Alles zum Thema Wohnungslose

Beiträge zum Thema Wohnungslose

Vereine + Ehrenamt
Die Zahlen der Wohnungslosenhilfe Unna stellen Abteilungsleiterin Silvia Engemann, Betreuungsmitarbeiter Christian Ehrwerth und Jan Wandscheid, Verantwortlicher für die Wohnungsakquise und Pressearbeit der Caritas Unna, vor.
2 Bilder

Caritas begrüßt neuen Mitarbeiter und zieht Bilanz für 2018
300 Wohnungen fehlen

Obdachlose sieht man in Unna fast nie, aber das heißt nicht, dass keine existieren. Dass es die Wohnungslosenhilfe der Caritas in Unna gibt, ist der faktische Beweis dafür. Und die hatte im Jahr 2018 wieder großen Andrang. von Nina Sikora Die Zahlen aus dem Jahr 2018 sprechen für sich: 3291 Übernachtungen, 349 Hilfesuchende, 167 Erstberatungen, 40 vermittelte und ca. 300 benötigte Wohnungen. Ja, auch in Unna ist Wohnungslosigkeit ein real existierendes Problem. Zu wenig Wohnungen "Die...

  • Unna
  • 25.04.19
Ratgeber
Etwas versteckt neben einer Tiefgarage liegt der Eingang zum Streetwork-Café.
9 Bilder

Jugendarbeit
Streetwork-Café hilft jungen Wohnungslosen

Es ist kein schöner Ort in der Nordstadt: Direkt neben der Einfahrt zum Parkhaus an der Leopoldstraße liegt ein schmaler Eingang: Hier geht es zum Streetwork-Café.Die Linienstraße ist gleich um die Ecke, das Keuninghaus mit seinem Park nur ein paar Meter weiter. Und dennoch ist es ein guter Platz: Dort, wo die Streetworker gebraucht werden, wo Jugendliche und junge Erwachsene ohne feste Bleibe sich tagsüber und nachts aufhalten. Schon seit dreißig Jahren gibt es in Dortmund...

  • Dortmund-City
  • 25.02.19
Politik
Quelle: pixabay.com

Hilfe für Wohnungslose

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt heute folgende Anfrage an die Bürgermeisterin Frau Westkamp: Auch in Wesel bringt die kalte Jahreszeit für wohnungslose Mitmenschen Gefahren für Leib und Leben mit sich, die nicht unterschätzt werden dürfen. In anderen Teilen Deutschlands gibt es bereits wieder Erfrierungsopfer bis hin zu Kältetoten zu beklagen. Wohnungslose Menschen leiden neben der Armut oft auch unter sozialen und gesundheitli-chen Beeinträchtigungen. Betroffen sind Frauen und...

  • Wesel
  • 24.01.19
  •  2
  •  2
Ratgeber
 Auf dem Bereitschaftsgelände am Wolfsbankring hat das DRK ein Zelt als Kältehilfe aufgebaut. Seit Freitag können Wohnungslose das Angebot nutzen.

Wintereinbruch macht es Obdachlosen schwer
DRK Kältehilfe bietet ein warmes Feldbett in Borbeck

In den letzten Tagen sind die Temperaturen deutlich nach unten gegangen. Für die meisten kein Problem. Wird´s zu kalt in der Wohnung, genügt zumeist ein kurzer Dreh am Thermostat und die gewünschte Wirkung setzt ein. Anders erleben Kälteeinbrüche diejenigen, die kein festes Dach über dem Kopf haben. Deshalb gibt es die DRK-Kältehilfe. Bereits am Freitagabend errichteten die ehrenamtliche Helfer der DRK-Bereitschaft Essen-Borbeck auf dem Bereitschaftsgelände ein 50 Quadratmeter großes,...

  • Essen-Borbeck
  • 22.01.19
Vereine + Ehrenamt

Versteckte Armut
Erschreckendes Fazit des Streetwork-Projekts „Lotse“

Drei Jahre lang suchten die Streetworkerinnen und Streetworker des „Lotse“-Projekts im Kreis Unna wohnungslose bzw. von Wohnungslosigkeit bedrohte Menschen auf. Dabei fanden sie erschreckend viel versteckte Armut. Kreis Unna. In 1246 Fällen konnten die mobilen Sozialarbeiterinnen Menschen in existenzbedrohenden Lagen helfen. „Mit dieser hohen Zahl hatten wir zu Beginn nicht gerechnet“, sagt Ralf Plogmann, Vorstand des Caritasverbandes für den Kreis Unna, der das Streetwork-Projekt gemeinsam...

