Schulschließung

Beiträge zum Thema Schulschließung

Politik
2 Bilder

Setzen 6! - 2022 sollen in den 1. Klassen der Grundschulen 29-30 Kinder sitzen

In Bochum und Wattenscheid werden in den ersten Klassen der Grundschulen statt wie vom Land NRW vorgesehen nicht 22-23 Schüler unterrichtet (Klassenfrequenzrichtwert 22,5*), sondern im Durchschnitt 27 Schüler (Anmeldungen Grundschulen). Die Klassen sind viel zu groß. Zudem soll in den nächsten 5 Jahren die Zahl der Grundschüler um 1.220 auf 12.025 steigen (Prognose der Stadt). In der Folge würde sich die durchschnittliche Klassengröße auf 29-30 Kinder pro Eingangsklasse erhöhen. Damit die...

  • Bochum
  • 19.05.18
  •  1
Politik
23 Bilder

Eine sehr berührende Protestaktion der Schülerschaft der Realschule An der Fleuth in Geldern

Ein Blick auf die vielen Plakate spricht für sich, vor allem aber für die intensive Bindung der Schülerinnen und Schüler an ihre ausgesprochen beliebte Lernanstalt: "Wir sind glücklich an unserer Schule", "Gutes erhalten, wir wollen uns entfalten" und "Wir geben die Realschule An der Fleuth nicht her - Hand in Hand und wir werden immer mehr"  war auf drei der vielen Plakate und Spruchbänder zu lesen! Viele engagierte Eltern und die ambitionierte Lehrerschaft unterstützten die Kinder und...

  • Xanten
  • 19.10.17
  •  3
  •  5
Politik
Das Aus für die Grundschule an der Roonstraße wurde im November 2012 beschlossen. Foto: Archiv

Grundschule in der Südfeldmark wiedereröffnen!

Ende Juni hat die Wattenscheider Fraktion der Grünen die Wiedereröffnung der Grundschule Roonstraße gefordert. Die Öffnung dieses Standortes soll nach ihren Vorstellungen die Schulen in Innenstadtlage entlasten, da diese zurzeit einen starken Zulauf zu bewältigen haben. „Vor allem die Gertrudisschule Wattenscheid möchten wir durch eine Öffnung des Teilstandortes Roonstraße entlasten. Bei der Gertrudisschule gibt es nun Vorschläge, den Schulhof mit Containern zu bestücken. Dadurch wären die...

  • Wattenscheid
  • 25.08.17
  •  1
Politik

Lars Ehm: „Keine weiteren Schulschließungen in Dorsten“

Das „Aktionsbündnis Wichernschule“ erweckt in der Diskussion vor dem Ratsbürgerentscheid (13. Dezember) den Eindruck, es könnten weitere Schließungen von Grundschulen drohen. So heißt es in einem Flyer des Bündnisses, „die beabsichtigte Schließung der Wichernschule ist nicht der erste, wird aber auch sicherlich nicht der letzte Versuch einer Schulschließung bleiben.“ Daraufhin hätten sich Eltern bei der Stadt gemeldet. Der Behauptung des Aktionsbündnisses widersprich Lars Ehm als zuständiger...

  • Dorsten
  • 30.11.15
  •  1
Politik

Flop der Woche!

Im Schulausschuss sollte darüber abgestimmt werden, ob die Hardenbergschule in den nächsten zwei Jahren als Dependance der Martin-Luther-King-Schule fortgeführt werden soll. Im Hauptausschuss nächste Woche wird beraten, ob dort Flüchtlinge untergebracht werden. Erst auf Nachfrage durch Dr. Esther Kanschat (Grüne) wurde klar, was denn nun Sache ist: Die Flüchtlings-Variante kommt nur in Betracht, wenn an der Martin-Luther-King-Schule kurzfristig ein Anbau realisiert werden kann. So ein Wirrwarr:...

  • Velbert
  • 21.11.15
Politik
Beigeordnete Beate Schiffer, unter anderem zuständig für die Schulpolitik.

Schulentwicklungsplan: Das soll geschehen

Jetzt wurde im Rat der Stadt der Integrierte Jugendhilfe- und Schulentwicklungsplan von dem Gutachter des Instituts biregio - Projektgruppe Bildung und Region - in die Sitzung der Stadtverordnetenversammlung eingebracht. Schon im Vorfeld hatte es viele Aufregungen um mögliche Schulschließungen und Zusammenlegungen gegeben. Für Beigeordnete Beate Schiffer, unter anderem für die Schulpolitik zuständig, ist das Gutachten mit seinen dargestellten Varianten eine Grundlage für weitere...

  • Hattingen
  • 02.10.15
  •  1
Überregionales
Corinna Seibring, die ehemalige Leiterin der Heckerschule.

Guten Tag! Nachtigall, ick hör dir...

Was hatten sie sich gefreut an der Heckerschule! 35 Erstklässler, so viele wie lange nicht mehr! Das half, den Trennungsschmerz zu überwinden, als Schulleiterin Corinna Seibring ihren wohlverdienten Ruhestand antrat. Geführt wurde die Grundschule seither kommissarisch, genau wie übrigens die Fischlaker Schule. Die soll jetzt zu einer „Großschule“ mutieren, mit einer Filiale an der Urbachstraße. So soll die Heckerschule als Teilstandort „gerettet“ werden. Zumutbare Entfernung!? Doch...

  • Essen-Werden
  • 02.09.15
Überregionales
Vor den Sommerferien verabschiedeten die Heckerschüler ihre Schulleiterin Corinna Seibring mit Luftballons, verabschiedet sich jetzt die Heckerschule?

Abschied auf Raten? Heckerschule wird 2016 aufgelöst und Filiale der Fischlaker Schule

Die städtische Gemeinschaftsgrundschule Heckerschule wird mit Ablauf des Schuljahres zum 31. Juli 2016 sofort endgültig aufgelöst! Die verbleibenden Klassen werden - vorbehaltlich entsprechender Anmeldungen der Schülerinnen und Schüler durch ihre Erziehungsberechtigten - der Fischlaker Schule zugeordnet. Gleichzeitig richtet die Fischlaker Schule an der Urbachstraße, zumindest solange ein entsprechender Bedarf besteht, einen Teilstandort, also eine Filiale, ein. Nach Zusammenführung soll...

  • Essen-Werden
  • 02.09.15
Politik

Die AfD informiert: Die AfD Bochum widerspricht der Auflösung von Förderschulen

Die Fraktion der Alternative für Deutschland im Bochumer Stadtrat spricht sich gegen die Auflösung der Jacob-Muth-Förderschule aus. Laut diesbezüglicher Verwaltungsvorlage zur Ratssitzung am 07.05.2015 ist beabsichtigt, diese Schule wegen zu geringer Auslastung zu schließen. Dies ist vor allem in dem Willen der Landesregierung begründet, möglichst viele Schüler mit besonderem Förderungsbedarf an Regelschulen unterrichten zu lassen. Beschlussvorlage 20150319 Die Fraktion der AfD hat einige...

  • Bochum
  • 08.05.15
Überregionales

Viel Arbeit nach dem Sturm in Herne

Der Sturm am Pfingsmontag hat für Verfüstung in der ganzen Stadt gesorgt. Die Aufräumarbeiten sind noch längst nicht beendet. Die erfreulichste Botschaft vorneweg. Ab Montag haben die über 60 Herner Schulen alle wieder geöffnet.Teilweise sind aber Sperrbereiche eingerichtet worden, die so lange bleiben, bis die letzten Baumreste abtransportiert wurden. Die Sporthallen und Sportplätze der Stadt Herne bleiben allerdings aus Sicherheitsgründen wegen der Sturmfolgen bis Montag, 16. Juni,...

  • Herne
  • 14.06.14
Politik
Bedenkliche Äußerungen im Weseler Stadtrat

Sarrazinsches Gedankengut im Weseler Stadtrat?

(ein Kommentar von Andreas Rohde) Die meisten Wähler dürften glauben, man könne bei den verschiedenen Parteien im Weseler Rat auch feste politische Richtungen festmachen. Wer die letzte Ratssitzung verfolgte, rieb sich aber die Augen und traute seinen Ohren wohl kaum. Über Dinge, die gesagt wurden. Und über Schweigen aus einer Richtung, von der man lauten Protest hätte erwarten dürfen. Aufhänger war das viel diskutierte Thema Gindericher Grundschule. Dazu hatten die PIRATEN via...

  • Wesel
  • 11.04.14
  •  10
  •  5
Politik

Weseler Schulpolitik aus der Steinzeit!

Ich bin schon mehr als verwundert über die Geschehnisse in der Weseler Schulpolitik der letzten Zeit. Dass was sich da abspielt hat mit innovativem und bürgerorientiertem Bildungsmanagement nichts mehr zu tun. Was genau meine ich: 1.) Schließung des Schulstandorts Ginderich Ja, ich weiß wie die gesetzlichen Rahmenbedingungen sind. Ja, ich weiß auch das es rational betrachtet keine andere Möglichkeit gibt. Das Ding ist einfach, hier wird nur eindimensional gedacht und nur nach...

  • Wesel
  • 09.04.14
Politik
Die ausgelaufene Grundschule Grüner Weg war Thema bei der Sommertour der beiden SPD-Ortsvereine Obercastrops. Foto: Vera Demuth

Zieht die Caritas in die Grundschule Grüner Weg?

Eine mögliche Nachnutzung der ausgelaufenen Grundschule Grüner Weg präsentierte Schuldezernentin Petra Glöß bei der Sommertour der SPD-Ortsvereine Obercastrop-Mitte und -Ost. Zurzeit sei man in Verhandlungen mit der Caritas, die für eine ihrer Tagesgruppen noch in diesem Jahr neue Räume benötige. In dieser Gruppe werden etwa zehn Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren, bei denen es Erziehungsschwierigkeiten in der Familie gibt, intensiv betreut. Die ursprünglichen Überlegungen sahen...

  • Castrop-Rauxel
  • 16.08.13
Politik
"Kurze Beine - kurze Wege" forderten am Montag, 24. Juni, Schüler der Sonnenblumenschule und deren Eltern.
5 Bilder

Eltern, Lehrer und Schüler fordern: Walsumer Sonnenblumenschule muss bleiben!

Fotos: Frank Preuß Dem demografischen Wandel trägt die Stadt Rechnung, indem sie Grundschulen schließen will. So auch die Sonnenblumenschule an der Dittfeldstraße in Walsum. Doch dagegen setzen sich Lehrer, Eltern und Schüler zur Wehr – mit erstem Erfolg. Derzeit besuchen 127 Schüler in sechs Klassen die städtische Gemeinschaftsgrundschule. Im kommenden Schuljahr werden es nur noch 117 Schüler in fünf Klassen sein. Nach dem Willen des Schulamts soll die Schule daher ab dem 1. August 2014...

  • Duisburg
  • 28.06.13
Ratgeber
Die Lewacker-Schüler verkaufen eifrig bis zur Schulschließung.

Alles muss raus!

Die Kinder der OGS der Lewacker-Schule in Linden veranstalten nun schon seit einem halben Jahr gemeinsam mit ihren Betreuerinnen Daria Stolfik und Beatrice Röglin jeden Freitag in der Zeit von 14 bis 15 Uhr einen Trödelmarkt in den Räumlichkeiten der Lewacker-Schule, die am 19. Juli das letzte Mal die Türen für die Schüler öffnet. Diese Aktion findet immer freitags in Raum 19 der Schule statt. Von Büchern, Kleidungsstücken, Spielzeug bis hin zu antikem Porzellan, Elektrogeräten, Fahrrädern...

  • Bochum
  • 28.06.13
Überregionales
Die Schüler feierten mit dem Gangnam Style ihren Abschied.
7 Bilder

Abschied von der Rosenbergschule

Die Grundschüler der Rosenbergschule verabschiedeten sich mit verschiedenen Darbietungen von ihrer alten Lernstätte. Die Schule wird mit dem Ende des Schuljahres geschlossen. Im neuen Schuljahr werden die meisten Schüler zur Maischützenschule wechseln.

  • Bochum
  • 22.06.13
Überregionales

Hoffentlich hat sich da niemand verrechnet

Es hat am Ende nicht gereicht: Die Eltern der Kinder, die die „Antoniusschule“ und die „Schule am Rosenhügel“ besuchen, sind mit ihrem Vorschlag, die geplante Fusion der beiden Grundschulen über das Schuljahr 2016/2017 zu verschieben, gescheitert. Gescheitert am Votum der Politiker im städtischen Schulausschuss. Doch die Braucker und Rosenhügeler Familien dürfen sich irgendwie noch glücklich schätzen, denn in ihren Stadtteilen wird es weiterhin eine Grundschule geben. Ganz anders sieht...

  • Gladbeck
  • 08.03.13
Politik
2 Bilder

Miteinander - Füreinander! Moltkeschule!

Was war es doch eine aufregende Zeit – ja so kann man das ruhig sagen. Die Elternschaft der GGS Moltkeschule hat, zusammen mit dem Lehrerkollegium und auch den Bewohnern aus Barmingholten, sich für den Erhalt der Schule eingesetzt und gekämpft. Um die Argumente der Stadtverwaltung Dinslaken bzgl. der Schulschließung zu entkräften, wurde viel diskutiert, geplant und veranstaltet. Dass die Schulgemeinde so hinter ihrer Moltkeschule steht ist vorbildlich und für andere Schulen nur...

  • Oberhausen
  • 28.02.13
Politik

Moltkeschule - Leserbrief von Frank und Michaela Kalfhues

„Dinslaken: Wohnen im Grünen – Leben im Zentrum.“ lautet der Werbeslogan der Stadt Dinslaken in der telefonischen Warteschleife der Stadtverwaltung. Tatsächlich „wohnen“ meine Familie und ich in Dinslaken „im Grünen“. Der erste Teil des Slogans stimmt. Allerdings sind wir Eltern eines Erstklässlers an der Moltkeschule und einer vierjährigen Tochter, die wir aufgrund unserer sehr positiven Erfahrungen an der Moltkeschule nur zu gerne dort anmelden möchten. Leider soll aber gerade diese Schule...

  • Oberhausen
  • 25.02.13
Überregionales
Sportunterricht mal anders - eine gute Alternative zur fehlenden Turnhalle
39 Bilder

Und das soll in Barmingholten bald nicht mehr sein?

Falls es wirklich zur Schulschließung der GGS Moltkeschule kommen sollte, wird es still in Barmingholten - zu still! Dann finden Aktivitäten wie der Weihnachtsbasar, St. Martins-Zug, Theateraufführungen, Projektwochen mit Einblicke über die erarbeiteten Ergebnisse, Aufführungen/Ausstellungen aus den Arbeitsgemeinschaften des Offenen Ganztags oder aber spannende Einschulungsveranstaltungen nicht mehr statt. Kein Kind wird dann in den Genuss kommen, die Schullaufbahn in der Moltkeschule...

  • Oberhausen
  • 22.02.13
Politik

Moltkeschule - Leserbrief von Frau Wallerich

Warum Dinslaken auf die Moltkeschule nicht verzichten kann: - Weil die Moltkeschule in den Stadtteilen Dinslaken-Barmingholten und Oberhausen-Barmingholten der Anker für die dort wohnenden Menschen ist. - Weil die Menschen sich mit der Schule verbunden fühlen. - Weil dort der Treffpunkt für Jung und Alt ist. - Weil dort Kommunikation und ein Miteinander-Füreinander stattfindet. - Weil es für die Infrastruktur in beiden Stadtteilen sehr wichtig ist. - Weil es weder eine Kirche noch einen...

  • Oberhausen
  • 21.02.13
Überregionales

Leserbrief - GGS Moltkeschule

Situation der Moltkeschule in Dinslaken Meine Tochter wurde 2012 in der Moltkeschule in Dinslaken eingeschult. Seither bin ich nicht nur Schulpflegschaftsvorsitzende, sondern auch und vor allem besorgte Mutter, weil der Fortbestand der Schule immer wieder in Frage gestellt wird. Ich habe eine weitere Tochter, die 2014 schulpflichtig wird. Die zurzeit so heiß diskutierte Schließung der Moltkeschule verunsichert Eltern, ist aber noch nicht beschlossen, so dass ich mich zu diesem Leserbrief...

  • Oberhausen
  • 20.02.13
Politik

Moltkeschule

Schulentwicklungsprozess der Stadt Dinslaken Oder: Ein lange Weg für Eltern und Lehrer! • 22.11.2011 Auftaktveranstaltung zum Prozess der Qualitätssicherung in der Offenen Ganztagsschule, • 20.01.12 Fachtag OGS Zukunftsentwicklung in Rathaus der Stadt Dinslaken, Bildung einer Steuerungsgruppe, Ergebnis: Planung eines Fachtages zum Thema „Raumkonzept Offene Ganztagsschule“ im April 2012 • 25.01.12 Der "Runde Tisch Barmingholten" lädt Frau Jahnke-Horstmann in die Moltkeschule...

  • Oberhausen
  • 20.02.13
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.