Alles zum Thema Schmiede

Beiträge zum Thema Schmiede

Reisen + Entdecken
Am kommenden Sonntag, 16. Juni eröffnet das LWL-Freilichtmuseum in Hagen ab 14 Uhr eine weitere Ausstellung zur handwerklichen Ausbildung heute. Im Goldschmiedehaus im LWL-Freilichtmuseum Hagen startet die Ausstellung "DUAL! Theorie und Praxis in der Goldschmiedeausstellung". Neben der Theorie werden auch die hübschen, fertigen Schmuckstücke der Azubis gezeigt.

Theorie und Praxis in der Goldschmiedeausbildung
"Dual!": Neue Ausstellung im Goldschmiedehaus des Hagener Freilichtmuseums

Am Sonntag, 16. Juni eröffnet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die Ausstellung „Dual!“ im Goldschmiedehaus seines Hagener Freilichtmuseums. Auch hier geht es um die Ausbildung im Handwerk wie in der großen Sonderausstellung „Stift, Lehrling, Azubi“ in diesem Jahr. Der Ausstellungstitel „Dual!“ greift das Besondere der handwerklichen Lehre in Deutschland auf: Die koordinierte betriebliche und schulische Ausbildung. Sie gibt Einblicke in das duale Ausbildungssystem im Handwerk, das...

  • Hagen
  • 14.06.19
Reisen + Entdecken
Hagen blüht auf 2019.
34 Bilder

Hagen blüht auf 2019
So schön blühte Hagen auf: Große Bildergalerie zeigt Mittelaltermarkt und Cityfest

Der Schmied wendet das Eisen im Feuer und der Bäcker holt leckere Stockbrote aus seinem Steinofen. Ein Gaukler lädt zur Unterhaltung ein und die Kinder schossen mit Pfeil und Bogen auf Strohscheiben. Was wie aus einem mittelalterlichen Roman hätte stammen wurde am vergangen Wochenende im Volkspark real. Denn für die diesjährige Ausgabe von "Hagen blüht auf" hat der Hagener Schaustellerverin einiges auffahren lassen. Neben dem Mittelaltermark gab es noch eine Kletterwand zu bestaunen. Hier...

  • Hagen
  • 13.05.19
  •  2
  •  2
LK-Gemeinschaft
5 Bilder

Meilerwoche im Hülsenbecker Tal

Schon bald qualmt wieder ein riesiger Holzkohlemeiler im Hülsenbecker Tal: Ein eindeutiges Zeichen, dass von Samstag, 5. Mai, bis Sonntag, 13. Mai, die achte Meilerwoche im Hülsenbecker Tal stattfindet. Am Schaumeiler wird altes Handwerk wieder lebendig. Von der Errichtung des Meilers bis zur Ernte der Holzkohle erleben die Besucher hier hautnah, wie Meiler und Köhler über Jahrzehnte die Grundlagen für die Arbeit der unzähligen Schmieden im Tal der Ennepe schufen. Dieses Jahr wird die...

  • Ennepetal
  • 03.05.18
Kultur
Historisches Foto der letzten Hammerschmiede, die im Oberrödinghauser Hammer tätig waren, darunter Ernst Schröder, der Erbauer des Modells, das Frau Marianne Arens aus Lendringsen dem Museum gestiftet hat.
3 Bilder

Hammerschmiede als Modell im künftigen Museum Gut Rödinghausen

Die Geschichte der Stahlverarbeitung im Hönnetal wird erlebbar im neuen Museum Gut Rödinghausen. Die Ausstellungseinheiten erhalten Mitmach-Stationen, an denen auch komplizierte Zusammenhänge begreifbar werden. Etwa die Funktionsweise eines Schmiedehammers, wie er zur Geschichte der Eisenverarbeitung in Rödinghausen zählte. „Ein Aktionsmuseum soll Gut Rödinghausen sein“, erklärt Museumsleiterin Jutta Törnig-Struck. Das liegt nahe, denn als Standort für eines der ersten Frischhammerwerke,...

  • Menden-Lendringsen
  • 12.06.17
Kultur
6 Bilder

Saisoneröffnung im Halbachhammer

Ab jetzt bis kurz vor Jahresende ist der Halbachhammer wieder jeden ersten Sonntag im Monat für Schauvorführungen zugänglich. Heute am 10.4. war Aufschlag und es gab Einiges zu entdecken!

  • Essen-Süd
  • 10.04.16
  •  5
Überregionales
Heinz-Wilhelm Theilke

Goldener Meisterbrief für Heinz Wilhelm Theilke // Traditionsschmiede in Asseln schon Ende 2015 geschlossen

Mit dem Goldenen Meisterbrief wurde Heinz-Wilhelm Theilke am heutigen 16. Februar geehrt. Vor 50 Jahren, am 16. Februar 1966, hatte er nach dreijähriger Vorbereitung in der Abendschule seine Meisterprüfung vor der Handwerkskammer in Arnsberg abgelegt. Seine Ausbildung zum Landmaschinenmechaniker hatte Heinz-Wilhelm Theilke gleich nach der Schulentlassung mit 14 Jahren im elterlichen Betrieb in der Schmiede in Asseln begonnen. Nach der Gesellenprüfung arbeiteten Vater und Sohn zunächst...

  • Dortmund-Ost
  • 16.02.16
Kultur
18 Bilder

Adventszauber in der alten Schmiede von Till

Am 21. und 22. November findet in Till-Moyland in der alten Schmiede die Adventsausstellung "Adventszauber" statt, wo man heute bei Glühwein, Kaffee und Gebäck gemütlich in den Angeboten an stimmungsvoller Adventsfloristik stöbern konnte. Wer den Termin heute verpasst hat......auch am Sonntag ist noch von 11 - 17 Uhr geöffnet.:-)

  • Bedburg-Hau
  • 21.11.15
  •  2
  •  8
Ratgeber

Was hier wohl alles ...........

...... beschlagen wurde. So lautet wohl die Frage von Rüdiger. Damit Pferd und Kuh keinen Schaden beim Beschlagen verursachen konnten wurden sie in diese Box geführt und der entsprechende Huf festgebunden. So konnte der Schmied gefahrlos arbeiten. Ein Schelm wer was Anderes dabei denkt. :-)

  • Neukirchen-Vluyn
  • 09.11.15
  •  2
Kultur
Wilhelm Kranen amBoss
13 Bilder

Rosen aus Stahl

Als Stadtmensch hatte ich bis gestern nur eine vage Vorstellung von den Aufgaben einer ländlichen Schmiede. Wilhelm Kranen hat diese Lücke gefüllt. Er zeigte uns Bürgerreportern im Rahmen des Moerser LK-Stammtisch seinen Betrieb, der seit Generationen von seiner Familie betrieben wurde. Er selbst absolvierte dort noch seine Lehre. Kurz danach in den 70er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde der Betrieb aufgegeben und verfiel in einen Dornröschenschlaf, aus dem er nun als Museums-Schmiede...

  • Neukirchen-Vluyn
  • 21.10.15
  •  5
  •  8
Kultur
Fünfzig Raummeter Roteiche verbergen sich unter der dünnen Erdschicht, die ein Verbrennen des Holzes verhindern soll. Am Ende des Verkohlungsprozesses können so bis zu sechs Tonnen Holzkohle gewonnen werden. Fotos: Pieper
4 Bilder

Holzkohlenmeiler: Wald und Rauch

Würde man Meiler mit "a" schreiben, würde es in Haltern niemanden wundern: Die Tradition der Holzkohlengewinnung ist so eng mit dem Wonnemonat verknüpft, dass sich viele Ausflügler am 1. Mai kein anderes Ziel vorstellen konnten. Noch bis zum 17. Mai schmaucht es am Dachsberg vor sich hin. Auf diesen Moment haben die Menschen gewartet: "Gut Brand" ruft es vom Gipfel des erdbedeckten Hügels, wo Gläser mit klarem Schnaps in die Sonne gereckt werden. Gerade eben haben die Köhler Dirk Vogel und...

  • Haltern
  • 05.05.15
  •  2
  •  1
Kultur

Broschüre des Spedorfer Bahnwerks

Am Rande der MüGa war einst das größte Dampflokwerk für preußische Lokgattungen. Die Gebäude in Mülheim-Broich stehen heute unter Denkmalschutz und sind an die Route der Industriekultur angebunden. Eine neue Broschüre über das Speldorfer Werk zeigt die wechselvolle Geschichte. Über 50 Jahre nach der Schließung des auf preußische Dampflok-Gattungen spezialisierten Eisenbahn-Ausbesserungswerkes Mülheim-Speldorf rückt das ehemalige Werkgelände immer mehr in den Blickpunkt der Öffentlichkeit....

  • Mülheim an der Ruhr
  • 01.06.13
  •  1
LK-Gemeinschaft
2 Bilder

Bauernmarkt in Rüggeberg

Richtig Glück hatten die Veranstalter beim Bauern- und Erlebnismarkt in Rüggeberg. Zumindest am Marktsamstag, als die Sonne schien und das idyllische Höhendorf mit seinen tollen Ständen, allesamt bestückt mit regionalen Erzeugnissen, wieder von zahlreichen Besuchern regelrecht überschwemmt wurde. Der verregnete Sonntag war etwas weniger gut besucht, doch dürfte, so Jens Knüppel vom veranstaltenden Förderverein der Ev. Kirche Rüggeberg, eine ordentliche Summe für die anstehende...

  • Schwelm
  • 31.05.13
  •  1
Überregionales
8 Bilder

Frühlinksfest 2013 der alten Schmiede in Marl

Die Schmiede in Marl feierte ein Frühlingsfest bei herrlichem Wetter am Lipperweg in Drewer neben der Para Klinik. Es gab einen Flohmarkt mit sehr günstigen Angeboten. Der Grillmeister grillte Würstchen und Fleisch. Selbstgemachten Kuchen und Kaffee wurde zu günstigen Preisen angeboten. Natürlich gab es auch bei diesem Wetter Kaltgetränke. Den musikalischen Höhepunkt bildete der Auftritt der der Band „Inbetween“. Sie begeisterte die Besucher und brachte die Gäste immer wieder zum...

  • Marl
  • 05.05.13
Kultur
Als Partner haben sich die Förderer wieder der Unterstützung der Burgenmarketing-Gesellschaft und ihres Geschäftsführers Knut Schulz sowie der „Wahren Bergischen Ritterschaft“ von Schloss Burg (auf dem Foto zusammen mit Bürgermeister Frank Schneider zu sehen) versichert.

In das Mittelalter eintauchen - Burgfest auf Haus Graven

Langenfeld. (est) „Nach dem unerwarteten Erfolg im letzten Jahr haben wir uns entschlossen, auch in diesem Jahr wieder ein Burgfest zu veranstalten“, erklärte Lothar Marienhagen, Vorsitzender des Fördervereins Wasserburg Haus Graven, in einem Pressegespräch. Es diente der Vorbereitung des 2. Burgfestes, das am 27. und 28. April in der mittelalterlichen Vorburg im Ortsteil Wiescheid gefeiert wird. Als Partner haben sich die Förderer wieder der Unterstützung der Burgenmarketing-Gesellschaft und...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 17.04.13
Vereine + Ehrenamt
184 Bilder

Das Katastrophenorchester sagt Adieu

Das Katastrophenorchester sagt Adieu 6.April 2013 / Bis auf den letzten Platz war die Kulturschmiede am Samstagabend gefüllt beim Abschieds Konzert des Katastrophenorchester in Fröndenberg. Viel Gäste, Freunde und Bekannte der Musiker waren gekommen um das letzte Konzert zu hören. Sie waren weit über die Stadtgrenzen Fröndenbergs bekannt. Bürgermeister Friedrich-Wilhelm Rebbe dankte den Musikern für Ihr auftreten in der Stadt Fröndenberg. In der Pause wurde eine Gedenktafel an für Adolf...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 07.04.13
  •  1
  •  1
Kultur
4 Bilder

Letztmalig kommt der Steiger

Es wird am Samstag, 6. April, 19 Uhr, sicherlich ein emotionaler Abschied werden, wenn das Katastrophenorchester in der Kulturschmiede ganz am Ende des Konzerts das bekannte Lied von „Lilli Marleen“ zum Besten gibt. Sänger und Frontmann Guntram Hemke geht aber von einet Zugabe aus und dann: „Wirdder Steiger zu hören sein.“ Aber egal, welches Lied die Karriere der „Katastrophe“ beenden wird, Wehmut wird bleiben. Bei den Musikern, bei den Zuhörern, bei den vielen Freunden und Gönnern. Aber...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 03.04.13
  •  1
Überregionales
Wer einen der Reisegutscheine gewinnen will, muss schätzen, wie viele Kettenglieder sich im Rollfass befinden.

Saison endet

Die Kettenschmiede in Fröndenberg öffnet am Sonntag, 28. Oktober, noch einmal in diesem Jahr von 11 bis 14 Uhr Rund 12.000 Besucher konnte die „Schraubertruppe“ in diesem Jahr in der Kettenschmiede begrüßen. Nun endet mit der Abschlussmatinee die Saison 2012. Natürlich wird auch das Katastrophenorchester wieder eine Kostprobe (12 bis 13 Uhr) seines Könnens bieten. Zudem steht die beliebte Tombola auf dem Programm. Die Preise, drei Reisegutscheine, sind noch eine Spende des verstorbenen...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 26.10.12
  •  2
Vereine + Ehrenamt
Mariam Balde(7) und ihre Mutter Christine Balde am Waschzuber.  Der Historische Verein feierte mit Gästen aus Vereinen und zahlreichen Besuchern den 10. Geburtstag der Heimatstube.

Aufruf!!! 10 Jahre Heimatstube Opherdicke: Suche nach ältestem Foto aus Holzwickede

Auf dem Reibebrett im Wasserkübel mit Lauge, das Waschdiplom legten zahlreiche Besucher der Heimatstube bei der Jubiläumsfeier ab. Ob etwa Zuber, Mangel und Waschbrett auf echten historischen Bildern aus Holzwickede zu sehen sind, möchte der Historische Verein jetzt herausfinden und ruft zum großen Fotowettbewerb auf. Einen Überraschungspreis hat der Historische Verein ausgelobt für das älteste Foto mit Holzwickeder Motiv. Aufgerufen sind alle Bürger, in ihrem Fundus alter Erinnerungen...

  • Holzwickede
  • 26.09.12
Überregionales
Norbert Muzka und die Feldschmiede werden bei der „Extraschicht“ im Einsatz sein.

Kettenschmiede auf Tour

„Wir tragen den Namen Fröndenberg in das Ruhrgebiet“, freut sich Norbert Muczka, Mitglied des Förderverein Kulturzentrum auf eine „Extraschicht“. Denn an dieser Veranstaltung am Samstag, 30. Juni, nimmt die Schraubertruppe der Kettenschmiede und das Katastrophenorchester teil. Die zwölfte Nacht der Industriekultur bietet Interessierten einen Einblick hinter die Kulissen. Und auch das Hoesch-Museum in Dortmund beteiligt sich mit dem Motto „Starke Kerle“ an diesem Event. Da passt die...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 19.06.12
Kultur
38 Bilder

Besuch im LWL Freilichtmuseum Hagen

Es regnet und regnet. Wir haben uns vielleicht nicht den besten Tag ausgesucht um das Freilichtmuseum zu besuchen. Aber zum Glück ist das Interessanteste ohnehin in den Gebäuden, es sei denn man kommt ausschließlich wegen der zahlreichen Wasserräder hierher. Es ist faszinierend, was in diesem idyllischen Tal aufgebaut wurde. In der Mehrzahl sind es mit Wasserkraft betriebene Schmieden, aber auch andere Arbeitsbereiche wie Seiler, Sattler, Goldschmiede usw. finden hier Platz. Hervorzuheben...

  • Hagen
  • 06.05.12
  •  7
Überregionales
6 Bilder

Seit 60 Jahren Schmiedemeister

Rainer Theunissen, Obermeister der Metall-Innung des Kreises Wesel, überreichte Schmiedemeister Erich Buschmann (89) den Diamantenen Meisterbrief. Herr Buschmann legte seine Meisterprüfung am 10. April 1952 vor der Handwerkskammer Köln ab. Bei der Festrede konnten viele Auszeichnungen und Ehrungen des Jubilars aufgezählt werden, unter anderem ist er Obermeister und Ehrenobermeister der Metallinnung, Ehrenpräsident der Schützen (Lackhausen), war 1970 und 1998 Schützenkönig, und 2002 wurde ihm...

  • Wesel
  • 15.04.12
Überregionales
19 Bilder

Viele Besucher in Fröndenberg

Frühlingsfest - Eröffnungsmatinee der Kettenschmiede - 100 Jahre Hönnetalbahn - verkaufsoffener Sonntag. Und alles in Fröndenberg. Da war schon damit zu rechnen, dass der Andrang enorm ist. Und die Organisatoren wurden nicht enttäuscht.

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.04.12
  •  1
Natur + Garten
Unter anderem gibt es neue Schilder vom Geld der NRW-Stiftung

Hart um jeden Euro gekämpft

Wenn es nun in die mittlerweile 14. Saison geht, plagen die ehrenamtlichen MItglieder des Fördervereins Kulturzentrums in Fröndenberg doch einige (finanzielle) Sorgen, vor allen Dingen mit der im Jahr 2007 eröffneten Kulturschmiede. „Ich fühle mich wie der Kapitän auf der Brücke eines Schiffes bei tollem Wetter und flotter Fahrt“, so der Vorsitzende des Fördervereins Kulturzentrums, Jochen Hänel. „Aber in der Ferne sehe ich bereits tiefdunkle Wolken.“ Die Kulturschmiede gehört der Stadt,...

  • Fröndenberg/Ruhr
  • 02.04.12
  • 1
  • 2