Kettensäge

Beiträge zum Thema Kettensäge

Politik

Das Bild hängt schief!

Als „Wettlauf gegen die Kreissäge“ hatte Kerstin Ciesla, Vorsitzende des BUND Duisburg, die Unterschriftenaktion gegen die geplante Fällung der Platanen auf der Mercatorstraße in der Innenstadt bezeichnet – und der Wochen-Anzeiger druckte dieses Zitat genau so ab. Das machte unseren Leser Gerhard G. laut lachen. Er teilte der Redaktion mit, dass es technisch gar nicht möglich sei, Bäume mit einer Kreissäge zu Fall zu bringen, da brauche es schon eine Kettensäge. An dieser Stelle ein herzliches...

  • Duisburg
  • 10.04.15
  •  1
Natur + Garten
Nur noch Stümpfe sind geblieben: Am Rande des Naturschutzgebietes Siepental wurde kräftig gefällt. Der Müll (rechts) wurde aber einfach liegen gelassen.

Zwischen Baumpaten und Kettensäge

Verkehrte Welt im Siepental in Bergerhausen: Auf der einen Seite gab‘s vor einigen Tagen eine klasse Pflanz-Aktion der Garten-Initiative der Transition Town-Bewegung. Obstbäume wurden nahe des Gemeinschaftsgartens Siepental gepflanzt. Für alle zur späteren Ernte zugänglich. Fast gleichzeitig kreiste am Rande des nahen Landschaftsschutzgebietes die Kettensäge: Eine ganze Reihe von stattlichen Bäumen wurde bis auf den Stumpf abgesäbelt. Darunter auch einige Holunder-Bäume, die in den letzten...

  • Essen-West
  • 09.03.15
  •  1
Vereine + Ehrenamt
THW-Gelsenkirchen.Praktische Übungen im Umgang mit der Motorkettensäge im Bulmker Park(Foto:THW Gelsenkirchen Kurt Gritzan)
15 Bilder

THW probt den Umgang mit der Motorkettensäge im Bulmker Park

Praktische Übungen im Umgang mit der Motorkettensäge im Bulmker Park Um Ihre Qualifikation im Umgang mit der Motorkettensäge zu erhalten, müssen die zum „Bediener/in Motorkettensäge“ ausgebildeten THW-Kräfte regelmäßig an praktischen Übungen teilnehmen. Am vergangenen Samstag ergab sich eine Möglichkeit zu einer praktischen Übung im Bulmker Park. Dort waren durch den Sturm ELA beschädigte Bäume, die gefällt werden mussten. Zuvor hatte der Städtische Eigenbetrieb Gelsendienste bereits...

  • Gelsenkirchen
  • 29.01.15
  •  4
Natur + Garten
3 Bilder

Wind sorgt für erste Sturmeinsätze bei der Dorstener Feuerwehr

Am Samstagvormittag zogen auch erste Sturmböen über das Dorstener Stadtgebiet hinweg und hinterließen ihre Spuren. Die Dorstener Feuerwehr musste schon zu einigen Einsätzen ausrücken, wie zum Beispiel am Morgen in Alt Wulfen. Auf der Spessartstraße musste ein umgestürzter Baum von der Fahrbahn geräumt werden. Auch in Holsterhausen und in der Feldmark sorgte der Wind für Einsatz, wie am Leharweg. Hier mussten aus einem Baum per Drehleiter und Kettensäge mehrere Äste ausgeschnitten werden, da...

  • Dorsten
  • 12.01.15
Überregionales
Kettensägenkünstler Alfons Stemann aus Hemmerde beweist, dass man mit grobem Werkzeug filigrane Arbeiten zaubern kann. Foto: privat
3 Bilder

Kunst mit der Kettensäge

Stricken oder Briefmarken sammeln wäre ihnen zu langweilig gewesen - Regina und Alfons Stemann aus Hemmerde-Dreihausen haben per Zufall ein ausgefallenes Hobby entdeckt: Die Kettensägenkunst. Nicht unbedingt ein leises Handwerk und mit Sicherheit auch nicht jederorts auszuüben. Dreihausens „next Top-Künstlerin“ ist alles andere als eine zartbeseitete Dame. Wenn Regina Stemann die Muse küsst, greift sie nicht zum kleinen Pinsel, sondern zur großen Kettensäge. „Ein Holzkunstwerk entsteht bei...

