Ordnungsdienst

Beiträge zum Thema Ordnungsdienst

LK-Gemeinschaft
Bürgermeister Dirk Lukrafka appellierte nun erneut an die Velberter Bürger.

Bürgermeister Dirk Lukrafka appellierte erneut an Velberter Bürger
„Bitte halten Sie sich weiterhin an die vorgegebenen Maßnahmen!"

Velberts Bürgermeister Dirk Lukrafka wies in der Live-Fragerunde am Mittwoch auf dem Instagram-Account der Stadt Velbert auf die derzeitige Entwicklung der Inzidenzwerte im Kreis Mettmann hin und bat die Velberter Bürgerschaft, sich weiterhin an die vom Bund und Land vorgegebenen Regeln zu halten. Aktuell verzeichnet der Kreis Mettmann einen Inzidenzwert von 72,7 (Stand 25. Februar 2021). „Wir sind auf dem richtigen Weg. Die Inzidenzwerte im Kreis Mettmann sind in den letzten Wochen zwar...

  • Velbert
  • 26.02.21
  • 1
Blaulicht

Polizei Bochum
POL-BO: Jugendliche gehen Ordnungsdienst und Polizei an

Am gestrigen 23. Februar, kam es im Bereich des Jugendzentrums an der Markstraße in Bochum zu einem städtischen und einem polizeilichen Einsatz, nachdem die beabsichtigte Kontrolle einer Personengruppe durch die städtischen Mitarbeiter zu eskalieren drohte. Gegen 17.15 Uhr trafen drei Mitarbeiter des Kommunalen Ordnungsdienstes (KOD) auf mehrere Jugendliche, die offensichtlich gegen die CoronaSchVO verstießen. Mindestabstände waren nicht eingehalten worden und niemand trug einen...

  • Bochum
  • 24.02.21
Politik
Mendens Bürgermeister Dr. Roland Schröder.

Bürger beteiligen
Mendens Bürgermeister Roland Schröder blickt auf die ersten 100 Tage im Amt zurück

Seit mittlerweile mehr als 100 Tagen ist er im Amt: Mendens Bürgermeister Dr. Roland Schröder. Im neuen Podcast „Menden Insider“ von Stadtmarketing Menden werfen Schröder und Geschäftsführerin Melanie Kersting einen Blick darauf, welche Ziele aus seinem Sofortprogramm „Meine ersten 100 Tage“ er in den ersten Wochen als Verwaltungschef bereits anpacken konnte und wo noch Handlungsbedarf besteht. Von Vera Demuth Es war passend, dass Roland Schröder der erste Gast beim Podcast war, denn wie das...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.02.21
Kultur
Pfarrer Guido Hoernachen leitet den Pfarrverbund Dortmunder Westen.

Kath. Kirchen im Stadtbezirk Lütgendortmund planen Präsenzgottesdienste
Wieder Gottesdienste ab 7. März

In den kath. Kirchen des Pfarrbundes Dortmunder Westen sollen ab. 7. März wieder Gottesdienste gefeiert werden. "Voraussetzung dafür bleibt natürlich, dass die lokalen Inzidenzwerte dies weiter zulassen", teilt Pfarrer Guido Hoernchen als Leiter des Pfarrbundes für die kath. Gemeinden im Stadtbezirk Lütgendortmund. Maskenpflicht und Ordnungsdienst Wie an vielen anderen Stellen des öffentlichen Lebens, sei es auch für alle Gottesdienstbesucher erforderlich, eine so genannte medizinische Masken...

  • Dortmund-West
  • 18.02.21
Politik
Ratsherr Luca Ducree nahm an einer Spätschicht des Ordnungsamtes teil.

Ratsherr Luca Ducree unterstützt den Ordnungsdienst der Stadt
Wahlversprechen wurde eingelöst

Wie im Wahlkampf zugesagt, stand jetzt für den neuen ordnungspolitischen Sprecher der CDU-Fraktion die Begleitung des Ordnungsdienstes der Stadt auf dem Programm. Ratsherr Luca Ducree nahm an einer kompletten Spätschicht teil, um neue und direkte Einblicke in die Arbeit vor Ort gewinnen zu können. „Der Kommunale Ordnungsdienst nimmt vielfältige Aufgaben im Stadtgebiet war. Dazu zählen u.a. das Melden von Müllecken, die Erteilung von Platzverweisen sowie die Überwachung der...

  • Essen-Steele
  • 25.01.21
  • 1
  • 1
Blaulicht

Landeshauptstadt Düsseldorf - Immer wieder Verstöße zu vermelden!
OSD räumt Kneipe in Oberbilk - Glücksspiel - Flucht - Verriegelung - Andere Verstöße!

Da fällt mir nix mehr zu ein! Landeshauptstadt Düsseldorf22.01.2021, 15:25 UhrCoronaschutz: OSD räumt Kneipe * 28 Einsätze...im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung verzeichnete der Ordnungs- und Servicedienst (OSD) der Landeshauptstadt Düsseldorf am Donnerstag, 21. Januar. In vier Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. * Aufgrund einer Beschwerde... über Gäste suchten OSD-Einsatzkräfte gemeinsam mit der Polizei gegen 23 Uhr eine Kneipe...

  • Düsseldorf
  • 25.01.21
  • 2
Politik
Die Stadt Gladbeck reagiert auf den heftigen Corona-Verlauf vor Ort: Schon ab dem 16. Januar gilt in der Innenstadt eine räumlich deutlich erweiterte Maskenpflicht. Auch im Bereich Wittringen sowie im Nord- und Südpark müssen an bestimmten Tagen von 10 bis 17 Uhr Masken getragen werden. Darüber hinaus wird die Stadt ab dem 18. Januar ihre tägliche Corona-Statistik erweitern.

Stadt kündigt starke Kontrollen an und ab sofort auch detailierte Corona-Statistiken
Erweiterte Maskenpflicht gilt schon ab dem 16. Januar

Die Vorschläge zu einer Verschärfung der Corona-Schutzmaßnahmen vor Ort von der Gladbecker Stadtverwaltung haben Gehör gefunden: Am heutigen Freitag, 15. Januar, unterzeichnete Landrat Bodo Klimpeldie eine neue Allgemeinverfügung des Kreises Recklinghausen, die in Gladbeck bereits ab Samstag, 16. Januar, eine erweiterte Maskenpflicht in zusätzlichen Teilen der Innenstadt sowie in den Freizeitanlagen in einigen Bereichen Wittringens (Marathonbahn, beide große Parkplätze)sowie in Nord-und Südpark...

  • Gladbeck
  • 15.01.21
  • 1
Blaulicht
Einmal hat nicht gereicht: Es waren zwei Einsätze von Polizei und Ordnungsdienst notwendig, um die Verlobungsfeier in Altendorf aufzulösen.

Polizei und Ordnungsdienst lösen Festgesellschaft in Altendorfer Wohnung auf
Verlobungsfeier in großem Kreis: Coronaschutz-Maßnahmen spielten dabei überhaupt keine Rolle

Einsätze in Sachen Verstoß gegen die Corona-Regeln halten Ordnungsamt und Polizei derzeit ganz schön auf Trapp. So erhielt die Leitstelle einen Hinweis auf eine Ruhestörung in der Kopernikusstraße. Dort sollten circa 40 Personen in einer Dachgeschosswohnung feiern. Eine Sache des kommunalen Ordnungsdienstes. Der bat die Polizei um Amts- und Vollzugshilfe. In der Wohnung traf die Polizei gegen 19.20 Uhr auf elf Personen. Es wurde Verlobung gefeiert, allerdings ohne Mund-Nasen-Schutz. Die Polizei...

  • Essen-Borbeck
  • 23.12.20
  • 2
  • 1
Politik

Anfrage
Gewaltexzesse in der Altstadt sind nicht zu akzeptieren

Am Samstag, dem 5. Dezember haben rund 120 Jugendliche in der Altstadt die Corona-Regeln absichtlich, vorsätzlich missachtet. Es kam zu gewalttätigen Auseinandersetzungen. Gemäß Rheinischer Post vom 07.12. eskalierte nach der Festnahme eines 16jährigen die Lage und rund 50 Personen im geschätzten Alter zwischen 16 und 25 Jahren haben das Polizeiauto angriffen. Es gab Schläge und Tritte gegen das Fahrzeug, so das es massiv beschädigt wurde. „Im weiteren Verlauf des Abends konnten laut Polizei...

  • Düsseldorf
  • 09.12.20
Blaulicht

CORONA, du kannst mich mal... dachten sich so einige Menschen! - Coronaschutz: OSD löst Partys auf
Missachtung der Corona-Schutzbestimmungen - Ordnungswidrigkeitsverfahren und Bußgelder

30.11.2020, 15:35 Uhr Coronaschutz: OSD löst Partys auf OSD*OSD*OSD*OSD*OSD*OSD*OSD*OSD*OSD*OSD Die Mitarbeiter des Ordnungs- und Servicedienstes der Landeshauptstadt Düsseldorf (OSD) mussten von Freitag, 27. November, bis Sonntag, 29. November, 80 Hinweisen auf Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung nachgehen. + Auch die seit Montag, 2. November, geltende Einstellung des Gastronomiebetriebs wurde kontrolliert. 79 Menschen wurden in den Maskenpflicht-Gebieten hinsichtlich der Pflicht zum...

