Kriminalität

Beiträge zum Thema Kriminalität

Blaulicht
Schwerverbrecher Norman Volker Franz im Jahre 1998. Foto: BKA

Wer kann Hinweise auf Norman Volker Franz geben?
Fahndung nach einem Schwerverbrecher

Ein aus Nordrhein-Westfalen stammende Schwerverbrecher ist in diesen Tagen wieder in den Schlagzeilen. Nach Norman Volker Franz wird im Rahmen einer neuen Fahndung gesucht. Der aus Neheim-Hüsten stammende Franz wurde in den 90er Jahren zum aktenkundigen Gewalttäter. Er gehörte einer kriminellen Bande an, die Banken überfiel, Zigaretten schmuggelte, mit Waffen handelte und Kontakte zu Zuhälterkreisen pflegte. Im Mai 1995 eskalierte im Dortmunder Stadtteils Syburg ein Konflikt mit rivalisierenden...

  • Essen
  • 24.02.21
Kultur

Das Verhör(Kapitel 1)

Marcus: "Ihr habt diesen Typen geglaubt und in sogar ins Verhör gebracht, seit ihr komplett Wahnsinnig, man glaubt doch keinen Verrückten der sich plötzlich als Massenmörder stellt." Schrie ich einen meiner Untergebenen an der mich gerade darüber informiert hatte das jemand mehrere Mord gestanden hatte. Und zwar nicht nur irgendwelche Morde, nein es waren insgesamt Sieben und keiner von ihnen wurde bis jetzt aufgeklärt, genauso wie mehrere Entführungen. Man wusste noch nicht einmal wie viele...

  • Dortmund
  • 07.02.21
Blaulicht

Erfolge für Dortmunder Polizei im Ranking "Entwicklung Kriminalität"
Zahl der Straftaten sank in fünf Jahren um 30 %

Die Zahl der Straftaten pro 100.000 Einwohner ist zwischen 2014 und 2019 in Dortmund um 30 Prozent gesunken. Mit diesem deutlichen Rückgang belegt Dortmund in einem aktuellen Städte-Ranking den drittbesten Platz im Bereich "Entwicklung Kriminalität". Der Vergleich ist Teil einer jährlich neu aufgelegten Studie der IW Consult GmbH in Köln, die 71 deutsche Städte und Kreise mit mehr als 100.000 Einwohnern in mehreren Kategorien vergleicht. Dortmunds Polizeipräsident Gregor Lange: "Zwischen 2014...

  • Dortmund-City
  • 18.01.21
Politik
Der Videobeobachtungsplatz in der Leitstelle der Polizei, wohin die Bilder der Kameras in der Münsterstraße übertragen werden.

Pro und Kontra zur Kameraüberwachung in Dortmund
Münsterstraße wird überwacht

Für mehr Sicherheit im Münsterstraßenviertel setzt die Polizei noch in diesem Jahr an acht Standorten insgesamt 18 Kameras ein. Die Initiative gegen die Videoüberwachung kritisiert, dass Fakten geschaffen werden, während aktuell noch eine Klage gegen die Rechtmäßigkeit der Überwachung läuft. Die Initiative hält die Überwachung für einen nicht verhältnismäßigen Grundrechtseingriff und weist darauf hin, dass dies vor allem nicht dazu beitragen könne, die Probleme der Nordstadt zu lösen. Das sieht...

  • Dortmund-City
  • 29.10.20
Politik
NRW-Innenminister Herbert Reul kündigt Verstärkung für die Polizei an: Rund 560 neue Stellen soll es ab 1. September geben. Foto: Land NRW/J. Tack

Land NRW stockt ab September Personal bei der Polizei auf - im Schnitt zwölf Kräfte pro Behörde
Mehr Polizisten für Essen und Gelsenkirchen, Duisburg muss abgeben

Ab September soll die Polizei in NRW verstärkt werden. Laut Innenminister Herbert Reul wird es für jede Kreispolizeibehörde im Schnitt zwölf Einsatzkräfte mehr geben. Personelle Aufstockungen wird es demnach bei Polizisten und bei sonstigen Regierungsbeschäftigten geben. Davon profitieren Düsseldorf (plus 34), Dortmund (plus 31), Essen (plus 28) und Gelsenkirchen (plus 12). In Duisburg dagegen werden fünf Stellen abgezogen. Die endgültige Verteilung soll am 1. September feststehen, wenn die...

  • Essen-Süd
  • 16.07.20
  • 3
  • 1
Politik
Innenminister Herbert Reul sagte am Dienstag in Düsseldorf, dass die Kriminalitätsrate während der Pandemie um 23 Prozent gesunken ist. Foto: Land NRW/R. Sondermann

Innenminister Reul stellt aktuelle Zahlen aus NRW vor
Kriminalität geht um 23 Prozent zurück - auch weniger häusliche Gewalt

Wohnungseinbrüche, Raubüberfälle, Taschendiebstähle: Delikte, die seit Beginn der Corona-Pandemie deutlich zurückgegangen sind. Auch häusliche Gewalt hat in dieser Zeit abgenommen. Insgesamt habe es in NRW von Anfang März bis Ende Juni 23 Prozent weniger Strafanzeigen gegeben, teilte Innenminister Herbert Reul am Dienstag in Düsseldorf mit. 365.676 Strafanzeigen wurden in dem genannten Zeitraum gestellt, 107.954 weniger als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Laut Reul eine logische Konsequenz...

  • Essen-Süd
  • 09.07.20
  • 2
Wirtschaft
Ab Freitag geht es mit der Corona-Soforthilfe weiter. Das sagte NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) heute in Düsseldorf. Foto: Land NRW / W. Meyer-Piehl

Nach Stopp wegen Betrug mit gefälschten Web-Seiten
Ab Freitag gibt es wieder Corona-Soforthilfe

Ab Freitag dieser Woche (17.4.) will das Land NRW die Online-Anträge auf Soforthilfe für Kleinstbetriebe und Freiberufler wieder ins Netz stellen. Das sagte Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart am Dienstag  in Düsseldorf. Nach Betrugsversuchen mit gefälschten Antragsseiten hatte das Wirtschaftsministerium das Hilfsprogramm letzten Donnerstag vorerst gestoppt. Jetzt müsse die Hilfe schnell wieder aufgenommen werden, sagte Pinkwart: "Die Wirtschaft braucht schnelle Hilfe. Rund 14 Prozent der...

  • Essen-Süd
  • 14.04.20
Wirtschaft

Update: NRW stoppt Zahlung der Corona-Soforthilfe für Solo-Selbständige und Kleinstbetriebe
Betrüger stellten gefälschte Antragsformulare ins Netz

Das ist bitter für alle Selbständigen und Kleinstbetriebe, die jetzt dringend auf finanzielle Unterstützung angewiesen sind: Die Zahlung der NRW-Soforthilfe wird sofort gestoppt. Das hat das NRW-Wirtschaftsministerium am Mittwochabend entschieden, nachdem Betrüger gefälschte Webseiten mit Antragsformularen ins Netz gestellt hatten. Diese Seiten waren in den Suchergebnissen prominent platziert. Ermittlungen des Landeskriminalamtes zufolge wurden mit den gefälschten Antragsformularen Daten...

  • Essen-Süd
  • 09.04.20
  • 4
Politik
Polizeipräsident Gregor Lange: "Wir arbeiten mit allen Kräften daran, dass sich die positive Entwicklung in Dortmund fortsetzt."

Zahl der Straftaten in Dortmund ist deutlich niedriger als vor zehn Jahren
Polizei: Stadt ist sicherer geworden

Dortmund ist im fünften Jahr in Folge sicherer geworden: Mit 4600 Straftaten weniger als 2018 setzt sich der seit 2015 anhaltende Abwärtstrend weiter fort. Im Langzeitvergleich zählte die Polizei im Jahr 2019 mit 61.727 Delikten sogar 11.388 Straftaten weniger als vor 10 Jahren. Im Vergleich zum Höchststand 2014 (86.549) ist die Zahl der Straftaten 2019 um mehr als 28 Prozentpunkte gesunken. Die Aufklärungsquote ist gleichzeitig auf mehr als 58 Prozent gestiegen.  Das sind die wichtigsten...