  • Kamen
  • 25.07.14
  •  3
Überregionales
EBE-Mitarbeiter Sascha Schäfer beim Kettensägen-Einsatz am Riesen-Holzbruchhaufen. Der Bredeneyer hat Respekt vor der Arbeit mit der Säge und geht mit äußerster Vorsicht zu Werke.
3 Bilder

Bruchholz nach dem Sturm: Hier hilft nur noch die Kettensäge

Nach dem Sturmtief an Pfingsten ist vieles nicht mehr so, wie es war. Ob in unseren Wäldern, im Grugapark oder auf den vielen Straßen im Stadtgebiet, wo der Orkan aus hübschem Baumbestand buchstäblich Kleinholz gemacht hat. „Die Aufräumarbeiten werden wohl noch Monate in Anspruch nehmen“, schätzt Bettina Hellenkamp, Pressesprecherin der Entsorgungsbetriebe Essen GmbH (EBE). Die konventionelle Straßenreinigung reicht längst nicht mehr aus. „Unsere Kehrmaschinen verschlucken sich schon bei...

  • Essen-Ruhr
  • 24.07.14
Politik

Unwetter – Bürger wollen helfen, aber wo?

Noch laufen die Aufräumarbeiten nach dem Unwetter vom 09.06.2014. Weiterhin sind hunderte von Menschen insbesondere von Feuerwehr, THW und verschiedensten städtischen Einrichtungen aber auch viele Freiwillige in der Stadt unterwegs, um die Schäden zu beseitigen. Die Bereitschaft der Bürger, zu helfen, ist riesig. Doch die Koordination stellt sich als Problem heraus. Die Stadt ist nicht in der Lage die von privaten Bürgern angebotene freiwillige Hilfe sinnvoll zu koordinieren. Es gibt keine...

  • Bochum
  • 15.06.14
  •  10
  •  4
Natur + Garten

Kritik an Baumfällaktionen - Bürgerversammlung in der VHS

„Wir haben in diesem Jahr bislang 197 Bäume gefällt“, sagt Sylvia Waage vom städtischen Grünflächenmanagement. 2013 kreischte die Kettensäge 342 Mal und legte Bäume um. „Und wieder geht ein Baum seinem Ende zu“ - Betroffen zeigen sich die Grünen vom Zustand der großen Esche an der Ruhrpromenade. Auch die Partei Die Linke sieht die Baumfällungen kritisch. „Dieser sterbenskranke Baum“, ärgert sich Ratsfrau Brigitte Erd. „Es ist ein weiteres Beispiel für den unsensiblen Umgang von...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 30.04.14
Überregionales

Mann bei Waldarbeiten lebensgefährlich verletzt

Im Auftrag des Regionalverbandes Ruhr war ein 58-jähriger Waldarbeiter in Heidhausen mit Fällarbeiten beschäftigt und wurde dabei durch einen abbrechenden Baumstamm lebensgefährlich verletzt. Während der Fällarbeiten setzte er mit seiner Kettensäge zum letzten Schnitt an, dabei riss die fünfzehn Meter hohe Eiche auf einer Länge von etwa fünf Metern ab Schnittkante nach oben längs auf und brach in dieser Höhe ab. Der Stamm traf den Mann am Kopf und verletzte ihn lebensgefährlich. Sein Partner,...

  • Essen-Werden
  • 26.02.14
Natur + Garten
11 Bilder

Baum kracht am Wulfener Markt auf ein Auto

Durch eine Windböe wurde ein massiver Baum im Wurzelbereich abgebrochen und kippte im Bereich des Wulfener Marktes in Dorsten um. Der Baum fiel der Länge nach auf einen geparkten Pkw. Der Fahrer, des fast neuwertigen Fahrzeuges, zeigte sich sehr erschrocken, als er zu seinem Wagen zurückkam. Er war jedoch froh, dass er zu diesem Zeitpunkt nicht drin saß. Der Pkw wurde durch den Baum schwer beschädigt. Die alarmierte Feuerwehr rückte mit dem Löschzug Wulfen und ihrer Drehleiter an. Mit...

  • Dorsten
  • 29.10.13
Kultur
37 Bilder

Erntedankfest in der Ried: Kürbis, Kuchen – Kettensäge

Holziger Spargel ist der absolute Supergau für die Liebhaber dieses „königlichen Gemüses“. So mögen sich auch einige Besucher des Scherlebecker Erntedankfestes an derartige negative Ge­schmackserlebnisse erinnert gefühlt haben, als sie Augen- und Ohrenzeugen einer etwas ungewöhn­lichen Art der Spargel-Zubereitung wurden. Man nehme einen dicken Baumstamm und entferne mittels Kettensäge alles überschüssige Holz, um so den Blick auf die darunterliegende Spargel-Skulptur freizulegen. Zu Recht gab...

  • Herten
  • 08.10.13
  •  3
Natur + Garten
5 Bilder

Baum krachte auf die Weseler Straße

Durch die Sturmböen am Sonntag kam es in gesamten Kreis Recklinghausen zu Feuerwehreinsätzen. So auch in Dorsten, wie hier auf der B 58 in Höhe des Tüshausweg. Gegen 09.15 Uhr krachte ein Nadelbaum aus einem Waldgebiet heraus auf die Bundessstrasse, die hierdurch fast komplett blockiert wurde. Die alarmierte Dorstener Feuerwehr rückte aus und sicherte zusammen mit der Polizei zunächst die Einsatzstelle ab. Mit Hilfe einer Kettensäge wurde der Baum dann fachmännisch in handliche Stücke...

  • Dorsten
  • 26.11.12
Politik

Ottilie Scholz veranlasst heimlich die Fällung aller Bäume bereits für Montag

BÜRGERBEGEHREN "MUSIKZENTRUM" informiert: Oberbürgermeisterin Ottilie Scholz hat bereits die Fällung der 19 Platanen und 12 weiterer Bäume auf dem Gelände des zukünftigen "Musikzentrums" für Montag, den 05.11.12 veranlasst! Um die Fällung noch zu verhindern, hat das Bürgerbegehren „Musikzentrum“ den angekündigten Antrag auf Einstweilige Anordnung beim Verwaltungsgericht Gelsenkirchen gestellt. In der gleichen hinterhältigen Weise wie bereits beim Cross-Boder-Leasing, will die...

  • Bochum
  • 02.11.12
  •  29
Überregionales
5 Bilder

Ausbildung für stürmische Zeiten

Die Zeit der Stürme sollte ein Ende finden, da vermutlich der Frühling schon in den Startlöchern steht. Dies bedeutet natürlich nicht, dass in Sachen Ausbildung bei der Feuerwehr Stillstand herrscht. Die Zeit, in der die Feuerwehr wieder vermehrt damit beschäftigt ist entwurzelte Bäume, abgebrochene Äste oder gar in Gänze abgeknickte Baumkronen zu beseitigen, wird mit großer Wahrscheinlichkeit ab dem Herbst wiederkommen. Doch nur wer darin ausgebildet ist, kann einschätzen, dass zum Beispiel...

  • Dorsten
  • 02.03.12
Vereine + Ehrenamt
Gruppenfoto nach getaner Arbeit
2 Bilder

Holzbearbeitung für einen guten Zweck

Im Rahmen einer Auffrischung der Ausbildung an Kettensägen einschließlich praxisgerechter Holzbearbeitung trafen sich zwölf Helfer des Weseler THW am Samstag beim Tierheim Wesel eV in Lackhausen. Der Verein hatte um Unterstützung gebeten, da ca. 15 Meter hohe Bäume zunehmend Probleme bereiteten. Neben Krankheiten und Gebäudeschäden durch das Wurzelwerk hätten die Bäume auch den Wirkungsgrad der geplanten Solaranlage auf dem Dach des Tierheims beeinträchtigt. Abwechselnd übten die Helfer mit...

  • Wesel
  • 28.02.12
Natur + Garten

Feuerwehr und Kettensäge

Der richtige und sichere Umgang mit der Kettensäge will gelernt und geübt sein - besonders für Lebensretter. Daher werden Hattinger Feuerwehrleute ab dem Wochenende wieder unter fachkundiger Anleitung geschult. Experten zeigen, wie man Bäume richtig absägt und zerlegt. Dazu stellte die Stadt ein Grundstück am Wildhagen zur Verfügung. Dort wurden die wild gewachsenen Bäume gefällt. Im Laufe dieses Jahres soll dort mit dem Bau der neuen Feuer- und Rettungswache begonnen werden. Die Übungen der...

  • Hattingen
  • 21.02.12
Überregionales

Sturmböen lassen Bäume auf Strassen krachen

Am Mittwochnachmittag musste die Halterner Feuerwehr zu einem Unwetter Einsatz ausrücken. Nachdem den ganzen Tag über einige kräftige Windböen und Regenfälle über das Kreisgebiet gezogen waren, traf es unter anderem auch das Stadtgebiet von Haltern. Gegen 16.00 Uhr musste der Löschzug der Hauptwache zur Strasse Zum Büning ausrücken. Hier war eine mächtige Birke umgefallen und blockierte die Fahrbahn. Neben dem Fahrzeugverkehr war auch der Schulbusverkehr davon betroffen. Die Einsatzkräfte...

  • Haltern
  • 09.12.11
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.