shitstorm

Beiträge zum Thema shitstorm

Politik
2 Bilder

Mülheimer Ärztin und Medizin-Bloggerin Dr. Carola Holzner sendet „Hilferuf“ an die Politik
Morddrohungen gegen "Doc Caro"

Morddrohungen von Corona-Leugnern erhält die Leiterin der Notaufnahme der Uniklinik Essen, Dr. Carola Holzner, auf ihrer Facebook-Seite, wo die Mülheimerin als „Doc Caro“ über ihre Pandemie-Erfahrungen bloggt. „Beschimpfungen und einen Shitstorm in diesem Ausmaß habe ich nicht erwartet“, sagt Holzner bei „19 – die DUB Chefvisite“. Viele ließen sich von der Anonymität des Internets zu Beleidigungen verleiten, berichtet die Medizinerin. Sie spüre aber auch einen „unheimlich hohen...

  • Essen
  • 07.01.21
  • 1
  • 1
LK-Gemeinschaft

Stadt Essen ruft zu Meldungen privater Feiern auf
Corona Shitstorms in Essen

Corona Shitstorms in Essen Die Stadt Essen kämpft gerade in einem Shitstorms in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Sie hat schon länger ein Formular auf der Internetseite, mit dem man anonym Verstöße gegen die Corona-Regeln melden kann. Inzwischen berichten auch mehrere überregionale Zeitungen und Fernsehsender darüber. Es gab heute einen Bericht im ZDF und auch auf N-TV. Im ZDF äußerte sich heute auch Bundestagsvizepräsident Wolfgang Kubicki von der FDP dazu. Chinesische Verhältnisse in Essen:...

  • Essen-Süd
  • 15.10.20
  • 1
  • 1
Blaulicht

Polizei bittet um mögliche Hinweise
Shitstorm gegen Polizei angekündigt

Polizei befürchtet Diskreditierung Der Polizei ist der Hinweis auf Twitter, dass in den kommenden Tagen ein möglicher "Shitstorm" gegen die Polizei Essen und Mülheim an der Ruhr vorbereitet wird, bekannt. Ziel dieses Shitstorms soll die Diskreditierung der Polizei und insbesondere deren Vorgehen bei der Bekämpfung der Clankriminalität sein. In den kommenden Tagen wird ein Shitstorm für den Twitteraccount der Polizei Essen/Mülheim (@Polizei_NRW_E)  erwartet. Islamistische Influencer und ihre...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 29.09.20
  • 2
Natur + Garten

Wenn Ultra-Tierschützer über das Ziel hinausschießen
Aufschrei der Entrüstung in Gladbeck

Ein Kommentar 100 Jahre Stadt Gladbeck und 40 Jahre Ortsverband Gladbeck im "Deutschen Kinderschutzbund" sollten am vergangenen Mittwoch auf dem Willy-Brandt-Platz vor dem Alten Rathaus gefeiert werden. Als Höhepunkt war dort auch der Auflass von 140 Tauben geplant. Der Auflass indes fand nicht statt, denn die Organisatoren sagten die Aktion aufgrund der Unwetterwarnungen ab. Dabei spielte eben das gewitterträchtige Wetter den Planern regelrecht in die Karten, denn die Ankündigung des...

  • Gladbeck
  • 25.06.19
  • 2
LK-Gemeinschaft

Stadtspiegel-Kolumne von Seite 1
"Tatort: Internet"

Mit einem Shitstorm im Internet ist es wie mit einer kilometerlangen Autoschlange auf der Bahn: Man ist zwar selbst ein Teil des Ganzen, jedoch solch ein kleiner, dass man die Ausmaße gar nicht erkennen kann. Aber die Summe - egal, ob die der Kommentare oder Autos - die ist gewaltig. Der Titel "Treibjagd" des "Tatort" am vergangenen Sonntag war eindeutig doppeldeutig. Die Verfolgung (Treibjagd) einer verletzten Einbrecherin stand vordergründig im Mittelpunkt. Die "Hetze" (Treibjagd) im Internet...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.11.18
Überregionales

Die wahren Schätze

Die großen Schätze findet man im Kleinen. Man nehme einen etwas diesigen Tag, es ist eiskalt, man wirft die Wetterwarnung in Sachen "Blitzeis" über Bord - wofür sonst hat man nen viertürigen Gefährt(en)? - und macht sich auf den Weg ins Einkaufszentrum "um die Ecke". So weit, so gut. Von Zuhause sind es nicht einmal 15 Meter bis zum Wagen... Aber so verbunden, wie ich mich mit meinem Hosenboden und dem Bordstein plötzlich wiedergefunden hatte, so schnell hatte ich es nicht kommen sehen. Wer...

  • Moers
  • 11.01.17
  • 3
  • 5
Politik
Mit ihrem Bürgerbegehren "Rettet das KARO" sind Michaela Reclik (links) und Sabine Ninerza (Mitte) mit ihren Mitstreitern gescheitert. Das lag in erster Linie daran, dass nur rund elf Prozent aller Gladbecker von ihrem Stimmrecht Gebrauch machten. So sah es auch Bürgermeister Roland, der noch im Ratssaal den beiden KARO-Befürworterinnen für deren gezeigtes Engagement Lobesworte aussprach.

KARO-Bürgerbegehren gescheitert: Enttäuschung über geringe Wählerzahl

Butendorf. Die Enttäuschung ist den Initiatoren des Bürgerbegehrens "Rettet das KARO" auch am Tag nach der Entscheidung deutlich anzumerken. "Die Niederlage kann ich vertragen," gesteht Mitinitiatorin Michaela Reclik ein. "Aber ich habe kein Verständnis dafür, dass so wenige Gladbecker von ihrem Stimmrecht Gebrauch gemacht haben." In der Tat waren es die "Nichtwähler", die dazu führten, dass das Bürgerbegehren chancenlos war. Lediglich 6.717 gültige Stimme, das entspricht einer Beteiligung von...

  • Gladbeck
  • 07.06.16
  • 2
Kultur
Ausstellung "DESPERATE HOUSEWIVES" im RKM Museum Mülheim an der Ruhr

Verzweifelte Hausfrauen in der Kunststadt Mülheim an der Ruhr?

Das Mülheimer Kunstjahr 2016 steht bekanntlich im Zeichen der Frauenkunst – Künstlerinnen sollen diesmal besonders herausgestellt werden. Daher griff die hiesige Museumsleitung gern zu, um eine passende Wanderausstellung ins Ruhrgebiet zu holen. Die Kuratorinnen Dr. Ina Ewers-Schultz, ehemalige Leiterin des Ausstellungsbereichs der Hamburger Sparkasse und Dr. Martina Padberg u.a. Redaktionsmitglied der Zeitschrift „kulturverrückt“ des Bundesverbandes freiberuflicher Kulturwissenschaftler,...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 19.05.16
  • 1
  • 2
LK-Gemeinschaft
"Wenn der Hahn kräht auf dem Mist, ändert sich's Wetter oder bleibt wie's ist."
2 Bilder

Das Wetter - Lesen Sie die ganze Wahrheit hier!

Da wurde gelacht: Zur allgemeinen Erheiterung trug unsere Wettervorschau der Vorwoche bei – denn sie zeigte wohl eher ein sommerliches Wunsch­wetter an. Es gab viele Reaktionen darauf – Lesen Sie die ganze unglaubliche Geschichte. Jetzt und hier !!! „Ja, was ist denn da in der Redaktion der Grafenstadt los?“, dürften sich viele gefragt haben. Hatten die einen Caipirinha zuviel getrunken? Mitten im Februar. Natürlich waren nicht die Sonnenliegen aufgestellt und auch kein Strandsand ausgestreut....

  • Moers
  • 23.02.16
  • 4
  • 8
Überregionales

Auf Facebook "angeätzt": Warum benehmen sich Leute so?

Eine Diskussion auf der Facebookseite "Du bist Gocher, wenn..." entgleiste in einer beschämenden Art und Weise: Eine Ratsuchende wurde von Nutzern total "angeätzt". Dies ist in sozialen Netzwerken leider keine Seltenheit. Was geschah: Eine Alleinerziehende wandte sich in der Facebook-Gruppe "Du bist Gocher, wenn..." mit einem Problem vertrauensvoll an die "lieben Gocher". Wie dies leider nicht selten vorkommt, entgleiste die Diskussion sehr bald und die Ratsuchende wurde von Nutzern "angeätzt"....

  • Goch
  • 21.05.15
  • 5
Kultur
Deutschmusik Song Contest 2015
2 Bilder

Shitstorm auf Facebook: Angriff auf Song Contest durch aufgebrachte Fans

Weil ein Musiker-Duo aus Bayern nicht durch eine Wildcard das Halbfinale beim Deutschmusik Song Contest 2015 erreichen konnte und auch von der internationalen Jury nicht berücksichtigt wurde protestieren diese jetzt mit Beleidigungen und falschen Behauptungen auf der sozialen Plattform „Facebook“ Nach Verkündigung der Finalteilnehmer am Musikpreis des deutschen Rock, Pop und Schlagers gehören verständlicherweise nicht nur Freude unter den weiterkommenden Bands, sondern auch Enttäuschungen bei...

  • Gladbeck
  • 19.03.15
Politik
Im Marler Rathaus kursieren die Gerüchte, es handele sich bei dem Internet-Pöbler um einen leitenden Mitarbeiter.

Rathaus Marl: Nestbeschmutzer pöbelt im Internet

Gladbeck ist überall und hat bundesweit Schlagzeilen wegen Internet-Beleidigungen gemacht. Gladbeck ist ganz schön nah: Auch in Marl sahen sich Mitarbeiter der Stadtverwaltung durch einen anonymen User fortgesetzt verleumdet. Pikant: In der heftig brodelnden Gerüchteküche wird davon ausgegangen, dass es sich bei „thinkpositive“, wie sich der Nest(-Netz-)beschmutzer nennt, um einen leitenden Mitarbeiter der Marler Stadtverwaltung handeln soll. WIR-Fraktionsgschäftsführer Fritz Dechert fordert...

  • Marl
  • 29.08.13
  • 1
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.