Oberbürgermeisterin Karin Welge

Beiträge zum Thema Oberbürgermeisterin Karin Welge

Sport
Der SV Horst-Emscher 08 kann sich über ein neues Kunstrasen-Kleinspielfeld freuen. Oberbürgermeisterin Karin Welge eröffnete das Spielfeld auf der Sportanlage „Auf dem Schollbruch“ gemeinsam mit Überraschungsgast Klaus Fischer, Gelsensport-Präsident Klaus Lindner und Thomas Steinberg, dem Jugendleiter der SV Horst-Emscher 08..
3 Bilder

Der SV Horst-Emscher 08 kann sich über ein neues Kunstrasen-Kleinspielfeld freuen:
SV Horst-Emscher 08 freut sich über ein neues Kunstrasenfeld OB Karin Welge betont die Bedeutung der Nachwuchsförderung vor Ort

Nach langer pandemiebedingter Wartezeit konnte das Spielfeld auf der Sportanlage „Auf dem Schollbruch“ nun endlich regulär in Betrieb genommen werden. Oberbürgermeisterin Karin Welge eröffnete das Spielfeld am Samstag, 21. August, im Rahmen eines Fußball-Turniertages offiziell. „Die Nachwuchsförderung und das Zusammenbringen von Kindern und Jugendlichen in einem Stadtteil sind ausgesprochen wichtig. Kinder brauchen viel Bewegung für einen gesunden Lebensstil. Sie brauchen Anreize, um vom...

  • Gelsenkirchen
  • 25.08.21
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeisterin Karin Welge machte sich gemeinsam mit Stadtrat Dr. Christopher Schmitt ein Bild von den betrieblichen Abläufen.
4 Bilder

Oberbürgermeisterin Karin Welge begrüßt Steinweg Medical am neuen Standort in Gelsenkirchen-Schalke
Rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten derzeit für die Tochter der Essener Apothekergenossenschaft NOWEDA

Gelsenkirchen. Die Steinweg Medical GmbH (SMG) hat ihren Standort von Castrop-Rauxel nach Gelsenkirchen-Schalke verlegt. Das Blisterzentrum ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen und benötigte eine größere Betriebsfläche, um künftig noch mehr Menschen mit individuell zusammengestellten Arzneimitteln versorgen zu können. Oberbürgermeisterin Karin Welge machte sich gemeinsam mit Stadtrat Dr. Christopher Schmitt ein Bild von den betrieblichen Abläufen. „Wir freuen uns sehr, ein...

  • Gelsenkirchen
  • 26.05.21
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeisterin Karin Welge
2 Bilder

„Es sind harte Einschränkungen für uns alle“
Oberbürgermeisterin Karin Welge und Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff zum Inkrafttreten der neuen Regelungen des Infektionsschutzgesetzes

Gelsenkirchen. Mit dem heutigen Inkrafttreten der Ergänzung des Infektionsschutzgesetzes der Bundesregierung gelten auch in Gelsenkirchen ab heute 24. April. 2021. 0:00 Uhr die Regelungen des Gesetzes. „Wir stehen in unserer Stadt gemeinsam vor weiteren anstrengenden Wochen. Die Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger sind massiv und einschneidend, aber laut Einschätzung vieler Experten mit Blick auf die hohe Inzidenz notwendig, um die Gesundheit der Menschen in Gelsenkirchen zu...

  • Gelsenkirchen
  • 24.04.21
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen Karin Welge

Gelsenkirchen gedenkt der in der Corona-Pandemie Verstorbenen
Gedenktag am Sonntag. 18. April. 2021 Oberbürgermeisterin Karin Welge lädt Bürgerinnen und Bürger ein, Kerzen in ihre Fenster zu stellen

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier hat bundesweit zu einem Gedenktag am Sonntag, 18. April, aufgerufen, um der Menschen zu gedenken, die an den Folgen einer Corona-Infektion verstorben sind. Gelsenkirchen beklagt den Tod von über 360 Bürgerinnen und Bürgern. Als Zeichen der Trauer werden am Gedenktag an allen städtischen Gebäuden die Bundes-, die Landes- und die Stadtflagge auf Halbmast gesetzt. Im Musiktheater im Revier werden Kerzen brennen, um an die Verstorbenen zu erinnern und ihren...

  • Gelsenkirchen
  • 17.04.21
Politik
Das Virus lässt uns nicht aus seinen Krallen und fordert weitere Maßnahmen von Seiten der Stadt Gelsenkirchen. Dabei geht es um den Schutz der Bürger, die aber auch ihren Beitrag leisten können und sollen, um die Pandemie beherrschbar zu halten. Foto: Gerd Altmann/pixabay
3 Bilder

Kein Präsenzunterricht, verstärkte Kontrollen und der Appel der OB Kontakte zu meiden
Griff zur Notbremse in Gelsenkirchen

Der Inzidenz-Wert liegt in Gelsenkirchen seit inzwischen drei Tagen (Stand 17. April, in Folge über 200. Damit steht die Notbremse im Raum und Oberbürgermeisterin Karin Welge zieht die Konsequenzen, auch wenn die bundesweite Notbremse noch längst nicht beschlossen ist und das Land NRW lediglich die bestehende Corona-Schutzverordnung bis zum 26. April verlängert hat. Die Oberbürgermeisterin beklagt: "Jetzt sollen die Kommunen schnell für Transparenz sorgen und darum haben wir im Krisenstab eine...

  • Gelsenkirchen
  • 17.04.21
Ratgeber
Auch nach einem Jahr Corona-Pandemie ist noch längst nicht Schluss. In Gelsenkirchen wird aber nicht ab Montag, 29. März, zur Notbremse gezogen, sondern auf das vermehrte Testen gesetzt. Gerd Altman/pixabay
3 Bilder

Stadt Gelsenkirchen nutzt Variante 2 der Corona-Schutzverordnung NRW
OB Karin Welge: "Das Testen ist der Schlüssel"

Zu einem "Sonntagsgespräch" bat Oberbürgermeisterin Karin Welge, um die Medien und somit die Bürger über die weiteren Schritte der Stadt Gelsenkirchen im Umgang mit der von Bund und Ländern eingebauten "Notbremse" für Städte mit Inzidenzwerten über 100 an drei aufeinander folgenden Tagen zu informieren. Die gute Nachricht vorab: Gelsenkirchen nutzt für seine Allgemeinverfügung die Möglichkeit der Testung, um den seit dem 8. März gültigen Stand der Lockerungen weiter aufrechterhalten zu können....

  • Gelsenkirchen
  • 28.03.21
Politik
 In einer Videokonferenz tauschten sich Bundesarbeitsminister Hubertus Heil und Oberbürgermeisterin Karin Welge über die bisherigen Erfahrungen mit dem sozialen Arbeitsmarkt aus, der nicht zuletzt auf dem Gelsenkirchener Appell fußt. Dabei setzte sich die OB dafür ein, dass dieses Mittel zur Vermittlung von Langzeitarbeitslosen dauerhaft festgeschrieben werden sollte. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Oberbürgermeisterin Karin Welge spricht sich für dauerhafte Regelung aus
Zwei Jahre sozialer Arbeitsmarkt

Zwei Jahre nachdem das Teilhabechancengesetz (THCG) zum sozialen Arbeitsmarkt in Kraft getreten ist, sind sich Gelsenkirchens Oberbürgermeisterin Karin Welge und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil einig, dass das Programm den erwarteten Erfolg gebracht hat. Karin Welge: „Gemeinsam mit Bundesminister Hubertus Heil unterstütze ich daher die Forderung, die bisher bestehende Befristung des Programms „Teilhabe am Arbeitsmarkt" aufzuheben und dieses Erfolgsmodell endlich dauerhaft weiterzuführen.“...

  • Gelsenkirchen
  • 27.03.21
Kultur
Wie kann es in Corona-Zeiten anders sein, bedankte sich Oberbürgermeisterin Karin Welge bei den beteiligten Schülern und Schulen per Videobotschaft für ihren Eifer und ihr Engagement. Die aktuelle Ausgabe des Buches wurde parallel dazu an den Schulen verteilt.
Foto: Stadt Gelsenkirchen

282 Kinder schrieben daran - Oberbürgermeisterin Karin Welge dankt per Videobotschaft
Das "Erste Buch für GE"

 Der Bereits zum achten Mal gibt es in diesem Jahr „Das erste Buch für Gelsenkirchen“. Dies ist als Anregung für Erstleser an den Grundschulen gedacht und wird von Drittklässlern geschrieben und bebildert – jeweils mit Ideen rund um die Buchstaben des Alphabets. Im Jahr 2020 haben an der Erstellung der aktuellen Ausgabe acht Schulen mit 18 Klassen und 282 Drittklässlern, die inzwischen Viertklässler sind, teilgenommen. Insgesamt wurden 556 Beiträge produziert, in Form von Geschichten,...

  • Gelsenkirchen
  • 24.03.21
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeisterin Karin Welge

Stadt Gelsenkirchen engagiert sich weiter gegen verwahrloste Immobilien
Jetzt verschwinden gleich drei Schandflecken in Bismarck / Oberbürgermeisterin Karin Welge: „Das wird das Wohnumfeld deutlich verbessern“

Den Nachbarn waren die Häuser Ferdinandstraße 14, Robergstraße 10 und 12 in Bismarck schon lange ein Dorn im Auge: Die Gebäude waren verwahrlost und das Umfeld vermüllt. Auch im Inneren wiesen sie erhebliche bauliche Mängel wie Feuchtschäden und unbrauchbare Installationen auf. Jetzt werden die Häuser endlich abgerissen. Die Entkernung im Inneren hat bereits begonnen in Kürze werden schwere Baumaschinen den Abriss vorantreiben. Oberbürgermeisterin Karin Welge: „Das ist eine gute Nachricht für...

  • Gelsenkirchen
  • 23.03.21
Politik
Oberbürgermeisterin Karin Welge im Gespräch mit Minister Hubertus Heil.
3 Bilder

Zwei Jahre sozialer Arbeitsmarkt: Oberbürgermeisterin Karin Welge spricht sich für dauerhafte Regelung aus
Online-Konferenz mit Bundesarbeitsminister Hubertus Heil / Positive Bilanz nach zwei Jahren

„Gelsenkirchener Appell“ bundesweit erfolgreich umgesetztZwei Jahre nachdem das Teilhabechancengesetz (THCG) zum sozialen Arbeitsmarkt in Kraft getreten ist, sind sich Gelsenkirchens Oberbürgermeisterin Karin Welge und Bundesarbeitsminister Hubertus Heil einig, dass das Programm den erwarteten Erfolg gebracht hat. Karin Welge: „Gemeinsam mit Bundesminister Hubertus Heil unterstütze ich daher die Forderung, die bisher bestehende Befristung des Programms „Teilhabe am Arbeitsmarkt" aufzuheben und...

  • Gelsenkirchen
  • 19.03.21
Politik
Abdullah Günel, Sarah Prütz und Karin Welge präsentieren die internationalen Wochen gegen Rassismus 2021. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Internationale Wochen gegen Rassismus starten – OB Karin Welge: „Rassismus muss in Quarantäne – mindestens!“
Solidarität.Grenzenlos.

Trotz Corona finden in diesem Jahr die Internationalen Wochen gegen Rassismus unter dem Motto „Solidarität.Grenzenlos.“ vom 15. bis 28. März statt, wenngleich überwiegend online. Der Aufruf der Demokratischen Initiative Gelsenkirchen (DI), sich gemeinsam gegen Rassismus zu stellen, hat bereits große Resonanz gefunden. Die rund 50 Angebote sind im Internet unter www.di-gelsenkirchen.de und auf der städtischen Internetseite unter www.gelsenkirchen.de zusammengestellt. Oberbürgermeisterin Karin...

  • Gelsenkirchen
  • 13.03.21
LK-Gemeinschaft
Luidger Wolterhoff (rechts) wird neuer Stadtkämmerer der Stadt Gelsenkirchen. Oberbürgermeisterin Karin Welge (links) gratulierte dem neuen Kämmeerer.

Luidger Wolterhoff wird neuer Stadtkämmerer
Rat wählt den aktuellen Krisenstabsleiter Luidger Wolterhoff einstimmig zum neuen Kämmerer

Der Rat der Stadt Gelsenkirchen hat am Donnerstag. 04. März 2021 den aktuellen Krisenstabsleiter von Gelsenkirchen, Luidger Wolterhoff, einstimmig zum neuen Stadtkämmerer gewählt. Der bisherige Sozialdezernent übernimmt damit die Nachfolge von Karin Welge, die im vergangenen Jahr zur Oberbürgermeisterin der Stadt Gelsenkirchen gewählt wurde. Die vom Rat der Stadt Gelsenkirchen eingesetzte Findungskommission hatte dem Rat einver-nehmlich empfohlen, Luidger Wolterhoff in das Amt des...

  • Gelsenkirchen
  • 07.03.21
Kultur
Noch ziert ein Werk von Anton Stankowski die Wand hinter dem Schreibtisch von Oberbürgermeisterin Karin Welge, aber schon bald könnte dort das Werk eines aktuellen Gelsenkirchener Künstlers bzw. einer Künstlerin hängen und als Hingucker für die Besucher des Stadtoberhaupts fungieren.
2 Bilder

Oberbürgermeisterin Welge möchte Künstlern in ihren Räumlichkeiten ein Forum bieten
Kunst aus Gelsenkirchen im OB-Büro

Oberbürgermeisterin Karin Welge möchte der lokalen Szene der bildenden Kunst künftig ein Forum bieten und Arbeiten Gelsenkirchener Künstlerinnen und Künstler für jeweils sechs Monate in ihrem Dienstzimmer sowie im angrenzenden Warte- und Flurbereich im Hans-Sachs-Haus ausstellen. „Ich finde es spannend, wie lebendig und vielschichtig die Kulturszene in Gelsenkirchen ist. Gerne möchte ich Werke, die aktuell hier in Gelsenkirchen entstehen, im Blick haben und auch meinen Besucherinnen und...

  • Gelsenkirchen
  • 06.03.21
Politik
Nicht jedes Kind in Gelsenkirchen kann sich über Erfolge in der Schule freuen, oft liegt das leider immer noch am Herkunftsmilieu, dem sozioökonomischen Status und Bildungshintergrund der Eltern sowie dem sozialen (Wohn-) Umfeld. Darum gibt es in Gelsenkirchen den Sozialdienst Schule. Foto: Pixabay

Der Sozialdienst Schule sorgt in Gelsenkirchen für mehr Bildungsgerechtigkeit
Bildung steht in GE im Fokus

"Die Zukunftsfähigkeit der Stadt geht einher mit dem Bildungsstand ihrer Bürger. Darum steht in Gelsenkirchen seit langem die Bildung im Fokus, denn nur zu oft entscheiden Herkunft sowie Geldbeutel und Bildungsstand der Eltern über die Bildungschancen von Kindern. Gelsenkirchen macht seit langem viel zu diesem Thema, aber es kann einfach nicht genug sein", machte Oberbürgermeisterin Karin Welge in einem Gespräch sehr deutlich. Nicht zuletzt die die PISA-Studien haben einen engen Zusammenhang...

  • Gelsenkirchen
  • 24.02.21
  • 1
Vereine + Ehrenamt
Die Jury mit Oberbürgermeisterin Karin Welge, Dr. Dagwin Lauer, Britta Schünemann und Björn Tondorf bei der Arbeit, die sich gar nicht so einfach gestaltete bei den vielen Einsendungen der Grundschulen.
2 Bilder

Idee des Zahnärztevereins Gelsenkirchen begeistert Kinder und Oberbürgermeisterin
Malen statt Rosenmontagszug

Eigentlich wäre der Zahnärzteverein Gelsenkirchen mit seinem „Zahnputzwagen“ auch beim diesjährigen Rosenmontagszug dabei gewesen, um Zahnbürsten und Zahnpasta zu verteilen und für die Mundhygiene zu werben. Eigentlich, denn Corona ließ das närrische Treiben nicht zu. Trotzdem sollten Karneval und das Werben für das Zähneputzen nicht ganz ausfallen, dachte sich der Vorsitzende des Zahnärztevereins Dr. Dagwin Lauer. Die Idee: Ein Malwettbewerb für die rund 10.000 Kinder der knapp 60...

  • Gelsenkirchen
  • 24.02.21
LK-Gemeinschaft
Generalleutnant Weigt spricht mit den nach Gelsenkirchen abgeordneten Soldaten.
2 Bilder

Hochrangiger Besuch der Bundeswehr
Der stellvertretende Inspekteur der Streitkräftebasis, Generalleutnant Jürgen Weigt, zu Gast in Gelsenkirchen

 Gelsenkirchens Oberbürgermeisterin Karin Welge bedankt sich für den Einsatz der Bundes -wehr  41 Soldatinnen und Soldaten sind derzeit im Einsatz in Gelsenkirchen. Sie helfen bei der Kontaktnachverfolgung und bei Testungen in Alten- und Pflegeheimen. „Wir sind sehr froh, dass die Zusammenarbeit der öffentlichen Akteure so gut funktioniert und uns die Bundeswehr so tatkräftig unterstützt. Gerade in der Hochphase der zweiten Pandemiewelle in Gelsenkirchen wäre es ohne diese Unterstützung sehr...

  • Gelsenkirchen
  • 22.02.21
Politik
 Uwe Gerwin, Anne Heselhaus, Christoph Heidenreich, Oberbürgermeisterin Karin Welge, Dr. Christopher Schmitt und Hans-Joachim Olbering präsentieren bei einem Pressegespräch neue Pilotprojekte zur Zuwanderung.
Foto: Gerd Kaemper/Stadt Gelsenkirchen

Stadtverwaltung auf neuen Wegen in Sachen EU-Ost-Zuwanderung
Gelsenkirchen als Vorreiter

Oberbürgermeisterin Karin Welge führte erfolgreiche Gespräche mit dem Land über ein Maßnahmenpaket EU-Ost und damit kann die Stadt Gelsenkirchen mit vier Pilotprojekten starten. Außerdem wird die Überprüfung rund um Zuwanderer aus den EU-Ost-Gebieten verstärkt. In vielen Quartieren der Stadt ist die Lage angesichts der Menschen, die im Rahmen der EU-Arbeitnehmerfreizügigkeit nach Gelsenkirchen kommen, sehr angespannt und das nicht erst seit kurzem. Dieser Situation sind sich die...

  • Gelsenkirchen
  • 13.02.21
LK-Gemeinschaft
Rechts- und Ordnungsdezernent Dr. Christopher Schmitt verweist auf einen „Webfehler“ im System der Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU. „Die Binnenmigration nach Gelsenkirchen ist offenbar weniger durch den Faktor Arbeit motiviert als durch eine Kombination von sozialstaatlichen Leistungen weit über dem Niveau der Herkunftsländer einerseits und einem Überangebot an billigem Wohnraum andererseits. Hier müssen EU-weit einheitliche Lösungen erarbeitet werden, um eine missbräuchliche Migration in die Systeme der sozialen Sicherheit zu verhindern.“
2 Bilder

Stadt Gelsenkirchen startet vier Pilotprojekte
Oberbürgermeisterin Karin Welge führt erfolgreiche Gespräche mit dem Land über Maßnahmenpaket EU-Ost / Mehr Überprüfungen angekündigt

Mit einem Bündel von Maßnahmen will die Stadt Gelsenkirchen in den kommenden Monaten auf die Herausforderungen durch die Zuwanderung aus Südosteuropa reagieren. „Wir wissen um die angespannte Lage in vielen betroffenen Quartieren in unserer Stadt und ich habe großes Verständnis für die Unzufriedenheit der Menschen über die Situation. Schon als Sozialdezernentin und Kämmerin habe ich das Thema intensiv bearbeitet und nun natürlich erst recht als Oberbürgermeisterin. Wir haben in der...

  • Gelsenkirchen
  • 12.02.21
Politik
Oberbürgermeisterin Karin Welge möchte gerade bedürftige Bürger unterstützen, damit diese sich gegen das gefährliche Corona-Virus schützen können. Foto: Gerd Altmann/pixabay

Für Leistungsempfänger beim Schutz vor dem Corona-Virus
Stadt Gelsenkirchen bietet Unterstützung an

Mit gleich mehreren Maßnahmen unterstützt die Stadt Gelsenkirchen besonders bedürftige Bürger zum Schutz gegen Corona. So werden ab der übernächsten Woche medizinische Masken an alle Bürger in Gelsenkirchen verschickt, die beispielsweise Leistungen der Sozialhilfe nach dem SGB XII (Grundsicherung) oder SGB II (Hartz IV) beziehen. Und auch bei Fahrten zum Impfzentrum gibt es ein weiteres Angebot. 140.000 kostenlose Masken stellt das Land NRW rund 57.000 Anspruchsberechtigten in Gelsenkirchen in...

  • Gelsenkirchen
  • 09.02.21
Politik
Oberbürgermeisterin Karin Welge freut sich über die Post der Gelsenkirchener Schornsteinfeger. Foto: Stadt Gelsenkirchen

Oberbürgermeisterin Karin Welge freut sich über Grüße der Schornsteinfeger- dieses Mal auf dem Postweg
Viel Glück für GE in 2021

Auch lieb gewonnene Traditionen müssen in Corona-Zeiten etwas angepasst werden. Daher konnte sich Oberbürgermeisterin Karin Welge nun über ganz besondere Post freuen. Denn weil der traditionelle Neujahrsbesuch im Hans-Sachs-Haus in diesem Jahr wegen der Corona-Lage entfiel, haben die Bezirksschornsteinfeger Christian Braasch, Thomas Planz und Stephan Planz ihre Glücksbringer und besten Wünsche für das Jahr 2021 auf dem Postweg übermittelt. Die OB freut sich über Post der Glücksbringer ...

  • Gelsenkirchen
  • 23.01.21
LK-Gemeinschaft
Oberbürgermeisterin Karin Welge freut sich über Grüße auf dem Postweg 

Schornsteinfeger wünschen Gelsenkirchen glückliches neues Jahr
Oberbürgermeisterin Karin Welge freut sich über Grüße auf dem Postweg

Gelsenkirchen. Auch lieb gewonnene Traditionen müssen in Corona-Zeiten etwas angepasst werden. Daher konnte sich Oberbürgermeisterin Karin Welge nun über ganz besondere Post freuen. Weil der traditionelle Neujahrsbesuch im Hans-Sachs-Haus in diesem Jahr wegen der Corona-Lage entfiel, haben die Bezirksschornsteinfeger Christian Braasch, Thomas Planz und Stephan Planz ihre Glücksbringer und besten Wünsche für das Jahr 2021 auf dem Postweg übermittelt. „Besonders im Moment können wir jeden...

  • Gelsenkirchen
  • 19.01.21
Ratgeber
Die Gefahr durch das Coronavirus wird nicht geringer, auch nicht in Gelsenkirchen. Aber die dichte Besiedelung des Ruhrgebietes spricht für Oberbürgermeisterin Karin Welge gegen einen 15-km-Radius. Foto: Gerd Altmann/Pixabay

Inzidenzwert liegt weiter über 200
Keine 15 Kilometer-Grenze für Gelsenkirchen

Nach intensiven Beratungen in den letzten Tagen sowie Abstimmungen mit dem nordrhein-westfälischen Gesundheitsministerium wird der Krisenstab der Stadt Gelsenkirchen keine weiteren, über die aktuell geltende Corona-Schutzverordnung des Landes hinausgehenden Einschränkungen des öffentlichen Lebens anordnen. Das ist das Ergebnis der Krisenstabssitzung von Montag, 11. Januar. Seit vergangenem Freitag, 8. Januar, hatte der Inzidenzwert in Gelsenkirchen die Marke von 200 Neuinfektionen/100.000...

  • Gelsenkirchen
  • 13.01.21
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.