  • Stadtspiegel Kamen
  • 17.12.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Menschen die keine Wohnung haben gibt es auch in Lünen. Die Kleiderkammer bietet Hilfe.

Treffpunkt im Winter
Rotes Kreuz hofft auf Hilfe für Obdachlose

Winter wird es und für die Menschen, die keine Wohnung haben, beginnt nun eine harte Zeit. Ehrenamtliche vom Deutschen Roten Kreuz wollen helfen und hoffen für ihr neues Projekt selbst auf Hilfe. Das Kleiderkammer-Team in der Mersch will zu den Öffnungszeiten für wohnungslose und bedürftige Menschen einen Treffpunkt bieten, wie bereits im vergangenen Winter. Tee und Kafee soll es kostenlos geben, dazu warme Kleidung und Schlafsäcke. Zur Umsetzung der Pläne hoffen die Ehrenamtlichen auf...

  • Lünen
  • 06.11.18
Überregionales
2 Bilder

Herzliche Einladung zum "Tag der offenen Tür" am Mittwoch ab 12 Uhr

                                                                    Herzliche Einladung                                     zum "Tag der offenen Tür"                              der Kleiderkammer des DRK KV Lünen           am 03.10.2018 in der Zeit von 12 -18 Uhr in der Merschstr.21 (neben Kaufland) Die Kleiderkammer des DRK Lünen in der Mersch besteht schon seit 2,5 Jahren und möchte mit Ihnen feiern. Bei einem bunten Programm besteht in der Zeit von 12 – 18 Uhr die...

  • Lünen
  • 29.09.18
  •  1
Vereine + Ehrenamt

Ehrenamtliche FriseurInnen für Obdachlose gesucht!

Wir suchen für unser FubiKo - Programm ehrenamtlich tätige Friseure. Es findet aktuell samstags im 3-Monats-Rhythmus statt. Hast du Lust und Zeit, uns zu helfen? FubiKo steht für Fuß bis Kopf. Wir schneiden Obdachlosen Haare, Fingernägel und Fußnägel.  Hier mal ein Blog von dem FubiKo No. 6 Das nächste FubiKo ist am 15.09.2018 Zum Anmelden als Helfer bitte unter epa@essenpacktan.ruhr melden.

  • Essen-Ruhr
  • 08.09.18
  •  2
  •  2
Politik

Anstieg der Wohnungslosen im Kreis Wesel

Laut Wohnungsnotfallbericht der Landesregierung NRW, lebten im Jahr 2016 noch 311 Bürgerinnen und Bürger auf den Straßen im Kreis Wesel. Entgegen aller Versprechungen auf Besserung, stieg die Zahl im Jahr 2017 auf zuletzt 372. Diese Steigerung von 19,61% ist nicht hinnehmbar und darf nicht unbeachtet bleiben. Umso wichtiger ist es, dass der Kreis sich nunmehr um Grundstücke bemüht, damit der Wohnungsbau endlich vorangetrieben werden kann. Hier sind auch die kreisangehörigen Städte und...

  • Wesel
  • 09.08.18
  •  1
  •  1
Vereine + Ehrenamt
Gut gelaunt genossen Gastgeber und Gäste den Grillnachmittag auf dem Grillplatz im Wittringer Wald.

Ein unvergessener Grill-Nachmittag für Gladbecker Wohnungslose

Gladbeck. Von Martina Bader und Andrea Schimming angeführt wurde die Gruppe engagierter Gladbeckerinnen, die jetzt für die Besucher der "Caritas-Wohnungslosenhilfe" mit Sitz an der Humboldtstraße einen Grill-Nachmittag organisierten und ausrichteten. Hierzu fanden insgesamt 19 Klienten der Caritas-Einrichtung den Weg zum Grillplatz im Wittringer Wald. Bei frühsommerlichem Wetter wurden auf dem Grill Würstchen, Nackensteaks und auch Hähnchenfleisch zubereitet. Und dazu gab es leckere...

  • Gladbeck
  • 10.05.18
  •  1
Überregionales
Markus, Stadtführer des Vereins "bodo", gibt seinen Zuhörern einen Einblick in die Situation der Wohnungslosen und berichtet über die Hilfeangebote im Bereich der Innenstadt.
2 Bilder

Die andere Seite Bochums: „bodo“-Stadtführer Markus nimmt Besucher mit auf die Spuren der Wohnungslosen

Wie schnell man wohnungslos werden kann, hat Markus selbst erlebt. 1997 war das, nach seiner Scheidung. Wie wichtig es ist, dann Hilfeangebote zu bekommen, und welche Einrichtungen Unterstützung bieten, das erzählt der „bodo“-Verkäufer während einer sozialen Stadtführung, die der gemeinnützige Verein einmal im Monat veranstaltet. Der heute 55-Jährige war 1997 nur kurz wohnungslos. Ungefähr zur gleichen Zeit fing er an, das Straßenmagazin „bodo“ zu verkaufen. „Ich habe damals bei einem Freund...

  • Bochum
  • 05.05.18
  •  3
  •  4
Überregionales
Dr. Helmut Deckert behandelt für den Verein "Aufsuchende Medizinische Hilfe für Wohnungslose Bochum e.V." wohnungslose Jugendliche.
2 Bilder

Aufsuchende Medizinische Hilfe für Wohnungslose besteht seit 20 Jahren

Etwa 13 bis 25 Jahre sind die Menschen, die Dr. Helmut Deckert einmal wöchentlich behandelt. Neben Erkältungen gehören Hauterkrankungen sowie Gelenk- und Wirbelsäulenprobleme zu ihren Beschwerden. „Das sind die Folgen des Lebens auf der Straße“, weiß Deckert, der ehrenamtlich für den Verein Aufsuchende Medizinische Hilfe für Wohnungslose Bochum e.V. tätig ist. Der Verein beging jetzt sein 20-jähriges Bestehen. Jeden Donnerstag kümmert sich der Neurologe und Psychiater im Ruhestand im...

  • Bochum
  • 28.04.18
  •  1
Politik

Straßenmagazin bodo im März 2018: Feine Sahne Fischfilet

Die neue bodo: im März mit Feine Sahne Fischfilet-Sänger Jan „Monchi“ Gorkow und der Dortmunder Schriftstellerin Doris Meißner-Johannknecht. Mit MedizinerInnen, die nicht nach dem Versichertenkärtchen fragen und mit einer Frau, die ihre Geschichte vom Überleben des Holocaust erzählt. bodo ist ab heute auf der Straße erhältlich: für 2,50 Euro, die Hälfte bleibt bei den VerkäuferInnen. „Ich wandere so rum, bis der gute Satz kommt“ – so beschreibt Doris Meißner-Johannknecht, wie ihre...

  • Dortmund-City
  • 03.03.18
Politik
Auch Bürgermeister Roland (sitzend, 2. von rechts), 1. Beigeordneter Rainer Weichelt (stehend, 2. von links) sowie Probst André Müller (rechts) ließen es sich nicht nehmen, wieder am traditionellen "Weihnachtsfrühstück" in den Räumen der Caritas-Wohnungslosenhilfe an der Humboldtstraße in Stadtmitte teilzunehmen. Foto: Kariger

"Weihnachtsfrühstück" für wohnungslose Gladbecker: Seit 25 Jahren ein warmer Ort

Gladbeck. Mehr als 30 Gladbecker fanden sich in diesem Jahr zum traditionellen Weihnachtsfrühstück der Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes Gladbeck ein. Gemeinsam mit Bürgermeister Ulrich Roland, dem ersten Beigeordneten Rainer Weichelt, Caritas-Vorstand Rainer Knubben, Caritasdirektor Propst André Müller und Abteilungsleiter Stefan Mühlenbeck tauschten sie sich über die Ereignisse des Jahres 2017 aus und stimmten sich auf Weihnachten ein. Im Fokus lag das Jubiläum, das die...

