Wohnungsdurchsuchung

Beiträge zum Thema Wohnungsdurchsuchung

Blaulicht
Beamte des zivilen Einsatztrupps der Hagener Polizei fanden in der Nacht von Mittwoch, 8. Dezember, auf Donnerstag bei der Durchsuchung der Wohnung eines 38-jährigen Hageners Betäubungsmittel sowie mehrere Waffen auf und nahmen den Mann vorläufig fest.

Wohnung in Hagen durchsucht
Schusswaffen, Drogen und Messer sichergestellt: Ziviler Einsatztrupp nimmt 38-jährigen Hagener vorläufig fest

Beamte des zivilen Einsatztrupps der Hagener Polizei fanden in der Nacht von Mittwoch, 8. Dezember, auf Donnerstag bei der Durchsuchung der Wohnung eines 38-jährigen Hageners Betäubungsmittel sowie mehrere Waffen auf und nahmen den Mann vorläufig fest. Gegen 21.45 Uhr wurden die Polizisten in der Hochstraße auf den 38-Jährigen aufmerksam, der ein silbernes E-Bike neben sich her schob. Sie kontrollierten den Hagener, weil er sich am Vorabend bereits in der Nähe dieser Örtlichkeit einer...

  • Hagen
  • 10.12.21
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei konnte in Eving u.a. einen mutmaßlichen Drogendealer festnehmen (Symbolfoto).

Bei Wohnungsdurchsuchung weitere Drogen gefunden
Mutmaßlicher Dealer in Eving vorläufig festgenommen

Zivilbeamte der Dortmunder Polizei haben am Donnerstag (1.7.) in Eving einen mutmaßlichen Drogendealer vorläufig festgenommen. Neben mehreren Foliendrehern mit augenscheinlichem Kokain stellten sie einen höheren dreistelligen Geldbetrag sowie ein Auto sicher. Per Beschluss durchsuchten die Einsatzkräfte eine Wohnung und fanden weitere Drogen. Gegen 18.15 Uhr stellten die Beamten ein Fahrzeug an der Evinger Straße fest, das unmittelbar in einer Hofeinfahrt anhielt. Der Fahrer stieg aus und ging...

  • Dortmund-Nord
  • 02.07.21
Blaulicht
Mit Hilfe von Videoaufnahmen konnte die Polizei einen 14-jährigen Einbrecher ermitteln. 22 Einbrüche sollen mit dem jungen Täter in Verbindung gebracht werden.

Polizei ermittelt mutmaßlichen Einbrecher in Wanheimerort
14-jähriger gefasst

Die Duisburger Kriminalpolizei konnte durch umfangreiche Ermittlungen einen 14-Jährigen identifizieren, der seit Anfang März mindestens 22 Einbrüche rund um die Kulturstraße herum begangen haben soll. Der Jugendliche soll insbesondere an Wochenenden zugeschlagen haben und dabei fast immer auf die gleiche Art vorgegangen sein: Nachdem er längere Zeit um seine Zielobjekte herumschlich, schlug er mit einem Stein oder einem ähnlichen Gegenstand eine Fensterscheibe ein und kletterte ins Gebäude....

  • Duisburg
  • 21.05.21
Blaulicht
Bei der Wohnungsdurchsuchung stellte die Polizei Betäubungsmittel sicher.

Festnahme im Jungferntal Dortmund
Dealer bei der"Arbeit" gestoppt

Zivile Beamten haben am Freitag (23.4.) einen Dealer bei seiner "Arbeit" beobachtet. Festnahme und Wohnungsdurchsuchung folgten prompt. Nach Polizeiangaben beobachteten beobachteten die Beamten im Bereich des Jungferntals einen potenziellen Dealer bei seiner Arbeit. Augenscheinlich verkaufte er Betäubungsmittel an mehrere "Kunden". Als er sich von seiner Wohnanschrift entfernen wollte, griffen die Polizisten zu. Bei der anschließenden Durchsuchung fanden die Beamten mehrere Verkaufseinheiten...

  • Dortmund-West
  • 29.04.21
Blaulicht
Kampf gegen die Drogenkriminalität: Nach intensiven Ermittlungen in der Betäubungsmittelszene durchsuchte die Polizei insgesamt sieben Wohnungen im Stadtgebiet von Meschede.

Wohnungen in Meschede durchsucht
Drogen, Geld und Waffen beschlagnahmt

Am Mittwoch, 28. April, waren die Ermittler der Kriminalpolizei im HSK erneut erfolgreich im Kampf gegen die Drogenkriminalität. Nach intensiven Ermittlungen in der Betäubungsmittelszene durchsuchten die Beamten insgesamt sieben Wohnungen im Stadtgebiet von Meschede. Mit der Hilfe von Diensthund Ramsey stellten die Ermittler circa zehn Gramm Heroin und geringe Mengen an Haschisch, Ecstasy, Marihuana sowie mehrere Einheiten Substitutionsmedikamente sicher. Neben den Drogen konnte ein...

  • Arnsberg
  • 29.04.21
Blaulicht
Beamte der Dortmunder Polizei konnten einen mutmaßlichen Drogendealer in der Geleitstraße in Brackel festnehmen (Symbolbild).

Hinweis auf Drogengeschäfte an der Geleitstraße im Brackeler Westen
19-jährigen Tatverdächtigen nach Wohnungsdurchsuchung festgenommen

Dortmunder Polizeibeamte haben nach einem Hinweis auf Drogengeschäfte einen 19-jährigen Tatverdächtigen im Brackeler Westen festgenommen. Die zivilen Beamten gingen am Mittwochmorgen (14.4.) dem Hinweis nach, dass ein Bewohner der Geleitstraße mit Drogen handeln würde. Gegen 11.30 Uhr konnten die Polizisten einen Mann im Bereich eines Mehrfamilienhauses beobachten, wie er verdächtig oft das Haus verließ und sich kurz mit mehreren unterschiedlichen Personen, mutmaßlichen Käufern, traf. Die...

  • Dortmund-Ost
  • 16.04.21
Blaulicht
In Überruhr-Hinsel nahm die Polizei einen mutmaßlichen Dealer fest.

Mutmaßlicher Dealer in Hinsel festgenommen
Nachbarn riechen den Braten

Ein feines Näschen bewiesen Nachbarn, die am Samstag, 10. April, die Polizei informierten. Aus einer Wohnung am Nockwinkel drang charakteristischer Cannabis-Duft. Das konnten die gegen 20 Uhr eintreffenden Beamten nur bestätigen. Doch nicht nur Dunst kam ihnen entgegen. Fünf Personen, die durchs Treppenhaus eilten, wurden durchsucht. Ausbeute: Betäubungsmittel, ein Butterfly-Messer und Strafanzeigen. Bei der Durchsuchung der verdächtigen Wohnung konnten diverse Drogen, darunter ein weißes...

  • Essen-Ruhr
  • 13.04.21
Blaulicht
Diese Menge an Drogen und Bargeld stellte die Dortmunder Polizei nach einer Wohnungsdurchsuchung in der Reichshofstraße in Brackel sicher.

Wohnungsdurchsuchung in der Reichshofstraße in Brackel
Polizei ermittelt gegen 24-Jährigen wegen Drogenhandels

Nach Zeugenhinweisen hat die Polizei am gestrigen Mittwoch (17. März) die Wohnung eines mutmaßlichen Drogendealers in Brackel durchsucht. Sie fand verschiedene Betäubungsmittel und einen vierstelligen Bargeldbetrag. Gegen Nachmittag suchte ein mutmaßlicher "Kunde" des Verdächtigen die Wohnung in der Reichshofstraße auf. Als der Mann nach wenigen Minuten das Haus wieder verließ, kontrollierten ihn die Polizisten. Sie fanden eine geringe Menge Betäubungsmittel. Wenig später verließ dann auch der...

  • Dortmund-Ost
  • 18.03.21
Blaulicht
Die Dortmunder Polizei hat einen 37-jährigen Drogenhändler in seiner Wohnung an der Innsbruckstraße in Eving festgenommen und auch Strafanzeigen gegen seine Kunden gestellt (Symbolfoto).

37-Jähriger in Eving festgenommen
Drogenhandel führt in die U-Haft

Mit Drogen handelte ein 37-jähriger der Polizei bereits bekannter Dortmunder aus seiner Wohnung heraus. Das fiel auch Bürger*innen auf. Sie informierten die Polizei über die Geschäfte auf der Innsbruckstraße in Eving. Am Samstag (6.3.) nahm die Polizei den Tatverdächtigen fest. Gegen 14.45 Uhr beobachtete eine Zivilstreife der Polizei auf der Innsbruckstraße einen 29-jährigen Mann, der nervös wirkte. Kurz darauf verließ ein Mann ein Haus. Beide tauschten offenbar Drogen aus und trennten sich...

  • Dortmund-Nord
  • 08.03.21
Blaulicht

Bei Wohnungsdurchsuchung entdeckte Munition wurde gesprengt

Bei einer Wohnungsdurchsuchung im Dortmunder Stadtteil Lütgendortmund entdeckten Spezialisten des Landeskriminalamtes und der Dortmunder Kriminalpolizei am Mittwoch (9.9.2020) mehrere verdächtige Stoffe, in den Abendstunden auch Munition aus dem Zweiten Weltkrieg. Auf die Entschärfung spezialisierte Kräfte transportieren die entdeckte Mine sicher ab und haben  diese Laufe des  Abends im Raum Lütgendortmund kontrolliert gesprengt. Die Bürgerinnen und Bürger haben einen Knall gehört . Eine Gefahr...

  • Marl
  • 10.09.20
Blaulicht
Am Montag, 6. Juli, gegen 17.15 Uhr durchsuchten die Beamten eine Wohnung in der Straße "Auf der Steinbredde". Der Bewohner steht im Verdacht mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Ermittlungen im Vorfeld brachten die Beamten auf die Spur des 34-Jährigen.

Festnahme nach Wohnungsdurchsuchung
Betäubungsmittel und Waffen in Arnsberg gefunden

Am Montag gegen 17:15 Uhr durchsuchten die Beamten eine Wohnungin der Straße "Auf der Steinbredde". Der Bewohner steht im Verdacht mit Betäubungsmitteln gehandelt zu haben. Ermittlungen im Vorfeld brachten die Beamten auf die Spur des 34-Jährigen. Bei der Durchsuchung trafen die Beamten neben dem Bewohner auf einen 24- undeinen 36-jährigen Arnsberger. In der Wohnung fanden die Polizisten Cannabis, Ecstasy-Tabletten, diverse Waffen, Mobiltelefone und Bargeld. Alle drei wurden vorläufig...

  • Arnsberg
  • 07.07.20
Blaulicht
Diese Funde - darunter Drogen, Waffen und Bargeld - stellte die Polizei bei der Wohnungsdurchsuchung in der Güntherstraße am Rande der Oststadt sicher.
2 Bilder

Handel mit Betäubungsmitteln in der Heimbau-Siedlung am Rande der Oststadt
Drei Männer nach Wohnungsdurchsuchung in der Güntherstraße festgenommen

Am Rande der östlichen Innenstadt in der Heimbau-Siedlung hat die Polizei am gestrigen Dienstag (23.6.) drei mutmaßliche Drogendealer festgenommen. Bei der folgenden Wohnungsdurchsuchung fanden sie zudem Bargeld und Betäubungsmittel. Seit dem frühen Vormittag hielt sich ein junger Mann im Dunstkreis der Heimbaustraße auf. Dabei traf er sich in regelmäßigen Abständen mit vermeintlichen "Kunden". Diese erschienen wahlweise zu Fuß, auf dem Rad oder mit dem Auto. Offenbar wechselten hier Bargeld...

  • Dortmund-Ost
  • 24.06.20
Blaulicht
Die drei Männer haben nach dem Vorfall an der Tankstelle die Polizei gerufen.

34-Jähriger fällt an einer Tankstelle durch rassistische Beschimpfungen und Bedrohung auf
Staatsschutz findet bei Wohnungsdurchsuchung Waffen

Rassistische Beschimpfungen und eine Bedrohung mit einer Gaspistole, am Ende ermittelt der Staatsschutz gegen einen 34-Jährigen, der aufgrund von Hinweisen auf Eigengefährdung zunächst in ein Krankenhaus gebracht wurde: Am 4. Juni gegen 1 Uhr soll der  Essener an einer Tankstelle an der Gelsenkirchener Straße in Stoppenberg drei Männer (25/26/27) mit Migrationshintergrund rassistisch beschimpft und mit einer Waffe (Gaspistole) bedroht haben. Die durch die drei Männer verständigte Polizei konnte...

