Wilde Verfolgungsfahrt von der Oststadt bis nach Lünen: Polizei sucht flüchtigen Mercedes-Fahrer

  • Foto: Daniel-Rennen_pixelio.de / www.pixelio.de
  • hochgeladen von Ralf K. Braun

Eine wilde Verfolgungsfahrt bis nach Lünen lieferten sich am frühen Sonntagmorgen (22.1.) ein unfallflüchtiger Mercedes-Fahrer, der geschädigte Volvo-Fahrer und die Polizei, nachdem der Mercedes um 5.48 Uhr beim unvorgesehenen Fahrstreifenwechsel auf der Straße Im Spähenhelde in der Oststadt mit dem Volvo kollidiert war. Danach flüchtete der unbekannte Unfallfahrer mit seinem Wagen auf der B 236 in Richtung Lünen.

Der Volvo-Fahrer aus Dortmund verfolgte ihn und verständigte die Polizei. Der 31-Jährige konnte dabei im flüchtigen Pkw zwei jüngere männliche Insassen erkennen. Der Fahrer soll circa 28 Jahre alt und von vermutlich osteuropäischer Herkunft sein und dunkle kurze Haare tragen.
Den Mercedes konnte die Polizei dann zunächst auf der Dortmunder Straße in Lünen stoppen. Doch als die Beamten ihren Streifenwagen verlassen hatten und sich dem Pkw näherten, setzte der Mercedes seine Flucht mit stark überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Lünen fort. Weitere Polizeibeamte konnten in Höhe der Kupferstraße gerade noch eine Kollision zwischen ihrem Streifenwagen und dem Mercedes vermeiden.
Wenig später fand die Polizei an einem nahegelegenen Autohaus den Fluchtwagen mit laufendem Motor ohne Insassen. Ein Polizeihubschrauber entdeckte fast zeitgleich eine Person, die versuchte sich zu verstecken. Ein 19-jähriger Mann aus Lünen konnte daraufhin in der Nähe des Autohauses vorläufig festgenommen werden. Dieser gab sich als Beifahrer des flüchtigen Pkw aus und verweigerte Angaben zum Fahrzeugführer. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der 19-Jährige wieder entlassen. Der Mercedes wurde sichergestellt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 6000 Euro.
Der flüchtige Mercedes-Fahrer ist derzeit noch unbekannt. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Hinweise zur Klärung der Verkehrsunfallflucht erbittet die Polizei auf der Wache am Körner Hellweg unter Telefon 0231/132-3321.

Autor:

Ralf K. Braun aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen