urinieren

Beiträge zum Thema urinieren

Blaulicht
Ein Randalierer wurde am Montag von der Polizei in Gewahrsam genommen.

Randale und Sachbeschädigung
Randale am AKH: Randalierer reißt nach öffentlichem Urinieren Außenspiegel von Streifenwagen ab

Am Montag, 10. Dezember, kam es zu einer Sachbeschädigung in der Grünstraße. Dort riefen zunächst Mitarbeiter des Allgemeinen Krankenhauses gegen 16:50 Uhr die Polizei. Ein 35-Jähriger randalierte dort und wollte das Gebäude trotz mehrfacher Aufforderung nicht verlassen. Eine Streifenwagenbesatzung forderte ihn zum Gehen auf und verblieb noch kurz im Krankenhaus, um Zeugenaussagen zu notieren. Währenddessen bemerkte eine Hagenerin (47), wie der Randalierer vor dem Krankenhaus urinierte...

  • Hagen
  • 11.12.18
Kultur
2 Bilder

Neue Schildergeneration

Haben wir früher je solche Schilder gebraucht? Die Passage des ehemaligen Schuhgeschäftes Schnieder scheinen viele Menschen mit einem Abort zu verwechseln. Woher kommt dieser neue Trend?

  • Herten
  • 28.11.16
  •  14
  •  1
Überregionales
Foto: Polizei

Beim Urinieren beraubt

Ein 16-Jähriger wurde am Samstagabend gegen 22 Uhr in einem Freizeitpark an der Langforter Straße in Langenfeld-Immigrath beraubt. Das teilt die Polizei mit. Der Jugendliche gab an, an einem Busch uriniert zu haben. Plötzlich packte ihn von hinten eine männliche Person, nahm ihn in den Schwitzkasten und drückte ihn auf den Boden. Der Unbekannte griff dem 16-Jährigen in die Bauchtasche seines Sweatshirts und zog die Musikbox (Bluetooth-Lautsprecher) heraus. Anschließend entfernte sich der...

  • Langenfeld (Rheinland)
  • 25.04.16
LK-Gemeinschaft
Diese Blase ist so prall, dass es wahrscheinlich gleich "Plopp" macht.

Frage der Woche: Kann die Blase platzen?

Diese Woche wollen wir uns einem Thema aus dem Bereich Medizin und Gesundheit widmen, und zwar einem Organ, das sowohl Mann als auch Frau in sich trägen: die menschliche Blase. Jeder hat es schon erlebt: man müsste eigentlich ganz dringend mal auf die Toilette, ein "kleines Geschäft" erledigen, aber bis zum nächsten WC ist es noch weit. Man wartet, hält ein, und irgendwann fängt es an zu schmerzen. Man möchte das Gefühl heraus schreien: "mir platzt gleich die Blase!" Aber mal unter uns, den...

  • 17.12.15
  •  15
  •  6
Überregionales

Hausverbot für Sexualstraftäter

Bottrop-Mehrfach verurteilter Straftäter versucht ohne Erfolg heimischen Minigolfverein in Misskredit zu bringen-Stellungnahme des VfM Bottrop Bezugnehmend auf den Zeitungsartikel in der „WAZ“ vom 10.05.2014 („Bewährungsstrafe und Geldbuße für das Urinieren vor Kindern“) sieht sich der Verein für Minigolf (VfM) Bottrop dazu gezwungen, eine Stellungnahme zu veröffentlichen. Der im Zeitungsartikel erwähnte 45-jährige Frührentner, welcher, wie aus diversen fundierten Quellen zu entnehmen ist,...

  • Bottrop
  • 20.05.14
  •  1
Überregionales

Hagen: Betrunkener uriniert gegen Streifenwagen

Bereits Ende April (Samstag, 26. Aprikl, 4 Uhr) waren Polizeibeamte am Funpark eingesetzt und hatten ihren Streifenwagen vor der Eingangshalle abgestellt. Als sie eine Viertelstunde später zurück kamen, war der Heckscheibenwischer ihres Passats abgebrochen und sie nahmen Kontakt zum Geschäftsführer des Funparks auf. In der entsprechenden Videoaufzeichnung ist zu erkennen, wie ein betrunkener 20 bis 30 Jahre alter Mann zunächst gegen den Wagen urinierte und anschließend den Heckwischer...

  • Hagen
  • 05.05.14
Überregionales

Vandalen urinierten auf Verkaufsstand

Edeltraud Brühl kommt nicht aus Dorsten, sie mag die Lippestadt aber sehr. Seit fast zwei Jahren betreibt sie einen Marktstand in der Lippestadt und bietet handgefertigte Kinderkleidung, Textilien, Tücher und hochwertige Accessoires an. Auch zum Altstadtfest hatte sie ihren Stand in der Essener Straße aufgebaut. „Das Fest war spitze, die Menschen in Dorsten sind sehr nett. Ich bin gern in Dorsten“, so Edeltraus Brühl. Trotzdem ist sie enttäuscht und sauer. Denn in der Nacht von Samstag auf...

  • Dorsten
  • 11.06.13
Überregionales
Aufstand in Schultendorf: Eltern und Großeltern fordern dort einen bespielbaren und attraktiver gestalteten Spielplatz für ihren Nachwuchs, denn der Spielplatz an der Ecke Tal-/Höhenstraße befindet sich in einem erbärmlichen Zustand.                         Fotos: Rath
4 Bilder

Für spielende Kinder ungeeignet

So ändern sich die Zeiten: Erst vor einigen Jahren wurde der städtische Kinderspielplatz an der Ecke Tal-/Höhenstraße mit viel „Tamtam“ offiziell eingeweiht und mit den höchsten Lobestönen bedacht. Doch dieser Ruhm ist längst verblasst, hat in die Höhe schießendem Unkraut und maroden Spielgeräten Platz machen müssen. „Hier kann doch kein Kinder mehr spielen!“ fällt die Kritik von vielen Schultendorfer Familien denn auch deutlich aus. Eine Aussage, die neutrale Beobachter vor Ort nur...

  • Gladbeck
  • 27.06.12
  •  2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.