  • Essen-Borbeck
  • 17.06.20
Blaulicht
Ein flüchtender Wagen bei einer Polizeikontrolle führte die Polizei zu einer mutmaßlichen Dealer-Wohnung in der Stresemannstraße in Scharnhorst.

Vor Kontrolle fliehender Pkw führt Polizei zu Dealer-Wohnung in Scharnhorst
Dumm gelaufen für 40-jährige Fahrzeughalterin

Dumm gelaufen: Weil ein Autofahrer am Montag (20.) gegen 13.15 Uhr auf der Straße Zeche Scharnhorst vor einer Polizeikontrolle geflüchtet war, der Beamte der Motorradstaffel jedoch das Kennzeichen notieren konnte, führten die weiteren Ermittlungen tags darauf am Dienstag (21.) zu Durchsuchungen am Wohnsitz bei der 40-jährigen Fahrzeughalterin in der Stresemannstraße. Mit interessanten Funden, die zu einer Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz führten. Am Montag waren...

  • Dortmund-Nord
  • 23.04.20
Blaulicht
Cannabis fand die Polizei.
6 Bilder

Zeugen meldeten Ruhestörung und Marihuana-Geruch in der Heimbaustraße
Polizei stellt bei Wohnungsdurchsuchung u.a. Betäubungsmittel sicher // 24-jähriger Wohnungsinhaber vorläufig festgenommen

Die Polizei wurde in der Nacht zum heutigen Montag (29.4.) wegen einer Ruhestörung in der Heimbaustraße am Rande der Dortmunder Oststadt alarmiert. Zudem gaben die Melder an, dass es nach Marihuana riechen würde. Auf Klingeln der Polizeibeamten öffneten der Wohnungsinhaber und sein Besuch die Tür zunächst nicht, allerdings verhielten sie sich auch nicht gerade leise. Der beschriebene Betäubungsmittel-Geruch stach den Einsatzkräften allerdings sofort in die Nase. Nachdem die Polizisten die...

  • Dortmund-Ost
  • 29.04.19
Überregionales
Sichergestellte Betäubungsmittel Foto: Bundespolizei

149 Ecstasy-Tabletten in der Unterhose, Polizei stellt Drogen sicher

 Einsatzkräfte der Bundespolizei stellten bei einem 36-jährigen Mann aus Recklinghausen, neben 149 Ecstasy-Tabletten auch LSD und Amphetamine sicher. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnten weitere Betäubungsmittel sichergestellt werden. Eine Streife der Bundespolizei überprüfte den 36-Jährigen im Essener Hauptbahnhof. Während der Kontrolle wirkte der Mann auffällig nervös. Auf Nachfrage erklärte der wegen Drogenhandels bereits polizeibekannte Recklinghäuser, dass er LSD dabei habe....

  • Marl
  • 17.03.18
Überregionales

Empfindlicher Schlag gegen Hattinger Drogenszene

Der Kriminalpolizei des Ennepe-Ruhr-Kreises ist es nach intensiven und umfangreichen Ermittlungen gelungen, zwei mutmaßliche Drogendealer dingfest zu machen. Nach insgesamt dreimonatiger Ermittlungszeit, so Polizei-Pressesprecherin Sonja Wever, wurden die Beamten auf die Spuren eines 38-jährigen und eines 54-jährigen Hattingers geführt. Nun war der Ermittlungsstand soweit, dass am Dienstag (09.01.) insgesamt vier Wohnungen im Hattinger Stadtgebiet durchsucht werden konnten, von denen die beiden...

  • Hattingen
  • 11.01.18
Überregionales
2 Bilder

Wer kennt die Inschrift "Anna 21.12.06"?

Dorsten. Bei einer Wohnungsdurchsuchung in Dorsten wurde ein Ring gefunden, der vermutlich aus einer Straftat stammt. Der Ring des Herstellers Boccia trägt die Gravur "Anna 21.12.06". Die Polizei bittet den Eigentümer oder Zeugen, die Angaben zum ring machen können, sich beim Regionalkommissariat in Marl unter Tel. 0800/2361 111 zu melden.

  • Dorsten
  • 14.11.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.