Wald

Beiträge zum Thema Wald

Blaulicht
Pilze suchte die Frau - fand aber Granaten.

Pilz-Sammlerin findet Granaten im Wald

Pilze suchte die Frau im Wald - und entdeckte im Kohuesholz alte Granaten. Experten sprengten die Geschosse am Abend noch vor Ort. In Höhe der Gaststätte "Mutter Stuff" zwischen Selm und Werne lief die Hammerin am Mittwoch in den Wald, doch die Suche nach einem leckeren Abendessen endete mit einem Schrecken: Im Unterholz, etwa fünfzig Meter neben dem Weg, fand sie fünf uralte Kampfmittel aus dem Zweiten Weltkrieg. "Die Geschosse lehnten an einem Baum", berichtet Christian Stein,...

  • Lünen
  • 10.09.20
Natur + Garten
Die Reifen warfen die Unbekannten an den Waldrand, ein bisschen versteckt von Brombeer-Ranken.
3 Bilder

Unbekannte werfen Reifen in den Wald

Tatort Wald - hier warfen Unbekannte am Wochenende alte Reifen in die Natur. Eine Chance, die Täter zu fassen, bieten vielleicht besondere Kennzeichen. Die Täter fuhren vermutlich mit einem Auto mit Anhänger oder einen Kleintransporter vor, schmissen die Reifen gleich neben dem Radweg an der Borker Straße zwischen Bork und Cappenberg an den Waldrand. Die Reifen sind auf den zweiten Blick aber nicht einfach schwarz, sondern markiert - mit Barcodes und handschriftlich mit Kreide. Wie Elmar...

  • Lünen
  • 08.09.20
Fotografie
Herbst-Meer
6 Bilder

Aus der Heimatstadt
Lüner An- und Augenblicke

Im "alten LK" hatte ich diese Serie mit An- und Augenblicken aus Lünen schon einmal angefangen. Sie zeigt  meine Sicht auf das eine oder andere Motiv, in meinen Farben und meinen Perspektiven.  Mal das "Normale" was die Stadt so bereithält, manchmal Ungewohntes und hin und wieder auch Überraschendes.  Vielleicht findet  der eine oder andere Leser hier etwas was ihm gefällt, er kennt oder ihm auch neu ist. Viel Spaß beim Start der neuen, alten Serie.

  • Lünen
  • 19.11.19
  • 8
  • 1
Natur + Garten
Das Tier verschwand in diesem Waldstück an der Werner Straße zwischen Selm und Werne.
4 Bilder

Kreis Unna
Sichtung: Wolf zurück in der Region?

Gastwirt Josef Hennemann erlegte in Ascheberg vor über hundertachtzig Jahren den letzten Wolf in Westfalen - ist der Räuber nun zurück in der Region? Sekunden nur dauerte die Begegnung, doch eine Frau aus Selm ist sicher: Sonntag kreuzte ein Wolf ihren Weg zur Arbeit. Das Tier kam nach den Schilderungen der Frau gegen 4.30 Uhr aus dem Wald an der Werner Straße, etwa einen halben Kilometer hinter der Kreuzung mit dem Cappenberger Damm in Richtung Selm. "Das Tier lief sehr langsam über die...

  • Lünen
  • 07.05.19
Natur + Garten
Wilde Müllkippen, hier aktuelle Bilder der vergangenen Woche, sind ein Problem in den Wäldern von Cappenberg.
4 Bilder

Entsorgung der illegalen Art
Müll ebnet Virus den Weg in den Wald

Im Schutz der Dunkelheit kommen die Umwelt-Schweine: Müll raus und Abfahrt - mit dem Auto eine Sache von Sekunden. Der Abfall aber ist eine Gefahr für Wildtiere und Umwelt.  "Naturschutzgebiet" steht auf dem Schild mit dem grünen Rand und der Vogel-Silhouette neben einem Waldweg, aber wen interessieren schon Schilder? In Sichtweite liegt am Rand der Fahrbahn ein Sack aus blauem Plastik. Müll quillt aus einem Riss, im Wind weht ein Becher über die Straße.Elmar Berks von der Forstverwaltung...

  • Lünen
  • 08.02.19
  • 4
LK-Gemeinschaft
Das satte Grün macht deutlich: Es ist Frühling! Foto: Armin von Preetzmann / lokalkompass.de
118 Bilder

Foto der Woche: Tag des Waldes

Als Reaktion auf die globale Waldvernichtung hat die Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) bereits in den 70er Jahren den Tag des Waldes am 21. März ausgerufen. Und so dramatisch dieser Anlass klingt, so gibt es in Nordrhein-Westfalen doch noch viele Wälder. Insbesondere jetzt, im Frühling, gibt es im Rahmen eines Waldspaziergangs viel zu entdecken, teilt die Waldschutzorganisation PEFC mit. So würden Hummeln die Aufmerksamkeit von Spaziergängern durch ihr...

  • Duisburg
  • 17.03.18
  • 15
  • 25
Ratgeber
Viele Bäume fielen Orkan Friederike zum Opfer, noch laufen die Aufräumarbeiten.

Wald-Sperrung im Kreis gilt noch für Wochen

Im Kreis Unna geht die Sperrung der Wälder nach Orkan Friederike in die Verlängerung. Der Landesbetrieb Wald und Holz hat dafür wichtige Gründe. Reinhart Hassel, Leiter des Regionalforstamtes Ruhrgebiet, und damit auch zuständig für den Kreis Unna erklärt die Verlängerung bis 18. Februar mit "akuter Gefahr für Leib und Leben der Menschen in Folge des Orkans Friederike im Wald." Die Aufräumarbeiten seien erst angelaufen, so Hassel. Schuld an der Verzögerung der Arbeiten sei auch viele Regen...

  • Lünen
  • 30.01.18
  • 1
  • 1
Politik
Der Volkspark in Brambauer verwahrlost. Andreas Dahlke will eine ehrenamtliche Initiative ins Leben rufen, um den ehemaligen Park zu retten.
8 Bilder

Neue Initiative „Rettet den Volkspark“ in Brambauer

Der Volkspark in Brambauer soll nicht länger verkommen. Eine tatkräftige Initiative von Bürgerinnen und Bürgern zur Aufwertung des Parks will Andreas Dahlke aus Brambauer ins Leben rufen. Gemeinsam mit Vereinen und anderen engagierten Bürgern soll der Volkspark neu hergerichtet und dauerhaft als Naherholungsangebot gepflegt werden. Mit diesem Ziel führte Landschaftsgärtner und Gärtnermeister Dahlke in den vergangenen Wochen einige Gespräche in Brambauer. Erste Unterstützer für das Projekt...

  • Lünen
  • 12.08.17
  • 1
Natur + Garten
Das neue Programm ist da!

Waldschule Cappenberg: Das neue Programm ist da

„Mit Vielfalt für den Klimaerhalt“ lautet das Motto des neues Programms der Waldschule Cappenberg. Dazu passend gibt es ein großes Veranstaltungsangebot für Kinder, Jugendliche und Erwachsene, das die Nachhaltigkeit auf vielfältige Weise erfahrbar machen soll. Zu den Veranstaltungen gehören z. B. „Der Wald im Klimawandel - Nicht alles nur Holz“ oder „Aus Alt mach Neu - Quilling ... Aufgerollte Kunst“ und „Mit Fantasie & Farbe alte Möbel aufpimpen“. Für Sechs- bis Zehnjährige wird die...

  • Lünen
  • 06.03.17
Natur + Garten
Der Kommentar im Lokalkompass und im Lüner Anzeiger.

Kommentar: Mensch nur Gast in der Natur

Im Cappenberger Wald gibt es viele Wege und eigentlich genug Platz für schöne Spaziergänge, doch einige Besucher schlagen sich auf verbotenen Pfaden ins Unterholz. Schlecht für Tiere und Pflanzen. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Zweifel an der eigenen Bedeutung hatten wir Menschen im Laufe unserer Geschichte selten und so handelten wir ohne Rücksicht auf unsere Umwelt oft nach dem Motto "Platz da, hier kommt der Mensch!" Im Cappenberger Wald stören Besucher, die auf Trampelpfaden...

  • Lünen
  • 25.09.16
  • 1
Natur + Garten
Holz liegt ab sofort als Barriere auf den Trampelpfaden.
3 Bilder

Holz versperrt Wege im Cappenberger Wald

Tiere und Pflanzen im Cappenberger Wald brauchen Schutz und Ruhe, doch der Mensch macht Ärger und hält sich nicht an Regeln. Das Verhalten der Störenfriede hat nun Konsequenzen. Äste und Bäume versperren in Zukunft verbotene Pfade. Spaziergänger, Mountainbiker, Pilzsammler, Hundebesitzer - sie alle verbringen gerne ihre Freizeit in den Wäldern von Cappenberg und halten sich die Gäste an die Regeln im Naturschutzgebiet, ist das auch kein Problem. Wilde Pfade durch das Unterholz sorgen in den...

  • Lünen
  • 21.09.16
  • 2
Natur + Garten
Der König und sein Daumen erzählten den Kindern vom Klimaschutz.
25 Bilder

Waldschule feiert Fest zum Geburtstag

Kinder lieben den Unterricht und auch Erwachsene drücken hier gerne die Schulbank in der Natur: Samstag feierte die Waldschule Cappenberg mit einem großen Sommerfest ihren dreißigsten Geburtstag. Dank der Waldschule Cappenberg lernten tausende Schülerinnen und Schüler im Laufe der Jahre die Natur vor ihrer Haustür kennen, das Sommerfest im Innenhof am Brauereiknapp war dann auch so etwas wie ein Klassentreffen. Die Schüler der ersten Waldschul-Jahre haben heute selbst Kinder. Sponsoren und...

  • Lünen
  • 05.09.16
Natur + Garten
11 Bilder

Waldweg mit Trimm-dich-Charakter

Ein schöner, schmaler Weg führt vom Datteln-Hamm-Kanal in den Wald hinein. Er verspricht - und hält auch - Schatten. Was ich nicht ahnte, man muss bereit sein über Baumstämme und Äste zu steigen und die Wälder von Brennesseln zu akzeptieren. Irgendwann musste ich mich entscheiden, gehe ich nun vor oder zurück? Will ich weiter über querliegende Stämme steigen, oder hoffe ich, das war's? Gehe ich an dieser Wegkreuzung links, rechts oder geradeaus? Ich habe mich für rechts entschieden und...

  • Lünen
  • 02.07.15
  • 5
  • 5
Natur + Garten
Hasenglöckchen
17 Bilder

NABU Unna: Frühjahrsexkursion der Botanik-AG

Dr. Götz Heinrich Loos lud am 10.05.2015 zu einer Frühjahrsexkursion der Botanik- AG in Lünen ein. 12 Teilnehmer haben heute einen pflanzenkundlichen Spaziergang am Rand der Lippeaue unternommen. Dabei öffnete Dr. Loos uns die Augen für die pflanzlichen Bewohner der Übergangsbereiche zwischen Auen- und Sandböden, zwischen Freifläche und Siedlung, zwischen Gebüsch und Offenland. Es war ein sehr entspannter, lehrreicher Nachmittag mit vielen neuen Eindrücken und Informationen.

