Haus Wenge

Beiträge zum Thema Haus Wenge

Kultur
Die Lanstroper Kulturpädagogin Manuela Wenz hat für ihr Buch Zeitzeugen im Ort befragt und strahlt ob des Ergebnisses, das sich sehen lassen kann!
8 Bilder

Heimatforschung
Erzählte Geschichte(n) aus Lanstrop

Die Kulturpädagogin Manuela Wenz ist so etwas wie eine Spezialistin in Sachen Zeitreisen und Erinnerungen. Schon mehrfach hat die Lanstroperin sich in verschiedenen Projekten mit diesen Themen auseinandergesetzt. Auch im und um das Haus Wenge herum hat sie schon Zeitreisen unternommen, natürlich nur virtuell. So ist sie mit Kindern und Jugendlichen aus dem Stadtbezirk um rund 120 Jahre zurückgegangen und hat in Inszenierungen deutlich gemacht, wie das Leben auf Haus Wenge und im Dorf Lanstrop...

  • Dortmund-Nord
  • 01.11.20
  • 1
  • 2
Kultur
Haus Wenge in Lanstrop.

Nach Workshop-Absage: "nordwärts“-Projekt Haus Wenge geht neue Wege in Lanstrop
Digitale Beteiligung wird erprobt

Jetzt erst Recht: Auch wenn der Workshop zur Findung einer Trägerkonstruktion für den ehemaligen Lanstroper Adelssitz „Haus Wenge“ am 26. Oktober aufgrund der aktuellen Covid-19-Situation nicht stattfinden kann, lassen sich die Beteiligten nicht entmutigen. Die Koordinierungsstelle "nordwärts" möchte gemeinsam mit ihrem Kuratoriumsvorstand und allen Haus-Wenge-Interessierten neue Möglichkeiten der Bürger*innen-Beteiligung erproben. Alle Bürger*innen, insbesondere auch die Vertreter*innen aus...

  • Dortmund-Nord
  • 21.10.20
Kultur
Heinz Bünger (l.) vom Vorstand des "nordwärts"-Kuratoriums, Scharnhorsts langjähriger Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (SPD), der bereits lange in einer Wenge-Lenkungsgruppe und im Verein mit seinem Stellvertreter Werner Gollnick (r.) für die Neunutzung des Hauses gearbeitet hat, sowie Melissa Raidt (vorne) vom "nordwärts"-Projekt stellten die Ergebnisse vor Ort in Lanstrop vor.
3 Bilder

Haus Wenge in Lanstrop soll Bürger*innen-Zentrum werden
Dachorganisation soll Interessen zusammenführen

Haben die monatelangen Streitigkeiten nun endlich ein Ende? Das bürgerschaftliche Engagement in Lanstrop soll jedenfalls künftig in einer gemeinsam zu bildenden Dachorganisation gebündelt werden, die in Haus Wenge den Hut auf hat. Das ist ein Ergebnis des zweiten "Runden Tisch Haus Wenge", der Ende August getagt hat. Vertreter des "nordwärts"-Kuratoriums, von Vereinen und des städtischen Fachbereichs Liegenschaften stellten dies gestern (17.9.) gemeinsam beim Pressetermin vor Ort an der...

  • Dortmund-Nord
  • 18.09.20
Natur + Garten
 Das in den 60er-Jahren entstandene Bergsenkungsgewässer ist heute als Lanstroper See bekannt. Das Naturschutzgebiet ist zweifellos einer der Höhepunkte auf der "Wanderung für die Seele" rund ums Lanstroper Ei.
70 Bilder

Eine abwechslungsreiche Wanderung im Dortmunder Nordosten kann herrlich entspannen
Ums Ei, für die Seele

Urlaub daheim? Oder auch den Städtetrip am Wochenende wegen Corona abgeblasen? Erholung und Abwechslung versprechen in dieser Zeit auch Ungeübten längere Spaziergänge bzw. Kurzwanderungen durch die Natur vor der eigenen Haustür - zum Beispiel rund ums Lanstroper Ei. Ausflugs- und Wanderführer boomen. Die Dortmunder Buchhandlungen haben längst reagiert und entsprechende Verkaufstische aufgebaut mit Lektüre-Tipps für Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer. Wohlfühlwege will Autorin Sabine Hauke...

  • Dortmund-Nord
  • 07.08.20
Kultur
Digital öffnen sich die Tore von Haus Wenge für einen Rundgang.
Video 7 Bilder

"nordwärts" bietet digitalen Rundgang durch den ehemaligen Adelssitz in Lanstrop
Haus Wenge "öffnet seine Türen"

Der ehemalige Adelssitz Haus Wenge an der Alekestraße in Lanstrop wird zurzeit renoviert und steht der Öffentlichkeit daher noch nicht zur Verfügung. Um die Zeit bis zur Eröffnung zu verkürzen, gibt es ein neues Informationsangebot. Wer sich dafür interessiert, was gerade im Haus passiert und wie es aktuell von innen aussieht, hat jetzt die einmalige Gelegenheit, den Blick durchs Schlüsselloch zu wagen: Das zweigeschossige Herrenhaus mit dem Staffelgiebel in Backstein und den Steinkreuzfenstern...

  • Dortmund-Nord
  • 21.07.20
Politik
Haus Wenge vom Hauptzugang an der Ostseite (Alekestraße) aus gesehen.
2 Bilder

Politiker von SPD und CDU setzen sich für ansprechende Illumination des Lanstroper Adelssitzes ein
Haus Wenge im rechten Licht

Weil die letzte Sitzung der Bezirksvertretung (BV) Scharnhorst wegen der Corona-Krise ausfallen musste, nutzten Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (SPD), sein Stellvertreter Werner Gollnick (CDU), Albina Klimmek (SPD) und die SPD-Fraktionssprecherin Karin Heiermann die Zeit, um sich am Haus Wenge vom Fortschritt der dortigen Arbeiten zu überzeugen. Hauptanlass für den Besuch am alten Adelssitz an der Alekestraße in Lanstrop war jedoch der gemeinsame Antrag der Fraktionen von CDU und SPD, rund...

  • Dortmund-Nord
  • 24.03.20
Kultur
Der heute in Lünen lebende und arbeitende  Filmemacher Uwe Koslowski (l.) und sein Berater, der Journalist und Regionalhistoriker Horst Delkus, präsentieren vor dem Haus Wenge ihr wichtigstes Arbeitsgerät: die Kameradrohne und deren Fernsteuerung mit Bildschirm. Lange Jahre lebten beide selbst in Lanstrop.
11 Bilder

Filmemacher zeigen Lanstrop im Wandel
„Heimat Lanstrop“ feiert am 28. November ausverkaufte Premiere

Bekannte, aber auch weniger bekannte Ecken von Lanstrop werden in dem Dokumentarfilm „Heimat Lanstrop - Ein Dorf im Wandel“ zu sehen sein. Der Filmemacher Uwe Koslowski hat ihn mit lokaler Unterstützung gedreht – auch per Drohne. Koslowski wurde bei dem 92-minütigen Dokumentarfilm mit dem Titel „Heimat Lanstrop - Ein Dorf im Wandel“ vom Journalisten und regionalen Historiker Horst Delkus beraten. Matthias Hüppe, 1. Vorsitzender vom Verband Wohneigentum Lanstrop, kümmerte sich vor allem um die...

  • Dortmund-Nord
  • 19.11.19
Kultur
Der ehemalige Adelssitz von Haus Wenge an der Alekestraße in Lanstrop befindet sich zurzeit im Umbau, aber zwei Räume können am Denkmaltag besichtigt werden.
5 Bilder

„Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“
Den Dortmunder Nordosten beim Tag des offenen Denkmals entdecken

Geschichtsinteressierte und Denkmalbegeisterte werden sich am Sonntag, 8. September, deutschlandweit wieder auf den Weg machen, um mehr über ihre Stadt- und Denkmal-Landschaft zu erfahren. Auch Dortmund ist wieder dabei, zum 26. Mal schon. Das diesjährige Motto „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ knüpft an das 100-Jahr-Jubiläum des Bauhauses an. Auch im Nordosten Dortmunds gibt es an dem Tag viel zu entdecken: Ein einzigartiges bauliches Ensemble bilden in Brackel die...

  • Dortmund-Nord
  • 27.08.19
Politik
Mit Oberbürgermeister Ullrich Sierau waren Kirchentagsteilnehmer per E-Bike unterwegs zur Nachhaltigkeit.

E-Bike Tour zum Deusenberg
Auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Auch auf dem Deusenberg stellte Oberbürgermeister Ullrich Sierau Dortmundern und Kirchentagsgästen bei einer E-Biketour Wege zur Nachhaltigkeit in Dortmund vor. Nachhaltigkeit im Alltag erfahrbar machen war das Ziel eines Kirchentags-Projektes. Auf Routen durch die Stadt wurden an verschiedenen Stationen Dortmunder vorgestellt, die sich für Klimaschutz, Interkulturalität und Integration, Umweltgerechtigkeit, Biodiversität oder auch nachhaltigem Konsum und Produktion engagieren. Es ging zur...

  • Dortmund-City
  • 01.07.19
Natur + Garten
Carlotta Wenz und Julian Wien wollen in den Ferien nicht nur abhängen. Beim "LandArt"-Workshop im Wenge-Park gibt es allerhand zu erforschen...
3 Bilder

Kulturrucksack-Workshop "LandArt" für Kinder und Jugendliche im Park rund um Haus Wenge in Lanstrop
Nicht nur rumhängen in den Ferien

"Nicht nur rumhängen in den Ferien" ist die Zielvorgabe für den Workshop "LandArt" für Kinder und Jugendliche in Lanstrop. Im Park rund um den ehemaligen Adelssitz von Haus Wenge an der Alekestraße wird es in den kommenden Wochen einen Kulturrucksack-Workshop zum Thema Natur und Kunst geben. Die beiden Kultur- und Naturpädagoginnen Manuela Wenz und Sabine Schwalbert werden aus Fundstücken aus der Natur und anderen Materialien mit den Kindern kleine Kunstwerke produzieren, von der Collage über...

  • Dortmund-Nord
  • 28.06.19
Politik
Der neu gewählte Vorstand der SPD Lanstrop um die im Amt bestätigte 1. Vorsitzende Albina Klimmek (4.v.l.).
2 Bilder

Jahreshauptversammlung der SPD Lanstrop
Ortsverein will Planungen für das Haus Wenge und die Instandsetzung der Gräfte begleiten

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung (JHV) des SPD-Ortsvereins Lanstrop ist die Vorsitzende Albina Klimmek im Amt bestätigt worden. Gewählt wurden zudem als ihr Stellvertreter Hans-Werner Rixe, als Kassiererin Lilo Leithe, als Schriftführer Reinhold Kaspers sowie als BeisitzerElvira Wenzel, Tanja Most, Wilhelm Most, Angelika Böttner und Dietmar Poth. Als Revisoren fungieren Günther Eckhardt, Liesel Gontrum und Thea Mersch. Hinsichtlich der politischen Arbeit, so Klimmek, stehen noch einige...

  • Dortmund-Nord
  • 27.02.19
Kultur
14 Bilder

Haus Wenge
Haus (Schloss) Wenge Dortmund

Klein aber fein ... so soll es sein...  Immer auf der Suche nach historischen Gebäuden... und was finde ich da ein süßes, kleines Herrenhaus in Dortmund...  Haus (Schloss) Wenge in Dortmund Dortmunds einziges erhaltenes Adelshaus im gotischen Stil, das Haus Wenge in Dormund-Lanstrop, gehört zu den Schmuckstücken der Stadt. Der zweigeschossige Bau mit Treppengiebeln stammt aus dem 16. Jahrhundert. Die Familien von Wenge gehörten zu den alten ritterbürtigen Geschlechtern der Grafschaft Mark und...

  • Dortmund
  • 04.02.19
  • 1
Natur + Garten
Die Gräfte von Haus Wenge, die fast trocken gefallen war, hätte man reinigen können.
4 Bilder

Gunst des heißen Sommers wurde nicht genutzt, um die trocken gefallene Gräfte von Haus Wenge in Lanstrop zu reinigen

„Da haben wir leider eine einmalige Chance verpasst und nicht schnell genug gehandelt.“ Bezirksvertreter Matthias Storkebaum (Linke) hätte in diesem Tropen-Sommer gerne die Gunst der Stunde genutzt, um die völlig ausgetrocknete Gräfte, den ehemaligen Wassergraben, der den alten Adelssitz in Lanstrop immer noch umschließt, reinigen zu lassen. Durch den heißen trockenen Sommer war gut sichtbar geworden, wie viel Schlamm und Laub den Graben mittlerweile verstopft. Doch die Freiwillige Feuerwehr...

  • Dortmund-Nord
  • 31.08.18
Kultur

Viele wollten ins Haus Wenge

Ausgesprochen zufrieden war der Förderkreis Haus Wenge mit der Besucherresonanz am Tag des Offenen Denkmals. Zum ersten Mal öffnete der Förderkreis das Wasserschlösschen am Tag des Offenen Denkmals. Geschätzte rund tausend Besucher fanden sich über den Tag verteilt am Haus Wenge ein. Sie wurden von Mitgliedern des Geschichtskreises Scharnhorst und der Lenkungsgruppe des Förderkreises durch das Haus geführt und bekamen geschichtliche und architektonische Infos über das Haus. Die Kulturpädagogin...

  • Dortmund-Ost
  • 10.09.17
Kultur
Die Organisatoren der Ausstellung des Künstlervereins KunstStücke auf Haus Wenge.

Kunst-Stücke auf Haus Wenge

Kürzlich zeigte der Dortmunder Künstlerverein Kunst-Stücke die Werke seiner Mitglieder in einer kleinen Ausstellung auf Haus Wenge. Das Spektrum der Arbeiten reichte dabei von fotorealistischen Bildern bis hin zu abstrakten Gemälden. Die Mitglieder des Vereins hatten unter der Leitung von Ingeborg Braun die Räume liebevoll geschmückt, es gab Kuchen und verschiedene andere Häppchen und Getränke. Die Künstlerin Renate Kowalewski las eigene Gedichte, Ingeborg Braun trug Auszüge aus Geschichten von...

  • Dortmund-Nord
  • 05.09.17
Kultur
Die Gesellschaft des Freiherrn von Wenge sitzt bei Tisch.
7 Bilder

Reise ins Lanstrop von 1874

Immer samstags ist eine Gruppe Lanstroper Kinder und Jugendlicher in die Vergangenheit und in die Zukunft gereist. Eine wichtige Rolle spielte dabei das Haus Wenge und seine Geschichte im 19. Jahrhundert. Jetzt waren die Lanstroper zu einem inszenierten Rundgang durch das Haus Wenge des Jahres 1874 eingeladen. An einem sonnigen Samstagnachmittag machten sie sich zahlreich auf die Reise in die Vergangenheit. Wie immer brachten die vielen Besucher von Haus Wenge viel Geduld auf, denn wegen...

  • Dortmund-Nord
  • 26.03.17
Kultur
Zwei adelige Fräulein auf Zeitreise.
18 Bilder

Die Zeitreisenden von Haus Wenge

Ein Herrenhaus in Lanstrop, so ungefähr vor 100 Jahren. Der Baron von Wenge möchte mit seiner Familie und seinen Freunden herrschaftlich speisen - ein Wildschwein soll auf die Tafel des Hauses. Doch der Jäger irrt durch die Wälder, kein Wildschwein kommt ihm vor die Flinte. Was tun? Schon bereitet man sich darauf vor, mit dem Gesinde ein kümmerliches Mahl aus trockenem Brot und Äpfeln zu teilen - gäbe es nicht im Schlösschen den geheimnisvollen Stern auf dem Fußboden, der offenbar magische...

  • Dortmund-Nord
  • 12.02.17
Kultur
Der Lanstroper Adventskalender am Haus Wenge.
3 Bilder

Adventskalender am Haus Wenge

Einen stimmungsvollen Adventssonntag feierten rund 150 Besucher am Sonntag rund um das Lanstroper Wasserschlösschen Haus Wenge. Plätzchen, Glühwein, Punsch und weihnachtliche Blasmusik gab es im Rahmen des Begehbaren Lanstroper Adventskalenders. Vor Haus Wenge wurde dann das elfte Türchen des Kalenders geöffnet. Eingeladen zu der Veranstaltung hatte der Förderkreis Haus Wenge, gefördert wurde das Event vom Stadtbezirksmarketing Scharnhorst. Die Wege zum Haus Wenge und der Vorplatz waren in...

  • Dortmund-Nord
  • 13.12.16
Kultur
Künstler des Vereins "Kunst-Stücke" stellten Bilder von Haus Wenge aus.
5 Bilder

Lanstroper feiern "ihr" Haus Wenge

Haus, Wenge, das knallrote Haus mitten in Lanstrop stand jetzt im Mittelpunkt des ersten "Lanstroper Herbstes". Der Förderverein Haus Wenge hatte eingeladen, den ehemaligen Rittersitz zu feiern, und rund 500 Gäste kamen. Geboten wurde ihnen ein buntes Programm, vom Kinderliedern mit dem Kinderliedermacher Martin Hörster bis zu kulinarischen Angeboten der AWO Landstrop. Die Dortmunder Künstlerin Renate Kowalewski las aus Max von der Grüns Band "Friedrich und Friederike". Die Geschichten um die...

  • Dortmund-Nord
  • 06.10.16
Kultur
Die Dortmunder Künstlerin Ingeborg Braun fertigte das Bild von Haus Wenge an.

Musik, Kunst und mehr am Haus Wenge

Der Förderkreis Haus Wenge lädt am Sonntag, 2. Oktober, ab 14 Uhr zum ersten "Lanstroper Herbst" am Haus Wenge ein. Neben vielen verschiedenen Kunstwerken, zu denen das kleine Wasserschloss mehrere Dortmunder Künstlerinnen und Künstler, unter anderem aus dem Verein Kunst-Stücke e.V., inspiriert hat, gibt es unter anderem ein Konzert zum Mitsingen (nicht nur für die Kinder) mit dem Dortmunder Kinderliedermacher Martin Hörster. Das Flitz-Mobil des Jugendamtes wird erwartet, die AWO Lanstrop sorgt...

  • Dortmund-Nord
  • 27.09.16
Kultur
Erwacht Haus Wenge erst im Spätsommer aus dem Dornröschenschlaf?
3 Bilder

Start für Haus Wenge verschiebt sich

Vor einigen Wochen hatte sich in Lanstrop ein Förderkreis für die kulturelle Nutzung von Haus Wenge gegründet. Der Nord-Anzeiger berichtete darüber. Im Stadtbezirk Scharnhorst gibt es weder ein Kulturzentrum noch einen Ambiente-Trau-Ort. Beide Lücken könnten durch entsprechende Angebote im Haus Wenge geschlossen werden. Viele Ideen und Vorschläge wurden bislang gesammelt, erste Kontakte zu Kulturschaffenden und Kooperationspartnern waren bereits vielversprechend. Doch nach einer weiteren...

  • Dortmund-Nord
  • 10.06.16
Politik
Auch hinsichtlich der Weiterentwicklung von Haus Wenge in Lanstrop tut sich einiges (der Nord-Anzeiger und der Lokalkompass berichteten). Darüber erfuhr das "Nordwärts"-Kuratorium ebenfalls mehr.

Projekt "Nordwärts": Frist zur Einreichung neuer Vorschläge läuft bis zum 1. September

Bereits zum vierten Mal tagte das „Nordwärts“-Kuratorium und ließ sich in der Sitzung über schon ganz konkrete Projekte informieren. Und es gab es viel zu berichten: über Smart Cities und den Boulevard der Kinderrechte bis zu den kultursensiblen Quartierslaboren und der Weiterentwicklung von Haus Wenge in Lanstrop. Auch der studentische Ideenwettbewerb zum Deusenberg, das Salzlager sowie die für den Spätsommer geplante Investorenkonferenz waren Inhalt der Sitzung. Die vorgestellten Projekte...

  • Dortmund-Nord
  • 28.04.16
Kultur
Der ehemalige Adelssitz Haus Wenge in Lanstrop an der Alekestraße ist nicht nur wegen seines auffälligen roten Anstrichs von außen ein echter Hingucker. Deshalb soll es ein Kulturzentrum werden, die Stadt hat es zurückgepachtet.
3 Bilder

Ein Förderkreis für Haus Wenge in Lanstrop // Kulturzentrum ist Ziel

Aus dem alten Adelssitz Haus Wenge in Lanstrop soll ein Kulturzentrum werden. Das rote Haus mitten in Lanstrop ist nicht nur von außen ein Hingucker. Auch von innen hat es einiges zu bieten: Rund 380 Quadratmeter auf jeder Etage Fläche, mit dunklen Holzdecken und vielen dicken Balken. Bis vor wenigen Jahren lebte hier ein Professor mit seiner Familie. Doch den hat es nun in den Süden gezogen, das Haus steht leer. Für 99 Jahre hatte der Professor Haus und Grund gepachtet, 49 Jahre lang läuft der...

  • Dortmund-Nord
  • 18.03.16
Ratgeber
Das knallrote Haus Wenge liegt mitten in Lanstrop.

Mini-Rittersitz entdecken

Dortmund. Dieser Ausflugstipp führt zu einem der ältesten Gebäude in Dortmund. Gebaut wurde es 13. Jahrhundert von Goswin und Johann von der Wenge. Zu dem adeligen Ziel, dem ehemaligen Rittersitz der Wenges, geht es mit der U42 bis zur Endstelle Grevel. Über die Rote Fuhr mit dem Wasserturm geht es zum Lanstroper See und anschließend zum Haus Wenge. Über die Kurler Straße und die Wickeder Straße gelangt man zum Wickeder Holz. Durch den Wald geht es zur Hagedornstraße in Asseln, die einige...

  • Dortmund-City
  • 06.05.13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.