Aufgepasst
Stadt Witten sucht Azubis

Die Stadt Witten bildet aus. Wer sich die Chance nicht entgehen lassen möchte, kann sich ab jetzt mit seinen Unterlagen auf der Internetplattform www.interamt.de bewerben. Die Frist endet am 4. Oktober.

Freie Plätze gibt es bei der Stadt in folgenden Studien- und Ausbildungsgängen: Fachinformatiker, Gärtner, Straßenwärter, Verwaltungsfachangestellte, Geomatiker, Vermessungstechniker, Duale Studiengänge Bachelor of Laws und Bachelor of Arts im Bereich Verwaltungsinformatik und praxisintegrierte Erzieher.

Wer davon träumt, reich und berühmt zu werden, sollte besser in die freie Wirtschaft gehen. Aber es gibt gute Gründe, sich im Öffentlichen Dienst zu bewerben: Wer für eine Kommune arbeitet, arbeitet für das Gemeinwohl und dient den Menschen, die hier schon wohnen oder noch hierher ziehen werden.

Darüber hinaus ist die Stadt Witten ein besonders familienfreundlicher und zukunftssicherer Arbeitgeber, der seinen circa 1400 Beschäftigten zudem alle Vorteile eines Großunternehmens bietet: Die Ausbildungsbedingungen sind im Tarifvertrag (TVAöD) fest verankert; es gibt einen Gleichstellungsplan und in vielen Bereichen flexible, familienfreundliche Arbeitszeiten; schwerbehinderte Beschäftigte werden bei der Stadt von einer Vertrauensperson (Schwerbehindertenvertretung) unterstützt und ein von den Beschäftigten gewählter Personalrat bestimmt bei wichtigen Unternehmensentscheidungen mit und überwacht die Einhaltung der Arbeitnehmerrechte und Schutzvorschriften.

Ganz wichtig: Die Bewerbungen sollen ausschließlich über das Portal Interamt laufen. Bewerbungen in Papierform können nicht berücksichtigt werden. Weitere Informationen gibt es unter www.witten.de auf der Ausbildungsseite der Stadt. Fragen beantworten Sylvia Meuser und Christiane Brede-Schöttes vom Organisations- und Personalamt unter Ruf 581-1504.

Autor:

Florian Peters aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen