Pilz

Beiträge zum Thema Pilz

Fotografie
Schwefelköpfe, Hypholoma spec., Arnsberger Wald
15 Bilder

Pilze, mushrooms
Unsere Pilze

Die Pilze (Fungi) bilden das dritte große Reich eukaryotischer Lebewesen neben den Tieren (Animalia) und den Pflanzen (Plantae). Sie sind wie die Pflanzen, zu denen sie lange gerechnet wurden, sesshaft, können jedoch keine Photosynthese treiben. Daher müssen sie sich wie Tiere durch die Aufnahme organischer Substanzen ernähren (Heterotrophie), die sie jedoch in gelöster Form aus der Umgebung aufnehmen. Nach heutiger Kenntnis sind die Pilze näher mit den Tieren als mit den Pflanzen verwandt. Zu...

  • Arnsberg
  • 17.11.20
  • 4
Fotografie
In dieser Woche suchen wir Fotos zum Thema Pilze.
Aktion

Foto der Woche
Pilze

Habt ihr sie schon gesehen? Auch wenn ihre Hochzeit schon fast vorbei ist: Derzeit sprießen Pilze überall aus dem Boden. Und ich liebe Pilz-Fotos! Deshalb widmen wir ihnen unser "Foto der Woche".  Habt ihr schon mal von Täublingen gehört? Oder von Milchlingen? Von Glucken oder Hexenröhrlingen? Das alles sind Pilzarten, weitaus weniger bekannt als Steinpilze, Champignons oder der giftige Fliegenpilz. Aber ihr müsst keine Experten sein, um an diesem Fotowettbewerb teilzunehmen. Schließlich sollt...

  • Velbert
  • 14.11.20
  • 16
  • 8
Fotografie

Herbst
Leider

ist dieser Pilz nicht ganz ungefährlich und nicht zum verzehren aber in der Natur macht er sich trotzdem sehr gut

  • Balve
  • 14.10.20
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Gehölze mit Rußrindenkrankheit müssen auf der HOAG-Trasse entfernt werden.

RVR Ruhr Grün fällt kranke Bäume an der HOAG-Trasse
Radweg Nutzung zeitweise eingeschränkt

Die eigenbetriebsähnliche Einrichtung Ruhr Grün des Regionalverbandes Ruhr (RVR) fällt ab kommenden Mittwoch, 23. September einige Bäume an der HOAG-Trasse in Oberhausen und Duisburg. Entfernt werden Gehölze mit Rußrindenkrankheit. Diese wird durch einen Pilz verursacht, der verstärkt in Jahren mit Trockenstress, Wassermangel und großer Hitze auftritt. Die Bäume sterben innerhalb einer Vegetationsperiode ab und gefährden dann die Sicherheit von Radfahrern und Fußgängern. Die Arbeiten dauern...

  • Duisburg
  • 21.09.20
Natur + Garten
Förster Elmar Berks verteilte am Dienstag diese Schilder, informiert damit nun Pilz-Sammler.
2 Bilder

Gerüchteküche kocht nach Pilz-Verbot

Herbst-Zeit ist Pilz-Zeit – doch nun verbieten neue Schilder am Waldrand das Sammeln. Im Internet kocht die Gerüchteküche. "Das Sammeln von Pilzen ist in diesem Wald nicht erlaubt", verkündet der mit einer stabilen Kunststoff-Hülle versehene Zettel. Ein Zeichen über diesem Satz erklärt das Verbot auch noch einmal ohne Worte: Eine Hand ist dort zu sehen die nach zwei Pilzen greift, durchgestrichen und mit einem dicken roten Rand. Den Grund liefert das Schild auch, schon in der Überschrift:...

  • Lünen
  • 16.09.20
  • 1
LK-Gemeinschaft
Beim Pilze sammeln ist im Kreis Unna in den nächsten Wochen besondere Vorsicht geboten, denn manche Pilze haben giftige Doppelgänger. Foto: AOK/hfr.

Zum Start der Pilzsaison
AOK warnt vor Pilzvergiftungen im Kreis Unna

Wegen der milden Witterung sind die Wälder im Kreis Unna in diesem Jahr ein besonderes Paradies für Pilzsammler. Allerdings ist Vorsicht geboten. Denn je mehr Pilze es gibt, desto größer ist auch die Gefahr von Vergiftungen. der Informationszentrale gegen Vergiftungen am Universitätsklinikum Bonn steigt die Zahl der Pilzvergiftungen insbesondere in den feuchten Herbstmonaten, die mit milden Temperaturen hergehen, spürbar an. „Viele der leckeren Pilze haben giftige Doppelgänger. Für Hobbysammler...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 12.09.20
Blaulicht
Pilze suchte die Frau - fand aber Granaten.

Pilz-Sammlerin findet Granaten im Wald

Pilze suchte die Frau im Wald - und entdeckte im Kohuesholz alte Granaten. Experten sprengten die Geschosse am Abend noch vor Ort. In Höhe der Gaststätte "Mutter Stuff" zwischen Selm und Werne lief die Hammerin am Mittwoch in den Wald, doch die Suche nach einem leckeren Abendessen endete mit einem Schrecken: Im Unterholz, etwa fünfzig Meter neben dem Weg, fand sie fünf uralte Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg. "Die Geschosse lehnten an einem Baum", berichtet Christian Stein, Pressesprecher...

  • Lünen
  • 10.09.20
Natur + Garten
Kopfbuchen im Klingerhuf sind von einem Pilz befallen und werden dadurch instabil. Die Stadt Neukirchen-Vlyun sperrte daraufhin einige Waldwege.

Instabile Kopfbuchen machen Maßnahmen zur Verkehrssicherung notwendig
Sperrung von Waldwegen im Klingerhuf

Die Stadt Neukirchen-Vluyn hat einige Waldwege im Klingerhuf in Neukirchen sperren müssen. Grund sind die dort stehenden Kopfbuchen, die von einem Pilz befallen sind und dadurch instabil werden können. Es besteht die Gefahr, dass Spaziergänger durch Astbruch verletzt werden. Die Stadt bittet daher dringend, die Absperrungen einzuhalten. In der Woche ab 6. August finden zusätzlich Baumschnittarbeiten statt. Betroffen ist ein Areal östlich der Sportanlagen direkt an der Stadtgrenze zu Moers. Dort...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 30.06.20
Natur + Garten
Düsseldorf: Viele Platanen verlieren bereits jetzt im Frühsommer ihre Blätter. Verantwortlich für dieses Phänomen ist die Platanenblattbräune.

Düsseldorf: Platanenblattbräune sorgt für herbstliche Stimmung
Existenz der Bäume ist nicht gefährdet

Viele Platanen verlieren bereits jetzt im Frühsommer ihre Blätter. Verantwortlich für dieses Phänomen ist die Platanenblattbräune, die durch den Pilz "Apiognomonia veneta" verursacht wird. Entlang einiger Straßenzüge wirkt es so aufgrund des abgefallenen Laubes richtig herbstlich. Von Mario Brembach Die Platanenblattbräune tritt nahezu jedes Jahr auf, in manchen Jahren sehr massiv. Trotzdem ist die Existenz der Bäume nicht gefährdet, da der Blattverlust beim sogenannten Johannistrieb schnell...

  • Düsseldorf
  • 03.06.20
  • 1
Natur + Garten
Dr. Mohamed Msallem fragt: "Wer weiß, um welche Pilzart es sich handelt?"

Giftig oder nicht?
Was ist das bloß für ein Pilz?

Vor gut einem Jahr hat Dr. Mohamed Msallem (81) aus Dorsten in seinem Garten auf der Hardt frischen Rindenmulch aufgebracht. Jetzt sprießen plötzlich Pilze, die er nicht zuordnen kann. Daher richtet der sympathische Dorstener seine Frage an unsere Leser: "Wer weiß, um welche Pilzart es sich handelt?" Pilzkenner können ihre Hinweise als Kommentar hinzufügen.

  • Dorsten
  • 24.01.20
Ratgeber
Während der Baumfällarbeiten kann es zu Wegsperrungen kommen.

Zwischen Wehr und Koepchenwerk
Ruhrverband lässt kranke Eschen am Hengsteysee fällen: Aktion dient Verkehrssicherheit

Der Ruhrverband lässt ab dem 2. Dezember in der Straße „Im Schiffwinkel“ zwischen der Wehranlage des Hengsteysees und dem Koepchenwerk vorsorgliche Baumfällarbeiten vornehmen. Die Bäume sind vom Eschentriebsterben befallen und müssen deshalb aus Sicherheitsgründen entfernt werden. Die Maßnahme ist mit der Stadt Herdecke abgestimmt. Während der Arbeiten kann es zu kurzzeitigen Wegesperrungen in dem genannten Bereich kommen. Der Ruhrverband bittet Erholungssuchende um Verständnis für etwaige...

  • Hagen
  • 30.11.19
Blaulicht
Symbolfoto.

In Höhe der Einmündung Obere Brinkstraße in der Gartenstadt
Umgestürzte Kaukasische Flügelnuss blockiert Bundesstraße 1 in Richtung Bochum

Es ist der dritte umgestürzte Baum in Dortmund innerhalb weniger Wochen: Am Dienstagabend (15.10.) blockierte eine rund zehn Meter lange Kaukasische Flügelnuss den Gehweg und zwei Fahrspuren der Bundesstraße 1 (B1) in Höhe Obere Brinkstraße in der Gartenstadt. Aufmerksame Autofahrer sicherten den Gefahrenbereich ab. Um 21.45 Uhr wurde die Feuerwehr Dortmund mit dem Einsatzstichwort "Baum auf Straße" zum Westfalendamm in Fahrtrichtung Bochum alarmiert. Die umgestürzte Flügelnuss lag auf dem...

  • Dortmund-Ost
  • 16.10.19
Natur + Garten
12 Bilder

Noch mehr Impressionen aus meinem Garten

Heute zeige ich weitere Fotos von Blumen und Pflanzen in meinem Garten. Des Weiteren habe ich einen Frosch aus meinem Gartenteich, einen Maikäfer und einen Igel in meinem Garten fotografieren können.

  • Gelsenkirchen
  • 11.07.19
  • 1
Natur + Garten
Patrick Busse von Wald und Holz NRW lässt niemanden in das befallenen Waldstück.
5 Bilder

Waldgebiet in Bergkamen von gefährlicher Krankheit befallen (MIT VIDEO!)
Vorsicht: Ahhhhhhhorn!

Das kleine Wäldchen am Ulmenweg ist krank. Die „Rußrindenkrankheit“ hat den dortigen Ahornbestand befallen und ist auch für Menschen gefährlich (wir berichteten). Von Nina Sikora  „Das ist kein Spaß!“, betont Patrick Busse von Wald und Holz NRW am Ort des Geschehens nahe der Realschule an der Hochstraße. „Man darf sich dem Gebiet nur in entsprechender Schutzkleidung nähern“, erklärt der Fachmann, während er seine Atemmaske abnimmt. Schuld ist der heiße Sommer 2018 Etwa 65 Ahornbäume sind in dem...

  • Bergkamen
  • 11.06.19
Ratgeber

Baumfällung zwischen Neheim und Haus Füchten
Pilz aus Ostasien eingeschleppt: Ruhrtalradweg wird gesperrt

Entlang des Ruhrradweges zwischen Neheim und Haus Füchten müssen durch die Straßen.NRW-Autobahnniederlassung Hamm auf einer Strecke von 400 Metern aus Verkehrssicherheitsgründen Eschen gefällt werden. Die Bäume sind durch den aus Ostasien eingeschleppten Pilz (Hymenoscyphus fraxineus) abgestorben. Bei der Fällung finden die entsprechenden Artenschutzbestimmungen Beachtung. Die Arbeiten werden ab Dienstag, 30. April, ausgeführt und dauern voraussichtlich vier Tage. Während der Arbeiten erfolgt...

  • Arnsberg-Neheim
  • 26.04.19
  • 1
Natur + Garten
Wege- und Pflasterarbeiten lassen bereits erahnen, wie der  Wambeler Park, Ecke Rüschebrinkstraße/Hellweg, künftig aussehen wird. Noch bestimmen aber Bagger und große Erdhügel das Bild, Erdhaufen muten wie Riesen-Maulwurfshügel an. Die blühenden Narzissen blieben aber zum Glück stehen!
5 Bilder

Frühlingserwachen: Der Umbau der Grünanlage schreitet voran
Der Wambeler Park blüht auf

Es war kein leeres Versprechen, wie Skeptiker im letzten Sommer es nach Vorstellung der Umbaupläne für den sichtlich in die Jahre gekommenen Wambeler Park durch Vertreter von Stadt-Tiefbauamt und SPD-Ortsverein Brackel/Wambel schon befürchtet hatten. Im Gegenteil. Schon deutlich vor dem ersten Frühlingstag diese Woche - als Baubeginn war der Frühling angekündigt worden - sind die Arbeiten in und um die zentrale Grünanlage zwischen dem Wambeler Hellweg, Rüschebrink- und Dorfstraße und der...

  • Dortmund-Ost
  • 22.03.19
  • 1
Politik
Die SPD Brackel/Wambel freuen sich mit dem Tiefbauamt auf die Neugestaltung des Stadtteilparks in Wambel.

Der „Pilz“ bleibt: Stadtteilpark an Wambeler Hellweg/Rüschebrinkstraße wird erneuert

Bereits seit mehreren Jahren war eine Neugestaltung des Stadtteilparks in Wambel im Gespräch, zeitweilig als Gewerbefläche. Jetzt soll der Park aufgefrischt und modernisiert werden. Auf einem Ortstermin mit der SPD Brackel/Wambel beschrieb das Tiefbauamt nun seine Pläne. Der Stadtteilpark an der Ecke Wambeler Hellweg/Rüschebrinkstraße wirkt etwas heruntergekommen. Am auffälligsten ist dies am „Pilz“, der zentralen Sitzgelegenheit in entsprechender Form, der durch Graffiti verunstaltet ist. Er...

  • Dortmund-Ost
  • 22.08.18
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Eine "Rose" auf einem Baumstamm

Mittwochnachmittag: mein Mann geht wieder auf Spaziergangstour mit seiner Männerrunde. Als er abends nach Hause kommt, hält er mir sein Handy hin und sagt, guck dir mal das Bild an, was ich gemacht habe. Wow, denke ich, was für eine große, gefüllte Rose. Erst beim Vergrößern entdecke ich, dass es ein Pilz ist. Meine Recherche hat ergeben, dass es sich wohl um den Riesenporling handelt, der sogar, wenn er noch Jung ist, essbar ist. Er wächst auf Baumstümpfen oder am unteren Baumstamm in...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.07.18
  • 7
  • 16
Natur + Garten

Ende März am Waldrand

Ein kleiner Pilz wie aufgeblüht gekräuselt grün sich zeigt Inmitten totem Eichenblatt dem Frühling zugeneigt Die Eiche und der Brombeerstrauch schon länger im Verzug Die Äste kahl die Blätter fahl obwohl die Sonne steigt -> Sammelmappe

  • Bedburg-Hau
  • 29.03.18
  • 1
  • 1
Natur + Garten
5 Bilder

Schirmling

Kürzlich entdeckte ich bei einem Fotostreifzug an einem Wiesenrand einen großen und interessant aussehenden Pilz. Ich bin kein Pilzkenner, habe aber durch Recherchen im Internet herausgefunden, dass es sich wohl um einen Schirmling, wahrscheinlich um den Gemeinen Riesenschirmling handelt. Hier einige Fotos von diesem interessanten Fund. Der Gemeine Riesenschirmling, Parasol oder Riesenschirmpilz (Macrolepiota procera) ist eine Pilzart aus der Familie der Champignonverwandten (Agaricaceae)....

  • Gelsenkirchen
  • 02.10.17
  • 10
  • 9
Natur + Garten
Am Rande seines Grundstückes an der Schmalenhofer Straße in Velbert entdeckte der 73-jährige Cornelius Schulze den Riesenbovist. Gleich mehrere Exemplare sind hier zu finden, doch nur einer ist so groß wie der Kopf eines Erwachsenen.

Riesiger Fund: Was spießt denn da aus dem Boden?

Generell müssen gleich mehrere Pilze in der Pfanne landen, damit Cornelius Schulze aus Velbert davon auch satt wird. Der Riesenbovist, den er nun am Rande seines Grundstückes fand, sorgt allerdings wohl gleich bei einer ganzen Familie für volle Magen, wenn man ihn zubereitet. "Er ist so groß wie der Kopf eines Erwachsenen", beschreibt der 73-Jährige. Und tatsächlich: Der Fruchtkörper des Wiesenpilzes ist beeindruckend groß. Als er kürzlich auf dem großen Grundstück unterwegs war, um nach dem...

  • Velbert
  • 08.08.17
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.