Grünflächenamt der Stadt Dortmund

Beiträge zum Thema Grünflächenamt der Stadt Dortmund

Natur + Garten
In einem ersten Bauabschnitt wurden Wege im Fredenbaum-Park mit einer Gesamtlänge von rund 1,4 Kilometern – vorwiegend im westlichen Parkbereich – mit einer neuen Asphaltdecke versehen.
2 Bilder

Neue Asphaltdecke für Wege und neue Bänke
Der Fredenbaum-Park soll auch im kommenden Jahr weiter modernisiert und aufgemöbelt werden

Der Fredenbaum-Park ist eine der wichtigsten Grünanlagen Dortmunds und hatte gleich nach seiner Eröffnung Anfang des letzten Jahrhunderts eine führende Stellung in der Erholungskultur und Freizeitgestaltung der Dortmunder eingenommen. Das Grünflächenamt der Stadt versucht nun, mit einer jährlichen Investition seitens des Rates der Stadt in Höhe von 500.000 Euro, diese prägende Stellung wieder hervorzuheben, denn der Park zwischen Lindenhorst und der Nordstadt, Kanal und B54 hat diese Stellung...

  • Dortmund-Nord
  • 20.12.21
  • 1
Natur + Garten
Das Jahrbuch 2022 der Dortmunder Gartenkultur ist da. Der Kalender ist ab sofort erhältlich.

Bestellung beim Grünflächenamt in Körne möglich
Neues Jahrbuch der Dortmunder Gartenkultur liegt aus

Zum elften Mal kann das Grünflächenamt der Stadt zusammen mit dem Forum Dortmunder Gartenkultur das Jahrbuch in dem beliebten „Format für die Hosentasche“ für 2022 präsentieren. Neben dem Kalendarium mit Raum für eigene Einträge enthält das Jahrbuch 2022 der Dortmunder Gartenkultur auf rund 250 Seiten auch Termine über Veranstaltungen der Vereine und Verbände im kommenden Jahr sowie Informationen und Ansprechpartner zu den Vereinen. Viele schöne Fotos und Information zu Grünanlagen in der Stadt...

  • Dortmund-Ost
  • 08.12.21
  • 1
Natur + Garten
Im Bild (v.l.n.r.) bei der Blumenzwiebel-Pflanzaktion: Gärtnermeister Sebastian Porzybot mit vier Auszubildenden vom Grünflächenamt, Manfred Kreuzholz und Dr. Wilhelm Grote, Vorstandsvorsitzende des Freundeskreises Fredenbaumpark, sowie Heiko Just, stellvertretender Leiter des Grünflächenamtes.

Blanda-Anemonen und Traubenhyazinthen
Große Blumen-Pflanzaktion im Fredenbaum-Park

An einem bunten Blütenmeer, bestehend aus 30.000 Blanda-Anemonen - auch bekannt als Strahlen-Windröschen - und 7.500 Traubenhyazinthen, werden sich die Besucherinnen und Besucher des Fredenbaum-Parks im kommenden Frühjahr erfreuen können. Die Blumenzwiebeln wurden jetzt rund um die Skulptur von Walter Hellenthal am Nordufer des großen Parkteichs durch Auszubildende des Technischen Dienstes des Grünflächenamtes unter Anleitung von Gärtnermeister Sebastian Porzybot gepflanzt. Die Pflanzen...

  • Dortmund-Nord
  • 03.12.21
Natur + Garten
Bei der Übergabe und Einweihung des dritten Jubiläums-"SitzwürFHel"s am 1. Dezember im Fredenbaum-Park mit dabei (v.l.n.r.): Grünflächenamtsleiter Ulrich Finger, Hannah Rosenbaum, Bezirksbürgermeisterin Innenstadt-Nord, Guido Kollert und Laura Wiederhold, beide vom Fachbereich Architektur der Fachhochschule (FH) Dortmund, sowie der stellvertretende Grünflächenamtsleiter Heiko Just.
2 Bilder

Hingucker zum Sitzen
Fachhochschule Dortmund schenkt dritten Jubiläums-"Sitz-WürFHel" dem Fredenbaum-Park

Der neue "Sitz-WürFHel" im Fredenbaum-Park ist schon von weitem zu sehen: Mit einer Höhe - und Kantenlänge - von 2,26 Metern und einer jungen Platane, die durch ihn hindurchwächst, ist der "WürFHel" sowohl ein schicker Hingucker, als auch eine einladende Sitzgelegenheit. Dieser "WürFHel" - im Park zu finden westlich der Festwiese und südlich des Musikpavillons - ist der dritte, den die Fachhochschule (FH) Dortmund aus Anlass ihres 50-jährigen Bestehens an mehreren Orten der Stadt aufstellt. Die...

  • Dortmund-Nord
  • 02.12.21
  • 1
Natur + Garten
Auf dem Foto von der Pflanzung im Fredenbaum-Park mit abgebildet (v.l.n.r.): Heiko Just, stellvertretender Leiter des Grünflächenamtes, Dr. Wilhelm Grote, Vorsitzender des Vereins Freundeskreis Fredenbaumpark, Dr. Christiane Ziegler-Hennings, Initiatorin vom SI-Club Dortmund Hellweg, Ursula Bissa, Präsidentin SI-Club Dortmund, Barbara Drewes, Vizepräsidentin SI-Club Dortmund Ruhrregion, und Gabriele Förster, Präsidentin SI-Club Dortmund Hellweg.

Kirschbäume für den Fredenbaum-Park
Ein Stück Zukunft geschenkt

Zum 100. Geburtstag der Frauen-Service-Organisation Soroptimist International (SI) schenken die drei Dortmunder SI-Clubs der Stadt ein Stück Zukunft: Am Ost-Ufer des östlichen Teichs im Fredenbaum-Park pflanzten sie am gestrigen Mittwoch (24.11.) zehn japanische Kirschbäume. Schon im kommenden Frühjahr werden sie die Park-Besucher*innen mit ihrer rosafarbenen Blüte erfreuen. Kooperationspartner dabei sind das Grünflächenamt der Stadt Dortmund und der Freundeskreis Fredenbaumpark e.V. Mit Bäumen...

  • Dortmund-Nord
  • 25.11.21
Natur + Garten
In dieser Art und Weise markiert die Stadt zu fällende Bäume (Archivfoto).

Im Stadtbezirk Scharnhorst
Bäume werden gefällt

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt u.a. im Stadtbezirk Scharnhorst eine Reihe nicht mehr standfester Bäume auf städtischen Flächen fällen, ebenso einen Ahorn im Fredenbaum-Park im Bezirk Innenstadt-Nord. Aufgelistet hat das Amt für den Bezirk Scharnhorst folgende Bäume: einen Kirschbaum an der Ecke Laband-/Rybnikstraße, einen Ahorn in der Grünanlage am Buschei, zwei Ahornbäume und eine Pappel am Sportplatz bzw. an der Bikeranlage am Buschei, eine Esche am...

  • Dortmund-Nord
  • 23.11.21
Natur + Garten
Mit Banderole und Farbkreuz markiert die Stadt zu fällende Bäume (Archivfoto).

Im Stadtbezirk Eving und im Fredenbaum-Park
Stadt lässt nicht mehr standfeste Bäume fällen

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt derzeit u.a. in den Stadtbezirken Eving und Innenstadt-Nord eine Reihe nicht mehr standfester Bäume auf städtischen Flächen fällen. Überwiegend sind Morschungen und Faulstellen in ihren Stämmen und Kronen festgestellt worden; teils sind große Teile der Bäume bereits trocken. Folgende Bäume werden u.a. im Bezirk Eving gefällt: an der Brechtener Grundschule, Evinger Str. 600, eine Kirsche, an der Ecke Schiffhorst/Evinger Straße...

  • Dortmund-Nord
  • 06.10.21
Natur + Garten
Sie begutachteten die entstehende neue Vielfalt am Rande des Fredenbaum-Parks (v.l.n.r.): Vorsitzender Wilhelm Grote vom Freundeskreis Fredenbaumpark, die Dortmunder Bürgermeisterin Barbara Brunsing, Grünflächenamtsleiter Ulrich Finger und sein Mitarbeiter Jürgen Hundorf, Julia Andreas vom Verein Kommunen für biologische Vielfalt, sowie Brigitte Bornmann-Lemm und Klaus-Dieter Lemm vom NABU Dortmund.
4 Bilder

Grünflächenamt präsentiert Zwischenstand beim Bundeswettbewerb „Naturstadt"
Neue Vielfalt am Rande des Fredenbaum-Parks

Dortmund hat als eine von 40 Kommunen im bundesweiten Wettbewerb „Naturstadt – Kommunen schaffen Vielfalt“ einen Preis für die eingereichte Projektidee zur Förderung von Stadtnatur und Insekten im Siedlungsraum bekommen. Für das Projekt am Rande des Fredenbaum-Parks hat die Stadt zudem eine Förderung von 25.000 Euro erhalten. Von der Umsetzung des Projektes, die noch nicht beendet ist, hat sich Julia Andreas aus dem Projektteam des Bündnisses „Kommunen für biologische Vielfalt e.V.“ gestern...

  • Dortmund-Nord
  • 22.09.21
Natur + Garten
In dieser Form markiert die Stadt zu fällende Bäume (Archivfoto).

Aus Gründen der Verkehrssicherheit
Stadt lässt Bäume fällen im Norden

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen laut Stadt unter anderem in den Stadtbezirken Scharnhorst und Innenstadt-Nord eine Reihe von Bäumen auf städtischem Areal gefällt werden. Das Grünflächenamt hat festgestellt, dass es bei diesen Bäumen überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen gibt bzw. große Teile der Bäume trocken sind. Dadurch ist ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Die betroffenen Bäume sind mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert....

  • Dortmund-Nord
  • 29.07.21
Natur + Garten
Zwei von 50 neuen zusätzlichen Bänken im Fredenbaum-Park. Mit Lehnen, Mülleimer und großzügiger Pflasterung.

In Dortmunds größter Grünanlage realisiert
50 neue Bänke im Fredenbaum-Park

50 zusätzliche neue Bänke hat das Grünflächenamt beschafft und im Fredenbaum-Park zwischen Lindenhorst, Nordstadt und Kanal installiert. Eine der ersten Maßnahmen, um Dortmunds größte Grünanlage als Erholungspark schrittweise weiter zu entwickeln. Projektbezogen und in Abstimmung auch mit verschiedenen Partnern zielt man u.a. auch auf einen barrierefreien Park. So gab es Gespräche und eine gemeinsame Begehung mit dem Inklusionsbeirat der Stadt. Nach Beratung mit dem Gremium wählte man einen...

  • Dortmund-Nord
  • 25.06.21
Natur + Garten
 Horst Küchenmeister (M.) stellt, wie hier im Bild zu sehen, den Schulgarten im Evinger Gartenverein „Am Externberg“ an der Lothringer Straße vor.

Jury zu Besuch in zwei Dortmunder Kleingartenanlagen für NRW-Wettbewerb
Evinger Kleingärtner hoffen auf Auszeichnung

Die Spannung im Landeswettbewerb „Kleingartenanlagen in NRW 2021“ wächst. Jetzt hat die Bewertungskommission gleich zwei Dortmunder Kleingartenanlagen vor Ort unter die Lupe genommen. Bereits im März waren die beiden Gartenvereine „Am Externberg“ in Eving und „Im Rauhen Holz“ in Lütgendortmund durch das Grünflächenamt für den diesjährigen Landeswettbewerb angemeldet worden. Nach intensiver Vorbereitung war Mitte Juni endlich der große Tag gekommen. Die neunköpfige Jury unter Leitung von...

  • Dortmund-Nord
  • 18.06.21
Natur + Garten
Die Neugestaltung des Rosengartens in Nachbarschaft der Gaststätte "Schmiedingslust" - hier ein Bild aus 2013 von einem Trödelmarkt-Tag - soll eine der ersten Umgestaltungsmaßnahmen sein (Archivfoto).
8 Bilder

Stadt hat Zwischenbericht zur Weiterentwicklung des Fredenbaum-Parks vorgelegt
Dortmunds größte Parkanlage soll aufblühen

Mit Neugründung des Grünflächenamtes wurde unter anderem ein Schwerpunkt auf die Revitalisierung des Fredenbaum-Parks gesetzt. Diese Anlage, zwischen Lindenhorst und der Nordstadt, B54 und Dortmund-Ems-Kanal gelegen, ist flächenmäßig die größte Parkanlage in Dortmund. Seine Geschichte beginnt vor mehr als 100 Jahren – schon damals vor dem Hintergrund, die Menschen in Dortmund mit einer natur- und freizeitorientierten Parkanlage zu versorgen. Die über 100 Jahre alte Historie des Parks beinhaltet...

  • Dortmund-Nord
  • 23.03.21
Natur + Garten
Eine Kohlmeise mit einer EPS-Raupe am Nistkasten.
2 Bilder

Stadt erinnert an Reinigungsaktion vor Brutsaison // Vögel vertilgen gefährliche EPS-Raupen
Meisen-Nistkästen jetzt noch schnell putzen

Wie stark die Raupen des Eichenprozessionsspinners (EPS) 2021 auftreten werden, kann derzeit niemand sicher abschätzen. Das Grünflächenamt der Stadt bereitet sich dennoch bereits auf die anstehende Saison vor, die vermutlich wieder zwischen Ende April und Mitte Mai ihren Anfang haben wird und etwa vier Monate andauert. Die Hauptmethode beim Einsatz gegen den EPS bleibt laut Stadt weiterhin das Absaugen der Raupen, sobald sie ihre gefährlichen Brennhaare ausbilden. Als vorbeugende Maßnahme gegen...

  • Dortmund-Nord
  • 15.03.21
Natur + Garten
So markiert die Stadt zu fällende Bäume.

Grünflächenamt setzt auf städtischem Areal die Säge an
Nicht mehr standsichere Bäume im Bezirk Eving werden gefällt

Das Grünflächenamt der Stadt lässt derzeit wieder aus Gründen der Verkehrssicherheit nicht mehr standsichere Bäume auf städtischen Flächen u.a. im Stadtbezirk Eving fällen. Überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen wurden festgestellt bzw. große Teile der Bäume sind trocken. Diese betroffenen Bäume sind bereits mit orangefarbener Banderole und Farbkreuz markiert worden. Die gefällten Bäume sollen durch neue ersetzt werden. Gefällt werden in der Evinger Grünanlage...

  • Dortmund-Nord
  • 12.03.21
Natur + Garten
Bei der Zertifikatsübergabe vor Ort im Park (v.l.n.r.): Dr. Wilhelm Grote, Vereinsvorsitzender Freundeskreis 
Fredenbaumpark, Ulrich Finger, Leiter des Grünflächenamtes, Manfred Kreutzholz, stellvertretender Freundeskreis-Vorsitzender, und Heiko Just, stellvertretender Leiter des Grünflächenamtes.

Traditionelle Spende des Vereins Freundeskreis Fredenbaumpark
Robinie als Baum des Jahres 2020 gepflanzt

Im Rahmen der traditionellen Aktion hat der Verein Freundeskreis Fredenbaumpark in Zusammenarbeit mit dem Grünflächenamt der Stadt am Donnerstag (10.12.) wieder einmal den  Baum des Jahres im Fredenbaum-Park gepflanzt. Baum des Jahres 2020 ist die Robinie. Die Robinie, deren lateinischer Name Robinia pseudoacacia lautet, ist ein sommergrüner Laubbaum, der im Freistand Wuchshöhen von bis zu 20 Meter erreichen kann. Ursprünglich war die Robinie in Nordamerika beheimatet, aber bereits seit etwa...

  • Dortmund-Nord
  • 11.12.20
Vereine + Ehrenamt
Premiere für den Verein "Brechtener mit Herz" und das Dorf: Mitten im Kreisverkehr erstrahlt nun bis Anfang Januar ein wunderschön geschmückter LED-beleuchteter Weihnachtsbaum.
2 Bilder

Junger Verein "Brechtener mit Herz" lässt herrlich geschmückten Weihnachtsbaum strahlen
Brechtener Kreisel im Lichterglanz

Im feierlichen Lichterglanz erstrahlt - rechtzeitig zum ersten Advent - der Weihnachtsbaum auf dem Brechtener Kreisverkehr. Premiere feierte gestern Abend (23.11.) mit dem Anleuchten zu Wochenbeginn der noch junge Verein "Brechtener mit Herz". Dazu leuchteten Herzlaternen, passend zum Logo des Vereins. Der Weihnachtsbaum soll nun bis Anfang Januar auf dem Brechtener Kreisel, in dem sich die Evinger und die Brambauerstraße treffen, fürs weihnachtliche Ambiente im Stadtteil sorgen. Drei Tage...

  • Dortmund-Nord
  • 24.11.20
Natur + Garten
Mitarbeitende der GrünBau gGmbH und der Werkhof Projekt gGmbH unterstützten das Umweltamt bei der Obstbaum-Pflanzaktion auf diversen Streuobstwiesen in der Stadt.
3 Bilder

Das städtische Umweltamt pflanzt u.a. in Lanstrop und Derne
Neue Bäume auf den Streuobstwiesen auch im Norden

Das städtische Umweltamt pflanzt aktuell neue Obstbäume auf den Streuobstwiesen. Es handelt sich dabei um Apfelbäume, Birnbäume, Pflaumenbäume, Kirschbäume und Mirabellenbäume. Die Pflanzaktion wird von Mitarbeitenden der GrünBau gGmbH und der Werkhof Projekt gGmbH unterstützt. 46 Bäume werden derzeit gepflanzt, unter anderem im Dortmunder Norden auf Streuobstwiesen am Friedrichshagen (Bild 2) in Lanstrop und an der Vorsteherstraße in Derne, dazu an der Kortenstraße in Aplerbeck, am Sturhanweg...

  • Dortmund-Nord
  • 09.11.20
Natur + Garten
In dieser Form mit Banderole und Farbkreuz werden die zu fällenden Bäume gekennzeichnet.

Grünflächenamt setzt die Säge an
Nicht mehr verkehrssichere Bäume im Stadtbezirk Eving werden gefällt

Das städtische Grünflächenamt hat über anstehende Fällungen nicht mehr verkehrssicherer Bäume auf städtischen Grundstücken unter anderem im Stadtbezirk Eving informiert. Überwiegend Morschungen und Faulstellen in Stämmen und Kronen wurden festgestellt, etliche Bäume sind in Teilen bereits so trocken, dass ihre Standsicherheit nicht mehr gegeben ist. Folgende zu fällende Bäume wurden bereits mit orangefarbener Banderole und Farbkreuz gekennzeichnet: am Fußweg an der Herrekestraße in Lindenhorst...

  • Dortmund-Nord
  • 28.10.20
Natur + Garten
In dieser Form mit Banderole und Farbkreuz werden die zu fällenden Bäumen gekennzeichnet (Symbolbild).

Am Naturmuseum, im Fredenbaum-Park und im Stadtbezirk Eving
Grünflächenamt fällt nicht mehr verkehrssichere Bäume im Norden

Aus Gründen der Verkehrssicherheit müssen u.a. im Fredenbaum-Park, am Naturmuseum und im Stadtbezirk Eving eine Reihe von Bäumen gefällt werden. Das Grünflächenamt hat festgestellt, dass es bei diesen Bäumen auf städtischen Flächen überwiegend Morschungen und Faulstellen in den Stämmen und Kronen gibt bzw. große Teile der Bäume trocken sind. Dadurch ist ihre Standfestigkeit nicht mehr gegeben. Die betroffenen Bäume sind bereits mit orangefarbenen Banderolen und einem farbigen Kreuz markiert...

  • Dortmund-Nord
  • 23.09.20
Politik
Vertreter von Grünflächen- und Schulverwaltungsamt, der Hauptschule Am Externberg, der Schulpflegschaft, des Kollegiums und des Offenen Ganztags der Elisabeth-Grundschule weihten am Donnerstag gemeinsam mit einigen Grundschülern das neue Multifunktions-Spielfeld ein. Im Bild hinten (v.l.n.r.): Martin Eickenscheidt, Projektverantwortlicher Planer beim Grünflächenamt, Isabel Werth, Teamleitung Objektplanung Freiflächen beim Grünflächenamt, Dirk Rosenthal, Projektverantwortlicher beim Schulverwaltungsamt, Rainer Hartmann, Schulsportleitung Hauptschule Am Externberg, Dr. Ralph Mast, Schulpflegschaftsvorsitzender der Elisabeth-Grundschule, Lehrerin Monika Kaltenborn, Konrektorin Stephanie Schäfer und OGS-Koordinator Daniel Esteves, allesamt von der Elisabeth-Grundschule.

An der Elisabeth-Grundschule und der Hauptschule Am Externberg in Eving
Neues Multifunktions-Spielfeld eingeweiht

Der Bolzplatz war deutlich in die Jahre gekommen und nicht mehr verkehrssicher. Das Grünflächenamt hat den Platz an der Elisabeth-Grundschule an der Lothringer Straße in Eving nun in ein Multifunktionsspielfeld verwandelt. Am heutigen Donnerstag (17.9.) ist er von Vertretern der anliegenden Schulen, Grün- und Schulverwaltungsamt nun offiziell übergeben und eingeweiht worden. Statt des nicht mehr bespielbaren Flickenteppichs ohne Markierung und mit marodem Zaun erstrahlt nun ein...

