Regionale 2025

Beiträge zum Thema Regionale 2025

Wirtschaft
Ist im Müllheizkraftwerk der AMK GmbH in Iserlohn die wirtschaftliche Produktion von Wasserstoff möglich?, war die Ausgangsfrage für eine Machbarkeitsstudie, die der Märkische Kreis bei der Uni Wuppertal in Auftrag gegeben hat.

Halbzeit bei der Regionale 2025
Kann im Müllheizkraftwerk Iserlohn Wasserstoff erzeugt werden?

Die Regionale 2025 und die mögliche Produktion von Wasserstoff im Müllheizkraftwerk der AMK GmbH in Iserlohn waren die Schwerpunktthemen des Ausschusses für Wirtschaftsförderung, Struktur und Verkehr im Kreishaus Lüdenscheid. „Ist im Müllheizkraftwerk der AMK GmbH in Iserlohn die wirtschaftliche Produktion von Wasserstoff möglich?“, war die Ausgangsfrage für eine Machbarkeitsstudie, die der Märkische Kreis bei der Uni Wuppertal in Auftrag gegeben hat. Dr. Schmidt, Mitautor der Studie, stand den...

  • Iserlohn
  • 24.05.22
Kultur
Fotos (3): Sabine Schlücking
3 Bilder

Menden: Projekt wird ausgezeichnet
Erster Stern für die "Wilhelmshöhe 4.0"

Die Wilhelmshöhe ist eines der Wahrzeichen der Stadt Menden. Ihr Erhalt liegt den BürgerInnen sehr am Herzen, daher wird es für viele eine Freude sein, dass das altehrwürdige Gebäude jetzt gefördert wird. Das Projekt nennt sich „Wilhelmshöhe 4.0“ und ist jetzt durch die "Regionale 2025" der Südwestfalen Agentur ausgezeichnet worden. Die erste Hürde im Strukturprogramm des Landes NRW ist damit genommen. Die Idee zur „Wilhelmshöhe 4.0“ stammt von der Jungen Union Menden. „Mit diesem ersten...

  • Menden (Sauerland)
  • 08.12.21
  • 1
Kultur
Die Wilhelmshöhe in Menden ist nicht nur ein Stadtbild prägendes Gebäude von historischer Bedeutung, sondern auch ein Begegnungszentrum.

JU Menden hat ehrgeizige Pläne
Wilhelmshöhe vier.null

Die Junge Union (JU) Menden möchte den Saalbau Wilhelmshöhe in das Förderprogramm zur Regionale 2025 einbringen. Unter dem Arbeitstitel Wilhelmshöhe vier.null ist eine Projektidee entstanden, die gute Stube der Stadt Menden zu sanieren und technisch und digital so zu optimieren, dass ein Ort für Kultur, Bildung und Begegnung geschaffen wird. Ein Zentrum für Kultur, Bildung und Begegnung vereint unter einem Dach – das ist die Kernidee des Projekts“, sagt Henning Schwake, der gemeinsam mit Simon...

  • Menden (Sauerland)
  • 16.03.21
Politik
Zusammen mit 12 Städten - u.a. Sundern - und der Jugendkulturinitiative Ensible haben sich jetzt 12 südwestfälische Städte und Kommunen zu einem Jugendkulturverbund zusammen geschlossen. Unter dem Namen „Jugendkulturinitiative Südwestfalen“ vereinigt sich die Kulturarbeit über Kreisgrenzen hinweg.

Zusammenschluss von 12 Städten und Kommunen
„Jugendkulturinitiative Südwestfalen" soll Jugendkultur auch in Sundern fördern

Zusammen mit 12 Städten und der Jugendkulturinitiative Ensible haben sich jetzt 12 südwestfälische Städte und Kommunen zu einem Jugendkulturverbund zusammen geschlossen. Unter dem Namen „Jugendkulturinitiative Südwestfalen“ vereinigt sich die Kulturarbeit über Kreisgrenzen hinweg. Angestoßen durch Sundern und die Städte Bad Berleburg, Bestwig, Brilon, Eslohe, Hallenberg, Medebach, Meschede, Olsberg, Schmallenberg, Warstein und Winterberg soll die „Jugendkulturinitiative Südwestfalen“ ein...

  • Sundern (Sauerland)
  • 26.08.20
Politik
Am Mittwoch (19. August) hat der Ausschuss der REGIONALE 2025 getagt und insgesamt 14 Projekte ausgezeichnet. Darunter auch das Projekt "Campus Zukunft" in Arnsberg.

Projekt mit erstem Stern ausgezeichnet
REGIONALE 2025: "Campus Zukunft" für berufliche Weiterbildung in Arnsberg

In Arnsberg soll ein innovatives Zentrum für berufliche Weiterbildung entstehen. Der sogenannte "Campus Zukunft" denkt dabei reale Angebote vor Ort und virtuelle Weiterbildungsmöglichkeiten zusammen. Für das Projekt haben sich mehrere Bildungsträger in Arnsberg zusammengetan. "Campus Zukunft" wurde nun vom zuständigen Ausschuss im Rahmen der REGIONALE 2025 mit dem ersten von drei möglichen Sternen ausgezeichnet. "Jetzt muss aus einer guten Idee ein echtes Projekt werden", ist sich Markus...

  • Arnsberg
  • 21.08.20
Sport
Die Vertreter der südwestfälischen Kreissportbünde und der Südwestfalen Agentur trafen sich jetzt in Iserlohn, um das REGIONALE-Projekt „Digitale Zukunft in der Vereinsarbeit“ zu konkretisieren.

REGIONALE-Projekt der Kreissportbünde für Südwestfalen in Iserlohn hat Pilotcharakter
Vereinsarbeit wird digital

Egal, ob die nächste Trainingseinheit organisiert, das Vereinsfest geplant oder die Plätze für den Kurs gebucht werden müssen: Die Zukunft in Südwestfalen ist digital wie die fünf Kreissportbünde in Iserlohn feststellten. Das gilt auch für die ehrenamtliche Vereinsarbeit, sowohl im Sport als auch in anderen gemeinnützigen Bereichen. Kreis. Wie der Kreissportbund mitteilt, begrüßte Günther Nülle, 1. Vorsitzender des Kreissportbundes Märkischer Kreis, nun die fünf südwestfälischen Kreissportbünde...

  • Menden (Sauerland)
  • 23.01.20
Politik
Der Siegerentwurf des Büros Schultes Frank aus dem Architekturwettbewerb 2011. 
Visualisierung: Architekturbüro Schultes Frank
2 Bilder

"Weiterer Schritt zum 2. Regionale-Stern"
Iserlohner SPD und CDU wollen Entwurf aus 2011 für Veranstaltungshalle auf der Alexanderhöhe "reaktivieren"

Am Standort Alexanderhöhe muss eine neue Veranstaltungshalle entstehen und die Planung dafür soll beschleunigt werden. Darin sind sich die Fraktionen von CDU und SPD im Stadtrat einig. Von Hilde Goor-Schotten Mit einem gemeinsamen Antrag wollen sie die Verwaltung beauftragen, parallel zum Betreiberkonzept, das Ende des Jahres vorliegen soll, auch schon die architektonischen, freiraumplanerischen und baurechtlichen Anforderungen und Rahmenbedingungen für die Errichtung von Veranstaltungshalle...

  • Iserlohn
  • 01.08.19
Politik
Landrat Thomas Gemke (Mitte) und Regionalebeauftragte Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper überreichten gleich nach der REGIONALE-Ausschusssitzung den ersten Stern für den Digitalen Wissenscampus an Iserlohns Stadtkämmerer und ersten Beigeordneten Michael Wojtek (2.v.l.) und Stadtbaurat Thorsten Grote. Foto: Andy Nguyen/ Stadt Iserlohn

REGIONALE 2025: Erster Stern für den „Digitalen Wissenscampus Iserlohn“

Für den „Digitalen Wissenscampus Iserlohn“ geht es in die nächste Runde. In seiner Sitzung in Bad Sassendorf zeichnete der REGIONALE-Ausschuss das Iserlohner Projekt mit dem ersten Stern aus. Große Freude im Iserlohner Rathaus Große Freude im Iserlohner Rathaus: Landrat Thomas Gemke und Kreisdirektorin Barbara Dienstel-Kümper ließen es sich nicht nehmen, den ersten REGIONALE-Stern für den "Digitalen Wissenscampus Iserlohn" direkt im Anschluss an die REGIONALE- Ausschusssitzung im Kreis Soest...

  • Iserlohn
  • 04.07.19
Ratgeber
Das Projekt "landmobil.2025 (Dorfmobilität der Zukunft)" wurde als eines von zunächst elf Projekten für die "herausragende konzeptionelle Idee" mit dem 1. Stern der Regionale ausgezeichnet.

Für Mendener Projekte für die Regionale 2025
Gleich zwei Sterne vergeben

„Die Freude im Mendener Rathaus ist heute natürlich doppelt so groß, da gleich zwei Projekte aus unserer Stadt ihren ersten Stern der Regionale bekommen haben. Sowohl der ‚Campus für digitale Kreativität‘ als auch das Stadtwerke-Projekt ‚landmobil.2025‘ können jetzt weiter entwickelt werden“, freut sich Thomas Höddinghaus, Projektkoordiantor für die Regionale 2025 bei der Stadt Menden. Menden. „Der erste Stern ist ein wichtiger Schritt für beide Mendener Projekte“, so Höddinghaus weiter. Bei...

  • Menden (Sauerland)
  • 12.04.19
Politik
Fabian Tigges, Michael Schmitt und Thorsten Schick bei der Pressekonferenz der CDU-Fraktion. Foto: CDU

Wirtschaft. Wissenschaft. Wohnen.
Iserlohner CDU stellt umfangreiche Projektidee für die REGIONALE 2025 vor

Wie leben, arbeiten und wohnen wir im Jahr 2040? Diese Frage bildete den Ausgangspunkt für die Iserlohner CDU-Fraktion, die jetzt ihre Projektidee für die REGIONALE 2025 vorstellte. Iserlohn. Für Michael Schmitt, stellv. Fraktionsvorsitzender, bietet die REGIONALE 2025 eine große Chance für eine nachhaltige Entwicklung Iserlohns: „Wir haben uns in den vergangenen Wochen intensiv mit den Themen Mobilität, Wirtschaft und neuem Wohnen beschäftigt, aber auch wie wir lokale Akteure und...

  • Hemer
  • 18.12.18
Wirtschaft
2 Bilder

Neue Wege in die Zukunft
Hemeraner Unternehmerfrühstück 2018 im Zeichen der Regionale 2025

Im Mittelpunkt des Hemeraner Unternehmerfrühstücks 2018 stand die Regionale 2025, an der sich die Stadt Hemer definitiv mit einem oder zwei Projekten beteiligen will. Von Christoph Schulte Hemer. Das jedenfalls versicherte Bürgermeister Michael Heilmann zum Auftakt der Veranstaltung den rund 80 anwesenden Teilnehmern im Alten Casino. "Hemer wird sich beteiligen. Die Verwaltung hat intern bereits einige sehr gute Projektideen im Köcher", so Michael Heilmann; in diesem Zusammenhang habe man auch...

  • Hemer
  • 14.11.18
Politik
Hemers Technischer Beigeordneter Christian Schweitzer legte in seinem Vortrag über "Hemer 2030" den Fokus auf die Themenfelder Innenstadtentwicklung und Gewerbeflächen.
3 Bilder

Hemers Innenstadtentwicklung als Regionale-Projekt?

Jahreshauptversammlung der Wirtschaftsinitiative / Hemer im Jahr 2030 "Wenn es ein konkretes Projekt in Hemer für die Regionale 2025 gibt, werden wir uns als Wirtschaftsinitiative Hemer sicher dabei engagieren", blickte WI-Vorsitzender Georg Verfuß auf der Jahreshauptversammlung voraus. Eine Idee für ein solches Projekt nannte im Anschluss dann Hemers Technischer Beigeordneter Christian Schweitzer in seinem Gastvortrag zum Thema Stadtentwicklungsplanung. Von Christoph Schulte Hemer."Für mich...

  • Hemer
  • 22.09.18
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.