Vogelwelt

Beiträge zum Thema Vogelwelt

Natur + Garten
Janina Flüs vom Bereich Umwelt- und Freianlagen und Michael Reiffert, Ortsbeauftragter der NABU Herdecke.

50 neue Nistkästen
Unterstützung für heimische Vogelwelt: Stadt Herdecke und NABU kooperieren

Rechtzeitig zur neuen Brutsaison sollen 50 neue Nistkästen im Herdecker Stadtgebiet heimischen Vögeln ein neues Zuhause bieten. Natürliche Brut-, Nist- und Lebensstätten sind in urbanen Räumen oft nicht mehr in ausreichender Anzahl vorhanden. Daher ist es sinnvoll, künstliche Nisthöhlen als Unterschlupf für die heimische Vogelwelt anzubieten. Die Stadt Herdecke stellt dafür die Nistkästen und Standorte bereit. Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) kümmert sich sowohl um die Anbringung als auch...

  • Hagen
  • 26.03.21
LK-Gemeinschaft
4 Bilder

Freudige Überraschung
Unerwarteter Besuch TROTZ Coronabeschränkungen!

Eine kleine Überraschungsstory: Beim heutigen morgendlichen gemütlichen Kaffee auffem Balkon und  beim Genuss des herrlichen Vogelgezwitschers  aus den umliegenden Ahörnern huschten immer mal wieder die unterschiedlichsten Vögel - natürlich Tauben und Elstern - aber auch Kohl- und Blaumeisen (die übrigens unter unseren äußeren Fensterbänken hinter der Schieferverkleidung des Hauses nisten -und das schon seit Jahren/Generationen) ganz nah am Balkon vorbei. So huschte mal wieder etwas Lüttes...

  • Bochum
  • 24.05.20
  • 8
  • 1
Natur + Garten
"Oh, hier war ich noch nicht, das Gelände ist mir neu. Mal sehen, ob's was Leckeres gibt".
5 Bilder

Natur + Garten - Aus der Vogelwelt-
Junger Grünspecht [Picus viridis]

Junger Grünspecht [Picus viridis] zu GastEin junger Grünspecht mit noch reichlich gesprenkeltem Federkleid fand sich zum Frühstück in unserem Garten ein. Grünspechte lieben Ameisen als Speise, und davon hat unser Rasen reichlich zu bieten. Der Jungspund hatte dieses Angebot entdeckt und ließ es sich ausgiebig schmecken. Langer SchnabelMit seinem langen, spitzen Schnabel  löcherte er unseren Rasen und futterte sich satt. Dabei half  ihm seine Zunge - sie soll eine Länge von10 cm haben -. Daran...

  • Dinslaken
  • 05.05.20
  • 18
  • 10
Natur + Garten
3 Bilder

Die ersten Sonnenstrahlen ... der Frühlings Markt in Bislich startet
Endlich! Sonne, Rhein und Frühlings Markt im Deichdorfmuseum Bislich

Die ersten Sonnenstrahlen kündigen es an ... Zeit für den Kunsthandwerkermarkt im Deichdorfmuseum Bislich. Im und am Museum jede Menge zu sehen, zu bestaunen und um sich von Ideen und Ausstellungsteilen inspirieren zu lassen. Eigentlich egal wie das Wetter wird - hier kann man drinnen wie draußen gemütlich sitzen, einen Kaffee oder Tee genießen und sich ab und an den äußerst verlockenden Geruch des im eigenen Backhaus gebackenen Brotes um die Nase wehen lassen... Dazu gibt es kostenfreie...

  • Wesel
  • 03.03.20
  • 2
Natur + Garten
Wie viele Arten von Wintervögeln gibt es noch in Deutschland und am Niederrhein? Für die Tiere wird das überleben immer schwieriger, klimatische Veränderungen setzten den Vögeln zu.

Bundesweit sollen wieder die Wintervögel in Deutschland gezählt werden
Ihr Vögel: Zeigt euch!

Der Naturschutzbund Deutschland (NABU) ruft vom 10. bis 12. Januar zum zehnten Mal zur bundesweiten „Stunde der Wintervögel“ auf: Eine Stunde lang können Vögel beobachtet, gezählt und dem NABU gemeldet werden. Nach dem zweiten Rekordsommer in Folge könnte die Zählung Aufschluss darüber geben, wie sich anhaltende Dürre und Hitze auf die heimische Vogelwelt auswirken. Je mehr bei dieser Aktion mitmachen, desto aussagekräftiger werden die Ergebnisse. Die „Stunde der Wintervögel“ ist Deutschlands...