  • Dortmund-Nord
  • 17.09.20
Natur + Garten
Zwischen Echsen-Eiern kann auf dieser Riesen-Zauneidechse auf der Wiese des neu gestalteten Spielplatzes im Externberg-Park sogar gewippt werden.
3 Bilder

Auf dem neuen Themenspielplatz im Grün am Externberg in Eving
Die Echsen sind los

Nein, keine Dino-Schau wie zu Weihnachten im Fredenbaum-Park: Am Externberg in Eving sind jetzt die Echsen los! Dauerhaft! Aus dem Wortspiel mit dem Namen der Straße „Externberg“ entstand das Thema „Berg der Echsen - Leben der Zauneidechsen“. Jetzt ist die Umgestaltung des Spielplatzes in der Grünanlage am Externberg in der Nähe des Evinger Parkwegs abgeschlossen. Entstanden ist das Projekt des Grünflächenamtes im Auftrag des Büros für Kinder- und Jugendinteressen, das auch das pädagogische...

  • Dortmund-Nord
  • 07.08.20
Natur + Garten
Die neu errichtete Holzbrücke am Rande des Fredenbaum-Parkteichs mit erhöhtem Geländer.

Im Grün zwischen Lindenhorst, Nordstadt und Dortmund-Ems-Kanal
Neubau der Holzbrücke am Teich im Fredenbaum-Park ist fertiggestellt

Im Fredenbaum-Park wurde als gemeinsames Projekt des Grünflächenamtes und des Tiefbauamtes nach achtwöchiger Bauzeit die Erneuerung der Holzbrücke über den großen Teich fertiggestellt. Die alte Holzbrücke an einem Seitenarm des Parkteiches musste nach 40 Jahren erneuert werden. Die Konstruktion und Bauweise mit einem stabilen Stahluntergestell sowie einem Holzaufbau entspricht nun wieder dem starken Besucherverkehr, auch vor dem Hintergrund der verschiedensten Veranstaltungen innerhalb der...

  • Dortmund-Nord
  • 15.05.20
Natur + Garten
Ulrich Finger (Fachbereichsleiter Grünflächenamt), Arnulf Rybicki (Dezernent für Bauen und Infrastruktur) und Heiko Just (stellvertretender Fachbereichsleiter Grünflächenamt) präsentieren den neuen Flyer.
5 Bilder

Stadt stellt neues Infoblatt zum Eichenprozessionsspinner vor
Flyer zur Raupen-Plage

Das Grünflächenamt der Stadt Dortmund informiert mit neuem Flyer zum Eichenprozessionsspinner. Pünktlich zum Start der neuen Saison des Eichenprozessionsspinners (EPS) informiert das Grünflächenamt der Stadt Dortmund mit einem neuen Flyer rund um das Thema. Der EPS ist ein Risiko, mit dem man vor allem in den nördlichen Stadtteilen Dortmunds überall bis circa Ende August rechnen muss. Daher werden in Grünanlagen, Parks, Friedhöfen und Wäldern einheitliche, temporäre Info- und Warnschilder...

  • Dortmund-Nord
  • 11.05.20
Natur + Garten
So kennzeichnet die Stadt die zu fällenden Bäume.

In den Stadtbezirken Eving und Scharnhorst // Kennzeichnung: Banderole und Farbkreuz
Nicht mehr standsichere Bäume werden gefällt

Aus Gründen der Verkehrssicherheit lässt das Grünflächenamt der Stadt Dortmund derzeit eine Reihe von nicht mehr standsicheren Bäumen auf städtischen Grundstücken unter anderem in den nördlichen Stadtbezirken Eving und Scharnhorst fällen. Dazu zählen im Bezirk Eving an der Hanebeckstraße zwei Kirschbäume, am Gretelweg 15/Verbindungsweg ein Ahorn, am Kinderspielplatz Lüdinghauser Straße eine Buche, am Kinderspielplatz Bayerische Straße zwei Kirschbäume, am Kinderspielplatz Am Birkenbaum ein...

  • Dortmund-Nord
  • 29.03.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.