Parkanlagen

Beiträge zum Thema Parkanlagen

Natur + Garten
...er spielt Flöte, sie hört innig hin und...beginnt zart zu tanzen ...
12 Bilder

städte Ruhrgebiet ESSEN Strukturwandel City Spaziergänge Parkanlagen
... was mir so alles durch den Kopf...

FIGUREN in der Essener´ GRUGA...Früh-Herbst Ruhrgebiet, ESSEN, HEIMAT "FLÖTENSPIEL" von Heinrich Adolfs "... was mir so alles durch den Kopf..." ... da spaziere ich zur Entspannung nach der täglichen Arbeit durch die heimischen Anlagen des GRUGA-Parks und versuche, meinen Feierabend zu genießen. Immer wieder gerne bin ich hier, in meiner Heimat Essen, in der GRUGA! Manches Mal spaziere ich nur so, schaue, fotografiere´ auch, und manches Mal mache ich auch Pause, irgendwo...

  • Essen
  • 27.09.20
  • 5
  • 3
Politik

Coronavirus - COVID-19
OB Geisel: Verhänge umgehend eine eingeschränkte Ausgangssperre für Düsseldorf

Düsseldorf, 20. März 2020 Da die Anzahl der Coronaerkrankten Personen von Tag zu Tag weiter deutlich zunimmt und sich leider noch immer zu viele Personen in Ansammlungen auf den Straßen und Plätzen der Stadt bewegen, hat die Ratsfraktion Tierschutz FREIE WÄHLER bei OB Geisel beantragt, auch für Düsseldorf – nach dem Vorbild Freiburgs – eine eingeschränkte Ausgangssperre zu verhängen. Diese eingeschränkte Ausgangssperre bedeutet, dass öffentliche Orte wie Plätze, öffentliche Grünflächen...

  • Düsseldorf
  • 20.03.20
  • 1
Natur + Garten

Naherholungszone
Schlosspark Strünkede

Wildgänse im Schlosspark Strünkede verunreinigen zunehmend Wiesen und Wege. Der Bestand an regelmäßig lebenden Wildgänsen nimmt ständig zu. Waren es vor Wochen noch täglich ca. 75 – 90 Gänse zählt man in den letzten Tagen durchschnittlich 100 bis 120 Gänse. Aufgeschreckt durch Proteste von Lobbyisten verzichtete die Stadt auf ihren bereits geplanten Versuch - der Bejagung - diese Entwicklung einzugrenzen.

  • Herne
  • 15.11.19
  • 5
  • 1
Politik
3 Bilder

Park- und Teichanlagen
Wildgänse in Anlagen

WAZ (Ausgabe 05. September 2019) berichtet weiterhin zum Thema: Gänse in Parkanlagen Bürger will Gänse-Abschuss verhindern Es ist schon erstaunlich wie es ab und an Bürgergruppen gelingt, mehr als notwendige Eingriffe zu stoppen. Jeder kennt Probleme in seiner Stadt, sieht sie - reagiert ab und zu wütend, bleibt aber passiv. Kommt es aber seitens der Politik zu Vorstellungen es bürgernah zu lösen, erheben Lobbyisten das Wort und alles bleibt beim Alten. Hier zwei Argumente zum Thema...

  • Herne
  • 05.09.19
  • 6
  • 1
Politik
4 Bilder

Park- und Teichanlagen
Stadt stoppt Abschuss von Gänsen

WAZ Herne, Wanne-Eickel berichtet am 03. September 2019 Stadt stoppt Abschuss von Gänsen, Lobbyisten setzen sich durch! Unzumutbare Verunreinigungen in Park- und Teichanlagen durch Fäkalien Die starken Verunreinigungen unserer öffentlichen Park- und Teichanlagen durch Fäkalien haben einen unzumutbaren Höhepunkt für Naherholungssuchende erreicht. "Kot auf allen Wegen und Wiesenflächen verhindern eine entspannte Nutzung der vorhandenen Flächen". Versuchen stets verantwortungslose...

  • Herne
  • 03.09.19
  • 17
  • 2
Politik
Bernd Saslon, sachkundiger Bürger der SPD-Ratsfraktion im Umwelt- und Betriebsausschuss, freut sich darüber, dass mit einem Gesamtetat von 120.000 Euro die wassergebundenen Wegeverbindungen in städtischen Grünanlagen saniert werden.

Stadt Gladbeck investiert in mehr Verkehrssicherheit
120.000 Euro für bessere Gehwege

Das dürfte viele Gladbecker freuen: Die Abteilung "Stadtgrün" des städtischen Ingenieuramtes wird nun insgesamt 120.000 Euro in die Sanierung von wassergebundenen Wegeverbindungen in Grünanlage im gesamten Stadtgebiet investieren. So zum Beispiel auch in die zum Teil maroden Wege im Bereich des Südparkes im Stadtsüden. "Die Wegeverbindugnen unserer Parkanlagen sind Bestandteil unseres Rad- und Fußwegenetzes, das zum Gartenstadtcharakter unserer Stadt nicht unerheblich beiträgt," freut sich...

  • Gladbeck
  • 24.08.19
Kultur
Ab dem 6.Juli gibt es wieder Summersounds-DJ Picknicks open air- jeweils von 14-22 Uhr wird in verschiedenen Parks und auf Grünflächen gefeiert.

Immer wieder samstags wird kostenlos openair im Grünen gefeiert
DJ Picknicks Summer Sounds

Die Termine und Locations der DJ-Picknikcs stehen fest. Im elften Jahr gibt es sieben Termine im Juli und August, wie immer samstags von 14 bis 22 Uhr. Unter dem Motto „umsonst und draußen“ und das alles in Dortmund direkt vor der Haustür in den Parks und Grünflächen der Stadt. Unterschiedliche Musikstile werden geboten, dazu gibt es Speisen, Getränke, Sportangebote und Liegen, Decken und Sonnenschirme. "Diesmal ist der Phoenix See leider nicht mehr dabei, denn laut einer Verfügung des...

  • Dortmund-City
  • 01.07.19
Natur + Garten
...da stehe ich am ROSENGARTEN-Teich in der GRUGA...
5 Bilder

NATUR Parkanlagen NATUR Ruhrgebiet NATUR Spaziergänge
...UPPS, was war denn DAS ???

...  RUHRGEBIET E S S E NMEINE HEIMAT :-))) mal´ wieder ein kleiner Feierabend Walk´ durch den GRUGA-PARKin Essen Rüttenscheid/Holsterhausen gelegen... 90 Jahre alt wird dieser PARK nun... HHHmmmm, herrlich, wie das da duftet, und schön BUNT zurechtgemacht ist ... ... im ROSENGARTEN... UND dann... am ROSENGARTEN-TEICH... Upppsss, was war denn das? Was quakte´und hüpfte denn da so rum´??? Ob ich ... DER DIE DAS ... ... upps, den kleinen FROSCHnoch erwische??? NUR für ein...

  • Essen-Süd
  • 17.06.19
  • 40
  • 10
Kultur
28 Bilder

Führung durch den Benrather Schloßpark.

Das Gartenamt der Stadt Düsseldorf lud ein zur Führung durch den Benrather Schlosspark. Die Landschaftsarchitektin Almuth Spelberg berichtete viel über die Geschichte des Schlosses und seines Bauherren. Erläuterte die Gartenanlagen die noch unter Nicolas de Pigage (1723-1796) entstand. Er entwarf diese Anlage im Auftrage des Kurfürsten Carl Theodor. Diese Führung war reich an neuen und dem einen oder anderen noch unbekannten Informationen.

  • Düsseldorf
  • 11.08.18
  • 3
  • 2
Ratgeber
Probesitzen am Hengsteysee. Baudezernent Thomas Grothe (hinten, re.) und WBH-Vorstand Achim Bihs (hinten, li.) freuen sich über die neuen Hangliegen.

Neue Hangliegen am Hengsteysee und in Hagener Parks

Bitte Platz nehmen: Der Wirtschaftsbetrieb Hagen (WBH) hat 20 Hangliegen am Südufers des Hengsteysees sowie in unterschiedlichen Parkanlagen im gesamten Stadtgebiet aufgestellt. Die Idee der Hangliegen ist im Rahmen der 1. Hagener Zukunftsschmiede Anfang 2017 entstanden. Mittlerweile ist die Aufstellung beendet und die Spaziergänger am Hengsteysee können sich über eine Verschnaufpause auf den zwölf Komfort-Bänken am Seeufer freuen. Jeweils zwei Liegen schmücken den Lenne-, Ennepe und...

  • Hagen
  • 26.07.18
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Die Prager Burg und die Parkanlagen

Seit über 1000 Jahren ist die Prager Burg auf dem Berg Hradschin das politische und kulturelle Zentrum nicht nur der Stadt, sondern auch der Nation. Es heißt, sie sei mit ihren drei Schlosshöfen das größte geschlossene Burgareal der Welt. Zahlreiche Gebäude und Sehenswürdigkeiten gehören zum Komplex der Burg, hier kann man durchaus viel Zeit verbringen: Das Goldene Gässchen: Es kostet einen extra Eintritt, dafür kann man die niedliche Gasse besuchen, in der einmal Franz Kafka wohnte....

