Handelsverband

Beiträge zum Thema Handelsverband

Politik

Einzelhandel von Lebensmittel muss bald handeln
Lebensmittel verbrauchen statt zu vernocjten

Der Einzelhandel muss bald handel, damit nicht von 2,5 Millionen Tonnen Lebensmittel vernichtet wird. Es gibt viele Mittel, um weniger Lebensmittel zu vernicht. Warum macht der Einzelhandel nichts dagegen. Es gibt viele Projekte, um das zu verhindern. Insbesondere ist nach meiner Ansicht hier der Einzelhandel und Discounter gefordert, neue Ideen von anderen aufzugreifen. In der Niederlanden macht die Firma Hijn es den Deutschen was vor. An den Waren gibt es elektronische Preisschilder, wo...

  • Lünen
  • 07.09.19
Wirtschaft
Bild (v.l.):Martin Bick aus Unna, Ulrich Sievert (Polizei Hamm), MdB Sabine Poschmann MdB, Thomas Schäfer vom Handelsverband, Stadträtin Daniela Schneckenburger, Ratsherr Lars Rettstadt, MdL Nadja Lüders, Pfarrer Friedrich Stiller, Michael Brückner von der National-Bank, Stefan Grubendorfer vom Handelsverband, Ulf Wollrath von der IHK und Axel Schröder.

Der Verband Westfalen Münsterland lud ein
Der Handel feiert den Sommer

In ungezwungener Atmosphäre, ohne offizielle Reden und Kleiderordnung, genossen viele geladene Gäste den Sommerabend im Hof des Dortmunder Verbandshauses. Der Einladung von Stefan Grubendorfer, dem neuen Vorsitzenden vom Handelsverband NRW Westfalen-Münsterland (Foto 3.v.r.), folgten neben Einzelhändlern auch viele Persönlichkeiten aus Politik, Verwaltung und Öffentlichkeit. „Wie immer ein tolles Fest“, so lässt sich die Rückmeldung der rund 150 Gäste zusammenfassen, die sich schon auf das...

  • Dortmund-City
  • 27.07.19
Politik
Annkathrin Friebe, Anne Geuyen, Yasemin Gilbert, Sven Kleins, Anja Marahrens, Katharina Orthloff, Jens Over und Selma Rochholz wurden als Jahrgangsbeste ausgezeichnet. Die Laudatio hielt Manfred Burkowski, Vorsitzender Ortsvereinigung Essen Handelsverband NRW Ruhr. Der Essener OB Thomas Kufen und Dirk Neuhaus von der Edeka Rhein-Ruhr gehörten zu den ersten Gratulanten.
2 Bilder

Handelsverband spricht bei Wirtschaftsempfang Probleme des stationären Handels an
Eine City ohne Handel ist tot

Der Handel hat die Welt verändert. Derzeit erleben wir allerdings, dass die Digitalisierung den Handel verändert." Essens Oberbürgermeister Thomas Kufen hatte einen treffenden Einstieg für sein Grußwort gewählt. Und mit seinen Appellen für das gemeinsame Engagement in Sachen mehr Vitalität, Aufenthaltsqualität und attraktiven Einzelhandel in den Innenstädten lief er bei den Teilnehmern des Wirtschaftsempfangs im Festsaal der Essener Philharmonie offene Türen ein. Der Handelsverband NRW Ruhr...

  • Essen-Borbeck
  • 28.02.19
  •  1
Ratgeber
Das Logo des Handelsverband Niederrhein.

Seminar des Handelsverband Niederrhein: Wie wirke ich? Körpersprache im Business

Der Handelsverband Niederrhein bietet ein Seminar zum Thema Körpersprache an. Dort lernen Sie praxisrelevante Profi-Tipps zu Ihrer ganz persönlichen Körpersprache und zum effektiven Einsatz Ihrer Stimme in Ihren Berufsalltag. Durch das interaktive Seminar werden Sie einen fundierten Überblick zu wichtigen psychologischen Komponenten Ihrer Außenwirkung mitnehmen und Ihre eigene Wirkung auf andere Menschen besser einschätzen lernen. Das Seminar findet statt am Samstag, 02. Juni, von 10 bis 17...

  • Wesel
  • 18.05.18
Überregionales

"Jetzt einkaufen gehen"

Wenn Rainer Gallus, Geschäftsführer des Handelsverband Nordrhein-Westfalen, vor Weihnachten den Düsseldorfern einen Tipp geben dürfte, wäre das dieser: "Gehen Sie jetzt Geschenke einkaufen! Jetzt ist es noch entspannter." So möchten viele erst in der letzten Woche vorm Fest in die Stadt, um einzukaufen. Das hat eine Umfrage der FOM Hochschule für Ökonomie & Management ergeben. "Diese letzte Woche vor Weihnachten wird für den Handel entscheidend sein", so Gallus, der trotzdem jetzt...

  • Düsseldorf
  • 06.12.17
  •  1
Überregionales
Hartmut Buhren (links) mit Marc Heisterkamp.
3 Bilder

„Mit Lächeln und Charme viel gewuppt“: Der Mülheimer Hartmut Buhren ist neuer Vorstandsvorsitzender des Handelsverbandes Ruhr

„Halb zogen sie ihn, halb sank er hin.“ Der Mülheimer Hartmut Buhren, neuer Vorstandsvorsitzender des Handelsverbandes Ruhr, antwortet lachend auf die Frage, wie man denn zu einem solchen verantwortungsvollen Amt komme. Auf jeden Fall ist die Chefposition im Vorstand des „Drei-Städte-Verbandes“ für Essen, Oberhausen und Mülheim für den 59jährigen Geschäftsführer des Baustoffzentrums Harbecke an der Xantener Straße und des Hagebaumarkts an der Weseler Straße weder Last noch Belastung. Der...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 17.07.17
Politik
Nur noch vier verkaufsoffene Sonntage pro Stadt und nicht mehr pro Stadtteil? Eine Regelung, die dem Handel gar nicht passen dürfte. Archivfoto: Preuß

Ladenschluss: Ist weniger mehr? Eure Meinung ist gefragt!

Gegen Pläne der rot-grünen Landesregierung, das Ladenschlussgesetz zu ändern, formiert sich Widerstand aus Handel, Wirtschaft und Kommunen. Seit der Liberalisierung des Gesetzes im Jahr 2006 durch die damalige Schwarz-gelbe Regierung sind Öffnungszeiten rund um die Uhr und pro Stadtteil vier verkaufsoffene Sonntage möglich. Gut so, meint beispielsweise der Handelsverband NRW, der angibt, dass mittlerweile zehn bis 15 Prozent des Umsatzes nach 20 Uhr erzielt würden. Der Verband wünscht...

  • Duisburg
  • 24.01.12
  •  44
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.