  • Gladbeck
  • 22.12.17
Kultur

„Bochum hilft!“ erzeugt unendliche Dankbarkeit

Kulturszene der Stadt rief zu Spenden für Wohnungslose auf – Diakonie und Klienten vom Ergebnis überwältigt Auch gut eine Woche nach der Spendenaktion „Bochum hilft“ der städtischen Kulturszene und dem zugehörigen Fest, ist die Dankbarkeit bei wohnungslosen Menschen immer noch fühlbar. Sie bezieht sich natürlich auf die 1500 Weihnachtspäckchen, die Bochumerinnen und Bochumer für sie gepackt haben. Auf die Tonnen von gut erhaltenen Textilien, die sie der Kleiderkammer der Diakonie überlassen...

  • Bochum
  • 06.12.17
  •  2
Politik
Sozialdezernent Rainer Weichelt versichert, dass die Stadt Gladbeck bei der Betreuung von Obdach- und Wohnungslosen "gut aufgestellt" sei.

Niemand muss in Gladbeck im Freien übernachten

Gladbeck. Mit Beginn der kalten Jahreszeit stellt sich für viele Menschen die Frage: Wo können Wohnungs- und Obdachlose in Gladbeck eigentlich übernachten? Sozialdezernent und Erster Beigeordneter Rainer Weichelt versichert: „In Gladbeck muss glücklicherweise niemand im Freien schlafen! Wir sind bei der Betreuung von Obdach- und Wohnungslosen gut aufgestellt.“ Menschen, die ohne festen Wohnsitz sind, können sich an die Wohnungslosenhilfe der Caritas an der Humboldtstraße wenden. Diese...

  • Gladbeck
  • 28.11.17
  •  2
LK-Gemeinschaft

Retrospektiv - Einmal obdachlos und zurück (Kampf um den Eiternden Thron)

Bum-Game of Trash-Thrones – Obdachlos im Königreich Essen Reality-GoT crossover © Andrè M. Pietroschek, all Rechte vorbehalten Als der Einzige "Versager", der es nicht geschafft hatte, sich auf Suff, Drogen & Huren zu fixieren, obliegt es wohl mir, Zeugnis abzulegen. Anders gesagt, ich schreibe keine Tagebücher, und meine Autobiografie käme eh erst nach dem Erfolg. Doch da die Sache ja angeblich dadurch besser verarbeitet wird, hau ich mal dieses Stück Prosa raus. Ist übrigens...

  • Essen-Ruhr
  • 16.04.17
  •  14
Überregionales
Die Gruppe der Spender, Rotaract und Biker Union, Stammtisch Herne und Daaden, mit Einrichtungsleiterin Christiana Caldow (links)

Hier findet der gespendete Pullover gleich einen Abnehmer

„Tag der offenen Kleiderkammer“ bei der Wohnungslosenhilfe der Diakonie Wenn sich Jung-Rotarier und die Mitglieder eines Motorradstammtisches zum Helfen zusammentun, kann nur etwas Gutes dabei herauskommen: in diesem Fall der „Tag der offenen Kleiderkammer“ bei der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum e.V. Rotaract und der Biker-Union-Stammtisch Herne und Daaden (Rheinland-Pfalz) hatten nicht nur Geld und Textilien gesammelt und mitgebracht, die Mitglieder übergaben sie in der...

  • Bochum
  • 13.04.17
  •  1
Überregionales
Christiane Caldow und Michael Doering entladen den Transporter des Bochumer Schauspielhauses.

Kistenweise warme Kleidung für wohnungslose Bochumer

Michael Doering und seine Facebook-Freunde und Kollegen aus dem Schauspielhaus spenden an Diakonie-Beratungsstelle Der Weihnachtsmann kam in schwarzer Jacke: Kurz vor dem Fest hat die Wohnungslosenhilfe der Inneren Mission – Diakonisches Werk Bochum kistenweise Kleidung, Hygieneartikel und Süßigkeiten gespendet bekommen. Der Bochumer Michael Doering arbeitet seit 26 Jahren als Techniker im Schauspielhaus und hatte unter seinen Kollegen und Facebook-Freunden eine große Sammlung gestartet....