  • Dortmund-City
  • 03.03.20
Blaulicht
Für die Brückstraße ordnete der Polizeipräsident die Verlängerung der Videobeobachtung an. Bereits seit Dezember 2016 wird hier gefilmt.
2 Bilder

Dortmunder Polizeipräsident ordnet Überwachung per Kamera an
Entscheidung zur Münsterstraße und Emscherstraße ist gefallen

Die Entscheidung ist gefallen: Der Dortmunder Polizeipräsident Gregor Lange hat nach eingehender Prüfung der Sach- und Rechtslage heute, 21. Januar, die Videobeobachtung für zwei weitere Bereiche in Dortmund angeordnet. Der Einsatz von Kameras in der Brückstraße wird verlängert. "Ich habe nach der Polizeigesetznovelle in 2019 eine Arbeitsgruppe eingerichtet,die sich mit der rechtlichen Prüfung zweier weiterer Bereiche, die videoüberwacht werden sollen, befasst hat", so der Polizeipräsident....

  • Dortmund-City
  • 21.01.20
Blaulicht
Um fast ein Viertel sank die Zahl der Wohnungseinbrüche in den vergangenen elf Monaten in Dortmund gegenüber Januar bis November 2018.

Polizei: Weniger Kriminalität motiviert
Weniger Einbrüche in Dortmund

Zum Jahresende blickt die Polizei auf eine positive Entwicklung zurück: Erneut ist Zahl der Straftaten im Dortmunder Zuständigkeitsbereich um rund sechs Prozent gesunken. Waren es von Januar bis November 2018 noch 61.583 Delikte in Dortmund, steht in der Statistik für 2019 die Zahl 57.615. Ein Blick auf die vergangenen Jahre zeigt: Seit 2015 ist die Zahl um rund ein Viertel gesunken. Mit 57,6 Prozent liegt die Aufklärungsquote zudem auf dem hohen Niveau der vergangenen zwei Jahre. So sind mit...

  • Dortmund-City
  • 25.12.19
Blaulicht
Auch für den Tierschutz ist die Polizei im Einsatz: Wegen eines Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz haben Beamte diese Hundewelpen aus einer Wohnung nach Hinweisen einer Zeugin gerettet.
2 Bilder

Polizei zieht positive Halbjahresbilanz
Wieder weniger Verbrechen angezeigt

Mit einer Halbjahresbilanz stellt das Polizeipräsidium Fakten zu einer Debatte, die derzeit unter dem Tenor "Alles wird immer schlimmer" läuft. Denn bezogen auf die Kriminalitätsentwicklung in Dortmund weisen die Statistiken einen positiven Trend auf. Signifikant gesunken ist die Zahl der Straftaten in der ersten Jahreshälfte 2019. Dortmund. Damit setze sich ein seit Jahren anhaltender Trend fort, der für das Sicherheitsgefühl relevant ist: Wurden in der ersten Jahreshälfte 2016 noch über...

  • Dortmund-City
  • 12.08.19
Politik
 Sicherer machen will die Polizei die Münsterstraße in der Nordstadt auch mit Kameras, neben Maßnahmen wie verstärkter Präsenz und Großkontrollen.
2 Bilder

Pläne für Münsterstraße und Dorstfeld
Video-Überwachung

Auf dem Platz vor der St. Joseph Kirche plant die Polizei die Installation von Videokameras. Wie die Brückstraße und der Platz von Leeds soll auch die  Münsterstraße zur Abschreckung und Aufklärung von Straftaten überwacht werden. Während Grüne und Linke & Piraten meinen, dass Videokameras nicht automatisch mehr Sicherheitin der Nordstadt  bieten begrüßt die CDU die Pläne. Nun hat Polizeipräsident Gregor Lange auch eine Arbeitsgruppe im Präsidium damit beauftragt, ein Konzept für eine...

  • Dortmund-City
  • 10.03.19
Blaulicht
Im Polizeipräsidium Dortmund wurden im vergangenen Jahr 2 Prozent weniger Straftaten angezeigt, als im Jahr zuvor.
2 Bilder

Mehr Gewalt gegen die Polizei und mehr angezeigte Sexualdelikte
Weniger Straftaten in Dortmund

Immer mehr Polizisten werden im Job angegangen. Mit 740 Fällen von Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte nahm die Zahl der Delikte 2018 um 25 Prozent in Dortmund zu. Und das obwohl die Kriminalität in der Stadt nicht nur im vergangen Jahr, sondern seit 2014 kontinuierlich abnimmt und immer mehr Fälle aufgeklärt wurden. Als Gründe, warum immer mehr Kollegen beleidigt oder angegriffen werden, sieht Polizeipräsident Gregor Lange nicht nur in einem wachsenden Mangel an Respekt, nicht nur im...

  • Dortmund-City
  • 14.02.19
Blaulicht
Wegen erheblicher technischer Mängel wurde eine Strechlimousine von der Polizei sichergestellt. Laut Polizei hatte der Fahrer auch keine Erlaubnis das 11-Meter lange Fahrzeug mit 14 Insassen zu fahren.

Polizeipräsident: "Wir lassen in unseren Städten keine rechtsfreien Räume zu"
Große Razzia gegen Clans

Im Kampf gegen kriminelle Familienclans kontrollierten mehrere Dutzend Einsatzkräfte in Dortmund Samstagnacht zeitgleich mit der Polizei in Bochum, Essen, Duisburg, Gelsenkirchen und Recklinghausen diverse Orte, insbesondere Shisha-Bars und Teestuben. NRW- und somit auch der Dortmunder Polizei im Kampf gegen Clans, deren Angehörige laut Polizei schwerste Straftaten begehen ganze Straßenzüge für sich beanspruchen. Die Polizei unterstrich mit dem Einsatz ihre Null-Toleranz-Strategie gegenüber...

  • Dortmund-City
  • 14.01.19
Überregionales
Widerstand gegen das Nazi-Regime: Die weiße Rose steht für Zivilcourage und Opferbereitschaft.

Frage der Woche: Wegschauen oder helfen? Sprechen wir über Zivilcourage!

An einem frühen Sonntagmorgen stehe ich nach einer Feier in der überfüllten S-Bahn nach Herne. Mit mir im Abteil: Vier junge, deutlich angeheiterte Männer, ein älterer Herr, bepackt mit Pfandflaschen, die er offenbar mühselig gesammelt hat. Alles ist in Ordnung, bis die vier Jungs den Flaschensammler anpöbeln, ihn mit Worten erniedrigen. Niemand der Umstehenden reagiert. Was tue ich jetzt?  Jeder kennt solche Situationen aus seinem Alltag: Da ist vielleicht die Kollegin, die ständig den...

  • Herne
  • 04.05.18
  • 40
  • 20
Politik
Die Polizei hat ihre Daten ausgewertet.

Polizeikontrollen in der Nordstadt

Die Dortmunder Polizei hat Schwerpunktkontrollen in der Nordstadt durchgeführt. Der Schwerpunktdienst der Wache Nord kontrollierte mit Unterstützung von Einsatzhundertschaftsbeamten Personen und Fahrzeuge im gesamten Wachbereich. Der Fokus der Präsenz- und Kontrollmaßnahmen lag insbesondere im Bereich der Schützenstraße, im Münsterstraßenviertel und rund um das Dietrich-Keuning-Haus. Kontrolliert wurden auch Cafés und Lokale. Insgesamt erteilten die Polizeibeamten elf Platzverweise. Zwei...

  • Dortmund-City
  • 12.06.17
Überregionales
76.259 Straftaten zählte die Polizei in Dortmund im vergangenen Jahr, das sind 8,77 Prozent weniger als im Vorjahr (2015: 83.586 Straftaten).
2 Bilder

Weniger Fälle - mehr Aufklärung: Dortmunder Polizei stellt Kriminalitätsstatistik vor

Polizeichef Gregor Lange hatte eine klare Botschaft. Die Vorstellung der Kriminalitätsstatistik für das Jahr 2016 leitete er so ein: „Für alle, die gerne mit der Angst der Menschen spielen, um darauf ihr rechtsextremistisches, fremdenfeindliches Süppchen zu kochen, und für alle, die den Institutionen des demokratischen Rechtsstaats populistisch das Vertrauen entziehen möchten, haben wir heute schlechte Nachrichten.“ Diese schlechten Nachrichten sind aus Sicht der Polizei und der Bevölkerung...

  • Dortmund-City
  • 07.03.17
Politik

Polizeibeirat begrüßt die Videoüberwachung auf der Brückstraße

Im Rahmen der letzten Sitzung des Polizeibeirates wurde auch über die geplante Videobeobachtung in der Brückstraße gesprochen. Polizeibeiratsvorsitzender Dirk Goosmann begrüßte die Planungen des Polizeipräsidiums mit den Worten: "Der Polizeibeirat hält die geplante Videobeobachtung in der Brückstraße im Rahmen eines umfassenden Präsenzkonzeptes für äußerst sinnvoll." Polizeipräsident Gregor Lange erläuterte in der Beiratssitzung sein Gesamt-Maßnahmenpaket im Rahmen des 15-Punkte Programms der...

  • Dortmund-City
  • 04.05.16
Überregionales

Frage der Woche: Was ist eigentlich mit der Jugend von heute los?

"Früher hätte es das aber nicht gegeben!" Diesen Satz hat wahrscheinlich jeder schon einmal gehört, vielleicht aber auch selbst gesagt. Denn dass Jugendliche besonders in der Pubertät dazu neigen, sich gegen Autoritäten aufzulehnen und Blödsinn anzustellen, ist kein Geheimnis. Dem Begriff der "Jugend von heute" haftet daher immer ein Hauch von Sittenverfall an. Aber was ist denn nun mit den Kids von heute? Haben Respekt vor dem Alter und gute Manieren derart abgenommen, dass man zurecht sagen...

  • 07.04.16
  • 64
  • 13
Politik
Michael Schlecht, Mitglied des Bundestages, wirtschaftspolitischer Sprecher Fraktion DIE LINKE

Bargeld beschränken und abschaffen?

Bargeldzahlungen sollen auf 5000 Euro begrenzt werden. Und die Europäische Zentralbank – EZB – will den 500-Euro-Schein aus dem Verkehr ziehen. Manche Ökonomen fordern bereits ganz die Abschaffung des Bargeldes. Dann müssen alle per Kreditkarte, per EC-Karte oder per Überweisung bezahlen. So soll der organisierten Kriminalität das Geschäft erschwert werden. Also: alles prima? Die Begrenzung des Bargeldverkehrs soll ein Schlag gegen die Kriminalität und den Terrorismus sein. Es könnte nicht...

  • Dortmund-Ost
  • 08.02.16
Politik

Kampf gegen Jugendkriminalität

Das Polizeipräsidium hat jetzt in der Direktion Kriminalität ein Jugendkommissariat eingerichtet. Mit der Einrichtung dieses speziellen Kommissariats soll insbesondere dem Betreuungs- und Erziehungsgedanken Rechnung getragen werden. Kriminelle Karrieren sollen im Anfangsstadium erkannt und deren Verfestigung frühzeitig entgegengewirkt werden. Polizeipräsident Gregor Lange sieht in der Einrichtung wichtige Chancen für Polizei und Gesellschaft: „Ein Jugendkommissariat bietet die Möglichkeit,...

  • Dortmund-City
  • 04.08.15
Überregionales
3 Bilder

Suche diese Blumenampel - GEKLAUT – WAS AUCH SONST ?

Heute Morgen (02.07.2015) zwischen 8.00 und 10.00 (11.00) Uhr. HAT JEMAND BEOBACHTET, WER UNS DIESE BLUMENAMPEL AN DER GNEISENAUSTRASSE, BZW. CLEMENS-VELTUM-STRASSE GESTOHLEN HAT ? Pinkfarbende Ampel mit rosa- und pinkfarbenden Petunien und Verbenen. Da es ein Muttertags-Geschenk war, ist es für meine M. besonders traurig. Tel.: 0176-77278842 Weiß mir nicht anders zu helfen. „Mit so etwas muss man am Hafen eben rechnen“ bekommt man von unserer Polizei zu hören, sobald man sie ruft, wenn einem...

  • Dortmund-Nord
  • 02.07.15
  • 1
  • 1
Politik

Diskussion über Drogenpolitik

Die Grünen im Rat begrüßen den Vorschlag von Polizeipräsident Gregor Lange zu einer grundsätzlichen Diskussion über die städtische Drogenpolitik. Die Fraktion hatte erst kürzlich erneut eine kontrollierte Abgabe von Drogen gefordert – so, wie es jetzt auch vom Polizeipräsidenten angeregt wird. Dazu Ulrich Langhorst, Fraktionssprecher der Grünen: „Es ist gut, dass mit den Äußerungen des Polizeipräsidenten die Diskussion um eine Weiterentwicklung der städtischen Drogenpolitik weiter an Fahrt...

  • Dortmund-City
  • 11.06.15
  • 1
  • 1
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.