  • Gelsenkirchen
  • 17.06.18
  • 4
  • 12
Kultur
58 Bilder

Walk in the park

"Ob denn der Rhododendron noch in seiner Blütenpracht steht ? "Keine Ahnung. Müssen wir mal schauen !" Und schon saßen wir im Auto - fürs Fahrrad von Goch nach Kleve zum Forstgarten war uns bei dem anscheinend nichts Gutes verheißenden aufziehenden Wetter - Ungemach dann doch zu ungemütlich. Mit einem Schlencker nahe an der holländischen Grenze entlang fuhren wir bei ziemlich bedecktem Himmel von Donsbrüggen kommend am Tierpark vorbei - dort waren fast alle Parkplätze belegt von...

  • Kleve
  • 10.05.18
  • 86
  • 2
Natur + Garten
28 Bilder

Zwei stattliche Rösser....

.... und ihre Bändiger bilden das Eingangsportal des Nordparks in Düsseldorf. Der Park - ca. 36 ha groß, 1936 für die Reichsausstellung Schaffendes Volk, eine Propagandaausstellung der Nationalsozialisten, geplant und 1937 eröffnet. Familien-Feiertags-Besuch in der Landeshauptstadt . Kurz vor dem Ziel hielt ich spontan und nutzte das wunderschöne, sommerliche Wetter zu einem kleinen Spaziergang. bis zum Kaffee ist noch etwas Zeit :-) Vorbei am leider leeren Wasserbecken,...

  • Wesel
  • 01.06.17
  • 18
  • 16
Kultur

Immer wieder sonntags: Parklife auch 2017

Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr kommt die Veranstaltungsreihe "Parklife" auch 2017 wieder zurück in die Stadtgärten. Los geht es am Sonntag, 11. Juni, im Ostpark. Bis September darf auf den diversen Grünflächen der Stadt wieder "gechillt" werden. Das Picknick für alle mit entspannter Musik, tollen Aktionen sowie abwechslungsreichem und frischem Essen lockt auch in diesem Sommer sicher viele kleine und große Düsseldorfer nach draußen. Das familienfreundliche Programm...

  • Düsseldorf
  • 24.05.17
  • 2
  • 2
Kultur
Kleines Brandenburger Tor, Potsdam
26 Bilder

Potsdam - Auf Königs Spuren - Park Sanssouci

Ein paar Tage Potsdam, Gelegenheit einen kleinen Einblick in einen der bekanntesten Parkanlagen zu bekommen. Der Park Sanssouci in Potsdam ist mit ca. 70 km Wegen die größte Parkanlage in Brandenburg. Trotz der Besucher und eines Wochentages ist es ziemlich ruhig. Hübsch bepflanzte Beete und Wiesen voller Schlüsselblumen säumen meinen Weg. Die Hauptattraktion ist das im Rokoko in nur zwei Jahren, von 1745-1747, erbaute Hohenzollernschloss. Die letzte königliche Bewohnerin von...

  • Wesel
  • 09.05.17
  • 12
  • 18
Überregionales
Für Radfahrer (Tabu) gedacht ??
31 Bilder

Castrop Rauxel 2

Ein Spaziergang durch einige Parks und die Altstadt! Eine alte Pizzaverpackung am Eingang Dortmunderstr. Schwerin, hat jemand wohl vergessen mitzunehmen. Diejenigen die in den Grünlagen jeden Tag den Müll entfernen, selbst Windeln ("VOLLGES......." ) wer schmeißt denn sowas in die Büsche, gehört ein Lob! Diese ehemalige Naturhindernis-Pferderennbahn, lädt zum Spazierengehen, Nordic Walking Joggen usw. ein. Für Kinder und Jugendliche ist ein Spielplatz und Bolzplatz vorhanden! Früher...

  • Castrop-Rauxel
  • 14.10.16
  • 4
  • 3
Überregionales
Schloss Charlottenhof . Namensgeberin war Maria Charlotte von Gentzkow, die Frau eines Kammerherrn und von 1790 bis 1794 Besitzerin des Gutes.  Friedrich Wilhelm III. kaufte das Areal, das und schenkte es Weihnachten 1825 seinem Sohn Kronprinz Friedrich Wilhelm und dessen Gemahlin. Er ließ ein vorhandenes Gebäude sparsam umbauen. Auf die Grundmauern des alten Hauses wurde ein kleines Schloss im klassizistischen Stil, nach Vorbild römischer Villen gesetzt.
30 Bilder

Potsdam - ein Urlaub geht zu Ende

Ein neuer Tag beginnt! Die Sonne lacht, Junior auf dem Weg zur Schule, mein Rucksack gepackt. Erstes Ziel mit der Tram ist der Park Sanssouci. Kurz hinter der HalteStelle führ eine Allee direkt zum Schloss Charlottenhof. Es war der Sommersitz von Friedrich Wilhelm IV (1795–1861), ab 1840 König von Preußen. Auch hier begegnen mir wieder zwei bekannte Personen: Karl Friedrich Schinkel als Architekt und Peter Joseph Lenné, der bei der Gestaltung nicht nur dieses Parks mitwirkte. Dan...

