Städtebauförderung

Beiträge zum Thema Städtebauförderung

Politik
3 Bilder

Tag der Städtebauförderung in Marl

Zum bundesweiten Tag der Städtebauförderung am Samstag (8.5.) richtet Marl in diesem Jahr den Fokus auf die Stadtmitte. Corona-konform bietet die Stadt diesmal die Möglichkeit, die vielfältigen Projekte des Handlungskonzeptes Stadtmitte digital in einem Filmbeitrag kennenzulernen. Ein Film gibt Einblicke in Förderprojekte vor Ort Interessierte Bürgerinnen und Bürger erreichen das Video ab sofort auf dem städtischen YouTube-Kanal. Die Stadt Marl will mit dem Film Einblicke in die Förderprojekte...

  • Marl
  • 08.05.21
LK-Gemeinschaft
Mit dem Kamener Seseke-Park ist in der Nähe der Innenstadt ein Naherholungsort am Fluss entstanden. Foto: Kirsten Neumann/EGLV

Ganzheitlich, nachhaltig und kooperativ: 50 Jahre Städtebauförderung in Deutschland
Wasserprojekte dank Städtebau in Kamen

Städtebau und Wasserwirtschaft – an der Seseke sind diese Themen untrennbar miteinander verbunden. Zum „Tag der Städtebauförderung“ am Samstag, 8. Mai, blicken der Lippeverband und die Stadt Kamen auf erfolgreich umgesetzte Projekte wie die Sichtbarmachung des Seseke-Pegels oder das Bildungsprojekt Seseke-Kinder zurück. Aktuell baut der Wasserwirtschaftsverband ein Blaues Klassenzimmer am Heerener Mühlenbach – ebenfalls ein Städtebauförderprojekt. Kamen. „Dank der Förderung von Bund und Land...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 07.05.21
LK-Gemeinschaft
Die Baustelle am Mühlenberg und Bilder der Online Ausstellung präsentieren von links: Michael Blaess, Bürgermeisterin Ulrike Westkamp, Susanne Gawlik und Pressesprecher Swen Coralic.

Corona Virus - Tag der Städtebauförderung findet wegen in Wesel in diesem Jahr online statt
Städtebauförderung wird 50

Bundesweit informiert der Tag der Städtebauförderung seit fünf Jahren Bürgerinnen und Bürger, aber auch die Fachöffentlichkeit über aktuelle städtebauliche Projekte in den Kommunen. Auch die Stadt Wesel beteiligt sich von Beginn an mit der Präsentation ihrer städtebaulichen Maßnahmen, welche mit Hilfe der Förderung, die in diesem Jahr auf ihr 50jähriges Bestehen zurückblicken kann, realisiert wurden. Zu diesen Projekten gehörten beispielsweise die Neugestaltung der Fußgängerzone, die...

  • Wesel
  • 06.05.21
Wirtschaft
Auch das Moerser Schloss mit Anbau ist natürlich als Teil der Städtebauförderung in dem Drohnenvideo zu sehen.

Moers - Ergebnisse der Städtebauförderung können sich sehen lassen
Ein Gewinn für Moers und seine Gäste

Zehn Jahre Städtebauförderung machte vieles möglich Barrierefreie Zugänge in den Schlosspark, Neugestaltung des Schlossumfelds, Sanierung des Baudenkmals „Altes Landratsamt“ zum Museum mit Veranstaltungs- und Seminarräumen und einer Gastronomie, Schaffung von Spielplätzen und neuer, attraktiver Freiräume in den Wallanlagen: Zehn Jahre Städtebauförderung des Landes NRW haben die Moerser Innenstadt für die Bürger sowie die Gäste der Stadt attraktiver und zukunftsfähig gemacht. Drohnenvideo zeigt...

  • Moers
  • 06.05.21
Politik
Auch das Moerser Schloss mit Anbau als Teil der Städtebauförderung ist in dem Drohnenvideo zu sehen. Foto: pst
Video 2 Bilder

Zehn Jahre Städtebauförderung
Ein Gewinn für Moers und seine Gäste

Moers. Barrierefreie Zugänge in den Schlosspark, Neugestaltung des Schlossumfelds, Sanierung des Baudenkmals „Altes Landratsamt“ zum Museum mit Veranstaltungs- und Seminarräumen und einer Gastronomie, Schaffung von Spielplätzen und neuer, attraktiver Freiräume in den Wallanlagen: Zehn Jahre Städtebauförderung des Landes NRW haben die Moerser Innenstadt für die Bürger sowie die Gäste der Stadt attraktiver und zukunftsfähig gemacht. Insgesamt hat Moers in dieser Zeit 14,6 Millionen Euro vom Land...

  • Moers
  • 06.05.21
  • 2
  • 2
Politik
Thomas Nückel

5,7 Millionen Euro für Wanne-Süd und Herne-Mitte
Herne profitiert von Städtebauförderung

HERNE. Im Rahmen der Städtebauförderung wird die Entwicklung von Stadt- und Ortskernen gefördert. Nach Herne werden 5.748.000 Euro fließen. Dazu der Herner FDP-Landtagsabgeordnete Thomas Nückel: „Mit dem Geld werden Projekte in Wanne-Süd und Herne-Mitte gefördert. Der Großteil, 5.158.00 Euro, geht nach Wanne-Süd; unter anderem wird mit Geld der Umbau des Jugendzentrums „Der Heisterkamp“ zu einem Stadtteilzentrum realisiert. 590.000 Euro fließen nach Herne-Mitte, unter anderem...

  • Herne
  • 14.04.21
Politik
Symbolfoto
(Bild: Pixabay)

Städtebauförderung 2021 in NRW
Über 127 Millionen Euro für das RVR-Gebiet

„Über 127 Millionen Euro fließen in diesem Jahr in Städtebau- und Sportstättenförderprojekte in die Metropole Ruhr“, freut sich CDU-Fraktionsvorsitzender Roland Mitschke. Dabei profitieren kreisfreie Städte wie beispielsweise Bochum (6,97 Mio. €), Duisburg (10,9 Mio. €) und Essen (6,5 Mio. €) gleichermaßen wie die die Kreise Unna (9,37 Mio. €), Recklinghausen (15,87 Mio. €), Wesel (13,36 Mio. €) und Ennepe-Ruhr (9,1 Mio. €). Die Landesregierung unterstütze gemeinsam mit Bundes- und...

  • Essen
  • 13.04.21
Ratgeber
Arbeiten zur Verbindung zwischen Schlosspark und Freizeitpark sind in dieser Woche gestartet

Arbeiten zur Verbindung zwischen Schlosspark und Freizeitpark sind gestartet
Angstträume werden vermieden

Die Arbeiten zur barrierefreien Verbindung zwischen Schloss- und Freizeitpark sind am Mittwoch gestartet. Deshalb können die alte Treppenanlage und die Rampen nicht mehr genutzt werden. Die künftige Lösung bietet einen Durchstich, mit dem alle Nutzern ebenerdig beide Parkanlagen erreichen können. Tunneleffekte oder Angsträume werden durch die großzügige Öffnung vermieden. Zudem entstehen Treppenaufgänge, die zum Wall hochführen. Die Maßnahme wird im Rahmen des aktuellen Projekts zur...

  • Moers
  • 09.04.21
Kultur
Bei der Probeillumination hat die Stadt die Einbauwinkel der verschiedenen Strahler an einem kleinen Teilbereich der Schlossfassade geprüft.

Lichtkonzept machen Henriette und Schloss zum Mittelpunkt
Nur noch Restarbeiten

Ab dem Frühjahr können die Besucher den Schlosspark auf vielen Bänken und anderen Sitzmöbeln vom neuen Schlossplatz aus ganz anders wahrnehmen. Der offene Platz um das Denkmal von Kurfürstin Henriette wird als geografischer Mittelpunkt zwischen Innenstadt und Schlosspark ein attraktives Bindeglied. Insgesamt 2,4 Millionen Euro kostet das Projekt. 80 Prozent übernehmen der Bund und das Land NRW im Rahmen der Städtebauförderung. Beim Verlegen der Ver- und Entsorgungsleitungen kam es zu...

  • Moers
  • 05.02.21
Politik

Gesamtvolumen von 21 Millionen Euro
Verwaltungsvorstand bringt Städtebauförderprogramm für 2021 auf den Weg

Dortmund. Die Entscheidung des Verwaltungsvorstands der Stadt Dortmund ist der erste Schritt, um die Stadterneuerungsprojekte in das Städtebauförderprogramm 2021 aufzunehmen und die entsprechenden Förderungsmittel bei der Bezirksregierung beantragen zu können. Planungsdezernent Ludger Wilde erklärt: „Die Städtebaufördergelder sind eine wichtige Grundlage, um weiterhin zielgerichtet Dortmunder Stadtteile zu stärken und damit zukunftsfähig aufzustellen.“ Das beschlossene Programm 2021 setzt sich...

  • Dortmund
  • 21.05.20
Kultur
Das Stadtteilprojekt West (Bochold, Altendorf) erhält insgesamt 412.000 Euro. In Altendorf (Foto) wird der Spielplatz an der Drügeshofstraße gefördert.
2 Bilder

20 Millionen für Essen
Vier Essener Quartiere und das UNESCO-Welterbe Zollverein werden gefördert

Aus dem Programm "SQSM - Starke Quartiere - Starke Menschen" erhält Essen rund 20 Millionen Euro. Durch diese Mittel werden vier Quartiere und das UNESCO-Welterbe Zollverein gefördert. Das Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen hat sein Programm zur Städtebauförderung veröffentlicht. Zehn Maßnahmen aus dem Programmaufruf "SQSM- Starke Quartiere-Starke Menschen" erhalten insgesamt über 4,3 Millionen Euro vom Land. Nach Essen fließen daraus...

  • Essen-West
  • 23.03.20
Politik
"Angesichts der derzeit schwierigen Lage ist die Städtebauförderung ein richtiges und wichtiges Zeichen, dass das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund an der Seite der Kommunen in unserem Land stehen.", sagt die CDU-LandtagsabgeordneteCharlotte Quik.

CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik: ". Angesichts der derzeit schwierigen Lage ist die Städtebauförderung ein richtiges und wichtiges Zeichen"
Rund zehn Millionen Euro für Städtebauförderung fließen in den Kreis Wesel

Von den 396,6 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“ erhält der Kreis Wesel 2020 rund zehn Millionen Euro. Dazu erklärt die CDU-Landtagsabgeordnete Charlotte Quik: „Ich kann versichern, dass die Landesregierung und die NRW-Koalition derzeit alles tun, um die Corona-Krise auf allen Ebenen zu bekämpfen. Das Gleiche gilt für den Bund. Angesichts der derzeit schwierigen Lage ist die Städtebauförderung ein richtiges und wichtiges...

  • Wesel
  • 23.03.20
Kultur
VHS-Leiter Theo Reintjes freut's, dass rund 1 Mio. Euro für den Ausbau der VHS in Pfalzdorf bewilligt wurden.
Foto: Archiv

Über 1 Mio. Euro für VHS in Pfalzdorf
Goch erhält Geld aus Städteförderung

GOCH. Die beiden CDU-Landtagsabgeordneten des Kreises Kleve, Margret Voßeler-Deppe und Dr. Günther Bergmann, freuen sich über 5.83 Mio. Euro für den Kreis Kleve von den insgesamt 396,6 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“. „Angesichts der derzeit schwierigen Lage ist die Städtebauförderung ein richtiges und wichtiges Zeichen, dass das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund an der Seite der Kommunen in unserem Land stehen. Mit den...

  • Goch
  • 20.03.20
Politik
Symbolfoto (Bild: Pixabay)

Ministerin Scharrenbach verkündet Entscheidung
Bochum bekommt 2020 über 4 Millionen Euro für Städtebauförderung

„Mit über 4 Millionen Euro Förderung werden Bochumer Städtebauprojekte in diesem Jahr unterstützt“, freut sich Roland Mitschke CDU-Fraktionsvorsitzender im Regionalverband Ruhr (RVR). „Besonders freue ich mich über die großzügige Förderung von 1,1 Millionen Euro für das integrative Zentrum für Sport und Begegnung Am Hausacker“, so Mitschke weiter. Nachdem sowohl Struktur- als auch Verbandsausschuss des RVR die Förderlisten beschlossen hatten verkündete heute (18.3.) die zuständige Ministerin...

  • Bochum
  • 19.03.20
Politik

4,1 Mio. Euro für Städtebauförderung gehen nach Bochum

Von den 396,6 Mio. Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“ erhält Bochum 2020 4,177 Mio. Euro. Dazu erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Haardt: „Angesichts der derzeit schwierigen Lage ist die Städtebauförderung ein richtiges und wichtiges Zeichen, dass das Land Nordrhein-Westfalen und der Bund an der Seite der Kommunen in unserem Land stehen. Mit den Mitteln aus der Städte-bauförderung kann Bochum Ideen und Maßnahmen zur nachhaltigen...

  • Bochum
  • 18.03.20
Politik
Symbolfoto (Bild: Pixabay)

Pufke lobt Entscheidung von Städtebauministerin Ina Scharrenbach
Ministerium bestätigt: Städtebauförderung im Kreis Unna bringt 2020 knapp 11,4 Millionen Euro

„Nun ist es bestätigt: Mit knapp 11,4 Millionen Euro werden in diesem Jahr Städtebauprojekte im Kreis Unna durch das Land gefördert“, freut sich Marco Morten Pufke, der den Kreis Unna für die CDU im Regionalverband Ruhr (RVR) vertritt. Ministerin Scharrenbach hat heute (18.3.) öffentlich bekannt gegeben, welche Projekte im Einzelnen in diesem Jahr gefördert werden. „Ich freue mich, dass die Ministerin unseren Empfehlungen gefolgt ist“, erklärt Marco Morten Pufke, Mitglied des zuständigen...

  • Unna
  • 18.03.20
Politik
Das neue "Handlungskonzept" stellen (v.l.) Felix Blasch, Daniel Bach und Peter Vermeulen vor.

Integriertes Handlungskonzept
Stadtplaner stellen Fahrplan für die City-Entwicklung vor

Von RuhrText Die Fortschreibung des „integrierten Handlungskonzeptes“ für die Mülheimer Innenstadt mit Hinzunahme des Stadtteils Eppinghofen hat das Amt für Stadtplanung, Bauaufsicht und Stadtentwicklung vorgestellt. Das Konzept, das in Fünf-Jahres-Schritten fortgeschrieben wird, ist ein mittel- und langfristiger Fahrplan zur Entwicklung des Innenstadtbereiches. Es dient auch dazu, die Weichen für die bis Ende September einzureichenden Förderanträge beim Land NRW zu stellen. Zuvor müssen noch...

  • Mülheim an der Ruhr
  • 10.03.20
Wirtschaft
Symbolbild (Foto: Pixabay)

Städtebauförderung 2020
RVR-Koalition beantragt höhere Priorisierung für Duisburger Projekte

„Die Koalition in der Verbandsversammlung des Regionalverbandes Ruhr (RVR) hat sich auf die Einbringung eines Antrages zur höheren Priorisierung der Duisburger Städtebauprojekte geeinigt“, freut sich der Duisburger CDU-Ratsherr Frank Heidenreich der auch dem Strukturausschuss beim RVR vorsitzt. Die beiden Projektvorhaben „Soziale Stadt Laar“ und „Soziale Stadt Hochheide“ sind in der vorgeschlagenen Liste der Bezirksregierung Düsseldorf in Kategorie C eingestuft. „In dieser Kategorie ist eine...

  • Duisburg
  • 10.03.20
Politik
Halten den Zuwendungsbescheid in den Händen: Bürgermeister Bernd Romanski, Regierungspräsidentin Brigitta Radermacher, daneben Bauleitplaner Manfred Boshuven, Landtagsabgeordnete Charlotte Quik, Verwaltungsvorstand Bernhard Payer, Quartiersmanager Jan-Christian Sweers

Geld für Hamminkeln zur Förderung des ländlichen Raums
120.000 Euro zur Umgestaltung der Ortskerne

Hoher Besuch im Hamminkelner Rathaus: Regierungspräsidentin Brigitta Radermacher kam aus Düsseldorf, um den Förderbescheid zu überreichen. 120.000 Euro erhält die Stadt. Das Geld soll in die Verschönerung des Molkereiplatzes in Hamminkeln und der Ortsmitte Dingdens fließen. Vorangegangen war der Auftakt des Projekts „Zukunft Hamminkeln 2030+“. Die Stadt erarbeitete im letzten Jahr gemeinsam mit den Bürgern Ideen, die Hamminkeln zukunftsfähig machen, es wurden Stärken und Schwächen in den...

  • Hamminkeln
  • 08.11.19
Politik
Regierungspräsident Hans-Josef Vogel (M.) übergab zwei Förderbescheide an Bürgermeister Werner Kolter. Darüber freut sich auch Stadtkämmerer Achim Thomae (li.).

Städtebauförderung für : 1,2 Millionen Euro für Unna
Platz am Morgentor und Stadtteilzentrum "Die Brücke" werden verschönert

Für die Umgestaltung des Platzes am Morgentor erhält die Stadt 257.809 Euro aus der Städtebauförderung. Die Anforderungen sind dabei klar definiert: Aufenthaltsqualität, Fahrradfreundlichkeit, Denkmalschutz und wirtschaftliche Revitalisierung der Gastronomie. Mit weiteren 988.400 Euro wird das Stadtteilzentrum Nord „Die Brücke“ in Unna-Königsborn gefördert: Das bestehende Ev. Gemeindezentrum „Die Brücke“ soll funktional, organisatorisch und baulich zum Stadtteilzentrum Nord „Die Brücke“...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 25.09.19
  • 1
Politik
Der geplante Campus Marxloh: Gebäudeansicht aus dem Siegerentwurf der Berliner Architekten Grundei/Kaindl.

Duisburg erhält 22,5 Millionen Euro Fördermittel von EU, Bund und Land
Stadtteile sollen aufgewertet werden

Kommunen in Nordrhein-Westfalen erhalten 2019 rund 466,5 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspakt „Soziale Integration im Quartier“ der Europäischen Union, des Bundes und des Landes Nordrhein-Westfalen. Die Stadt Duisburg ist mit rund 22,5 Millionen Euro der Förderempfänger mit dem zweithöchsten Betrag aller Kommunen in NRW. „Mit dieser Hilfe werden wir massiv in Bildung investieren. Jeder Euro trägt dazu bei, dass wir die Lebensumstände in den Stadtteilen und...

  • Duisburg
  • 27.07.19
Politik

13,7 Mio. Euro für Städtebauförderung gehen nach Bochum

Heute ist ein guter Tag für die Kommunen in Nordrhein-Westfalen. Von den rund 466,5 Millionen Euro aus der Städtebauförderung und dem Investitionspaket „Soziale Integration im Quartier“ erhält die Stadt Bochum 2019 rund 13,7 Millionen Euro. Dazu erklärt CDU-Fraktionsvorsitzender Christian Haardt: „Mit dem Fördergeld aus der Städtebauförderung kann die Stadt Bochum Ideen und Maßnahmen zur zukunftsfesten Gestaltung unserer Heimat umsetzen. So wird Zukunft gebaut. Die insgesamt 13,7 Mio. Euro...

  • Bochum
  • 17.07.19
Politik
Viele interessierte Anwohner waren zur Infoveranstaltung "Anpassung Althoffstraße" gekommen.

Anpassung der Althoffstraße
Mit Fertigstellung der KTH wird auch Durchgangsstraße neu gestaltet

Viele interessierte Anwohner waren am vergangenen Mittwoch ins Planungsbüro der Prozent GmbH gekommen, um die Pläne zur Anpassung der Althoffstraße zu sehen. Zu Beginn der Veranstaltung ließ Baudezernent Dr. Thomas Palotz wissen: "Es wird keine Anliegerbeiträge geben." Das freute die Anwohner, doch mehr noch macht ihnen die Planung, aus dem verkehrsberuhigten Bereich eine Zone 20 zu machen, Sorgen. Ohnehin würden hier manche 30 und mehr fahren, kam es aus dem Publikum. Bei einer Messung wurde...

  • Dinslaken
  • 17.07.19
Politik
Unter www.open-werkstadt.de/projekte/gladbeck kann man den Fragebogen auch online einsehen und ausfüllen.

Stimmung in der Bevölkerung soll ermittelt werden
Gladbeck: Bürgerbefragung zum Projekt Stadtmitte startet

Auf der Straße und im Internet tritt die Stadt Gladbeck nun zum dritten Mal mit einem Fragebogen an die Menschen heran. Dabei soll ermittelt werden, wie städtebauliche Maßnahmen bei den Bürgern ankommen. Hintergrund der Passanten- und Onlinebefragung ist die Evaluation des Projekts Stadtmitte Gladbeck. "Dabei soll die Wirkung der mit öffentlichen Mitteln umgesetzten Projekte auf die Stadtteilentwicklung untersucht werden, also eine Art Erfolgskontrolle der umgesetzten Maßnahmen", erklärt...

  • Gladbeck
  • 29.05.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.