiden wohl streitigsten Gebiete anlegt, nämlich Fulerumer Feld und Winkhauser Tal , der kommt zu dem Ergebnis : Hier nicht. Beide Gebiete sind u.a. für das Stadtklima, den Grünzug B und das jeweilige Naherholungsgebiet von...

  • Mülheimer Woche
  • 13.07.20
Politik
Die Kandidaten der FDP Essen-West zur Kommunalwahl 2020.

FDP Essen-West
FDP wählt Ratsliste für den Essener Westen

Ortsvorsitzender Martin Weber auf Platz 4 der FDP-Ratsreserveliste gewählt Die Essener FDP hat auf ihrer Wahlversammlung am Sonntag, den 21.06.20, die Direktkandidatinnen und Direktkandidaten sowie die Ratsreserveliste für die Kommunalwahl im September gewählt. Im Gebiet der Bezirksvertretung Essen-West kandidieren auf der Margarethenhöhe Martin Weber (44), in Haarzopf-Fulerum Detlef Heinrich (57), in Altendorf Anezka Hausmann (28), in Frohnhausen Monty Bäcker (42) und Peter Eifler (51) sowie...

  • Essen-West
  • 04.07.20
Kultur
Der erste Online-Kurzgottesdienst der Evangelischen Kirche in Essen wurde im Gemeindezentrum Fulerum der Kirchengemeinde Haarzopf aufgezeichnet. Die Predigt hält Pfarrerin Tabea Meyer (li.), Pfarrerin Rebecca Lackmann dolmetscht in die Gebärdensprache.

EVANGELISCHE KIRCHE IN ESSEN
Evangelischer Online-Kurzgottesdienst für Sonntag, 22. März 2020

Ab sofort veröffentlicht die Evangelische Kirche in Essen einen Online-Kurzgottesdienst für jeden Sonn- und Feiertag. Die rund 15minütige Feier wird bereits an jedem Freitagabend bzw. zwei Tage vor dem jeweiligen Feiertag gegen 15 Uhr im YouTube-Kanal „Evangelisch in Essen“ des Kirchenkreises und auf der Homepage kirche-essen.de stehen. Zum Ablauf zählen das Entzünden der Kerzen, zwei Lieder auf dem Klavier oder der Orgel, eine Ansprache, Fürbitten und ein Segenswort. Die Online-Predigt ist...

  • Essen
  • 21.03.20
  • 3
  • 1
Vereine + Ehrenamt

Sternsingeraktion 2020
Frieden! Im Libanon und welt-weit

Vom 10. bis zum 12. Januar 2020 waren in Essen-Haarzopf über 50 Jungen und Mädchen für die Aktion Drei-Königs-Singen 2020 unterwegs. In diesem Jahr steht die Aktion unter dem Thema Frieden und insbesondere Frieden im Libanon. Bereits im Dezember haben sich die Kinder mit dem Basteln der eigenen Krone auf die Aktion vorbereitet. Doch die größte Arbeit wartete dann an diesem Januarwochenende. „Arbeit?“, fragte eine kleine Königin, „Das ist doch keine Arbeit. Es macht richtig Spaß, bei den Leuten...

  • Essen-Süd
  • 15.01.20
Kultur
In Anwesenheit von Angehörigen aus England wurde die Tafel zum Gedenken an die ermordeten Flieger auf der Wienenbuschbrücke aufgestellt.
2 Bilder

Gedenken an Flieger - Tafel an der Wienenbuschbrücke in Fulerum enthüllt

Am 13. Dezember 1944 wurden drei Soldaten der britischen Luftwaffe, nachdem sie mit dem Fallschirm aus britischen Lancaster-Bombern abgesprungen waren um sich zu retten, als Kriegsgefangene genommen und in Begleitung zweier Wehrmachtsangehöriger in Höhe der Wienenbuschbrücke von Zivilisten getötet. Eine Gedenktafel erinnert jetzt an das Geschehen. "Viele von uns haben, Dank der späten Geburt, nichts von den schrecklichen Vorkommnissen des Krieges miterleben müssen", betont Bezirksbürgermeister...

  • Essen-Süd
  • 04.09.18
  • 1
Politik
Die frühere Schule an der Hatzper Strasse: zwischenzeitlich als Behelfsheim zur Flüchtlingsunterbringung genutzt, bietet sie künftig viel Potential sowohl als zweite Haarzopfer Gemeinschaftsgrundschule, wie auch als Kindertagesstätte, die bauplanerisch mit der Schularchitektur der Primarstufe verbunden ist.
2 Bilder

Zusätzlichen Schulraumbedarf in Haarzopfer Ortsmitte decken - Konzept für Grundschule und Kita an Hatzper Straße unterstützen

Haarzopf braucht sowohl kurzfristig zum Schuljahr 2019/2020 mehr Grundschulplätze, wie auch mittelfristig wieder eine zweite Grundschule und eine weitere Kita. Grüne unterstützen hier das mehrstufige Vorgehen der Verwaltung, das der Stadtrat in seiner Julisitzung beschlossen hat. Auch wenn dafür jetzt ein kurzfristiges Provisorium mit Schulpavillons auf der Nordseite der Raadter Str. notwendig ist, bleibt die folgende Reaktivierung der über 100 Jahre für Schulzwecke genutzten Grundstücke an der...

  • Essen-Süd
  • 14.07.18
  • 1
Ratgeber
Fulerumer Straße im Schneetreiben, Fahrtrichtung Frohnhausen
4 Bilder

Erste Essener Schneebilanz im noch jungen Winter

Was am Freitag, 8. Dezember, eher harmlos begann, wuchs sich über das Wochenende zu einer Winterlandschaft aus, wie wir sie in Essen lange nicht hatten. Romantische Eindrücke, wie auf den Fotos aus Rellinghausen, konnten aber nicht darüber hinweg trösten, dass der heftige Schneefall sowohl Sonntag wie Montag zu noch heftigeren Problemen im Straßenverkehr führte. Wie in Fulerum (erstes Foto) boten abschüssige Straßen das Risiko von Rutschpartien. Auch manchen Veranstaltern machte das...

  • Essen-Süd
  • 12.12.17
  • 1
  • 1
Politik
Haarzopfs alte Mitte an der Kreuzung Hatzper Str./ Raadter Str. - hier mal verkehrsfrei, da kurz vor einer Demonstration stehend
2 Bilder

Grüne fordern Entwicklungskonzept für Haarzopf / Fulerum

Modellprojekt soll beispielhaft Nachverdichtung und sorgsamen Umgang mit Freiflächen aufzeigen In der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung und Stadtplanung am 19.10.2017 bringt die Ratsfraktion der Grünen einen Antrag für ein Entwicklungskonzept für Haarzopf und Fulerum ein. Dazu erklärt Christoph Kerscht, stadtentwicklungspolitischer Sprecher der Ratsfraktion der Grünen: „Das von uns Grünen vorgeschlagene Entwicklungskonzept Haarzopf / Fulerum soll ein Modellprojekt für einen sorgsamen...

  • Essen-Süd
  • 17.10.17
  • 2
Natur + Garten
Bis zu 14 cm Länge erreichen Emschergroppen, die bei uns lange als ausgestorben galten und nur im Oberlauf der Boye in Bottrop überleben konnten.
5 Bilder

Emschergroppen im Borbecker Mühlenbach ausgesetzt

Man habe der Emschergroppe eine Steilvorlage geliefert, stellt Gunnar Jacobs mit zufriedenem Blick auf den naturnah umgestalteten Borbecker Mühlenbach fest. In diesen kehrt die seltene Fisch-Art jetzt zurück - in Fulerum von Oberbürgermeister Thomas Kufen und Dr. Uli Paetzel, Vorstandsvorsitzender der Emschergenossenschaft, persönlich ausgesetzt. Falls Sie den Namen Emschergroppe noch nie gehört haben, ist das nicht verwunderlich, denn der Fisch war in unseren Breiten über lange Zeit fast...

  • Essen-Süd
  • 23.08.17
  • 2
  • 2
Politik
10 Bilder

Weiterhin gilt: "Haarzopf / Fulerum sagt Nein"

Nicht aufgeben will die Initiative "Haarzopf/ Fulerum sagt Nein" in Sachen Bebauung am Spielkampsweg. Dort plant die Stadt Essen den Bau von Flüchtlingsunterkünften. Schon seit 2015 engagieren sich Bürger dafür, die bisher landwirtschaftlich genutzten Flächen zu verschonen und Alternativen zu suchen. Der Ratsbeschluss entschied jedoch pro Baupläne. Die Initiative betont, sich nicht gegen die Ansiedlung von Flüchtlingen als solche zu wehren. Schließlich leiste man im Stadtteil bei den bereits...

  • Essen-Süd
  • 04.07.16
Politik
Bereits im Januar fand eine Demonstration gegen die Bebauung landwirtschaftlicher Flächen in Haarzopf und Fulerum statt. Am 18. Juni sind erneut die Traktoren dabei.

Demo und Bürgerfest als Protest gegen Bebauung in Haarzopf/Fulerum

Im Zuge der von der Stadt Essen geplanten Überbauung der landwirtschaftlich genutzten Grünfläche am Spielkampsweg mit Flüchtlingsunterkünften hat sich die Initiative "Haarzopf/Fulerum sagt NEIN" zusammengeschlossen. Sie plant die nächste Demonstration, diesmal in Verbindung mit einem Bürgerfest, und das Ganze am Samstag, 18. Juni, ab 12.30 Uhr. Treffpunkt ist der Spielkampsweg in Haarzopf. Der Demonstrationszug wird erneut von Traktoren begleitetund zieht über die Hatzper Straße bis zur...

  • Essen-Süd
  • 31.05.16
  • 1
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

CDU fordert Sicherung der Waldwege

Margarethenhöhe/Fulerum. Die CDU auf der Margarethenhöhe und in Fulerum fordert die Instandsetzung und Sicherung der Waldwege. Aufgrund von Anwohnerhinweisen habe sich bei einem Ortstermin im Wald gezeigt, dass an dem Weg, der von der Wortbergrode rechts ins Nachtigallental führt, erhebliche Mängel an den Fußwegen bestehen, stellt Bezirksvertreterin Nora von der Gathen fest. „Zu Beginn ist er breit und asphaltiert, danach unbefestigt.“ Der rechte Handlauf sei zu tief, als dass man ihn nutzen...

  • Essen-Süd
  • 10.03.16
Kultur
7 Bilder

Gospel-Workshop in Fulerum

Kirchenmusikerin Heidemarie Kuhs leitet regelmäßig Gospel-Workshops, zu dem sich die Teilnehmer/-innen im Evangelischen Gemeindezentrum Fulerum an der Humboldtstraße 167 treffen. Über weitere Termine und andere Einzelheiten informiert sie unter Telefon 0151 - 100 60 681.Foto: Debus-Gohl

  • Essen-Süd
  • 03.03.16
  • 2
Kultur

Hommage an Pablo Neruda

Im Gemeindezentrum Essen-Fulerum, Humboldtstraße 169, findet am 24. Januar eine Hommage an Pablo Neruda statt. Neruda war als großer chilenischer Dichter Hoffnungsträger einer ganzen Nation. Los geht es um 19 Uhr. Der Eintritt ist zehn Euro. Mitwirkende sind Eva-Maria Coenen, Francisca Hahn, sowie Frank Kedzierski. Foto: privat

  • Essen-Süd
  • 19.01.16
Ratgeber
(v.l.n.r. Rolf-Dieter Liebeskind, Nora von der Gathen, Brigitte Harti, Thomas Dahles, Gisela Liebeskind, Marcus von der Gathen)

Einbrechern ein Schnippchen schlagen: Polizei gibt Tipps

„Wohnungseinbruch-Einbruchsschutz“, so lautete das Motto der CDU-Veranstaltung in Haarzopf.Rund 60 Bürgerinnen und Bürger erhielten durch das Kommissariat Kriminalprävention/Opferschutz wertvolle Informationen und Anregungen zu Schutzmaßnahmen, um nicht Opfer eines Einbruchs zu werden. Brigitte Harti, Vorsitzende der CDU-Margarethenhöhe: „Wir haben uns über den großen Zuspruch gefreut. Er zeigt, dass das Thema die Menschen beschäftigt. Gerade in der dunklen Jahreszeit wird häufig eingebrochen....

  • Essen-Süd
  • 15.01.15
Ratgeber

Veranstaltung: Wohnungseinbruch - Einbruchsschutz

In Essen wird regelmäßig eingebrochen. Meistens benötigt der Täter nicht einmal eine Minute, um Ihr Zuhause zu betreten. Sind Sie persönlich gefährdet? Wie sollten Sie sich schützen, wie verhalten, wenn Einbrecher im Haus sind oder waren? Zur Beantwortung dieser und vieler weiterer Fragen haben wir, die CDU Orstverbände Haarzopf/Fulerum und Margarethenhöhe, einen Experten der Essener Polizei eingeladen, für Dienstag, den 13. Januar 2015, 18.00 Uhr, Föhrenweg 2, 45149 Essen (Clubhaus SuS...

  • Essen-Süd
  • 30.12.14
Politik

Neues Nahverkehrskonzept für Haarzopf und Fulerum: Starke Bedenken bei CDU-Stadtteilpolitikern - Bürgereinwände sind zu berücksichtigen

Die CDU-Stadtteilpolitiker haben starke Bedenken zum neuen Nahverkehrskonzept für Haarzopf. Auf dem Bürgerforum im Rahmen des Sommerfestes in Haarzopf am 25.09.14 zu den Fahrplanänderungen wurde deutlich, dass viele Bürgerinnen und Bürger mit großen Sorgen den Plänen der EVAG gegenüber stehen. Das Busnetz in Haarzopf und Fulerum soll neu organisiert werden. Dadurch verlieren die Siedlungen Am Regenbogenweg und im Bereich Fängershof eine direkte Anbindung zur Wickenburg. Diese Fahrplanänderung...

  • Essen-Süd
  • 25.10.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.