Quote

Beiträge zum Thema Quote

Blaulicht
Am Donnerstag, 22. April, meldete das Impfportal des Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein in seiner täglichen Veröffentlichung, dass im Kreis Wesel 105.501 Erstimpfungen durchgeführt wurden.

Über 100.000 Erstimpfungen im Kreis Wesel durchgeführt
Landrat Brohl freut sich über Impffortschritt

Am Donnerstag, 22. April, meldete das Impfportal des Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein in seiner täglichen Veröffentlichung, dass im Kreis Wesel 105.501 Erstimpfungen durchgeführt wurden. 85.222 Dosen wurden über die Organisation des Impfzentrums verimpft, über die Arztpraxen waren es 20.279 Impfungen. Dies entspricht einer Erstimpfquote von rund 22,9 Prozent. Impfungen in Krankenhäusern sind dabei nicht erfasst. Der Kreis Wesel liegt damit leicht über dem Landesschnitt von 22,4 Prozent,...

  • Dinslaken
  • 23.04.21
Politik
Neue Zahlen zeigen, dass die Quote der Menschen in Langzeitarbeitslosigkeit in Essen steigt. „Leider hat die Pandemie, wie in so vielen Bereichen, dieses Problem noch verschärft“, erklärt dazu Julia Jankovic, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Essen.

Stadt Essen und ihre Tochtergesellschaften müssten stärker als bisher positive Impulse in die lokale Wirtschaft setzen
SPD-Fraktion Essen: "Die Stadtspitze muss Langzeitarbeitslosigkeit stärker angehen"

Neue Zahlen zeigen, dass die Quote der Menschen in Langzeitarbeitslosigkeit in Essen steigt. „Leider hat die Pandemie, wie in so vielen Bereichen, dieses Problem noch verschärft“, erklärt dazu Julia Jankovic, sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Essen. „Gerade Geringqualifizierte werden durch den anhaltenden Wirtschaftseinbruch des letzten Jahres stark getroffen. Für sie ist es ungleich schwerer, wieder Arbeit zu finden. Diese Langzeitfolgen können wir nicht in Kauf...

  • Essen-Steele
  • 07.04.21
  • 1
Wirtschaft
Der zweite Lockdown hat im Dezember nur geringe Spuren auf dem Dortmunder Arbeitsmarkt hinterlassen. Dieser zeigt sich weitestgehend robust. Im Dezember liegt die Arbeitslosigkeit nahezu auf Vormonatsniveau. Coronabedingt verzeichnet die Agentur für Arbeit jedoch rund 5.000 Arbeitslose mehr als im Dezember vor einem Jahr.

Am Ende des Pandemie-Jahres stieg die Zahl der Dortmunder ohne Job leicht an
5.000 Arbeitslose mehr als vor einem Jahr

„Mit einer unveränderten Arbeitslosenquote von 11,5 Prozent beenden wir das Jahr auf solider Basis. Erfreulich ist der erneute Rückgang der Jugendarbeitslosigkeit auf 9,2 Prozent", kommentiert Heike Bettermann, Vorsitzende der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit, die aktuelle Lage auf dem Arbeitsmarkt. Etwas Sorge bereitet ihr die Zurückhaltung der Unternehmen bei den Stellenmeldungen. Denn der Bestand offener Stellen ist im Lauf des Jahres kontinuierlich gesunken und lag am Jahresende auf...

  • Dortmund-City
  • 09.01.21
Ratgeber
Mehr Arbeitslose – Corona wirkt sich auf den Kreis Unna aus. Foto: Canva

Corona wirkt sich auf den Kreis Unna aus
Arbeitslosenquote bei 8,2 Prozent

Im Kreis Unna erhöhte sich der Bestand an gemeldeten Arbeitslosen im Vergleich zum Vormonat um 157 auf 17.545. Im Vergleich zu August 2019 stieg die Arbeitslosigkeit um 2.965 (+20,3 Prozent) an. Die Arbeitslosenquote erhöhte sich um 0,1 Punkte auf 8,2 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie 6,9 Prozent. „Die Auswirkungen von Corona auf den Arbeitsmarkt haben spürbar nachgelassen. Der moderate Anstieg an Arbeitslosen im August ist nahezu vollständig saisonal bedingt“, interpretiert Agenturchef Thomas...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 02.09.20
Politik

Inklusion ausbauen - Diskriminierung von Behinderten beenden!

Das Verhältnis zwischen nichtbehinderten und behinderten Menschen ist gegenwärtig vor allem durch das Prinzip der Absonderung bestimmt. Es geht nicht darum, die objektiven Folgen einer Behinderung wegdiskutieren zu wollen, sondern darum, der alltäglichen Gedankenlosigkeit in Bezug zu dem Thema Behinderung entgegen zu wirken. Das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (die UN-Behindertenrechtskonvention –Inklusion-) ist konsequent umzusetzen. Viel...

  • Düsseldorf
  • 13.05.19
Politik
Die Marxloher Kreuzeskirche ist auch durch die "Politischen Nachtgebete" weit über die Grenzen der Region hinaus bekannt.        Foto: Ev. Kirchenkreis Duisburg

Gleichberechtigung ist Thema beim Politischen Nachtgebet
Hilft die „Frauenquote“?

Seit über 100 Jahren gibt es den Weltfrauentag, die Worte „Gleichberechtigung“ und „Frauenquote“ sind heute in aller Munde und seit 1919 gibt es das Frauenwahlrecht in Deutschland. Dies ist Anlass für das Politische Nachtgebet zu fragen, wie es mit der Gleichstellung in der Gesellschaft heute tatsächlich aussieht. Gesprächspartnerin am Montag, 1. April, 18 Uhr, in der Kreuzeskirche, Duisburg-Marxloh, Kaiser-Friedrich-Straße 40, ist Annegret Finke. Die Vorsitzende des Gleichstellungs-ausschusses...

  • Duisburg
  • 24.03.19
Vereine + Ehrenamt
601 800 Menschen leben in Dortmund. Aktuell verzeichnet die Stadt über 240 000 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze. Das sind 28 000 mehr als zu den Zeiten von Kohle, Bier und Stahl.^
2 Bilder

Quote ist erstmals auf Tiefststand seit den 80er Jahren
9,8 Prozent in Dortmund sind arbeitslos

„Wir haben gute Voraussetzungen, den positiven Trend auf dem Arbeitsmarkt zu verstetigen“, freut sich Oberbürgermeister Ullrich Sierau über die Herbstbelebung auf dem Arbeitsmarkt in Dortmund. Dortmund verzeichnet rund 900 Arbeitslose weniger als im September und 2650 Jobsuchende weniger als vor einem Jahr. Dortmund sinkt somit bei der Arbeitslosenquote auf 9,8 Prozent – und damit auf den tiefsten Stand seit den 80er Jahren.  Die Jugendarbeitslosigkeit ist 1,2 Prozent niedriger als vor einem...

  • Dortmund-City
  • 05.11.18
Politik
Quote für Einzelzimmer im Pflegeheim wird fast überall erfüllt.

Einzelzimmer in Pflegeheimen - Quote wird fast überall erfüllt

Die Bestimmung steht seit 2003 im Landespflegegesetz. Ende Juli lief die Übergangsfrist ab. Damit müssen stationäre Pflegeeinrichtungen landesweit 80 Prozent ihrer Dauerpflegeplätze als Einzelzimmer vorhalten. Klappt das nicht, wird ein Belegungsstopp verhängt. Was sich dramatisch anhört, betrifft im Kreis nur 72 und damit 1,72 Prozent aller Plätze. Ausgesprochen hat der Kreis einen Belegungsstopp für stationäre Pflegeeinrichtungen in Bergkamen, Bönen, Fröndenberg, Schwerte und Unna. Die...

  • Unna
  • 09.08.18
  • 1
  • 1
Politik

Wiederbelegungsstopp: Vier von zwölf Seniorenheimen erfüllen Einzelzimmerquote nicht

Seit heute (1. August) muss die Quote an Einzelzimmern in Seniorenheimen mindestens 80 Prozent betragen. Dies schreibt das Wohn- und Teilhabegesetz (WTG) NRW vor. Von den insgesamt zwölf Seniorenheimen in Castrop-Rauxel erfüllen vier diese Bedingung nicht. Ihnen droht nun ein Wiederbelegungsstopp. Für die Aufsicht über die Heime ist die WTG-Behörde des Kreises Recklinghausen zuständig. "Sie wird in dieser Woche eine ordnungsrechtliche Verfügung an die vier Einrichtungen rausschicken", erläutert...

  • Castrop-Rauxel
  • 01.08.18
Überregionales

Radio Emscher Lippe bleibt deutlicher Marktführer und gewinnt in einem Jahr 5.000 neue Hörer

Bei der heute veröffentlichten Reichweitenanalyse E.M.A. 2017 II gehört Radio Emscher Lippe erneut zu den Gewinnern. Beim wichtigen Wert „Hörer gestern“ (Montag bis Freitag) konnte Radio Emscher Lippe eine Quote von 34 % erzielen. Demnach schalten Radio Emscher Lippe täglich etwa 128.000 Hörer ein, das ist eine Steigerung um 5.000 Hörer innerhalb eines Jahres. Kein Sender in Gladbeck, Bottrop und Gelsenkirchen erreicht mehr Menschen. Lennart Hemme macht Morgens bald die Veltins-Arena voll Die...

  • Gelsenkirchen
  • 11.07.17
Politik

Peter Beyer: Erfüllungsquoten in NRW gleichen einer Lotterie

„Das Land Nordrhein-Westfalen hat die Flüchtlingsverteilung nach wie vor nicht im Griff“, so der CDU-Bundestagsabgeordnete Peter Beyer. Das zeigten die aktuellen Verteilungsquoten auf die Kommunen. Die Zuweisungen von Flüchtlingen seien völlig unterschiedlich verteilt. Der gesetzlich vorgesehene Schlüssel für Kommunen für aufzunehmende Personen werde eindeutig nicht eingehalten. Auch in den Städten Heiligenhaus, Ratingen, Velbert und Wülfrath könne man deutliche Unterschiede erkennen. Während...

  • Velbert
  • 09.08.16
Überregionales
Logo der Agentur für Arbeit

Wonnemonat auf dem Arbeitslosmarkt - Quote sinkt weiter auf 7,8 Prozent

Im Agenturbezirk Dorsten ist die Arbeitslosigkeit im Mai weiter gesunken und zwar um 72 auf 3.066 Personen. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, verringerte sich entsprechend um 0,2 Punkte auf 7,8 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 8,2 Prozent. „Der Mai hat sich für den Arbeitsmarkt als Wonnemonat entpuppt“, freut sich Stephan Jansen als Vertretung für die Geschäftsstellenleitung der Dorstener Arbeitsagentur anlässlich der positiven Monatsbilanz. Da...

  • Dorsten
  • 01.06.16
Politik
Logo der Arbeitsagentur

Frühjahr belebt den Arbeitsmarkt - Quote sinkt auf 8,1 Prozent

Im Agenturbezirk Dorsten ist die Arbeitslosigkeit im März gesunken; und zwar um 30 auf 3.186 Personen. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, verringerte sich entsprechend um 0,1 Punkte auf 8,1 Prozent. Vor einem Jahr betrug sie noch 8,5 Prozent. „Das war ein guter Monat auf dem Arbeitsmarkt in Dorsten“, bilanziert Stephan Jansen als Vertretung für die Geschäftsstellenleitung der Dorstener Arbeitsagentur. Dass es in früheren Jahren einen noch deutlicheren...

  • Dorsten
  • 01.04.16
Politik

Arbeitsmarkt im Agenturbezirk Dorsten schon fast wieder stabil - Quote beträgt weiterhin 8,2 Prozent

Im Agenturbezirk Dorsten ist die Arbeitslosigkeit im Februar nur noch leicht gestiegen und zwar um 28, also auf 3.216 Personen. Die Arbeitslosenquote, berechnet auf der Basis aller zivilen Erwerbspersonen, verblieb mit 8,2 Prozent auf dem Niveau des Vormonats. Vor einem Jahr betrug sie noch 8,6 Prozent. „Im Februar hat sich der Arbeitsmarkt in Dorsten schon fast wieder eingependelt und es ist zu keinem größeren Zuwachs an Arbeitslosen gekommen“, beschreibt Stephan Jansen als Stellvertretung für...

  • Dorsten
  • 08.03.16
Politik

Hilferuf der Prokon Mitarbeiter

In einem Offenen Brief von PROKON-MitarbeiterInnen an die Regierung in Stuttgart, abgedruckt in der Neuen Rheinischen Zeitung, appellieren diese an die Umsetzung der Energiewende. Sie sprechen sich gegen die Werbung der EnBW unter Beisein von Landesvertretern aus. Freunde Prokons zwingen mittels einer „strafbewehrten Unterlassungserklärung“ EnBW zur Änderung von Präsentationsfolien, laut Seite zwei des Artikels in Ecoreport. Die Hauptargumente der Mitarbeiter, neben der Sicherung Ihrer...

  • Oberhausen
  • 25.06.15
  • 2
Ratgeber

Der Geist ist willig...

Jetzt ist es also so weit: „Deutschland, wasch dir die Hände, wenn Du Deine Lebensmittel angefasst hast.“ 50 Treffer in Sachen multiresistente Keime. Der Schock: 50 Treffer auf 57 Testprodukte. Das ist eine Quote von fast 88 Prozent. Das corpus delicti: abgepacktes Putenfleisch. Fettarm, eiweißreich und ziemlich verseucht. Was dahinter steht: Die Sucht nach „billig“. „Immer mehr und immer billiger“ sei das Bedürfnis des Verbrauchers, oder das, was die Industrie dem Verbraucher unterstellt, um...

  • Kamp-Lintfort
  • 23.01.15
  • 1
  • 4
Politik
Walter Seefluth, GEW

Gegen den Trend: Im Kreis Kleve gab es 2013 mehr Schüler ohne Hauptschulabschluss

Während landesweit oder im Bezirk Düsseldorf die Zahlen von Jugendlichen ohne Hauptschulabschluss gesunken sind, ist die Tendenz im Kreis Kleve umgekehrt. Dies zeigen die neuen Daten des statistischen Landeamtes. Im Land sank die Quote von 5,1 % in 2012 auf 4,4, % in 2013. In absoluten Zahlen gab es aufgrund der gesteigerten Schülerzahlen einen Zuwachs von 5010 auf 5397. Im Kreis Kleve stiegen die Zahlen konkret von 173 in 2012 auf 234 in 2013, also von 4,9 % auf 5,5 % der 3521 bzw. 4265...

  • Kleve
  • 14.04.14
Kultur

ZDF «Wetten dass ...» So redet Lanz sich seine Fehler schön

Das «Wetten dass ...» Debakel vom vergangenen Wochenende ruft selbst Tage später noch Kritiker auf den Plan. Nachdem der "Stern" Anfang der Woche die Einstellung der Sendung forderte, meldet sich nun auch der Moderator Jörg Pilawa zu Wort und gibt bekannt, dass er sehr "froh" sei, das Format damals nicht übernommen zu haben. (TNN) "Dieser Kelch ging an mir vorüber", sagte Pilawa im Interview mit dem Männermagazin GQ und hebt hervor, dass die Fehler "ganz klar" auf redaktioneller Seite gemacht...

  • Düsseldorf
  • 11.10.13
Kultur
Für Geld macht sich Pamela Anderson zum Affen

Quotenhoch bei Promi Big Brother - Wie Weltstars sich zum Affen machen

Sie haben zig Millionen Dollar verdient, sind Weltstars - reich und berühmt und rund 2 Milliarden Menschen kennen ihre Gesichter. Die Ex-Baywatch-Mime Pamela Anderson (46) und Fernseh-Rettungsschwimmer David Hasselhoff (61) zählten einst zur Top-Elite der US-Schauspieler. Heute treten sie in drittklassigen Fernsehshows auf. Zuletzt auch im deutschen Fernsehen - bei Promi Big-Borther! Warum tun sie das? (TNN) Der eine war schnell wieder raus. David Hasselhof ("Looking For Freedom") kam, sah und...

  • Düsseldorf
  • 27.09.13
Überregionales
Viele Schulabgänger mussten sich im Juli bei der Agentur für Arbeit arbeitslos melden.

39000 Dortmunder sind arbeitslos

Die Arbeitslosigkeit in Dortmund ist saisonbedingt um 281 Personen angestiegen, die Arbeitslosenquote liegt damit bei 13,3 Prozent. 39 005 Menschen waren im Juli arbeitslos gemeldet. „Mit dem allgemeinen Sommerloch war auch mit Auswirkungen am Arbeitsmarkt zu rechnen, es führte zu den leicht gestiegenen Arbeitslosenzahlen“, so Arbeitsagenturchefin Astrid Neese zu den aktuellen Zahlen auf dem heimischen Arbeitsmarkt. „Ich sehe vor allem zwei jahreszeitlich bedingte Gründe für die Zunahme: Zum...

  • Dortmund-City
  • 07.08.13
Überregionales
Die Monatsstatistik der Agentur für Arbeit ist eher trüb.

Arbeitsmarkt-Prognose trüb wie das Wetter

Jobmarkt und Wetter haben in diesem Jahr eine große Gemeinsamkeit - die Aussichten sind eher trüb. Der Agenturbezirk Lünen hatte im Juni zwar den höchsten Rückgang im Kreis Unna, liegt aber im Gesamtbild weiter an der traurigen Spitze. Drei Prozent weniger Arbeitslose stehen am Ende des Monats in der Bilanz, damit suchen im Agenturbezirk Lünen nun 6.772 Menschen eine Arbeit. Die verhalten positive Nachricht ändert aber nichts daran, dass der Bezirk mit 11, 8 Prozent die kreisweit höchste...

  • Lünen
  • 28.06.13
Politik

Dagmar Freitag zur Debatte im Bundestag: Frauen in Führungsgremien

Der Anteil von Frauen in Führungspositionen verharrt in Deutschland auf einem niedrigen Niveau. Freiwillige Vereinbarungen haben nicht zu einer Steigerung des Frauenanteils in Führungspositionen geführt – daher nun die jetzige Diskussion um die Einführung einer verbindlichen Quote. Eines vorweg: Eine Quote ist kein Allheilmittel, und eines muss auch klar sein: Qualifikation, Ausbildung und Befähigung sind selbstverständliche Voraussetzungen für die Besetzung einer Position. Dies gilt für Männer...

  • Iserlohn
  • 18.04.13
Kultur

Trotz Sex-Posse: DSDS-Quoten weiterhin im Keller

Es gibt Sender, die haben eine Prime-Time und es gibt Sender, die haben eine Sex-Time. Zu letzterem zählt seit vergangenem Wochenende nun endgültig auch RTL, die mit frivolen Puff-Witzen versuchen die verloren gegangenen Zuschauer zurück zu gewinnen. Eine Rechnung, die nicht aufging. Nur magere 3,54 Millionen Zuschauer, ganze 11,6 Prozent wollten das Schmierentheater von "DSDS & Co." am Wochenende noch sehen und das will schon was heißen. (TNN) Zu Spitzenzeiten mit einer Traumquote von bis zu...

  • Düsseldorf
  • 25.03.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.