Weide

Beiträge zum Thema Weide

Überregionales
Diese Weide wurde am Donnerstag dieser Woche gefällt. Foto: (privat)

Trauer um Weide

Noch total geschockt, meldete sich am Donnerstag ein Leser in der Stadtspiegel-Redaktion. Die uralte Weide in Lendringsen in der Nähe des Ehrenmals, an der er jeden Tag beim Spaziergang mit dem Hund vorbeikam, war gerade gefällt worden. "Die Weide war so groß, da wären drei Mann nötig gewesen, um den Stamm zu umfassen", beschrieb der Stadtspiegel-Leser, wie imposant der Baum gewesen war. Er hatte keinesfalls den Eindruck, dass der Baum in irgendeiner Weise krank gewesen war. Das sieht die...

  • Menden (Sauerland)
  • 19.02.16
  •  6
  •  2
Natur + Garten
3 Bilder

Jahrezehnte abgesägt, zur Sicherheit

Trauerweide. Heute am 20.10.2015 wurde die Weide an der Mendener Mühle gefällt. Sie hat mich durch meine Jugend begleitet und viele andere wohl noch länger. Ich schätze sie leihenhaft auf etwa 60-70 Jahre. Ob sie morsch war? Wenn jemand näheres weiss schreibt es bitte in die Kommentare. Der Bauarbeiter vor Ort konnte mir keinen genauen Grund nennen wieso: "Das soll etwas breiter werden, mehr Platz, "hau sie um" keine ahnung". Ob das der Wahrheit entspricht oder ob hier nur jemand...

  • Menden (Sauerland)
  • 20.10.15
  •  6
  •  3
Natur + Garten
10 Bilder

Charolais-Rinder

Charolais ist eine französische Rinderrasse. Sie wird überwiegend zur Fleischproduktion und insbesondere zur Kreuzung mit anderen Rassen eingesetzt. Ihren Namen hat die Rasse von der Umgebung von Charolles, dem Charolais. Charolais-Rinder sind einfarbig weiß bis cremefarben, ohne Pigmentflecken. Das Flotzmaul, Horn und Klauen sind hell. Der Wuchs ist großrahmig, der Rahmen ist breit, tief und lang; die Muskulatur ist stark ausgeprägt; die Tiere sind spätreif und weisen eine geringe Neigung zur...

  • Duisburg
  • 22.09.15
  •  20
  •  23
LK-Gemeinschaft
Foto von Eelco Hekster aus Kranenburg

Kleve - Goch - Emmerich - Niederrhein: Die Weidezaungeschichte geht weiter: Vor- und hinter dem Weidezaun

Es soll Kinder und Jugendliche geben, die nicht wissen, dass Walnüsse auf Bäumen wachsen. Die haben sich bestimmt auch noch nie braune Finger geholt, beim einsammeln der Nüsse. Und wem nicht bewusst ist, dass Rosen Früchte tragen, hat noch nie den Juckreiz gespürt, den die Härchen der pelzigen Samen beim öffnen der Hagebutten im Herbst auslösen können. Es gibt Studien, die besagen, dass ein viertel der Kinder noch nie über eine Weide oder ein Stoppelfeld gelaufen sind geschweige denn über einen...

  • Kleve
  • 07.08.15
  •  31
  •  34
Natur + Garten
2 Bilder

kleines Fohlen

Auf dem Weg mit dem Fahrrad zum Einkaufen kam ich an dieser Pferdewiese mit dem kleinen Fohlen vorbei. Es lief mir noch ein Stückchen hinterher, bis es wieder zu seiner Mama zurückkehrte.

  • Dinslaken
  • 28.05.15
  •  5
  •  12
Natur + Garten
Hier findet mich so schnell niemand im hohen Gras....
5 Bilder

morgens früh um halb sieben:

Mein frühes Nordic Walken wurde mit einer herrlichen Begegnung mit einem Reh belohnt. :-) Es war aus der Ferne nur ein winzig kleiner brauner Fleck auf der Wiese zu erkennen, der sich beim Heranzoomen als Reh entpuppte.

  • Dinslaken
  • 28.05.15
  •  2
  •  5
Natur + Garten

Nachtgedanken

Die alte Weide wäscht ihre Füße im Fluß dann geht sie schlafen ( Erhard Horst Bellermann)

  • Lünen
  • 25.04.15
  •  10
  •  9
LK-Gemeinschaft

Kleve - Emmerich - Goch - Niederrhein: Die Weidezaungeschichte geht in die nächste Runde

Auf einen Weidezaunspanner sollte man lieber nicht pinkeln. Aber wer hat es nicht schon einmal selbst ausprobiert? Geht mal auf YouTube, gebt die entsprechenden Stichwörter auf Deutsch oder Englisch ein ... und Ihr werdet Videoclips finden, in denen junge Männer die Sache ausprobieren, meist mit schmerzhaften Folgen. (dass sich die Frage auf das männliche Geschlecht beschränkt, sollte Euch aus anatomischen Überlegungen einleuchten.) Denn so ein elektrischer Weidezaun funktioniert auf ziemlich...

  • Kleve
  • 25.02.15
  •  25
  •  25
Überregionales
Ähnliches Schicksal: Vor einem Jahr lebten stark abgemagerte und verwahrloste Ponys auf einer Weide in Selm.

Drei Pferde ohne Schutz auf winterlicher Weide in Bergkamen

Wieder ein Fall von Tiervernachlässigung im Kreis: Im Bergkamener Stadtteil Overberge mussten drei Pferde in der kalten Witterung ohne Schutz ausharren. Zum Glück nahm die Geschichte für die Tiere ein positives Ende. In einem anonymen Brief berichtet ein Leser, dass in Bergkamen-Overberge an der Landwehrstraße drei Pferde ohne Unterstand und Zusatzfutter ihr Dasein fristen müssten. „Verzweifelt versuchen die Tiere, sich in Baumnähe aufzuhalten, was aber durch den Zaun nicht möglich ist“,...

  • Kamen
  • 09.01.15
Ratgeber
7 Bilder

Eine kleine Baumfabel: Älter werden ist nichts für Feiglinge!

Bestimmt schon hundert Mal daran vorbeigefahren, halte ich heute ganz fasziniert an. Stelle meine Fiets ab um dieses kleine Naturwunder genauer zu betrachten. Was einmal ein stattlicher Baum gewesen sein muss, ist nun halb zur Seite weggekippt. Der Stamm scheint morsch, vielleicht wurde er auch mal vom Blitz getroffen. Am erstaunlichsten finde ich jedoch, dass sich der Baum auf ein paar Ästen abzustützen scheint. Und das, was von seiner Krone übrig ist, reckt sich zielstrebig Richtung Himmel....

  • Kleve
  • 11.07.14
  •  18
  •  13
LK-Gemeinschaft
"Schau mal, Petra, das ist doch ein Pferd, oder?"
13 Bilder

Zwei Großstädter....

.....wagen sich aufs platte Land, und einer von ihnen trifft zum ersten Mal auf ein Pferd. Eine Bildergeschichte (s. auch Bildunterschriften) nach einer wahren Begebenheit.

  • Duisburg
  • 04.07.14
  •  12
  •  12
Natur + Garten
Bulle „Luca“ und seine große Familie freuen sich darauf, auf der 5 Hektar großen Rocholzer Weide den Sommer verbringen zu können. Über 200 Besucher waren am 1. Mai dabei.           Foto: Schwarz
6 Bilder

Rotes Höhenvieh freut sich über frische Weiden

Von Monika Schwarz. Gevelsberg. Zu einem herrlichen Schauspiel für die ganze Familie lud der Arbeitskreis Natur- und Umweltschutz (ANU) ein, indem sie eine Herde des seltenen Roten Höhenviehs auf die Rocholzer Weide entließen. Da dieses urtümliche Rind seit 1997 als gefährdete Nutztierrasse fast ausgestorben war, gründete der ANU im Jahr 2000 eine eigene Züchtungsgruppe, zunächst mit vier Tieren. Seitdem werden jedes Jahr Familien und Naturschutz-Interessierte zum „Weidentrieb“...

  • Gevelsberg
  • 03.05.14
Kultur
Photo: Xanten-Marienbaum

Die Weidenkätzchen - von Christian Morgenstern

Kätzchen ihr der Weide, wie aus grauer Seide, wie aus grauem Samt! O ihr Silberkätzchen, sagt mir doch, ihr Schätzchen, sagt, woher ihr stammt. Wollen's gern dir sagen: Wir sind ausgeschlagen aus dem Weidenbaum, haben winterüber drin geschlafen, Lieber, in tieftiefem Traum. In dem dürren Baume in tieftiefem Traume habt geschlafen ihr? In dem Holz, dem harten war, ihr weichen, zarten, euer Nachtquartier? Mußt dich recht besinnen: Was da träumte drinnen, waren wir noch...

  • Xanten
  • 07.02.14
  •  2
  •  6
Natur + Garten
"Weihnachtsäpfel"
2 Bilder

Herbst und Frühlingsboten, Neujahrsmorgen 2014

Neujahrsmorgen 2014. Sonnig, kühl und mit Überraschungen am Wegrand. Da leuchten einige noch am Baum hängende Äpfel mit variationsreichen Rotfarben. Eine Erinnerung an den vergangenen Herbst. Einige Schritte weiter recken sich aber schon mit silber schillernden "Kätzchen" bewachsene Weidenzweige in den blauen Niederrheinhimmel. Doch recht früh für einen Frühlingsboten?

  • Xanten
  • 01.01.14
  •  1
  •  1
Natur + Garten
Wolkenpanorama
37 Bilder

Fotosafari :-D goes URDENBACHER KÄMPE

Goldener Herbst in der Urdenbacher KämpeAm Samstag trafen sich die Freunde der Fotosafari zu einem Foto-Spaziergang durch die Urdenbacher Kämpe. Die Überschwemmungsauen im Süden Düsseldorfs präsentierten sich Marlis, Marlies B, Bekkai, Christoph, Friedel, Jupp, Rudi und Uwe mit herbstlichem Sonnenschein und imposantem Wolkenspiel. Herrlich grüne Wiesen, Kopfweiden und Pappeln sind die markantesten Vertreter dieser typischen Naturlandschaft. In meiner kleinen Bilderstrecke zeige ich die...

  • Düsseldorf
  • 28.10.13
  •  14
  •  13
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.