Nordwärts

Beiträge zum Thema Nordwärts

Politik
Ausgezeichnet wurde u.a. das Projekt "Bergstraße" mit dem Quartiersbüro "BergAuf".
2 Bilder

Weitere Projekte im Norden ausgezeichnet
"nordwärts prämiert"

Das Vivawest-Projekt "Bezahlbares Wohnen in Scharnhorst" auf dem ehemaligen Hoesch-Gelände im Viertel Brüggenfeld/Am Bellwinkelhof, ein Derwald-Neubauprojekt mit hochwertigen Wohnungen an der Evinger Straße 432, direkt am Grävingholz gelegen, sowie das Quartiersmanagement-Projekt "Bergstraße" inklusive Gründung der dortigen Interessengemeinschaft plus Anmietung eines eigenen Ladenlokals fürs Quartiersbüro "BergAuf" (siehe Foto 1) gehören zu den neu ausgezeichneten Projekten von "nordwärts...

  • Dortmund-Nord
  • 13.12.19
  •  1
Politik
Das Logo des Projekts.

Projekt "nordwärts" setzt auf Unterstützung
Events und Aktionen im Norden melden!

Die Anmeldung für Veranstaltungen zum Programmheft der "nordwärts"-Zwischenpräsentation 2020 ist gestartet. Die Halbzeit von "nordwärts" im Jahr 2020 ist eine besondere Gelegenheit für die Dortmunder*innen, das Projekt mit seinen Teilprojekten, das Engagement der Stadtgesellschaft sowie die Stärken, Aktivitäten und besonderen Orte des Projektgebietes von "nordwärts" erlebbar zu machen. Gemeinsam mit der Stadtgesellschaft möchte "nordwärts" für alle Dortmunder*innen ein spannendes und...

  • Dortmund-Nord
  • 27.09.19
Politik
Das Projekt-Logo.

Wenn der Rat im Frühjahr 2020 entscheidet, kann mit weiterer Qualifizierung und Umsetzung der Ideen begonnen werden
Bürger haben über 50 neue Projektvorschläge für "nordwärts" eingereicht

Die Koordinierungsstelle "nordwärts" hat sich dieses Jahr wieder auf die Suche nach neuen Projektvorschlägen begeben. Vom 1. April bis zum 31. Juli konnten neue, innovative und nachhaltige Projektvorschläge bei der Koordinierungsstelle "nordwärts" eingereicht werden. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Bürger und Bürgerinnen Institutionen und Vereine in den Quartieren aktiv geworden sind und mitgemacht haben. Das zeigt die große Bereitschaft der Zivilgesellschaft und der Wirtschaft...

  • Dortmund-Nord
  • 14.08.19
Natur + Garten
Auf dem Foto von rechts nach links vor dem "Lanstroper Ei", dem Greveler Wasserturm: Andrea Zeuch, Inklusionsbeauftragte der Stadt Dortmund, Vorsitzender Friedrich-Wilhelm Herkelmann und Dieter Baier vom Behindertenpolitischen Netzwerk sowie Claudia Balke von der Koordinierungsstelle "nordwärts".
2 Bilder

Mit dem Behindertenpolitischen Netzwerk auf Erprobungstour
"nordwärts"-Erlebnisroute von Grevel bis Derne erwandert

Von Grevel nach Derne vorbei an der "Greveler Alm" mit Blick auf das "Lanstroper Ei" führte die "nordwärts"- Erlebnisroute, die das Behindertenpolitische Netzwerk gemeinsam mit Claudia Balke, Projektleiterin von der Koordinierungsstelle "nordwärts", erwanderte. Ziel war das Gelände der ehemaligen Zeche Gneisenau. Die jetzt erwanderte Enzian- und Edelweiß-Erlebnisroute ist eine von sechs verschiedenen Themenrouten, die im "nordwärts"-Routenheft zu finden sind. Friedrich-Wilhelm...

  • Dortmund-Nord
  • 14.08.19
Ratgeber
Treffpunkt der Teilnehmer*innen ist auf dem August-Wagner-Platz in Eving.
2 Bilder

Radtour nordwärts zu Plastiken und Skulpturen im öffentlichen Raum
Kunst in Eving

Zur Kunst in Eving führt eine Radtour am Donnerstag, 25. Juli. Um 18 Uhr startet die Gruppe unter Leitung von Astrid Wendelstigh am August-Wagner-Platz in Eving. Angesteuert werden unter anderem die um 1955 entstandenen Tier-Skulpturen „Seehund“ und „Schwein“, die der Düsseldorfer Bildhauer Clemens Pasch ursprünglich für einen Spielplatz in Bonn entworfen hat. Michael Odenwaellers „Türstock zur Zukunft“ an der ehemaligen Zeche Minister Stein wiederum entstand 1995 und erinnert an den...

  • Dortmund-Nord
  • 22.07.19
Politik
Das Logo des städtischen Projekts für den Dortmunder Norden.

Bis zum 31. Juli können sich die Dortmunder im nördlichen Stadtgebiet beteiligen
"nordwärts" öffnet neue Runde für innovative Projektvorschläge

Da ist sie wieder, die Gelegenheit aktiv zu werden, mit zu machen, mit zu gestalten und dabei zu helfen, die Halbe für die ganze Stadt weiter zu entwickeln. Bis zum 31. Juli 2019 ist "nordwärts" auf der Suche nach neuen Projektvorschlägen für die Quartiere im nördlichen Dortmund. Welche neuen Projektvorschläge sucht das Projekt „nordwärts“? Egal, ob sich ein Projektvorschlag mit den Themen Arbeit, Wohnen, Konsum oder Freizeit beschäftigt: Der Vorschlag soll komplett neu und innovativ sein...

  • Dortmund-Nord
  • 08.04.19
Kultur
Für viele noch ein zu entdeckender Geheimtipp: Das Haus Wenge in Lanstrop.

Projekt Nordwärts sucht Geheimtipps

Freiräume und spannende Orte kann man auf viele unterschiedliche Arten erschließen, entdecken, erfahren und erleben: zu Fuß, mit dem Rad, dem Segway, mit Inlinern oder dem Skatebord, dem Auto oder auch mit Bus und Bahn. Und an schönen Landschaften, Freiräumen, Industriekultur, Natur und vielen anderen Sehenswürdigkeiten und Erlebnisorten hat das „nordwärts“-Gebiet Einiges zu bieten. Im Rahmen der ersten „nordwärts“-Akteurs- und Beteiligungsphase wurden viele Projektideen gesammelt. Aus...

  • Dortmund-City
  • 19.09.18
Politik

"nordwärts" beteiligt die Bürger an der Umgestaltung des alten Evinger Marktplatzes

Das städtische Dialog- und Beteiligungsprojekt „nordwärts“ will die Evinger Bürger/innen an der Umgestaltung des alten Evinger Marktplatzes (Ecke Deutsche/Bayrische Straße) beteiligen. Ideen wollen die Beteiligten beim Stadtteilfest "Wir in Eving" am Sonntag, 3. Juni, von 12 bis 18 Uhr auf dem Evinger Platz sammeln. Vorschläge können aber auch per Post oder E-Mail eingereicht werden. Verschiedene Beteiligungsverfahren des "nordwärts"-Projektes haben laut Mitteilung der Stadt gezeigt, dass...

  • Dortmund-Nord
  • 24.05.18
Politik
Das vom Kuratorium ausgewählte "nordwärts"-Siegel.

„nordwärts prämiert“: Ein Qualitätssiegel als Auszeichnung für Projekte und Engagement

Die Stadt sieht ihr Projekt „nordwärts“ tief in der Dortmunder Bürgerschaft verankert. Rund 10.000 Dortmunder/innen wurden seit dem Startschuss für „nordwärts“ in den letzten drei Jahren bei Entwicklung, Konzeption und Umsetzung von rund 240 „nordwärts“-Projekten eingebunden. Anlass genug, „Danke“ zu sagen. Mit der „nordwärts"-Auszeichnung „nordwärts prämiert“ sollen „nordwärts"-Projekte und besondere „nordwärts"-Orte ausgezeichnet werden. Das „nordwärts“-Kuratorium hat sich mit großer...

  • Dortmund-Nord
  • 12.04.18
Politik
2 Bilder

"nordwärts": Interaktive Projektkarte ist online

Pünktlich zum Auftakt des Präsentationsjahres hat die Stadt Dortmund die neue interaktive Version der „Projektleuchtfeuerkarte“ für ihr "nordwärts"-Projekt online gestellt, die neben einer Vielzahl neuer hilfreicher Funktionen ein optimiertes Layout erhalten hat. Das neue Erscheinungsbild soll es allen noch leichter machen, sich mit Hilfe individuell auswählbarer Filterfunktionen gezielt über "nordwärts"-Teilprojekte zu informieren, freut sich Michaela Bonan, Leiterin der...

  • Dortmund-Nord
  • 08.03.18
LK-Gemeinschaft
Es geht wieder los mit dem "Nordwärts-Winterradeln".
2 Bilder

"Nordwärts-Winterradeln" startet am Dreikönigstag

Am 6. Januar geht es los: Unter dem Motto "Nordwärts Winterradeln" bietet der Radsportverein (RSV) Dortmund-Nord wieder jeden Samstag im Januar schöne geführte Country-Radtouren an. In kleinen Gruppen wird überwiegend über Wald- und Feldwege gefahren. Gestartet wird jeweils um 10 Uhr in der Dortmunder Nordstadt bei Radsport Noll, Münsterstr. 72. Getränke und Verpflegung gibt es am Start und Ziel.  Bei der ersten Tour am Dreikönigstag (6.) geht es über 25 beziehungsweise 48 Kilometer zum...

  • Dortmund-Nord
  • 03.01.18
  •  1
Überregionales
Dr. Bettina Horster und Michaela Bonan präsentieren die  Auszeichnung.

Nordwärts-Projekt „Smart Service Power“ erhält den "DC Information Society Prize 2017"

Das „Nordwärts“-Projekt „Smart Service Power“ wurde jetzt in Frankfurt vom Diplomatic Council (DC) - einem globalen Think Tank und Berater der Vereinten Nationen für den Brückenschlag zwischen Diplomatie, Wirtschaft und Gesellschaft (www.diplomatic-council.org) - mit dem DC Information Society Prize 2017 ausgezeichnet. Gemeinsamen nahmen Dr. Bettina Horster, Vorstand der Dortmunder VIVAI Software AG und Projektleiterin von „Smart Service Power“, und Michaela Bonan, Leiterin der Projekte...

  • Dortmund-City
  • 13.02.17
Politik
Zahlreich war das Publikum in die Derner Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule zum "Nordwärts"-Bürgercafé für den Bezirk Scharnhorst gekommen, darunter auch Bezirksbürgermeister Heinz Pasterny (vorne, in rotem Pulli). Im Mittelpunkt stand die Entwicklung Dernes.
2 Bilder

50 Bürger beim "Nordwärts"-Bürgercafé in Derne

Rund 50 Dortmunderinnen und Dortmunder trugen jetzt in der Derner Dietrich-Bonhoeffer-Grundschule beim Bürgercafé für den Stadtbezirk Scharnhorst zahlreiche Ideen zur Entwicklung des Stadtteils Derne zusammen. Seit nunmehr fast zwei Jahren sammelt das Projekt „Nordwärts“ auf Bürgerforen und Bürgercafés im Dialog mit der Bürgerschaft vor Ort Ideen zur Weiterentwicklung der nördlichen Stadtbezirke. Die Veranstaltung in Derne war vorerst die letzte dieser Art. Da stellt sich die Frage: Was...

  • Dortmund-Nord
  • 07.02.17
Natur + Garten
Das Bild fürs Januar-Motiv der Nordwärts-Poster-Kampagne ist im Stadtteilpark Gneisenau in Derne entstanden.

"Nordwärts"-Spaziergang gegen den Winter-Blues

Nach der Entspannung und vielem guten Essen zu den Feiertagen macht sich mitunter ein neues Bedürfnis breit: Nichts wie raus, an die frische Luft! Gerade in der dunklen Jahreszeit tut das „Draußen-Sein“ und „Licht tanken“ besonders gut. Warum also nicht einmal einen Winterspaziergang im Norden Dortmunds unternehmen? Mit dem Januar-Motiv „Nordwärts ist draußen … außer, Du bist ein Stubenhocker.“, der "Nordwärts"-Poster-Kampagne möchte das städtische Strukturförderprojekt die Lust auf...

  • Dortmund-Nord
  • 27.12.16
Überregionales
Martin Eder, Michaela Bonan, Sascha Hilgeris,Oliver Stenz und Thomas Kampmann stellten das Projekt vor.

Stadtteile einander näher bringen

Hörde. Oft kennen Dortmunder zwar ihren eigenen Bezirk, haben aber kaum Kontakt zu anderen Stadtteilen. Nicht selten ist das Bild in den Köpfen zu „den anderen“ Dortmunder Stadtbezirken sogar verzerrt oder lückenhaft. Das Projekt „Dortmund all inclusive“ macht jetzt Bewohnern aus unterschiedlichen Bezirken auf vernetzenden Treffen an erlebnisreichen und überraschenden Orten miteinander bekannt – über räumliche, kulturelle, demografische und sonstige Unterschiede hinweg. Den Auftakt der...

  • Dortmund-Süd
  • 15.08.16
Ratgeber

„Mittsommer in Nordwärts“: Motto 2016 lautet "Nordwärts erzählt"

Pünktlich zum Beginn der Sommerferien startet auch in diesem Jahr wieder die Veranstaltungsreihe „Mittsommer in Nordwärts“. Während im letzten Jahr die nördlichen Stadtbezirke erwandert wurden, lautet das Motto für 2016: „Nordwärts erzählt“. Gemeinsam mit engagierten Akteuren aus dem Dortmunder Norden hat die Koordinierungsstelle „Nordwärts“ ein kleines Sommerprogramm zusammengestellt, das interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Möglichkeit bietet, etwas über die Stadtbezirke im...

  • Dortmund-Nord
  • 22.06.16
Politik
Auch hinsichtlich der Weiterentwicklung von Haus Wenge in Lanstrop tut sich einiges (der Nord-Anzeiger und der Lokalkompass berichteten). Darüber erfuhr das "Nordwärts"-Kuratorium ebenfalls mehr.

Projekt "Nordwärts": Frist zur Einreichung neuer Vorschläge läuft bis zum 1. September

Bereits zum vierten Mal tagte das „Nordwärts“-Kuratorium und ließ sich in der Sitzung über schon ganz konkrete Projekte informieren. Und es gab es viel zu berichten: über Smart Cities und den Boulevard der Kinderrechte bis zu den kultursensiblen Quartierslaboren und der Weiterentwicklung von Haus Wenge in Lanstrop. Auch der studentische Ideenwettbewerb zum Deusenberg, das Salzlager sowie die für den Spätsommer geplante Investorenkonferenz waren Inhalt der Sitzung. Die vorgestellten Projekte...

  • Dortmund-Nord
  • 28.04.16
Politik
Der nun auch gewählte Scharnhorster SPD-Stadtbezirksvorsitzende Lars Wedekin.
2 Bilder

Lars Wedekin nun auch gewählt als neuer Scharnhorster SPD-Stadtbezirksvorsitzender

Die Delegierten der SPD-Ortsvereine im Stadtbezirk Scharnhorst haben gestern (24.2.) einen neuen Vorstand gewählt: Neuer Vorsitzender ist Lars Wedekin, der zuletzt schon kommissarisch den Vorstand geleitet hat. Als Stellvertreter unterstützen ihn Heike Gottwald, Frank Lübbert und Jan Joschka Pogadl. Die Schriftführung obliegt Georg Anders, die Kasse wird weiterhin durch Ulrich Hahn geführt, vertreten wird er durch Andreas Wittkamp. Als Ansprechpartnerin für die Presse wurde Anke...

  • Dortmund-Ost
  • 25.02.16
Politik

Interaktive Karte für Nordwärts online

Aktueller Stand der 200 Projekte ablesbar Stadtmitte. Acht Monaten nach dem Startschuss für das Dekadenprojekt „Nordwärts“tragen heute rund 200 Projekte das „Nordwärts“-Label. Welche Projekte gestartet sind oder bald umgesetzt werden, welche sich noch in der Entwicklung befinden oder welche Visionen thematisch in den weiteren Prozess einfließen – hierüber gibt die „Nordwärts“-Online-Karte Auskunft. Bei der interaktiven Karte, zu finden unterNordwärts, handelt es sich um eine Info-Plattform...

  • Dortmund-City
  • 11.01.16
Politik

Mit vielen Ideen „Nordwärts“

Rund 70 Kuratoriumsmitglieder des Projektes „Nordwärts“ konnte OB Ulli Sierau zur ersten Sitzung des Gremiums im Heimatvereinssaal des Bürger- und Heimatvereins Grevel begrüßen. „Nordwärts“ wird auf Grundlage eines Beteiligung- und Dialogverfahrens Projekte entwickeln, die den Stadtbezirken der Gebietskulisse einen Innovationsimpuls geben. Das Kuratorium ist eine der neu eingerichteten Beteiligungsplattformen. Die Teilnehmer kommen aus Wirtschaft, Politik, Forschung, Verbänden, Kirchen...

  • Dortmund-City
  • 08.09.15
Politik
Über Probleme, aber auch neue Perspektiven und innovative Projekte für die Nordstadt diskutierten rund 80 Dortmunder angeregt mit Verwaltungsexpertenbeim Forum im Keuning-Haus.
6 Bilder

Nordstadt 2025: Ideen und Visionen des Nordwärts-Forums

Wie würde die Nordstadt in zehn Jahren aussehen, wenn Geld keine Rolle spielen würde? Ideen und Projekte hierzu sammelten Nordstädter jetzt beim Nordwärts-Forum im Keuning-Haus. Und darunter finden sich viele umsetzbare und gute Vorschläge, für die sich Bezirksbürgermeister Dr. Ludwig Jörder bei den Ideengebern bedankte. Denn wesentlich sei doch, wie er sagt: „Ob die Menschen hier bleiben wollen.“ Und das wollten laut einer Umfrage im Viertel Borsigplatz West nur 44 Prozent. Dabei...

  • Dortmund-City
  • 21.08.15
Natur + Garten
Durch den Fredenbaumpark führt eine Nordwanderung.

Wandern durch den Fredenbaumpark

Der Fredenbaum und seine Nachbarschaft wird am Sonntag, 9. August, unter dem Motto „Mittsommer in Nordwärts“ erwandert, um im Stadtbezirk schöne Ecken und Besonderheiten zu erkunden. Unter dem Titel „Der Fredenbaumpark – durch den Park über den Dortmund-Ems-Kanal zum Natur-schutzgebiet Grävingholz und zur Evinger Mitte“ sind Dortmunder am Sonntag eingeladen, den Park, seine Bedeutung für die Nordstadt sowie seine Geschichte kennen zulernen. Unter Leitung von Dr. Wilhelm Grote, dem...

  • Dortmund-City
  • 06.08.15
  •  2
Politik
Auf starke Leitziele richtet die SPD-Fraktion ihre politische Arbeit im Rat aus. Und nicht nur für das Projekt Nordwärts will sie sich auf die Reise durch die Stadtteile machen.

Projekt Nordwärts startet

Die Pflege der Infrastruktur will die Dortmunder SPD-Fraktion mehr in den Fokus rücken. Aber auch drei weitere Leitsätze legte sie in einer Klausurtagung für ihre Politik fest. „Wir hatten uns ein arbeitsintensives Programm vorgenommen und sind mit guten Ergebnissen, die für die gesamte Ratsperiode tragen werden, nach Dortmund zurück gekehrt“, freut sich der SPD-Fraktionsvorsitzende Norbert Schilff , dass die Fraktion zu einem festen Team zusammen gewachsen ist. Die SPD-Ratsfraktion hat...

  • Dortmund-City
  • 26.01.15
  •  1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.