  • Bochum
  • 22.12.16
  •  1
Überregionales

Grundschüler schnürten 94 Pakete für Wohnungslose

Auch in diesem Jahr hat die Schwelmer Gemeinschaftsgrundschule am Ländchenweg an Menschen in schwieriger sozialer Lage gedacht. Erneut hatte die Schule aufgerufen, Pakete mit haltbaren Lebensmitteln zu packen, die den Besuchern der Wohnungslosenhilfe Schwelm zu Gute kommen. Stellvertretend übergab die Klasse 4c mit Lehrerin Sandra Stötzer 94 Pakete an Heike Orth, Leiterin der Wohnungslosenhilfe Schwelm. „Es ist einmal mehr eine beeindruckende Aktion der Schüler, für die wir sehr dankbar sind,...

  • Schwelm
  • 16.12.16
  •  1
Politik

bodo im Dezember 2016: Doppelt hilft besser

Im Dezember gibt es gleich zwei Ausgaben des Straßenmagazins. Die Dezember-bodo erscheint um ein Viertel umfangreicher als sonst. Zusätzlich kann bei den Verkäuferinnen und Verkäufern für ebenfalls 2,50 Euro die Film-bodo im A5-Format erworben werden. Sie enthält eine DVD mit dem Dokumentarfilm „Brüchige Biografien“ über fünf der Menschen, die bei bodo Hilfe gefunden haben. Das Straßenmagazin erzählt die wahre Geschichte von Bob, dem Streuner. James Bowen hat jahrelang auf der Straße gelebt,...

  • Dortmund-City
  • 05.12.16
Überregionales
2 Bilder

Köstliche Geschichten: Flüchtlingsfrauen kochen für Wohnungslose im Haus der Diakonie

Das gab es noch nie. Erstmals kochten kambodschanische und chinesische Flüchtlingsfrauen für Wohnungslose in Herten. Mit köstlichen Gerichten aus ihrer Heimat verwöhnten Jiang Ping aus China und Nuon Chhen aus Kambodscha eine begeisterte Gruppe von Menschen während ihres Tagesaufenthalts im Haus der Diakonie an der Ewaldstraße. Am 24. November wird diese Erfolgstory wiederholt, dann laden afghanische Flüchtlingsfrauen dort Wohnungslose zum gemeinsamen Essen ein. Die Idee zu diesem...

  • Herten
  • 18.11.16
  •  3
Überregionales
Hartwig Sabacinski (im Bild l.), der Leiter des Ludwig-Steil-Hauses im Defdahl, konnte mit seinem Team viele Gäste begrüßen.

Sommerfest im Ludwig-Steil-Haus gefeiert

Sommerfest wurde jetzt im Ludwig-Steil-Haus gefeiert. In der Einrichtung der Dortmunder Diakonie für wohnungslose, mehrfach beeinträchtigte abhängigkeitskranke Menschen war zum „Sommertagstraum mit Spaß und Musik“ eingeladen und zum Spielen und Klönen genügend Raum gegeben. Live-Musik wurde von „Werner Kühle unplugged“ und der Band „LSH-Collection“ präsentiert. Daneben gab es einen Flohmarkt und Dekoratives aus der Ergotherapie. Natürlich war auch für das leibliche Wohl gesorgt. Hartwig...

  • Dortmund-Ost
  • 13.06.16
Überregionales

Haus Lange Straße: Stiftung Bethel eröffnet neue Einrichtung für Suchtkranke

Aus dem Heimathof Victor wird das Haus Lange Straße. Nach einem knappen Jahr sind die Umbauarbeiten an dem Gebäude auf der Lange Straße 174 beendet, und die Stiftung Bethel lädt am Dienstag (15. März) ab 15 Uhr zum Tag der offenen Tür ein. Nachbarn, Politik, Kirchengemeinde, Kooperationspartner und Förderer sind willkommen, das neue Wohnheim der Eingliederungshilfe kennenzulernen. Bis zum Oktober 2013 wohnten im Heimathof Victor Wohnungslose oder von Wohnungslosigkeit Bedrohte, die zugleich...

  • Castrop-Rauxel
  • 12.03.16
  •  1
  • 1
  • 2