Kommunalwahl 2020 in Velbert
Statements von Bürgermeister-Kandidat Rainer Hübinger (SPD)

2Bilder

Kurz vor der Kommunalwahl 2020 hat der Stadtanzeiger Niederberg die acht Bürgermeister-Kandidaten von Velbert darum gebeten, in kurzen Statements zu erläutern, wofür sie eintreten und was ihnen besonders wichtig ist. Hier die Ausführungen von Rainer Hübinger (SPD):

Das Amt des Bürgermeisters bedeutet für mich,... "Verantwortung für die Stadt und für die Menschen, die hier leben, zu übernehmen. Durch transparente Arbeit will ich den Menschen deutlich machen, dass die Verwaltung für sie als vertrauenswürdiger Dienstleister da ist, und dass ihre Stimme in der Politik der Stadt gehört wird. Ich will zuhören, mitnehmen, vermitteln. Ich will, dass die Menschen Velbert als IHRE Stadt begreifen und sich in ihre Gestaltung aktiv einbringen."

Velberts Stärke sehe ich... "darin, dass wir ein familienfreundlicher Wirtschaftsstandort mit hoher Lebensqualität sind. Unsere Nähe zu den Metropolen im Umland macht uns hochattraktiv für Unternehmen, aber auch für Menschen, die nicht in der Großstadt leben wollen oder können. Ich glaube, diese Stärke sollten wir noch mehr nutzen und zum Beispiel ermöglichen, dass Start-Ups bei uns Fuß fassen."

Dringender Handlungsbedarf besteht... "...in zwei Bereichen: Als Lehrer und Familienvater liegt mir die Bildung sehr am Herzen. Eine gerechte und faire Bildung ist der Schlüssel zu unserer Zukunft. Wir brauchen mehr Grundschul- und Gesamtschulplätze. Dafür werde ich sorgen, genauso wie für die notwendigen Sanierungen bestehender Schulen. Voranbringen will ich auch die Digitalisierung: Alle Schüler sollen mit kostenlosen Tablets für den Unterricht ausgestattet werden. Besonders wichtig ist mir auch eine kostenlose Kinderbetreuung! Wir brauchen gute Betreuungsmöglichkeiten für die Kleinsten in unserer Stadt, ohne den Geldbeutel der Eltern zu belasten. Dafür stehe ich! Das zweite Thema ist der ÖPNV. Busse und Bahnen sind der Schlüssel zum lokalen Klimaschutz! Jeder Kilometer, der nicht mit dem Auto gefahren wird, sorgt dafür, dass weniger Schadstoffe in die Luft kommen. Umweltfreundliche Mobilität muss deshalb mit besseren Verbindungen attraktiver werden. Ich setze mich für einen Bahnanschluss in Velbert-Mitte und Tönisheide ein und bin für kostenloses Busfahren in Velbert. Als ersten Schritt sollten Schüler das Schokoticket kostenlos erhalten. Der Nachtbus muss bestehen bleiben."

Die Statements der anderen Bürgermeister-Kandidaten:

Autor:

Maren Menke aus Velbert

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

16 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen