Hamborner Löwen starten in der Landesliga gegen den VfB Speldorf
Hohe Erwartungen

Löwen-Trainer Stefan Janßen will heute mit seinem Team zum Landesliga-Auftaktspiel gegen den VfB Speldorf zeigen, wo es lang geht. Von 2006 bis 2008 hatte er auch beim heutigen Gegner gearbeitet und erinnert sich gerne an seine Speldorfer Zeit zurück.
Foto: Oliver Müller / Funke Foto Services
  • Löwen-Trainer Stefan Janßen will heute mit seinem Team zum Landesliga-Auftaktspiel gegen den VfB Speldorf zeigen, wo es lang geht. Von 2006 bis 2008 hatte er auch beim heutigen Gegner gearbeitet und erinnert sich gerne an seine Speldorfer Zeit zurück.
    Foto: Oliver Müller / Funke Foto Services
  • hochgeladen von Reiner Terhorst

Am heutigen Sonntag, 22. August, startet die Fußball-Landesliga in die neue Spielzeit. Zum Auftakt empfangen die Sportfreunde Hamborn 07 den VfB Speldorf im heimischen Holtkamp. Anstoß im VTRipkens Sportpark der Hamborner Löwen im Holtkamp, Westerwaldstraße 41-43, ist um 15 Uhr.

Nach den personellen Verstärkungen und einer erfolgreichen Vorbereitung sind die Erwartungen im Löwen-Lager natürlich hoch. Diese Erwartungen wurden durch den souveränen 8:0 Erfolg der Hamborner bei ihrem ersten Pflichtspielauftritt am letzten Sonntag im Kreispokal beim A-Ligisten Viktoria Wehofen sicherlich noch ein wenig geschürt.

Gleichwohl wartet nun am ersten Spieltag der neuen Landesliga-Saison 2021/2022 mit dem VfB Speldorf eine sicherlich härtere Nuss auf das Team von Trainer Stefan Janßen. Die Gäste aus Mülheim gehören zu den Traditionsgegnern der Löwen. Sowohl in der damaligen Verbandsliga, als auch dann in der Oberliga Niederrhein und Landesliga lieferten sich beide Mannschaften stets spannende Spiele. Die letzten drei Pflichtspiele fielen leider Corona zum Opfer.

Ambitioniert

Allerdings ist davon auszugehen, dass beide Teams an die gute Tradition anknüpfen und heute eine packende Partie abliefern werden. Nachdem der VfB Speldorf in der vorletzten Spielzeit einen „Durchhänger“ hatte und bei Abbruch der Spielzeit auf einem Abstiegsplatz stand, gehören die Grün-Weißen unter ihrem neuen Trainer Julien Schneider sicherlich zu den ambitionierten Mannschaften der Landesliga-Gruppe 3. Diese Einschätzung vertreten nicht nur die „07-Verantwortlichen“.

Die Mülheimer hatten eine anspruchsvolle Vorbereitung, testeten etwa dreimal gegen Oberligisten und schlugen sich hierbei mehr als achtbar. Beim FSV Duisburg gelang der Mannschaft von Julien Schneider ein 2:2 Unentschieden, gegen die Sportfreunde Niederwenigern konnte man sich gar mit 2:1 durchsetzen. Auch der TV Jahn Hiesfeld hatte beim 2:1 seine Mühe mit dem VfB.

Zuletzt wurden die Speldorfer durch Corona ausgebremst und mussten aufgrund einzelner Infektionsfälle ihr Kreispokalspiel am letzten Sonntag absagen. Das sollte die Löwen jedoch nicht in Sicherheit wiegen, da auch der VfB mit seinem Kader gut in der Breite aufgestellt ist. Für den Ligaauftakt werden die Mülheimer sicherlich alles geben, um die Partie spielen zu können und eine schlagkräftige Mannschaft zusammenstellen.

Hintergrund

Stefan Janßen kennt und schätzt den VfB aus seiner früheren Tätigkeit als Trainer dort. Von 2006 bis 2008 war er dort als Co-Trainer und Trainer tätig. Der Löwen-Coach und sein Team freuen sich auf das Derby. Dieser Vorfreude schließen sich auch die Löwen-Fans gerne an und hoffen auf einen spannenden und unterhaltsamen Meisterschaftsauftakt.

Autor:

Reiner Terhorst aus Duisburg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

25 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen