Alles zum Thema Pilotprojekt

Beiträge zum Thema Pilotprojekt

Politik
Im Parkhaus P8 beginnt ein Pilotprojekt zur Kennzeichen-Erfassung.

Bochum: Im P8 am Bermudadreieck erfassen jetzt Kameras Kennzeichen
Zukunft des Parkens beginnt hier

Es soll die Zukunft des Parkens sein - jedenfalls nach Meinung der Wirtschafts-Entwicklungsgesellschaft Bochum - und sie soll genau hier beginnen: Im Parkhaus P8 am Bermudadreick. Allerdings hält die Zukunft erst einmal nur testweise Einzug: An den Ein- und Ausfahrten des Parkhauses und des Parkplatzes Kreuzstraße wurden am heutigen Mittwoch, 8. Mai, Kameras aufgebaut, die die Kennzeichen der ein- und ausfahrenden Autos erfassen sollen. In einer ersten Phase des Pilotprojektes wird getestet,...

  • Bochum
  • 08.05.19
Überregionales
Obst- und Gemüsehändler Demirci Gonca wird am 13. September bei der Markt-Premiere in Unterfrintop mit dabei sein. Er kennt den Standort noch aus früheren Zeiten. "Damals fand der Markt an zwei Tagen in der Woche statt", erzählt er Manfred Funke-Kaiser. Foto: cHER

Chance für Unterfrintrop: Ab September gibt´s auch einen Wochenmarkt "im Tale"

Marktmeister Torsten Schruhe ist durchaus zufrieden. Was er bei der ersten Besichtigung des Platzes am Höhenweg gesehen hat, lässt den Experten optimistisch auf den 13. September blicken. Es sind nur Kleinigkeiten zu ändern, damit die sieben Händler, die an diesem Tag zur Premiere des neuen Donnerstags-Marktes mit ihren Verkaufswagen in Unterfrintrop anrollen werden, Zugang zu Strom und Wasser erhalten. Fisch, Geflügel, Käse, Gemüse, Backwaren, Textilien und ein Imbiss werden dann auf dem...

  • Essen-Borbeck
  • 24.08.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Hochmotivierter Sporthelfer-Nachwuchs erhielt Anleitung und Unterstützung von Nils Grunau, Essener Sportbund (re.), sowie Michael Wolf, Schulleiter Elsa-Brandström-Realschule (li.)
4 Bilder

Integrative Sporthelfer-Ausbildung

Nachwuchs-Trainer üben an der Elsa-Brandström-Realschule Eine klasse Aktion, die in der ersten Sommerferienwoche in der Turnhalle der Elsa-Brandström-Realschule, Essen-Bergerhausen, stattfand: 22 hochmotivierte Jugendliche zwischen 13 und 17 Jahren, teils Schüler der Realschule, sowie neu zugewanderte Jugendliche drückten freiwillig die Turn- statt Schulbank, um eine Sporthelfer-Ausbildung zu absolvieren. Integrative Sporthelfer-Ausbildung als Pilot-Projekt Das Projekt, dass der Essener...

  • Essen-Süd
  • 26.07.18
  •  1
Überregionales
28 Jungen und Mädchen der beiden dritten Klassen der Aloysiusschule interessierten sich für die Rechtskunde AG.

Rechtskunde kindgerecht vermittelt - Aloysiusschule nimmt an Pilotprojekt des Ministeriums teil

Sie kennen ihre Rechte. Schon seit einigen Jahren werden an den weiterführenden Schulen in den Klassen 8-10 freiwillige Rechtskunde-Arbeitsgemeinschaften (AGs) angeboten, die von AG-Leitern aus dem richterlichen, rechtsanwaltlichen und rechtspflegerischem Bereich geleitet werden. Nun erhielt die Aloysiusschule Holzwickede vom Landgericht Dortmund die Gelegenheit, an dem Pilotprojekt „Rechtskunde in Grundschulen“ teilzunehmen und ergriff die Chance sofort. Eine spontane Umfrage bei den...

  • Holzwickede
  • 23.06.18
  •  1
Ratgeber
Die Klasse für Lager-Logistik.

Teilqualifizierungen gegen Fachkräftemangel – Weseler Pilotprojekt ist auf Erfolgskurs (Info-Tag am 22. Juni)

Seit Dezember 2016 wird die nach §45 SGB III ausgeschriebene Modellmaßnahmedurch das Jobcenter des Kreises Wesel, das Land NRW und den Europäischen Sozialfont gefördert. Durchführender Träger der Teilqualifizierungen in den Berufen der Fachkraft für Lagerlogistik sowie Berufskraftfahrer/innen ist die SHB West GmbH, die das öffentliche Ausschreibungsverfahren für sich entscheiden konnte. Teilqualifikationen sind inhaltlich aufgeteilte und abgeschlossene Bausteine. Alleabsolviert, sind sie...

  • Wesel
  • 12.06.18
Vereine + Ehrenamt
Freude im "Mädchenzentrum Gladbeck": Die Angelsportler des Vereins "Petri 03" unterstützen die Arbeit der Einrichtung durch eine Spende in Höhe von 250 Euro.

"Petri 03" unterstützt Mädchenzentrum Gladbeck mit Geldspende

Brauck. Die "Hausaufgabenzeit für Mädchen ab dem Grundschulalter" gehört montags bis donnerstags von 14 bis 15 Uhr zum Wochenprogramm des "Internationalen Mädchenzentrums" in Brauck. Und im Rahmen der "Hausaufgabenzeit" kann nun auch das Projekt "Gesund ernähren - besser lernen" in Angriff genommen werden. Freuen dürfen sich die Mädchen, die direkt im Anschluss an den Schulunterricht ins Mädchenzentrum kommen, ab sofort auf gesunde Snacks, mit denen das Lernen noch mehr Spaß macht....

  • Gladbeck
  • 26.02.18
  •  1
Ratgeber
Auch am Ostwall können Parkgebühren jetzt mit dem Smartphone bezahlt werden. Fotos: Ralf Braun
2 Bilder

Pilotprojekt Parkgebühren per Mobiltelefon bezahlen

Das Bezahlen von Parkgebühren war bislang an Parkscheinautomaten nur bar möglich. Ab sofort wird mit dem Handy-Parken eine neue Zahlungsmöglichkeit eingeführt. Das Bezahlen per Mobiltelefon wird zusätzlich möglich sein, wo Parkscheinautomaten stehen. Die Gebühren erhöhen sich dadurch nicht. In einer einjährigen Pilotphase wird auf und im Wallring in der City das Handy-Parken erprobt. Die Stadt bietet damit mehreren Anbietern mit unterschiedlichen Konzepten die Möglichkeit, ihren Service rund...

  • Dortmund-City
  • 22.01.18
Überregionales
Anna (rechts) und Finja arbeiten begeistert im Musikunterricht mit den Tablets und werden dabei von Steffen Wardemann, der die Idee zum Projekt hatte, und Amelie Krüger unterstützt.
2 Bilder

Pilotprojekt am Ruhr-Gymnasium

Mit Tablets besser lernen: Am Ruhr-Gymnasium läuft aktuell ein interessantes Projekt durch alle Jahrgangstufen. „Wir haben uns entschlossen, im Musikunterricht als Pilotfach digitales Lernen einzuführen“, verrät Musiklehrerin Amelie Krüger. Zu diesem Zweck wurden 30 Tablets angeschafft. Stückpreis: 200 Euro, finanziert durch den Café-Verein der Schule aus Geldern des Schul-Cafés, das durch ehrenamtliches Engagement von Schüler-Eltern betrieben wird. Die Idee dazu hatte Referendar Steffen...

  • Witten
  • 29.11.17
Ratgeber
Eine Anwohnerin beim Entsorgen von Hausmüll, begleitet von WBO-Geschäftsführern Karsten Woidtke und Maria Guthoff sowie Immeo-Abteilungsleiter Dirk Lüdtke
2 Bilder

Pilotprojekt in Oberhausen - An der Oranienstraße kommt erster Müll unter die Erde

Das renommierte Immobilienunternehmen Immeo hat als erster Eigentümer und Vermieter das Angebot der WBO GmbH in Anspruch genommen, Abfälle und Wertstoffe seiner Mieter an der Oranienstraße in Oberhausen-Schmachtendorf nicht mehr in Mülltonnen und –containern zu sammeln, sondern in sogenannten Halbunterflurbehältern. Ein Halbunterflurbehälter wird einen halben Meter in der Erde eingelassen. Ein System mit Vorteilen. Halbunterflurbehälter - eine innovative Entsorgungsalternative Für die mehr...

  • Oberhausen
  • 24.11.17
Politik
Steinstraße bei Nacht.
4 Bilder

Pilotprojekt Late Night Shopping: Ersatz für Sonntagsöffnung - Drei Fragen an Michael Birr

Am 2. Dezember wird in der Moerser Innenstadt ein Late Night Shopping stattfinden. Dies ist erst einmal als Pilotprojekt geplant, soll aber zukünftig jeden ersten Samstag im Dezember durchgeführt werden. Gleichzeitig dient der Abend, an dem die Geschäfte bis 22 Uhr geöffnet haben, als Ersatz für den dritten verkaufsoffenen Sonntag 2017 in der Innenstadt. Wie schon in diesem Jahr sind für 2018 bisher nur die Sonntage mit den Veranstaltungen Moerser Frühling am 8. April und Moerser Herbst am 7....

  • Moers
  • 27.10.17
Natur + Garten
4 Bilder

Mit Urinbeuteln die Umwelt schützen - Modellprojekt MERK'MAL ist gestartet

Am 2. März ist im Aquatorium der RWW-Ruhrwasserwerke der Startschuss für das Forschungsprojekt MERK'MAL erfolgt. Das Modellprojekt setzt es sich zum Ziel, das Vorkommen von Röntgenkontrastmitteln in der Ruhr zu verringern und Bürger und Patienten zum Umweltschutz zu motivieren. Von Sibylle Brockschmidt Urinbeutel, sogenannte 'Roadbags' oder 'Ladybags', sollen in Zukunft helfen, das Wasser der Ruhr frei von chemischen Substanzen zu halten. Das hat sich das Pilotprojekt MERK'MAL zur Aufgabe...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 02.03.17
  •  2
Politik
Wichtige Impulse für politische Beratungen und Entscheidungen zu geben, ist eines der Ziele der Bürgerkonferenz, die seitens der Stadt als neues Beteiligungsformat installiert worden ist. Die erste Konferenz hat am Samstag stattgefunden.
15 Bilder

1. Bürgerkonferenz: Gemeinsam Bochum entwickeln

Bochum 2030! Wie soll die Stadt dann ausschauen? Wie soll sie sich bis dahin wandeln? Wie soll der Fahrplan in Richtung Zukunft aussehen? Darüber haben bei der ersten Bürgerkonferenz knapp 280 Gäste im RuhrCongress mit Bochums Oberbürgermeister Thomas Eiskirch, dem Verwaltungsvorstand, 30 Ratsmitgliedern und 80 Stadtbeschäftigten diskutiert. Ihr Thema: die Bochum-Strategie. Diese soll eine verbindliche Richtschnur für die profilorientierte Entwicklung der Stadt bis 2030 werden und auf fünf...

  • Bochum
  • 14.02.17
  •  1
Ratgeber
Symbolbild: Polizei Mettmann

Einbruchschutz: Polizei berät jetzt in ganz NRW mit Präventionsteams

Alle 47 Polizeibehörden in NRW schicken ab sofort Präventionsteams in Wohngegenden, die besonders von Einbrüchen betroffen sind. Das teilte das Ministerium für Inneres und Kommunales jetzt mit. Die Teams bestehen aus einem Bezirksdienstbeamten und einem Einbruchschutzberater von der Kriminalpolizei. „Sie verfügen damit über die notwendige gute Ortskenntnis und das Expertenwissen zum Thema Einbruchschutz“, erklärte Innenminister Ralf Jäger. Die Teams sind Ansprechpartner für Einbruchsopfer...

  • Monheim am Rhein
  • 17.10.16
  •  1
Politik
Feierlich eröffnet wurde das "lokal willkommen" auf dem Brackeler Hellweg im Beisein u.a. von Sozialdezernentin Birgit Zoerner, die den Schlüssel an die beiden Mitarbeiterinnen Rebecca Deitling und Ella Mönch überreichte, Caritas-Vorstandschef Georg Rupa, Brackels Bezirksbürgermeister Karl-Heinz Czierpka uvm.
3 Bilder

"lokal willkommen" - Pilotprojekt zur besseren Integration von Flüchtlingen in Brackel eröffnet

Ein Willkommen-Team wird Flüchtlinge aus den beiden Stadtbezirken Brackel und Aplerbeck künftig dabei unterstützen, sich nach dem Auszug aus den Übergangseinrichtungen im Stadtteil zu integrieren. Dortmunds Sozialdezernentin Birgit Zoerner übergab am Montag (10.10.) beim Eröffnungstermin im zuvor leerstehenden Ladenlokal am Brackeler Hellweg 146 die Schlüssel fürs "lokal willkommen" an die beiden Pilotprojekt-Mitarbeiterinnen Rebecca Deitling und Ella Mönch. Das "lokal willkommen" ist...

  • Dortmund-Ost
  • 11.10.16
  •  2
Überregionales
36 Kinder erschienen zur Auftaktveranstaltung.

Kinderfeuerwehr erfolgreich gestartet

Erfolgreicher Startschuss für das Pilotprojekt der neuen Arnsberger Kinderfeuerwehr. Im Basislöschzug 3 mit den Feuerwehreinheiten Oeventrop und Rumbeck wird bis Januar 2017 Kindern zwischen sechs und neun Jahren künftig die Möglichkeit geboten, die Feuerwehr kennenzulernen und sich im Laufe mehrerer Jahre zu ehrenamtlichen Feuerwehrleuten ausbilden zu lassen. Arnsberg. Und das Ausbilder-Team aus Oeventrop und Rumbeck rund um Basislöschzugführer Markus Heinemann kam bei der...

  • Arnsberg
  • 13.09.16
Überregionales

Pilotprojekt der neuen Arnsberger Kinderfeuerwehr in Oeventrop und Rumbeck gestartet

Oeventrop/Rumbeck. Am Samstag, den 03. September fiel pünktlich um 16.00 Uhr der sehr erfolgreiche Startschuss für das Pilotprojekt der neuen Arnsberger Kinderfeuerwehr. Im Basislöschzug 3 mit den Feuerwehreinheiten Oeventrop und Rumbeck wird bis Januar 2017 Kindern zwischen sechs und neun Jahren künftig die Möglichkeit geboten, die Feuerwehr kennenzulernen und sich im Laufe mehrerer Jahre zu ehrenamtlichen Feuerwehrfrauen und Feuerwehrmännern ausbilden zu lassen. Und das Ausbilder-Team aus...

  • Arnsberg
  • 05.09.16
Überregionales

Pilotprojekt der Arnsberger Kinderfeuerwehr geht in Oeventrop und Rumbeck an den Start

Oeventrop/Rumbeck. Das Pilotprojekt der neuen Kinderfeuerwehr der Feuerwehr Arnsberg geht in den Ortsteilen Oeventrop und Rumbeck nun in die heiße Phase. Nachdem seit Januar dieses Jahres eine mehrköpfige Projektgruppe, bestehend aus Erzieherinnen sowie Vertretern von Stadtverwaltung und Feuerwehr ein Konzept zur Organisation, Ausstattung und den Lernzielen der Kinder-Wehr erarbeitet hat, bereitet nun der zuständige Basislöschzugführer Markus Heinemann mit seinem Team, welches fachlich von der...

  • Arnsberg
  • 11.08.16
Politik
Zertifikate erhalten: Geflüchtete aus dem Kreis Mettmann wurden erfolgreich zu Alltagsbegleitern qualifiziert.

Geflüchtete werden Alltagsbegleiter

Für Flüchtlinge aus dem Kreisgebiet bieten der Caritasverband für den Kreis Mettmann, Fachdienst für Integration und Migration und das Katholische Bildungswerk eine Qualifizierung zum Alltagsbegleiter an. Das Pilotprojekt mit elf Teilnehmenden aus Syrien, Eritrea, dem Libanon, Georgien, Bangladesh, Albanien und Serbien hat im Rahmen des Projekts „CHANCE+ Netzwerk Flüchtlinge und Arbeit“ in den Räumen des Caritasverbandes in Velbert in der Friedrich-Ebert-Straße 228 stattgefunden. Dort...

  • Hilden
  • 01.08.16
Politik
Der Märkische Ring vor dem Hagener Finanzamt wird ab Freitag für Lkw ab 3,5 Tonnen gesperrt.

Hagen: Märkischer Ring im Finanzamtsbereich ab 1. Juli für Lkw ab 3,5 Tonnen gesperrt

Der rund 200 Meter lange Abschnitt des Märkischen Rings zwischen Emilienplatz und der Kreuzung Rathausstraße/Rembergstraße wird ab Freitag, 1. Juli, bis zum Ende dieses Jahres an allen Werktagen (Montag bis Freitag) für Lkw ab 3,5 Tonnen in der Zeit von 6 bis 22 Uhr (ab Oktober bis 20 Uhr) gesperrt. Die Verwaltung setzt damit einen entsprechenden Beschluss des Rates der Stadt Hagen um, den dieser in seiner Mai-Sitzung verabschiedet hatte. Mit diesem zeitlich befristeten Pilotprojekt, das...

