Marler Bürgerstiftung

Beiträge zum Thema Marler Bürgerstiftung

Kultur

BÜRGERSTIFTUNG ERKLÄRT STRAßENNAMEN
Sickingmühler Geschichte erklärt

Zuletzt hatte die Marler Bürgerstiftung die Namensherkunft der Sickingmühler Straße erklärt. Im November ging es nun mit dem Projekt »Straßengeschichten« zum ersten Mal nach Sickingmühle direkt. Im Fokus: der Treibweg. Hier in Marls nördlichster Siedlung wurden jetzt neue Legendenschilder präsentiert. Sie erklären, was sich hinter dem Straßennamen „Treibweg“ verbirgt. „Tatsächlich hat der Name etwas mit dem Wort »treiben« zu tun“, erläutert Historiker Matthias Pothmann. „Gemeint ist hier...

  • Marl
  • 30.11.21
Vereine + Ehrenamt

KINDERCHOR ERHÄLT UNTERSTÜTZUNG
Bürgerstiftung spendet Piano für "Bunaspatzen"

MARL. Weihnachtslieder und lachende Gesichter gab es als Dank von den Bunaspatzen. Grund dafür war, dass die Marler Bürgerstiftung den bekannten Kinderchor mit einer Spende unterstützt. Gemeinsam mit der Kluth-Stiftung wurde ein vollwertiges wie transportables E-Piano übergeben. Komplettiert durch einen neuen Verstärker sorgt die Spende der Bürgerstiftung dafür, dass der Chor auch unterwegs stets bestens ausgestattet Musik machen kann. Das E-Piano der Marke Kaiwa lässt sich unkompliziert in...

  • Marl
  • 10.11.21
Kultur
2 Bilder

PROJEKT "STRASSENGESCHICHTEN" GEHT WEITER
Anwohner in Drewer freuen sich über Heimatkunde

Lob, Zuspruch und Daumen nach oben: Bei der Enthüllung von neuen Straßenzusatzschildern in Drewer-Süd bekamen die »Straßengeschichten« der Marler Bürgerstiftung gleich mehrfach anerkennende Worte. Im Rahmen des Projekts »Straßengeschichten« wurde nun die Straße „Flößwiese“ mit zwei neuen Infotafeln ausgestattet. Gespendet wurden diese vom Ehepaar Brigitte und Gerd Kluth, die nicht nur eng mit der Bürgerstiftung verbunden sind, sondern zugleich auch an der Straße wohnen. Bei der Vorstellung der...

  • Marl
  • 22.09.21
Kultur

Der Architekt des Ruhrgebiets
Neue Legendenschilder für Rappaportstraße

Über einen Mann, der vor rund 100 Jahren visionäre Ideen für die Zukunft Marls entwickelte, informieren jetzt drei Legendenschilder der Marler Bürgerstiftung. Diese hängen an der Rappaportstraße und wurden jetzt gemeinsam mit der RVR-Regionaldirektorin, dem Landrat des Kreises Recklinghausen und dem stellv. Bürgermeister enthüllt. Sein „Erbe“ ist das grüne Ruhrgebiet, seine Ideen wirken bis heute aktuell und doch kennt ihn kaum jemand: Philipp Rappaport. Der Architekt und Stadtplaner arbeitete...

  • Marl
  • 23.08.21
Kultur
2 Bilder

Straßennamen in Drewer erklärt
Bürgerstiftung setzt Projekt "Straßengeschichten" fort

Neue Zusatzschilder zur Erklärung von Straßennamen gibt jetzt es in Drewer-Süd. In der Gartenstadt an der Feuerwache hat die Marler Bürgerstiftung neue Legendenschilder angebracht. Möglich macht dies eine Anwohnerin aus Drewer-Süd. Es werden immer mehr: blau-weiße Legendenschilder, die am Straßenrand interessierte Passanten über Marler Wegebezeichnungen informieren. Mit der Wendlandstraße, der Straße „Neue Schlenke“ und der Herzlia-Allee sind jüngst drei weitere Namen dazugekommen. Die neuen...

  • Marl
  • 04.08.21
Kultur

PROJEKT DER MARLER BÜRGERSTIFTUNG
Straßenname: Das Erbe des Herzogs in Brassert

Das Projekt „Straßengeschichten“ der Marler Bürgerstiftung geht weiter. Im Fokus stand dieses Mal die Arenbergstraße in Brassert. Ab sofort informiert ein neues Zusatzschild die Passanten in Brassert über den adeligen Namensgeber. Die Arenbergstraße ist benannt worden nach Prosper Ludwig von Arenberg (1785 bis 1861), seines Zeichens Herzog von Arenberg und Meppen sowie Fürst von Recklinghausen. 1803 kam der Monarch an die Regierung und war Mitbegründer des Rheinbundes, eines Staatenbundes...

  • Marl
  • 11.05.21
Kultur
2 Bilder

BÜRGERSTIFTUNG ERKLÄRT STRAßENNAMEN
Erinnerung an Marls ersten Bürgermeister

Die Marler Bürgerstiftung stattet seit 2019 Straßenschilder mit Zusatztafeln aus, um über die Hintergründe zu informieren. Neue Schilder gab es jetzt für die Garmannstraße in Alt-Marl. Dort wird gleich an zwei Stellen über Marls ersten Bürgermeister informiert. Der Straßenname erinnert an Bernhard August Garmann (1892 – 1930). Garmann studierte zunächst Nationalökonomie in Münster und wurde 1920 Beigeordneter des Amtes Marl. Nur zwei Jahre später stieg Garmann zum Amtmann von Marl auf. Als...

  • Marl
  • 03.04.21
Vereine + Ehrenamt
Rechts: Kuhlmanns Kotten auf dem Nonnenbusch-Gelände Ende der 1950er Jahre. Im Hintergrund entsteht die heutige Siedlung.
2 Bilder

BÜRGERSTIFTUNG ERKLÄRT STRAßENNAMEN
Die Geschichte des Nonnenbusch

Das Projekt der Marler Bürgerstiftung, Straßennamen mit kleinen Zusatztafeln zu erklären, machte nun Station in Lenkerbeck. Dort wurde jetzt das erste Schild präsentiert, das die Geschichte des „Nonnenbusch“ erläutert. Gespendet wurde es von einer ehemaligen Anwohnerin. Der Nonnenbusch, wohl einer der bekanntesten Straßennamender Stadt, hat nun durch die Marler Bürgerstiftung ein erklärendes Zusatzschild bekommen. Darauf wird kurz und prägnant informiert, wie der Nonnenbusch zu seinem Namen...

  • Marl
  • 02.03.21
Vereine + Ehrenamt
4 Bilder

Frühlingsfest der Marler Bürgerstiftung
Frühlingsfest 2020 der Marler Bürgerstiftung geht in die heiße Phase

Der Countdown läuft und die Vorbereitungen laufen auf Hochtouren. Am 14.03.2020 geht das Frühlingsfest der Marler Bürgerstiftung in der Marler Vesthalle an den Start. Die Veranstaltung steht unter dem Motto: "Feiern mit Freunden und Gutes tun!" Fast 300 Karten konnten die Verantwortlichen der Marler Bürgerstiftung schon verkaufen. Dennoch gibt es jetzt noch ausreichend Karten für alle, die sich jetzt entschließen, an unserem Frühlingsfest teilzunehmen, freut sich Uta Heinrich, Vorsitzende der...

  • Marl
  • 21.02.20
Kultur
Enthüllten das neue Schild: Spender Thorsten Leineweber, Uta Heinrich (Vorsitzende) und Brigitte Kluth (Vorstand).

INFOSCHILD ERKLÄRT SINSENER STRASSENNAMEN
Sinsener Geschichte prägnant erklärt

SINSEN. Die Marler Bürgerstiftung hat am Mittwoch, 11. Dezember, ein neues Infoschild enthüllt. Stiftungsvorsitzende Uta Heinrich und der Sinsener Thorsten Leineweber, der gleich zwei Schilder durch Spenden finanzierte, präsentierten die neuen Zusatztafeln. Im Rahmen des Projekts „Marler Straßengeschichten“ wird nun ab sofort über einen bekannten Straßennamen in Sinsen informiert: In de Flaslänne. Trotz regnerischem Wetter folgten sogar einige Passanten und Nachbarn der Enthüllung am Sinsener...

  • Marl
  • 12.12.19
Überregionales
Marler Bürgerstiftung auf den Weg gebracht: v.l. Brigitte Kluth, Uta Heinrich, Annette Overbeck (vordere Reihe), Michael Stephan Kornau, Gerd Kluth, Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke, Christian Zumschilde
4 Bilder

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke überreicht Anerkennungsurkunde für Marler Bürgerstiftung

Regierungspräsident Prof. Dr. Reinhard Klenke überreichte am (10. April) die Anerkennungsurkunde für die Marler Bürgerstiftung an die Vorstandsmitglieder Uta Heinrich, Brigitte Kluth, Annette Overbeck sowie die Vertreter des Stiftungskuratoriums Gerd Kluth und Christian Zumschilde. "Die Marler Bürgerstiftung reiht sich in die lange Tradition der Bürgerstiftungen im Regierungsbezirk Münster ein. Mit ihrem weit gefächerten Satzungszweck und ihrem lokalen Aktionsradius fördern sie das...

  • Marl
  • 10.04.15
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.