  • Wesel
  • 24.06.16
  • 3
  • 9
Überregionales
18 Bilder

KurzUrlaub in Potsdam (2)

Bei herrlichstem Sonnenschein bin ich im Park Babelsberg unterwegs. Auf verschlungenen Wegen ging es - an historischen Gebäuden vorbei - auf den Hügel zum FlatowTurm. Von dort geht es langsam wieder abwärts und ich komme zum größten Gebäude im Park, dem Schloss Babelsberg. Es wird zur Zeit restauriert und kann von innen nicht besichtigt weden. Das Schloss war der Sommersitz des Prinzen Wilhelm, des späteren Kaisers Wilhelm I. und seiner Gemahlin Augusta. Erbaut im Stil der englischen...

  • Wesel
  • 01.06.16
  • 9
  • 21
Überregionales
Pförtnerhäuschen am Eingang
27 Bilder

KurzUrlaub in Potsdam (1)

Beide Töchter studieren und wohnen in dieser von Wasser umgebenen schönen Stadt. Zeit und Gelegenheit sie zu besuchen und mich dabei ein bisschen umzuschaun. Irgendwo muss man ja anfangen ;-) Also startete ich mit Plan bewaffnet "direkt vor der Haustüre", mit dem Park Babelsberg. Ein bischen Schlaumeierei für Interessierte: Den 114 ha großen Park gestaltete der bekannte Gartenkünstler Peter Joseph Lenné, nach ihm Fürst Hermann von Pückler-Muskau im Auftrag des Prinzen Wilhelm,...

  • Wesel
  • 31.05.16
  • 17
  • 18
Natur + Garten
16 Bilder

Komm lieber Mai und mache .... Arboretum "Grenzenlust"

Der Boden ist noch sehr feucht und weich vom Regen. Die Sonne bricht durch's Laub. Mittendrin bunte BlütenInseln. Ich liebe es durch diesen wunderschönen Park zu gehen. Immer wieder entdeckt man neue Pflanzen und Bäume. Das Gut Grenzenlust - zwischen Wesel und Hamminkeln - befindet sich seit langem in Familienbesitz. Seit 1990 begann Eigentümer Harald Schmitz mit der Erneuerung und Umgestaltung des etwa 8 Hektar großen alten Parks aus dem 18. Jahrhundert. 2001 gründete Schmitz...

  • Hamminkeln
  • 03.05.16
  • 18
  • 17
Natur + Garten
28 Bilder

Zwischen Wesel und Hamminkeln - Grenzenlust

Zugegeben, ich bin "Wiederholungstäter" ;-) Offene Pforten und strahlend blauer Himmel laden mich ein. Lust auf Grenzenlust ?;-) Das 7 ha große Gut liegt zwischen Wesel und Hamminkeln. Dort hat der Besitzer Harald Schmitz einen Garten für die Ewigkeit geschaffen. 1990 begann er dort auf dem Grundstück, das sich schon lange in Familienbesitz befindet, und ist noch immer nicht fertig...

  • Hamminkeln
  • 03.05.15
  • 19
  • 16
Kultur
10 Bilder

Samstag, 23. Mai 2015 Camera Obscura und Wassermuseum Aquarius

Mit dem Rad fahren wir vorbei am Revierpark Vonderort und kommen zur Burg Vondern. Nach einem kurzen Halt im Gehölzgarten Ripshorst geht es nach Mülheim zum Schloss Broich. Am Lokschuppen vorbei erreichen wir durch schöne Parkanlagen schließlich den alten Wasserturm und besuchen die weltweit größte Camera Obscura. Nicht weit entfernt liegt dann das Wassermuseum Aqarius, in dem wir unser Wissen über die Herhunft, Geschichte und Bedeutung des Wassers erweitern. Der gläserne Fahrstuhl bringt...

  • Gladbeck
  • 28.04.15
Natur + Garten
3 Bilder

Achtung: Immer noch Gefahr durch Bäume!

Das Unwetter am gestrigen Abend hat im Gelsenkirchener Stadtgebiet flächendeckend großen Schaden angerichtet. Insbesondere vom Baumbestand geht aktuell weiter Gefahr aus. Durch den Sturm sind viele Bäume in ihrer Standfestigkeit beeinträchtigt und es hängen unzählige ab- und angebrochene Äste in den Kronen und Astgabeln, die jederzeit herunterstürzen können. Die Bürger werden deshalb gebeten, Flächen mit Baumbestand zu meiden. Der Zutritt zu den städtischen Parkanlagen, Waldgebieten,...

  • Gelsenkirchen
  • 10.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.