Neuigkeiten zum "Großen Feld" in Velbert
Opposition stoppt vorläufig das Bauprojekt

Die Stadt plant, auf dem Areal "Große Feld" ein Gewerbegebiet zu errichten.
  • Die Stadt plant, auf dem Areal "Große Feld" ein Gewerbegebiet zu errichten.
  • Foto: Karoline Platek
  • hochgeladen von Maren Menke

Mit einem überraschenden Schritt wurde gestern die Offenlegung des Bebauungsplans "Große Feld" gestoppt.

Die Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen, Die Linke, FDP und Piraten haben - gegen die am Mittwoch in der gemeinsamen Sondersitzung des Bezirksausschusses Velbert, des Ausschusses für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing und des Umwelt- und Planungsausschusses gefassten Beschlüsse - Einspruch erhoben und damit das weitere Vorgehen bezüglich der Offenlegung der Änderungen zum Flächennutzungsplan und Bebauungsplan gestoppt.

Mit dem Einspruch kann die Stadt nicht wie geplant die Offenlegung starten, sondern muss warten, bis sich der Rat mit dieser Thematik befasst hat. Dabei berufen sich die unterzeichnenden Kommunalpolitiker auf den Paragrafen 27 der Geschäftsordnung des Rates und seiner Ausschüsse.

Hintergrund:
-Hintergrund zu diesem Schritt sei der Ratsbeschluss, am 17. September 2019 eine Sondersitzung des Rates mit dem Schwerpunkt „Klimaschutz/ Klimanotstand“ abzuhalten. Ein Gewerbegebiet am „Großen Feld“ stelle massive Einschnitte in die Natur und die Klimaverhältnisse in ganz Velbert dar, daher laute die gemeinsame Linie der Fraktionen, man müsse sich erneut und ernsthaft mit den klimatischen Auswirkungen einer solch großräumigen Versiegelung befassen. Dazu böte sich die Sondersitzung optimal an.
-Die Stadt plant, auf dem Areal "Große Feld" ein Gewerbegebiet zu errichten.

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.