  • Moers
  • 03.01.20
Natur + Garten
Der Sonsbecker Bruno Gasthaus in seinem Element: Er erklärt gerade die Vogelwelt und wie sie funktioniert. Dabei macht ihm vor allem die Futterknappheit für viele Arten Sorgen.
2 Bilder

Vogelkundler Bruno Gasthaus bringt Interessierten die Natur näher
Ein Blick in die Vogelwelt

Wenn einer etwas zu erzählen hat, dann ist das Bruno Gasthaus. Seit 40 Jahren ist er Vorsitzender der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft Sonsbeck. Regelmäßig lädt er zu Führungen in die Welt der Wildvögel ein. Von Christoph Pries Sonsbeck/Xanten. Das Aufgabengebiet des Vogelkundlers ist im Prinzip klar umrissen. "Vögel beobachten und alles aufschreiben, was man sieht", sagt Bruno Gasthaus. So einfach ist es natürlich nicht. Auch wenn die Evolution, wie der Sonsbecker beobachtet haben will,...

  • Xanten
  • 13.11.19
  • 1
Natur + Garten
Frau Schopfkarakara
2 Bilder

Brünninghausen
Neues Paar im Zoo: Herr und Frau Schopfkarakara sind eingezogen

Wer die Vogelwelt im Zoo Dortmund besucht hat, dem ist wohl aufgefallen, dass eine Art fehlte. Es wurden keine Schopfkarakara mehr gezeigt. Das ändert sich nun. Der Raubvogel der Unterfamilie der Geierfalken ist charakteristisch für die südamerikanische Vogelwelt und darf in einem Zoo mit südamerikanischen Schwerpunkt natürlich nicht fehlen. Nun musste man sich von dem vorherigen Pärchen trennen, denn der Haussegen hing schief. Schopfkarakaras gehen, wie Menschen, Einehen ein und bei dem Paar...

  • Dortmund-Süd
  • 27.10.19
Natur + Garten
68 Bilder

Ruf der Wildnis
Uwe Abramowski und Uwe Norra zieht es immer wieder ins Pantanal nach Brasilien

Uwe Abramowski und Uwe Norra können es nicht lassen! Bereits zum dritten Mal unternahmen die beiden nach 2014 und 2016 gemeinsam einen Trip nach Brasilien ins Pantanal. Ihre Mission: Kaimane bzw. Vögel zu beobachten und zu fotografieren! Vier Wochen lang waren die "Wiederholungstäter" unterwegs, drei Wochen davon mit zwei Bekannten, die sie das erste Mal begleiteten – Udet Reztlaff und Ingrid Rambow. "Das Pantanal ist einzigartig", schwärmt Uwe Norra. "Wir waren in der Trockenzeit dort, in der...

  • Lünen
  • 14.11.18
  • 7
  • 1
Natur + Garten
2 Bilder

Winterspaziergang am Rosenmontag

Was macht man, wenn man am Rosenmontag frei hat, sich aber nicht ins närrische Treiben stürzen und schon gar nicht vor dem Fernseher hängen will? Eine Möglichkeit: Zeitig aufstehen und den Tag für einen ausgiebigen Spaziergang entlang der Ruhr durch das Arnsberger Stadtgebiet nutzen. Angefangen in Obereimer, vorbei an der Weide mit den Hochlandrindern im Alten Feld, weiter am Wehr Richtung Schützenbrücke, dann um die Rundturnhalle, wieder eine Brücke überquerend, anschließend unter der Kloster-...

  • Arnsberg
  • 13.02.18
Natur + Garten
Hier ist der Einlauf des Wasser, das nach faulen Eiern riecht, das aus der ehemaligen Zeche Robert Müser hochgepumt wird!
29 Bilder

Bewegung ist das halbe Leben
Einen Spaziergang an den Harpener Teichen

In der Nähe der Halde Zeche Robert Müser fließt hochgepumptes Wasser aus dem ehemaligen Bergwerk in die Harpener Teiche. Ein Geruch nach faulen Eiern und die milchige Farbe an der Einflussstelle, klärt uns den Spaziergänge  über die Herkunft des Wasser aus dem alten Bergwerk auf.  Die Wege zu der Seite Richtung RUHRPARK BOCHUM waren leider gesperrt, somit konnten wir nicht näher an die Vogelwelt heran, und haben diese Bilder mitgebracht!  Na denn Glück auf

  • Castrop-Rauxel
  • 13.08.17
  • 1
  • 7
Natur + Garten
Auch der Zaunkönig fühlt sich in seinem Reich sichtlich wohl.

Exkursion in die Vogelwelt der Bislicher Insel

Xanten. Die einzigartige Auenlandschaft der Bislicher Insel in Xanten ist eines der bedeutendsten Vogelschutzgebiete am Niederrhein. Zahllose seltene und gefährdete Tiere und Pflanzen finden hier ideale Lebensräume. Der bekannte Naturfotograf und Kenner der heimischen Vogelwelt, Hans Glader, bietet eine Exkursion durch das Naturschutzgebiet Bislicher Insel an. Die Teilnehmer erfahren Spannendes Spannendes und Unterhaltsames über unsere gefiederten Freunde. Start der zweieinhalbstündigen Tour...

  • Xanten
  • 04.06.17
  • 2
Natur + Garten
22 Bilder

Eine Kutsche voller Spatzen, ein Konzert sowat wie Unruhe im Garten, hass'e nich gesehen!

Zwei gucken sicher'n ab, fliegt einer, heben'se alle ab, da se aber an dat Wasser wollen hilft ja nix, kommese alle wie da! Bilder sind teilweise gechnitten, da zu viel Grün oder Eis! Der Teich is ja fast zu gefroren, aber ne Wassestelle für de Vogelwelt, is noch frei! Es sind zu viele Spatzen, andere sagen die sterben aus oder sind wech, ne ne die sind woander's se sin jetz hier im Revier.....:-)))

  • Castrop-Rauxel
  • 20.01.17
  • 5
  • 6
Natur + Garten
5 Bilder

Ein Fest auch für unsere Vogelwelt.

Ja man kann sagen, Amsel Fink und Meise werden seltener im Garten, selbst die Wildtauben Eichelhäher usw. lassen sich nicht mehr sehen! Es wird ja schon diskutiert wo sie abgeblieben, das weiß noch keiner! Jetzt wollen wir was Gutes tun, mit dem gut verpackten Leckerchenbüffet, damit sie wiederkommen!

  • Castrop-Rauxel
  • 25.11.16
  • 1
  • 4
Überregionales
Günther Eschrich (3. v. l.) und Volker Hardt (2. v. l.) leiten die fachkundige Führung
4 Bilder

Fachkundige Führung durch den Bergfriedhof

Der SPD Ortsverein Hochlar lud am Freitag, den 26. August Bürger zu einer fachkundigen Führung durch den Bergfriedhof ihres Stadtteils ein. Als Experten informierten Mitglieder des Fachforums Nachhaltige Stadtentwicklung der Lokalen Agenda 21 die Teilnehmer. Kai Dörnhoff (OV-Vorsitzender) begrüßte die Teilnehmer und Experten. Ewald Zmarsly (ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Angewandten Klimatologie und Landschaftsökologie sowie Verfasser eines Fachbuches zur Meteorologie und...

  • Recklinghausen
  • 29.08.16
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Auch Bekassinen fühlen sich im Orsoyer Rheinbogen heimisch.

Die Vogelwelt des Orsoyer Rheinbogens

Das Rheinvorland im Orsoyer Rheinbogen ist ein zentraler Teil des Vogelschutzgebiets Unterer Niederrhein. Im Rahmen eines "EU-Life+" -Projekts soll die Bedeutung des Gebietes noch weiter vergrößert werden. Im Rahmen einer Wanderung werden verschiedene Stellen im Naturschutzgebiet aufgesucht, um die dort vorgesehenen Naturschutzmaßnahmen vorzustellen. Natürlich werden dabei auch die dort vorkommenden Vogelarten, die sich jetzt im Spätsommer dort aufhalten, beobachtet. Die Exkursion findet am...

  • Xanten
  • 03.10.15
  • 1
Natur + Garten
22 Bilder

Radtour um den Naturpark Steinhuder Meer

Das Steinhuder Meer ist der größte Binnensee Nordwestdeutschlands. Der Naturpark Steinhuder Meer mit seinen Uferpromenaden, Mooren und Feuchtwiesen ist wunderbar zu umwandern oder zu umradeln (32 km). Das Steinhuder Meer ist ein Vogelschutzgebiet von internationaler Bedeutung und ein bedeutender Rast-, Überwinterungs- und Brutplatz vieler Vogelarten. Auch der Seeadler hat hier sein Revier. Wir sahen viele Tiereltern mit ihren Kindern, für mich der Höhepunkt Reh mit Kitz und der Adler. Unter den...

  • Essen-Süd
  • 15.08.15
  • 25
  • 27
Natur + Garten
5 Bilder

Mal was Drolliges ... ööhhmm Drosseliges ;o)

Seit ein paar Tagen finden sich zwei dieser Vögel auf der Wiese hinterm Haus zur gemeinsamen Mahlzeit ein. Die sonst sich hier tummelnden Amseln versuchten, diese futterneidisch zu vertreiben, was aber nicht gelang. Die "Zugreisten" sind auch etwas größer als die Amseln. Ich glaube, diese Neuankömmlinge sind Misteldrosseln, da sie ziemlich schlank sind und auch einen recht kleinen Kopf haben. Singdrosseln sind wohl etwas gedrungener und kleiner. Wer kennt sich da genauer aus und kann mich...

  • Bochum
  • 30.04.15
  • 35
  • 14
Überregionales
Einige Teilnehmer der Veranstaltung "Lebendige Friedhöfe"
6 Bilder

„Lebendige Friedhöfe“

lautete das Thema der VHS-Veranstaltung, die das Fachforum Nachhaltige Stadtentwicklung am 18. April bei sonnigem Frühlingswetter durchführte. Am Beispiel des Friedhofs Halterner Straße wurde gezeigt, dass Friedhöfe nicht nur Orte der Trauer, sondern auch Orte des Lebens – d. h. Biotope – sind. Zu Beginn gab Ewald Zmarsly (Forumsprecher und Verfasser eines Fachbuches über Meteorologie und Klimatologie) den 19 Teilnehmern eine Einführung in die Lokale Agenda 21. Danach sprach er über das Makro-...

  • Recklinghausen
  • 21.04.15
  • 1
  • 1
Natur + Garten
Kohlmeise mit ansprechendem Hintergrund.

Kohlmeise

Es ist nicht immer einfach, dass das Drumherum bei einem Foto auch ansprechend wirkt.

  • Lünen
  • 01.03.15
  • 12
  • 24
Natur + Garten
Auch ich wurde adoptiert.
7 Bilder

Adoption in der Vogelwelt

Manchmal sind es einfach die kleinen Dinge, die einem das Herz aufgehen lassen. So wie in diesem Fall. Der Hobbygärtner Jürgen (48 J) hat von seinen Hühnern 11 Eier in seine Brutmaschine legen müssen, da einige seiner Hühner die Eier nicht ausbrüten wollten. Nach 21 Tagen war es dann soweit, die Küken schlüpften. Jürgen hat die Kleinen zu Henriette, einer 3 jährigen Zwerghuhndame, ins Gehege gesetzt und Henriette hat alle 11 Hühnerküken adoptiert. Sie verteidigt die kleinen sogar vor herum...

  • Bergkamen
  • 13.06.14
  • 26
  • 30
Natur + Garten
Rotohrbülbül
5 Bilder

Vögel ferner Länder...

...aus der Zoom-Erlebniswelt,unter anderem im Tropenhaus, habe ich dort gesehen und abgelichtet.Wieder mal ein paar Aufnahmen dazu,ihr wollt es ja nicht anders ;-))

  • Bochum
  • 16.03.14
  • 7
  • 15
Natur + Garten
Diese beiden Hübschen -oben das Männchen, unten das Weibchen- stocherten gemeinsam im/am bemoosten Ahorn herum.
7 Bilder

Kleiberpärchen gemeinsam auf Futtersuche ;o)

Heute wollten wir uns mal sportlich betätigen und machten daher eine kleine Radtour. Vorsichtshalber habe ich meine Kamera mal mitgenommen; jedoch sollte die Tour ja eigentlich zur körperlichen Ertüchtigung dienen, sodass ich zwischendurch nur hier und da mal anhielt, um ein Foto zu schießen. Doch zuhause angekommen erfreute mich dann ein Kleiberpärchen, das in einem der vor unserem Hause stehenden Ahörnern gemeinsam auf Futtersuche war, und -na klar- zückte ich meine Canon und habe für Euch...

  • Bochum
  • 08.03.14
  • 9
  • 17
Natur + Garten
Ich glaube, DAS war eine "Stern(en)stunde" ;o)
13 Bilder

"Dem Karl-Heinz seinen Reiher" frisst auch Mäuse ;o))

Das heutige wunderbare Frühlingswetter lockte uns natürlich auch an "unsern" Kemnader See, zunächst wollten wir zum und ummen See "fietsen", haben uns dann jedoch für automobile Hinfahrt und dann für "per pedes" an und ummen See entschieden. Und das war gut so, so habe ich denn "dem Karl-Heinz Pöck seinen Reiher" ... ;o) ... im Bereich Hafen Heveney entdeckt und ein wenig verfolgt. Das ließ er sich eine Weile gefallen, entschwebte jedoch, als ich ihm zu nahe aufs Gefieder rückte. Doch beim...

  • Bochum
  • 06.03.14
  • 16
  • 9
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.