  • Hagen
  • 29.06.16
Politik

Weniger Energieverbrauch: Pilotprojekt in städtischen Gebäuden

Wie hoch ist der Energieverbrauch in den städtischen Gebäuden? Um Antworten auf diese Frage zu finden und Verbesserungsmöglichkeiten zu erarbeiten, läuft seit Herbst 2015 ein Pilotprojekt der Stadtwerke in Zusammenarbeit mit Gelsenwasser und der Bochumer Firma Task9. Wie Stadtwerke-Geschäftsführer Jens Langensiepen jetzt im Umweltausschuss erläuterte, wurden fünf Gebäude – Rathaus, Erich-Kästner-Schule, Turnhalle der EKS, Willy-Brandt-Gesamtschule und Kindergarten Kinderburg – mit einer...

  • Castrop-Rauxel
  • 25.06.16
  •  1
Politik
Klaus Persch, Bezirksbürgermeister BV III Essen-West.
4 Bilder

Kehrwochen für ein sauberes Frohnhausen

Bewohner sollen über Pilotprojekt entscheiden Frohnhausen soll sauberer werden – dies ist ein erklärtes Ziel des Runden Tisches Frohnhausen, der vor einem Jahr von Vertretern und Vertreterinnen verschiedener Parteien und Institutionen sowie Bewohnern des Stadtteils ins Leben gerufen wurde. Einen Teil dazu soll nun ein Pilotprojekt in Kooperation mit den Entsorgungsbetrieben Essen (EBE) beitragen, das zunächst einmal für den Zeitraum von Juli bis September für ausgewählte...

  • Essen-West
  • 31.05.16
Politik
RS1 der schnellste Radweg im Revier
2 Bilder

Unterwegs auf dem Radschnellweg Ruhr – mit Cem Özdemir und Arndt Klocke

Radschnellwege sind wichtiger Bestandteil der künftigen multimodalen Verkehrsinfrastruktur. Insbesondere in den Großstädten und Ballungsregionen wird das Fahrrad zukünftig ein vollwertiger Verkehrsträger. Die überörtlichen Radschnellwege machen den gesunden und ökologischen Umstieg auf das Rad auch im Alltagsradverkehr attraktiv. Wir GRÜNE fordern deshalb, dass Radschnellwege wie der „RS1“ Aufnahme in der Bundesverkehrswegeplan finden. An diesem Donnerstag, den 19. Mai, machen sich Mehrdad...

  • Essen-Nord
  • 17.05.16
  •  1
Überregionales
Empfang der spanischen Apotheker im Schalkestadion.

Ihre große Chance: 13 junge spanische Apotheker freuen sich auf Festanstellungen

Die Apotheker-Kooperation Migasa hat in ihrem Pilotprojekt junge arbeitslose Kollegen aus Spanien geholt und begegnet so dem hiesigen Apothekermangel. Nach einem halben Jahr in Deutschland legen die Pharmazeuten nun ihre Sprachprüfungen ab. Paula Navarro ist aus Sevilla nach Mülheim gekommen und will sich hier ein neues Leben als Apothekerin aufbauen. In Spanien war sie nach ihrem fünfjährigen Studium arbeitslos. Genau wie zwölf weitere junge Pharmazeuten, die seit Sommer letzten Jahres in...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 24.02.16
Politik
3 Bilder

Pilotprojekt „Lernzeitenmodell“ für Flüchtlingskinder an der Haard-/Johannesschule in Marl

Nach Auskunft der Erzieher verläuft die Integration der Kinder sehr schnell. Durch große Neugier an der Sprache wird diese zügig und problemlos erlernt. Trotzdem reichen die Ressourcen, die für 18 Kinder bereitgestellt wurden, auf Dauer nicht aus. In der Grundschule mit den meisten Flüchtlingskindern (Haard-/Johannesschule) wurde nach den Herbstferien bis zum Ende des Schuljahres 2015/16 projektweise eine Lerngruppe für 18 Schülerinnen und Schüler eingerichtet. Zugewanderte Schülerinnen und...

  • Marl
  • 22.02.16
  •  1
  • 1
  • 2