Studie

Beiträge zum Thema Studie

Ratgeber

Übrigens - So bekommt man eine gute Figur!?
„Sport- Putzen“

Jetzt hab' ich es schwarz auf weiß. Ich muss nicht unbedingt Sport treiben. Es gibt da eine Alternative, überflüssige Pfunde loszuwerden. Geht es um den Kalorienverbrauch, lässt sich das Putzen der Wohnung durchaus mit einer kleinen Sporteinheit vergleichen, heißt es in einer Studie. Putzen sei gut für die Figur, denn bei einem durchschnittlichen Putzgang würde man mehr Kalorien verbrauchen als bei einer kurzen Sporteinheit. Die Studie rät: Öfter mal die Wohnung aufräumen, dabei Musik hören und...

  • Duisburg
  • 07.09.21
LK-Gemeinschaft

Klimaschutz, Nachhaltigkeit und Konsumverhalten
Studie : Wenig Bereitschaft in Bochum

550 Bochumer*innen wurden rund um die Klimakrise befragt: Drei von vier Bochumer*innen wissen um die Probleme des Klimawandel .Allerdings tun sich viele von ihnen schwer, das eigene Leben nachhaltiger zu gestalten. Weniger Menschen als gedacht möchten ihr Handeln und ihr Konsumverhalten im Blick auf den Klimawandel ändern. Das hat eine Umfrage der FOM Hochschule ergeben. Viele Bochumer*innen sind sich der Klimakrise bewusst, wollen ihren Teil zur Bekämpfung eher nicht beitragen. Die...

  • Bochum
  • 27.08.21
  • 11
  • 2
LK-Gemeinschaft
AHA Regeln und Geimpft:
Das soll die zweite Welle stoppen. 
Foto Pixabay

Hoffnung
Deutschland: Keine vierte Welle

Vierte Welle in Sicht oder nicht? Wird die Inzidenz wieder steigen wie 2020? Begann es nicht auch im Monat August? Die Pandemie wird im Herbst auch in Deutschland weiterhin Thema sein, so weit sind sich Politik und Experten einig. Aber über die Ausprägung der bevorstehenden Covid-19 Welle wird auch viel spekuliert. Nach der dritten Corona-Welle im Frühjahr freuten wir uns alle über die täglich sinkenden Zahlen. Leider scheint dieser Trend nun gebrochen- die 7-Tage-Inzidenz stagnierte erst und...

  • Bochum
  • 07.08.21
  • 11
Ratgeber
Kann Kraft- oder Ausdauertraining bei richtiger Anwendung und Dosierung Schmerzen im Knie reduzieren? Das wird an der Hochschule für Gesundheit in Bochum untersucht.

Studie
Hochschule für Gesundheit in Bochum sucht Menschen mit Kniearthrose

(jmj) Der Studienbereich Physiotherapie der Hochschule für Gesundheit in Bochum sucht aktuell Patient*innen mit einer Kniearthrose, die Interesse an drei individualisierten Trainingseinheiten und einer Schulungseinheit über Schmerzen haben. Die Studie wird im Rahmen einer Masterarbeit ab sofort in den Räumlichkeiten der Hochschule für Gesundheit durchgeführt. Ziel der Studie ist es, die unmittelbaren Effekte des körperlichen Trainings und der Schulung auf die Schmerzwahrnehmung zu analysieren....

  • Bochum
  • 09.06.21
Kultur
2 Bilder

Richard Brox (Hrsg.) Plädoyer einer Randkultur.
Dokumentation einer Milieustudie.

Plädoyer einer Randkultur.  Zwei Aussenseiter mit Parallelen.  Drei Autoren beschreiben hier unabhängig voneinander und aus deren persönlicher Sicht das Innenleben eines großen Biker- und Motorradclub. Die Autoren geben dabei nicht nur viel über sich selbst Preis, sondern lassen tief blicken, in eine bis Dato verborgene und bizarre Form einer Kultur am Rand der Gesellschaft.  Die Autoren im Überblick. Das Vorwort ist von Buffo Völker. Alles zur Person direkt im Link darunter.  Homepage von...

  • Lokalkurier Düsseldorf
  • 30.05.21
  • 1
Politik

50 Düsseldorfer können an Studie zur Verringerung ihres Fleischkonsums teilnehmen

Das städtische Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz unterstützt 50 Düsseldorfer ab dem 1. Juni dabei, einen Monat lang systematisch mit den bisherigen Essgewohnheiten zu brechen, um dann deutlich weniger Fleisch zu essen. Dazu erklärt Walter Hermanns für die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER: „Wir freuen uns, dass die Stadt hier 50 Düsseldorfern auf dem Weg zu weniger und am Ende des Weges sich vielleicht sogar ganz ohne Fleisch ernähren zu wollen, helfen möchte. Meine Frau und ich leben...

  • Düsseldorf
  • 26.05.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Foto Pixabay

Daten von 13,7 Millionen Geimpften ausgewertet
Italien :Erstes EU Land ließ wissenschaftliche Studie auswerten - Super Schutz bei Corona - Erstimpfung

Wieviel Schutz habe ich nach der Erstimpfung das wird sich mancher von uns sicherlich schon gefragt haben . Wissenschaftler bestätigen: 35 Tage nach der Erstimpfung sind es 80 Prozent weniger Infektionen: Der Studie aus Italien zufolge sinken die Infektionszahlen bei gegen das Coronavirus Geimpften innerhalb von 5 Wochen nach der ersten Dosis massiv. Auswertung von 13,7 Millionen Geimpften:  Wie das Nationale Institut für Gesundheit schreibt ,gebe es in dieser Gruppe 35 Tage nach der Impfung...

  • Bochum
  • 25.05.21
  • 13
  • 3
Natur + Garten
7 Bilder

Insekten im Frühling
Maikäfer - kleine Balkonstudie

Der Mai ist gekommen - und mit ihm die Maikäfer. Die großen, braunen Käfer gelten als Symbole für den Frühling. Viele Jahre waren sie allerdings kaum noch in der Natur zu sehen. Inzwischen scheinen sie wieder weit verbreitet zu sein. Ein Maikäfer-Leben findet überwiegend unter der Erde statt. Nur alle vier Jahre kommen die Tiere im Frühjahr aus dem Boden. Während die Männchen kurz nach der Paarung sterben, graben sich Weibchen etwa 25 Zentimeter tief in den Boden und legen dort ihre Eier ab....

  • Wesel
  • 22.05.21
  • 13
  • 6
Ratgeber
Ziel war es, die Infektionsgefahr von Fahrgästen nicht unter Laborbedingungen sondern im Rahmen der alltäglichen Fahrt zur Arbeit, Ausbildung oder Schule zu ermitteln.

Pendler-Corona-Studie auch auf den Kreis Unna übertragbar
Infektionsgefahr im ÖPNV nicht höher als im Individualverkehr

Die regelmäßige Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist im Vergleich zum Individualverkehr nicht mit einem höheren Risiko einer SARS-CoV-2-Infektion verbunden. Zu diesem Ergebnis kommt eine in dieser Form einzigartige Studie der Charité aus Berlin. Das renommierte Forschungsinstitut der Charité hat im Auftrag der Bundesländer und des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) das konkrete Ansteckungsrisiko von Fahrgästen in Bus und Bahn mit dem von Pendlern verglichen, die regelmäßig mit...

  • Unna
  • 17.05.21
Wirtschaft
DEW21 hat bereits ein förderungswürdiges Konzept entwickelt Die Vorsitzende der DEW21-Geschäftsführung Heike Heim und Dortmunds OB Thomas Westphal bei der Vorstellung des Konzepts im Zoo.

Klimaneutraler Zoo als Ziel

Klimaneutralität bis 2030 hat sich der Dortmunder Zoo zum Ziel gesetzt. Dazu hat er sich mit der Frage an die Dortmunder Energie- und Wasserversorgung GmbH (DEW21) gewandt, wie die verschiedenen Gebäude nachhaltig mit Wärme versorgt werden können. DEW21 hat schnell ein Konzept entwickelt. Ein kaltes Nahwärmenetz, das niedrige Ausgangstemperaturen nutzt, wodurch die Wärmeverluste über das Netz minimiert werden können, sei die Lösung. So könnten, sogar im Umfeld des Zoos, regenerative...

  • Dortmund-City
  • 15.05.21
Ratgeber

Biontech und AstraZeneca-Studie
38-49 Prozent weniger Ansteckung nach Erstimpfung

Studie zu Corona-Risiko in Haushalten : Die erste Dosis ist oft die halbe Miete.  Laut Studie von Biontech und AstraZeneca verringert die Erstimpfung das Ansteckungsrisiko um 38 bis 49 Prozent, so die Gesundheitsbehörde Punlic Health England am Mittwoch. Die Experten verglichen positiv Getestete ,die mindestens 3 Wochen zuvor eine Impfung erhalten hatten,mit ungeimpften Infizierten. Die geimpften steckten deutlich seltener Angehörige an:Bei Biontech lag die Übertragungswahrscheinlichkeit noch...

  • Bochum
  • 29.04.21
  • 13
  • 4
LK-Gemeinschaft

Übrigens
Mehr und weniger!

Viele Zeitgenossen sagen inzwischen nicht mehr selten: „Ich hab' die Nase voll“ oder auch „Ich hab' den Kaffee auf.“ Sie meinen damit die längst an die Nerven gehenden Auswirkungen der Corona-Pandemie. Die allerdings hat auch das „eigentliche“ Kaffeetrinken beeinflusst. Die Menschen in Deutschland haben im Corona-Jahr 2020 mehr Kaffee geschlürft als im Jahr davor. Aufgrund der Einschränkungen hätten sie den Konsum aber weitgehend in die eigenen vier Wände verlagert, stellt der Deutsche...

  • Duisburg
  • 14.04.21
Politik
2 Bilder

Stadtverwaltung antwortet
Mögliche Coronavirusverbreitung über Haustiere kein Thema

In der letzten Ratsversammlung antwortete die Verwaltung zu COVID 19 Infektionen bei Haustieren. Dazu wurden folgende, zwei Zusatzfragen gestellt: Warum informiert die Verwaltung, der Krisenstab, das Gesundheitsamt Coronainfizierte Menschen über dieses Riskio trotzdem nicht, denn die Verwaltung verwies in ihrer Antwort auch auf das Friedrich-Löffler-Institut, welches einschätzt, dass kein Erkrankungsrisikio für Haustiere bestehe? Warum wird trotzdem nicht auf die Studie der italienischen...

  • Düsseldorf
  • 07.04.21
Politik

Corona-SERODUS Studienergebnisse führen in Realität nicht zu mehr Testungen

Anfang Februar wurden die Ergebnisse der SERODUS Studien I und II zu Corona veröffentlicht. Sowohl in der Gruppe junger Menschen, als auch in der der Feuerwehr- und Rettungsdienstleute waren sich über 50% nicht bewußt, dass sie in der Vergangenheit eine Covid-19-Erkrankung durchgemacht hatten. Die Ratsgruppe Tierschutz / FREIE WÄHLER fragte die Verwaltung, welche konkreten Konsequenzen die Stadt Düsseldorf, das Gesundheitsamt und der Krisenstab aus den SERODUS Studien ziehen , wann und wie...

  • Düsseldorf
  • 29.03.21
Politik
"Wir brauchen eine umfassende Reform für Integrität und Transparenz in der Politik. Dazu gehören schärfere Regeln für Abgeordnete, ein umfassendes Lobbyregister und strengere Regeln für Parteispenden und Sponsoring.", fordert Lobbycontrol im Rahmen der Studie zum CDU-Wirtschaftsrat.

Lobbyismus
Wirtschaftsrat als Klima-Bremser: LobbyControl kritisiert CDU-Machtzentrum

Nach den CDU-Lobbyaffären der vergangenen Tage kritisiert LobbyControl weitere Lobbyverflechtungen der Partei. In einer neuen Studie analysiert LobbyControl die problematische Nähe zwischen dem "Wirtschaftsrat der CDU" und der CDU. Die Sonderstellung des Wirtschaftsrats trägt zu unausgewogenen politischen Entscheidungen bei, so u.a. in der deutschen Klimapolitik. Anders als sein Name suggeriert, ist der Wirtschaftsrat kein Parteigremium, sondern ein Lobbyverband für Unternehmen wie E.ON,...

  • Dortmund
  • 20.03.21
Ratgeber
Foto Pixabay

Coronavirus News
Studie hält Impfung für alle bis Ende Juli für sicher

Basierend auf eigenen Berechnungen ist es aus Sicht des Institutes für Makroökonomie und Konjunkturforschung der gewerkschaftsnahen Hans - Böckler Stiftung realistisch, dass schon Ende Juli alle impfwilligen Deutschen, gegen das Coronavirus geimpft sind. Das Institut geht von 53 Millionen Erwachsenen aus, die impfbereit sind. Die in Aussicht gestellten Impfdosen würden genügen. Quelle: tagesschau.de

  • Bochum
  • 12.03.21
  • 11
  • 1
Ratgeber
Foto Pixabay

Verringerung der Sterblichkeit
Studie: Rheuma-Medikamente helfen bei Covid-19

Zwei Wirkstoffe zur Behandlung von Rheuma können den Verlauf von Covid-19 verbessern. Konkret geht es um die Wirkstoffe Tocilizumab und Sarilumab, sogenannte monoklonale Antikörper ,die bereits seit Jahren zur Behandlung von rheumatischen Arthritis eingesetzt werden und antientzündlich wirken, eine Eigenschaft ,die auch in der Therapie schwerer Covid-19- Verläufe eine wichtige Rolle spielt. Nun konnte bei dieser Studie festgestellt werden ,dass Intensivpatienten 10 Tage weniger eine...

  • Bochum
  • 26.02.21
  • 1
  • 1
Ratgeber
Foto Pixabay 
Bearbeitet

Hoffnung für 5 Millionen
Bochum: LWL -Uniklinik nimmt am Forschungsprogramm teil

Etwa 5 Millionen Frauen und Männer in Deutschland leiden an Essstörungen, davon haben 3,7 Millionen gefährliches Untergewicht .100 000 Menschen, insbesondere Frauen leiden demnach an Magersucht. 600 000 Frauen und Männer haben Bulimie. Erschreckende Zahlen: Die Zahl der Magersüchtigen verdreifachte sich in den letzten zehn Jahren. Ein Problem ist dabei sicher das warten auf ambulante Nachbehandlung . Hilfe naht: Die LWL-Uniklinik am Stadtpark beteiligt sich an einem Forschungsprogramm für...

  • Bochum
  • 26.02.21
  • 3
  • 1
LK-Gemeinschaft
Foto Pixabay

Beobachtungsstudie schafft Rückkehr in die Normalität
Corona: Auswertung von großer Bedeutung : Grüner Pass für Geimpfte

Der SPD - Gesundheitsexperte Karl Lauterbach äußert die Hoffnung, dass sich mit dem Impfstoff von Pfizer und Biontech eine Herdenimmunität erreichen lässt. Im Gespräch mit ,,Bild am Sonntag" verweist er auf eine Studie des  israelischen Gesundheitsministerium und von Pfitzer. ,,Die Auswertungen seien von großer Bedeutung und gebe erste klare Hinweise das man sich nach der Impfung nicht ansteckt und auch nicht ansteckend ist." Laut Studie sinkt das Risiko eines schweren Krankheitsverlaufs nach...

  • Bochum
  • 21.02.21
  • 9
  • 1
Ratgeber
Foto Pixabay

Wer weiß denn so etwas ?
Überraschendes Ergebnis bei Studie an Corona -Toten

Umfangreiche Untersuchungen von Corona-Toten bestätigen nach Angaben des Universitätsklinikums Hamburg - Eppendorf die positive Wirkung von Blutverdünnungsmitteln. Das überrascht mich ein wenig - hieß es zu Beginn der Pandemie zunächst - das diese Menschen eigentlich nur unter bedenken und ärztlicher Beratung  geimpft werden. Die Uniklinik Hamburg- Eppendorf mit ihrer Studie gibt manch einen von uns Hoffnung. " Zwar haben hier die Obduktionen der Verstorbenen gezeigt, dass Covid-19 Erkrankte...

  • Bochum
  • 18.02.21
  • 5
Wirtschaft

Studie aus Dortmund: 18 Prozent der Unternehmen wollen Homeoffice auch nach Corona ausweiten
Homeoffice ausweiten?

 67 Prozent der Unternehmen in Deutschland wollen nach dem Ende der Corona-Pandemie Homeoffice auf das vorherige Maß reduzieren, während 18 Prozent diese Arbeitsform ausbauen möchten. Das ist das Ergebnis einer Befragung, die das Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung und die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) in Dortmund gemeinsam durchgeführt haben. Neun Prozent wollen Homeoffice noch unter das Vor-Corona-Niveau senken. Rund jeder zweite Beschäftigte arbeitet...

  • Dortmund-City
  • 28.01.21
Kultur

Aerosol- und CO2-Messungen in Dortmund liefern Fakten zu Corona-Ansteckungsgefahr bei Besuchen von Konzerthäusern und Theatern
Aerosol-Messung im Konzerthaus

Im Auftrag des Konzerthaus Dortmund haben das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut am Standort Goslar und die Messtechnik-Firma ParteQ die räumliche Ausbreitung von Aerosolen und CO2 in einem Konzertsaal experimentell untersucht. Die Studie erfolgte in Zusammenarbeit mit dem Umweltbundesamt und Hygieneexperten. Es ist die erste veröffentlichte Studie, die das Ziel verfolgt, experimentelle Daten zur Beurteilung einer möglichen Corona-Ansteckungsgefahr bei Besuchen von Konzerthäusern zu gewinnen....

  • Dortmund-City
  • 14.01.21
Ratgeber
Zuviel davon ist garnicht gut.

Glycyrrhizin der Stoff aus Süßholzwurzeln als Corona - Hilfe ?
Verrückte Studie : Lakritzinhaltsstoff gegen Covid-19 Viren ?

Glycrrhizin,der Stoff aus der Süßholzwurzel ,kann gegen das Coronavirus helfen ? Kein Scherz: Die Forscher der Klinik für Infektiologie der Universitätskliniken haben dies herausgefunden. Zellkulturversuche erwiesen ,dass Glycyrrhizin ( Stoff aus der Süßholzwurzel ) eine starke antivirale Wirkung gegen Stars -COV -2 entwickelt, so die Wissenschaftler im Preprint ihrer Studie. ,, Glycyrrhizin hemmt als ein für die Virusvermehrung essenzielles Enuym, sagt Adalbert Krawczyk der Leiter der Studie....

  • Bochum
  • 13.01.21
  • 34
  • 1
Ratgeber
Foto Pixabay

Traurige Bilanz
23 Prozent mehr Menschen starben in der zweiten Dezemberwoche in Deutschland

In der zweiten Dezemberwoche sind in Deutschland 23 Prozent mehr Menschen gestorben . 23 Prozent mehr als im selben Zeitraum der vier Vorjahre. Vom 7.bis 13. Dezember waren es 22.897 Menschen laut Statistischen Bundesamt Wiesbaden. In Sachsen sind es fast 90 Prozent mehr Sterbefälle.90 Prozent über den Durchschnitt der Vorjahre. In Brandenburg 34 Prozent. Auch Thüringen mit 35 Prozent liegt auf hohen Niveau bei den Sterbefallzahlen. In der 50. Kalenderwoche starben laut RKI bundesweit 3.595...

  • Bochum
  • 09.01.21
  • 4
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.