  • Düsseldorf
  • 30.11.20
  • 9
  • 2
Politik
Insgesamt 50 Schilder weisen in Iserlohn und Letmathe auf die Maskenpflicht hin.

Iserlohner tragen Maske
Ordnungsamt hat nur wenige Beanstandungen

Seit dem 4. November gilt in den Innenstädten von Iserlohn und Letmathe die von der Stadtverwaltung verfügte Maskenpflicht. Deren Einhaltung wird regelmäßig vom Ordnungsamt kontrolliert. Dessen Fazit lautet, dass sich die Bürger überwiegend an die Regeln halten. Von Vera Demuth 50 Schilder hat die Stadtverwaltung angebracht, um darauf hinzuweisen, dass man zurzeit in den Innenstadtbereichen von Iserlohn und Letmathe nur mit Mund-Nase-Bedeckung unterwegs sein darf. Zudem standen die Mitarbeiter...

  • Iserlohn
  • 24.11.20
LK-Gemeinschaft

Sechs Verstöße gegen die Maskenpflicht im Öffentlichen Personennahverkehr
Schwerpunktkontrollen in insgesamt sieben Buslinien und an Haltestellen

 Polizei, Kommunaler Ordnungsdienst (KOD) und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Verkehrsunternehmens Vestische Staßenbahnen AG haben am Mittwoch, 2. September, 2020 das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) kontrolliert. Die Bilanz: Sechs Fahrgäste ohne einen Mund-Nasen-Schutz sowie 50 Gefährdeansprachen an den Haltestellen im Bereich des Busbahnhofs Buer wegen des Verstoßes gegen die Maskenpflicht. Gegen die an den Haltestellen angesprochen Fahrgäste...

  • Gelsenkirchen
  • 04.09.20
Ratgeber

Übrigens
Kaum Wirkung

Es gilt als sicher, dass immer, wenn es an den eigenen Geldbeutel geht, Menschen nach- und umdenken. In Sachen „Vermüllung“ wurden die Bußgelder drastisch erhöht. Für achtlos weggeworfene Kaugummis, Zigaretten oder Essensreste müssen Bürger teilweise bis zu 50 Euro blechen. Nicht ordnungsgemäß entsorgter Hausmüll kostet gar 100 Euro. Bislang habe das kaum Wirkung gezeigt, heißt es in einer Studie. Schuld daran sei die geringe Aufklärungsquote. Nur selten könnten Ordnungsämter Verursachern ihr...

  • Duisburg
  • 25.07.20
  • 1
  • 1
Ratgeber
Ordnungsdienst Gelsenkirchen

Leitstelle ist Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger
Der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt Gelsenkirchen kontrolliert weiter intensiv

Der Kommunale Ordnungsdienst der Stadt Gelsenkirchen (KOD) ist weiterhin täglich, auch an den Wochenenden, mit bis zu 18 Doppelstreifen von 7:00 bis 22:00 Uhr im Stadtgebiet für die Bürgerinnen und Bürger unterwegs. Die derzeitige Hauptaufgabe ist es, die Einhaltung der Verordnung zum Schutz vor Neuinfizierungen mit dem Corona-Virus zu überwachen und durchzusetzen. Zudem wird konsequent Meldungen der Bürger an die Leitstelle über Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung nachgegangen. Alle...

  • Gelsenkirchen
  • 21.04.20
Ratgeber
Gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen dürfen ab Montag (20. April) auch in Dorsten wieder viele Einzelhändler ihre Ladenlokale öffnen.

Corona Dorsten
Viele Dorstener Einzelhändler dürfen ab Montag ihre Ladenlokale wieder öffnen

Gemäß der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen dürfen ab Montag (20. April) auch in Dorsten wieder viele Einzelhändler ihre Ladenlokale öffnen. Die Vereinbarung gilt für alle Ladenlokale, deren Fläche 800 Quadratmeter nicht übersteigt. Unabhängig von der Fläche dürfen zudem alle Verkaufsstellen des Kraftfahrzeug- und Fahrradhandels sowie Buchhandlungen, Möbelhäuser und Babyfachmärkte wieder öffnen. In den Ladenlokalen gilt es zwingend, die vorgeschriebenen hygienischen Vorgaben...

  • Dorsten
  • 17.04.20
  • 1
Ratgeber
Kostenlose Abfälle wie zum Beispiel Elektroschrott, Altpapier und Sperrmüll werden angenommen.

Wiedereröffnung des Wertstoffhofes in Olfen
Ordnungsdienst kontrolliert reibungslosen Ablauf

Seitens der Stadt Olfen wird mitgeteilt, dass nach Intervention durch den Bürgermeister der Wertstoffhof in Olfen ab Freitag, 3. April, wieder öffnen wird. Die Öffnungszeiten beschränken sich jedoch auf den Freitag (15 Uhr bis 18 Uhr, außer Karfreitag, 10. April) sowie auf den Samstag (8 Uhr bis 14 Uhr).  Am Montag und Mittwoch bleibt der Wertstoffhof bis auf weiteres noch geschlossen. Höchstens 5 Fahrzeuge gleichzeitig Vorgesehen ist, dass nicht mehr als fünf Fahrzeuge gleichzeitig auf das...

  • Olfen
  • 02.04.20
Ratgeber
Wird ein Verstoß festgestellt, nehmen Ordnungsdienst und / oder Polizei die Personalien auf und es folgt eine schriftliche Anhörung zum Vorwurf, anschließend ein Bescheid, in dem das Bußgeld festgelegt wird. Verstöße, die einen Straftatbestand darstellen, werden an die Staatsanwaltschaft weitergeleitet.
Video

Corona Dorsten
Kontrollen durch Ordnungsdienst und Polizei / Video

Bürgermeister Tobias Stockhoff spricht den Dorstenerinnen und Dorstenern ein dickes Lob aus: „Die allermeisten halten die Kontaktsperre wirklich sehr diszipliniert ein. Sie halten sich an die Regeln und verzichten auf unnötige Kontakte. Damit leisten sie einen enorm wichtigen Beitrag, damit sich der Corona-Virus nicht so schnell verbreitet. Außerdem schützen sie Menschen, die durch ihr Alter oder durch Vorerkrankungen besonders gefährdet sind.“ Leider gibt es aber auch einige wenige Bürgerinnen...

  • Dorsten
  • 25.03.20
  • 1
Politik
Tragen (von links nach rechts) die Ergebnisse der Verkehrsbeobachtung zusammen: Christof Wolthaus (Kommunaler Ordnungsdienst, Marcel Fersen (städtischer Sozialarbeiter an der Wittringer Schule), Mona Koepernik (pädagogische Fachkraft an der Wittringer Schule), Saskia Schimpe (Rebeq-Projektmitarbeiterin) und Sarah Kimmeskamp (Kinder- und Jugendbeauftragte der Stadt Gladbeck).

Arbeitsgruppe legt schon erste Ergebnisse vor
Schulwege in Gladbeck sollen sicherer werden

Die Wege zu den Gladbecker Grundschulen sollen deutlich sicherer werden. Dieses Ziel jedenfalls hat sich der „Runde Tisch Verkehrssicherheit an Grundschulen“ seit September 2019 gesetzt. Zu ihm gehören neben der Stadt Gladbeck die Grundschulen, der deutsche Kinderschutzbund, die Verkehrswacht, die Polizei, der Seniorenbeirat, der Jugendrat und die Stadtschulpflegschaft. Die Arbeitsgruppe entwickelt Maßnahmen und setzt diese um, damit Schüler möglichst eigenständig zu ihrer Schule laufen können...

  • Gladbeck
  • 13.02.20
LK-Gemeinschaft
Kommunaler Ordnungsdienst der Stadt Gelsenkirchen

Stadt kontrolliert Flohmarkt an der Willy - Brandt - Allee
Ein Stand wurde geschlossen

Am vergangenen Samstag 08.Februar.2020 kontrollierte das Referat Öffentliche Sicherheit und Ordnung der Stadt Gelsenkirchen in der Zeit von 8:00 bis 10:00 Uhr Händler auf dem Flohmarkt an der Willy-Brandt-Allee. Bei den Händlerkontrollen wurden insgesamt 60 Stände überprüft. Ein Stand wurde geschlossen und drei Verwarnungsgelder wegen gewerberechtlicher Verstöße erhoben. Aufgrund fehlender Preisauszeichnung und fehlender Reisegewerbekarte wurde zudem ein Ordnungswidrigkeitenverfahren gegen...

  • Gelsenkirchen
  • 11.02.20
Politik

Anfrage: Wie ist Düsseldorf auf den Coronavirus vorbereitet?

