Platane

Beiträge zum Thema Platane

Natur + Garten
Eichenrinde, Quercus robur, mit Flechten- und Moosbewuchs, Arnsberger Wald.
10 Bilder

Rinde, Borke, Baumrinde unserer Bäume
Rinde der Bäume und ihre unterschiedlichen Formen

Wer einmal die Rinde unserer Bäume näher betrachtet, wird schnell feststellen, wie unterschiedlich diese je nach Art ist. Wenn die Bezeichnung Rinde im Alltag verwendet wird, ist meist nur ein Teil der Rinde von Gehölzen gemeint, nämlich das Abschlussgewebe, das spezifischer Periderm oder Borke genannt wird. Viele Bäume und Sträucher bilden ein Abschlussgewebe, die Borke, die im allgemeinen Sprachgebrauch auch als Rinde bezeichnet wird.

  • Arnsberg
  • 30.03.20
Natur + Garten
Buche im Herbstlaub, Arnsberger Wald
17 Bilder

Bäume und ihre oft unterschiedlichen Wuchsformen
Der Baum und seine unterschiedlichen Wuchsformen

Kein Baum gleicht exakt dem anderen, jedes dieser oft beeindruckend großen und alten Lebewesen sieht anders aus, was man vor allem in der unbelaubten Zeit erkennen kann. Selbst Bäume derselben Art können sehr unterschiedlich gewachsen sein, je nachdem an welchem Standort sie sich befinden, sei es im Gebirge oder aber im Tiefland, auf nährstoffreichem oder nährstoffarmem Boden, in einem feuchten oder trockenen Lebensraum. Einige, teilweise sehr unterschiedliche, Formen sollen in diesem Beitrag...

  • Arnsberg
  • 13.03.20
  •  6
  •  2
Politik

Platane am Steeler Pfad wurde gefällt
Jürgen Zierus: "Baumkunst aus dem Stamm machen!"

Mit Grüßen aus dem "schönen Rott" hat sich Bezirksvertreter Jürgen Zierus (DIE LINKE) in der Redaktion gemeldet. Er berichtet: "Die riesige, mindestens 80-jährige Platane am Steeler Pfad wurde in den letzten TagenOpfer der Säge. Ein fünf Meter hoher Stammsockel blieb als „Mahnmal“ übrig. Ich habe die Standfestigkeit geprüft und möchte eine Idee vorschlagen: Grün & Gruga möge den verbliebenen gewaltigen Stamm stehen lassen und keine Nachpflanzung veranlassen, sondern einem Holzschnitzer...

  • Essen-Steele
  • 28.12.19
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Rund 100 Jahre alt war die Platane, die in Ellinghorst vorsätzlich mit Chemikalien "vergiftet" wurde und daher nun gefällt werden muss.

"Zentraler Betriebshof Gladbeck" setzt Belohnung in Höhe von 500 Euro aus
100 Jahre alte Platane mit Chemikalien vergiftet

Ellinghorst. Einen besonders schweren Fall von "Baumfrevel" verzeichnen musste der "Zentrale Betriebshof Gladbeck" (ZBG) in Ellinghorst. Demnach wurde bereits Ende des Jahres 2018 eine in Höhe des Hauses Maria-Theresien-Straße Platane von Unbekannten angebohrt und mit Chemikalien regelrecht "vergiftet". Der etwa 100 Jahre alte Baum ist nun nahezu abgestorben und muss daher gefällt werden. Den entstandenen Schaden (Baumwert, Fäll- und Fräsarbeiten sowie Ersatzbepflanzung) wird seitens des...

  • Gladbeck
  • 29.03.19
Natur + Garten

Hirschlandplatz
Platane könnte Naturdenkmal werden

SPD und Grüne haben in der Bezirksvertretung I beantragt, die mächtige Platane am Hirschlandplatz (im Hintergrund das Grillo-Theater) als Naturdenkmal zu schützen. Nun wird die Verwaltung mit der Prüfung beauftragt. Zugleich soll - nach einem Vorschlag der CDU - der Rat mitentscheiden.

  • Essen-Süd
  • 11.02.19
  •  1
Natur + Garten
Diese Platane soll gefällt werden. Foto: privat

Platane soll gefällt werden: Sie steht auf "falschem" Boden

"Wir haben uns immer an der Platane erfreut. Jetzt soll sie gefällt werden. Das ganze Haus ist dagegen", sagt Karl-Heinz Boese, Anwohner der Bahnhofstraße 19 bis 21. Wer die Fällung in Auftrag gegeben hat, wissen die Anwohner nicht mit Bestimmtheit. "Es war jemand da, der die Platane fällen soll. Er sagte, dass der Baum kaputt sei und das Grünflächenamt die Fällung genehmigt habe. Krank ist dieser Baum keineswegs, denn dann müssten sämtliche Bäume im Stadtgebiet gefällt werden", meint...

  • Castrop-Rauxel
  • 24.05.18
Natur + Garten

Rekord-Baum

Eine Mühlhausener Platane ist ein echter Rekord-Baum, der dickste Baum seiner Art in Nordrhein-Westfalen! Die Platane welche auf der Stadtgrenze zwischen Kamen und Unna wächst, mit dem lateinischen Namen „Platanus acerifolia“ wurde vermessen. 712 Zentimetern Stammumfang – gemessen auf der international üblichen Höhe von 130 Zentimetern – die dickste bisher bekannte Platane in NRW! Die anderen Maße sind auch beeindruckend: 42 Meter hoch bei einem Kronendurchmesser von 32 Metern. Aufnahme vom...

  • Unna
  • 02.11.16
  •  1
  •  3
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.