  • Lünen
  • 10.05.15
  • 16
  • 38
Natur + Garten
17 Bilder

Spaziergang auf dem Fledermaus-Rundweg

Die "Südkirchener Allee", eine alte Eichen-Allee beginnt gegenüber einer Gräfte und ist für mich der Beginn des Fledermaus-Rundwegs. Vorher allerdings habe ich noch einen Abstecher gemacht und bin zu dem kleinen Teich gegangen, an dem sich Bronzefiguren aller hier lebenden Amphibienarten auf Holzpfosten niedergelassen haben. Hier habe ich auch endlich meine erste Libelle fotografiert, allerdings ist sie aus Edelstahl. Und dann beginnt der eigentlich Rundgang: In der Abenddämmerung wird...

  • Lünen
  • 03.05.15
  • 6
  • 11
Natur + Garten
Die Waldschaukel am Seil über die "Schlucht" war eine Sache für mutige Kids.
26 Bilder

Entdecker nahmen den Wald unter die Lupe

Kinder und Erwachsene erkundeten am Samstag den Cappenberger Wald auf unbekannten Pfaden. Die Waldschule Cappenberg punktete am Nachmittag beim Wald-Entdecker-Tag bei den großen und kleinen Gästen mit Baum-Schaukel, Froschretter-Spiel und acht weiteren, interessanten Stationen. Die Waldschule Cappenberg hatte für den Wald-Entdecker-Tag eine Sondergenehmigung und so ging es für die Besucher im Wald, in dem Extratouren aufgrund des Naturschutzes eigentlich nicht mehr erlaubt sind, abseits der...

  • Lünen
  • 18.04.15
  • 3
Ratgeber
Die Schilder führen Rettungskräfte direkt an die richtige Stelle.
2 Bilder

Schilder im Wald geben wichtige Notfall-Infos

Spaziergänger sollten sich diese Zahlen gut merken - denn wer im Cappenberger Wald dringend Hilfe braucht, spart dank neuer Schilder im Ernstfall wertvolle Minuten bis zum Eintreffen der Retter. Die Initiatoren des Projekts suchen nun Spender für weitere Anfahrtspunkte. Probleme mit dem Kreislauf beim Spaziergang oder ein Sturz beim Joggen - Szenarien dieser Art sind nah an der Realität, wie aber erklären der Verunglückte oder Zeugen bei einem Notruf ihren Standort? Schilder stehen aus...

  • Lünen
  • 07.04.15
  • 1
  • 1
Überregionales
Die Wirtschaftsbetriebe räumten nach dem Orkan die zerstörten Bäume - nun klaffen große Lücken.

Bürgerbäume-Aktion hilft nach Orkan Ela

Pfingsten schlug Orkan Ela eine Schneise der Verwüstung in die Region und zerstörte auf einen Schlag rund siebenhundert Bäume allein im Stadtgebiet von Lünen. Die Aktion Bürgerbäume hilft nun beim Füllen der Unwetter-Lücken. Bürger wollten in vielen Kommunen nach dem Orkan helfen und für die Aufforstung spenden - das gab den Ausschlag für eine besondere Idee. Das Umweltministerium Nordrhein-Westfalen belohnt die Spendenbereitschaft und verdoppelt jede Spende von Privatpersonen für die...

  • Lünen
  • 16.09.14
Natur + Garten
Der Kommentar im Lüner Anzeiger und im Lokalkompass Lünen.

Kommentar: Fall für alle Naturfreunde

Hase und Fasan haben ein Problem. Die Zahl der Tiere nimmt seit Jahren ab, in der Öffentlichkeit ist diese Tendenz aber kaum ein Thema. Zeit zum Handeln. Ein Kommentar von Daniel Magalski: Spaziergänge im Wald, Radtouren durch die Felder oder ein Picknick im Grünen - wer seine Freizeit mit Vorliebe an der frischen Luft verbringt, bezeichnet sich gerne als Naturfreund. Und dann? Die Naturverbundenheit findet bei Nachrichten wie dem dramatischen Rückgang von Fasan und Hase meist ein schnelles...

  • Lünen
  • 29.08.14
  • 1
  • 3
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.