Düsseldorf, 29. Januar 2020 Seit Tagen breitet sich in China der Coronavirus aus. Gemäß Presseveröffentlichungen sollen derzeit über 2.700 Personen daran erkrankt und 80 Personen verstorben sein. Düsseldorf ist durch seinen Flughafen, die internationalen Kontakte und durch die bis zum 26. Januar stattgefundene Messe Boot auch relativ nah dran. Auf der Boot stellten 25 Aussteller aus China und fünf aus Hongkong aus. Personen, die bereits infiziert sind, bei denen aber die Krankheit noch nicht...

  • Düsseldorf
  • 29.01.20
Blaulicht
Prolizeipräsident Gregor Lange, Oberbürgermeister Ullrich Sierau und Dezernent Norbert Dahmen bei der Eröffnung.
3 Bilder

Stadt und Polizei arbeiten zentral in moderner Anlaufstelle zusammen
Neue Citywache am Brüderweg eröffnet

Gemeinsame Sache bei Ordnungspartnerschaften machen das Dortmunder Ordnungsamt und die Polizei schon seit über 20 Jahren. Seitdem sind Mitarbeiter beider Behörden täglich zusammen auf Streife. Jetzt eröffnete  die Stadt  mit der Polizei Dortmund die neue Citywache am Brüderweg 6 bis 8. Sie war 15 Jahre lang an der Reinoldistraße 17 bis 19 untergebracht. Für Oberbürgermeister Ullrich Sierau ist die neue Citywache ein Beitrag zur Sicherheit in der Innenstadt: „Der Umzug der Citywache in die neuen...

  • Dortmund-City
  • 11.11.19
  • 1
Politik
Bewege-Gemeinsam-Emmerich.de

Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit (S.O.S) - ein altes BGE-Konzept findet seinen Weg.
Bürgernahe Lösungen durch Beteiligung statt Bevormundung des Bürgers sind unser Maßstab

#UnsereSaubereStadt. 🗑 Zuletzt wurde vor zwei Jahren dazu ein #Beteiligungsprojekt von der #BGE beantragt. 🙋🏻‍♂️ Im Haupt-und Finanzausschuss am 10. September 2019 haben wir im Hinblick auf ein neues Konzept für den kommunalen Ordnungsdienst speziell unter dem Aspekt "Unsere saubere Stadt" daran nochmals erinnert. 🚦 Knapp ein Jahr vor der Kommunalwahl greifen der Bürgermeister und unsere politischen Mitbewerber das ewige BGE-Thema S.O.S. (Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit) aktiv auf. ✅ Wir...

  • Emmerich am Rhein
  • 02.11.19
  • 1
Politik
Ratsgruppe Tierschutz / BAL (seit 2014 im Rat der Stadt Essen), Ratsherr Marco Trauten und Ratsfrau Elisabeth Maria van Heesch
3 Bilder

Ratsgruppe Tierschutz / BAL lehnt Einsparungen beim Ordnungsdienst ab
Tierschutzpartei Essen fordert Gesamtkonzept für Essen

Mit Befremden reagiert die Ratsgruppe Tierschutz /BAL auf die Ankündigung von CDU und SPD, die gemeinsam als 'GroKo' im Rat der Stadt die Mehrheitspolitik bestimmen, zukünftig am städtischen Ordnungsdienst sparen zu wollen.  Völlig falsches Signal "Wir brauchen keine Einsparungen im Ordnungsdienst, sondern die Erarbeitung eines neuen, zeitgemäßen Konzeptes für eine gesamtstädtische Ordnungspolitik," mahnt Elisabeth Maria van Heesch, Ratsfrau der Ratsgruppe Tierschutz / BAL im Rat der Stadt...

  • Essen
  • 21.10.19
Reisen + Entdecken
Die neuen Elektrofahrräder präsentieren (v.l.) Ingrid Kohlmeier, Hans-Jürgen Schneider, Stefan Döpper, Elke Burmeister, Bürgermeisterin Birgit Alkenings, Daniela Karberg und Andrea Labouvie.

Ordnungsamt schafft zwei Elektrofahrräder an
E-Bike statt Auto

Die Verkehrsaufseherinnen und Mitarbeiter im Kommunalen Ordnungsdienst sind täglich zwölf Stunden im Stadtgebiet Hilden im Einsatz. In Zukunft werden sie für viele Strecken, die bisher mit dem Auto zurückgelegt wurden, aufs E-Bike umsatteln. Zu diesem Zweck hat die Stadtverwaltung jetzt zwei Elektrofahrräder angeschafft. „Das ist gut für die Umwelt“, freut sich Bürgermeisterin Birgit Alkenings. Außerdem seien die Kollegen mit dem Fahrrad in der Regel schneller vor Ort als mit dem Pkw. E-Bikes...

  • Hilden
  • 28.06.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.